Dusche/Nasszelle abdichten - eierlegende Wollmilchsau?

  • Moin,


    auch der Ausbau der Nasszelle treibt mich um.
    Beim Wandbelag bin ich noch nicht so sicher (Resopal, PVC, Bootslack auf Holz oder so, Linoleum, natürlich entsprechende Versiegelung wo nötig), mir geht es zunächst um den "Unterbau":
    Ich würde gerne sämtliche Ecken und Kanten (hauptsächlich am Boden, aber auch die vertikalen ecken in der Dusche) vor dem Ausbau der Nasszelle mit einem Dichtband abkleben. Da komme ich nach dem Ausbau ja nur mit sehr viel Arbeit wieder heran. Das Klebeband muss also sehr dehnbar, temperaturbeständig, wasserfest und nicht zu dick sein. Damit fallen aus meiner Sicht die Dichtbänder aus dem Hausbau, die in einen Kleber gelegt werden, schon mal aus.


    Hat da jemand einen Tipp von euch?


    Gruß


    Michael

  • Hi


    ich hab wände und duschtasse aus PVC verlegeware gemacht. Das PVC ist ja eh schon wasserdicht. Die stösse sind mit polymer montagekleber gedichtet. Der pappelholz untergrund der wände ist mehrfach mit acrylfarbe gestrichen. Die duschtasse ist aus siebdruckplatte. Das PVC der duschtasse ist an den seiten zu einer wanne hochgeklebt. Simpel und dicht.
    Wenn du es extra wasserdicht willst, dann laminiere es doch zuvor mit glasfasermatte und exoxidharz. Aber eigentlich brauchts das nicht wirklich, du baust ja keinen swimmingpool.


    Michi

  • Hallo,


    Auskleidung mit PVC-Belag geht gut. Das wird auch im gewerblichen Bereich (einfache Hotelumbauten, Containerbau) so gemacht. Es gibt allerdings auch speziell dafür abgestimmte Systeme. Für ein Womo überdimensioniert, ein normaler CV-Belag ist ausreichend. Ich würde allerdings eine Nutzschicht > 0.3 mm nehmen.


    Linoleum geht nicht, da sehr feuchtigkeitsempfindlich und nicht beständig gegen Alkalität (Seife).


    Viele Grüße
    Raimund

  • Moin,


    danke für den Tipp.
    Ich kannte das bisher nur in einer stärkeren Version (2 oder 3mm), damit habe ich das Dach von meinem Mercedes (bzw. die Kanten) wieder dicht bekommen. Daher hatte ich das zwar im Sinn, aber nicht auf dem Zettel. Da werde ich jetzt mal forschen; 1mm ist wahrscheinlich noch aushaltbar.
    Gruß
    Michael

  • Moin nochmal,
    was haltet ihr denn eigentlich von diesen Dampfsperrenbänder (auch wenn die eigentlich gegen Zug sind)? Die sind deutlich dünner als das 3M.


    Gruß


    Michael


  • Das Klebeband mit dem die Dampfsperrfolien verklebt werden?


    Ja, oder die Fugen der OSB-Platten die bei Holzständerbauweise auf der Innenseite unter der Instalationsebene zur Aussteifung dienen und die Dampfbremse bilden.


    Die Klebebänder sind zwar dünn, aber in Ecken nicht besonders reißfest. Da hat man einkleben in die Ecke ruck zuck ein Riss reingedrück, der dann noch mal überklebt werden muss. Die Klebebänder dienen nur der Luft- und Dampfdichtigkeit, zum Wasserdichten sind die nicht geeignet.


    Wenn's meine Dusche wäre, würde ich die mit PVC auskleben und die Ecken mit Polymerkleber versiegeln und fertig. Wir haben das auch so gemacht und es wurde ja auch von anderen schon vorgeschlagen.


    Wenn man den Untergrund in den Ecken zusätzlich abdichten möchte, kann man die Ecke zusätzlich versiegeln und den Eckbereich ein paar cm mit Polymerkleber "spachteln". Das trägt nicht auf und der Untergrund ist abgedichtet.


    Alles Gute aus dem Wald


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Ich habe meine Dusche mit sog. Alu Verbundplatten 3 mm verkleidet (z. B. AluDibond). Die Platten gäbe es auch in 2 mm, dann sind die noch leichter an evtl. Krümmungen anzupassen. Leicht, leicht zu verarbeiten und absolut verrottungsfest. Die Ecken mit Sika versiegelt, funktioniert perfekt!


    Peter

  • Moin,
    ich habe mich jetzt entschieden:
    Die gesamte Nasszelle (außer Decke) mit mit PVC belegt. Die Ecken werde ich wie einige hier mit Polymerkleber dichten.
    Die Duschtasse lasse ich anfertigen. War wegen der Maße und des Platzes nicht anders möglich.


    Gruß


    Michael

  • Das weiß ich doch, aber die Frage des Beitragseröffners war ja nicht auf Minimalismus bezogen. Daher mein Einwand.

    Gruß vom Niederrhein
    Michael

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen