Beiträge von mrmomba

    Es fällt leider sehr schwer eine Orientierung unter deinem Fahrzeug zu haben.
    Gibt es die Chance mit einem "Smartphone" und einer Uploadquelle deiner Wahl - einmal mit dem Handy als Video rundherum von unten zu Filmen.
    Vielleicht einfach das Handy auf ein Handtuch legen und dann ziehen?

    Andere Frage: Wann hast du zuletzt den Boden von unten "imprägniert"?

    kriegst du auch dein Eriba-Gespann in Bodenheim vorführst? ;)

    Ich dachte in Bodenheim geht es um Innovationen, Autarkie, Eigenbau...
    Die Eriba (und Gespann) ist ja nur... Fehler machen und lernen :D
    Mein Bulli hab ich zwar noch, aber mit dem ollen 6Ender ohne Klima...
    ... irgendwie bin ich abenteuerfaul geworden :D


    Aber ich hab ja seit neusten ein Autarktestgelände über mein Bruder - da kann ich ja noch mal üben :D


    interpretiere ich das richtig, dass wenn wir/du pianisimmo

    Aber im Grunde wäre es eine wirklich interessante Sache :D
    und mein Bodenheimbesuch ist im nächsten Jahr, nach fast 10 Jahren Mitgliedschaft, wohl überfällig.

    und Zack ist es passiert :)

    Willkommen im Forum, wo es hunderte Meinungen zu einer Frage gibt!

    Grundsätzlich würde ich URS seine Erfahrungen aber im Faktor 50:1 gegen meine stellen, ich bin schönwetter Camper...


    Meine Eltern haben das Lochrohr in ihren Wohnwagen, eigentlich super gemacht. Ein fast nicht spürbarer Luftzug.


    Hier das Rohr.

    Truma Isothermrohr IR, Durchmesser 35 mm
    Isothermrohr mit gelochter Rohroberseite zur gleichmäßigen Verteilung der Warmluft. Durchmesser 35 mm
    www.campingplus.de

    Tolle Sache mit dem Faltkoffer. die Idee hatte ich auch mal... Aber mit meinem Gefährt bin ich vollauf zufrieden.

    Ich war gestern nur wortkarg unterwegs.


    Meine Intention war es, dir den Faltkoffer zu zeigen um daraus für dein Klappi Ideen ableiten zu können, vielleicht ganz ohne große Umbaumaßnahmen.

    Immerhin klappt du ja schon ein Teil deiner Bühne aus, vielleicht kann man ja noch mehr klappelemente bauen um so eine geschlossene. Box zu erzeugen.

    Vielleicht eine zweigeteilt Wand auf der langen Seite

    Hinten ein Dreieck Erker mit Sitzhocker fürs Essen?

    Ganz ehrlich das Projekt hat so viel unkonventionelles das vermutlich nach 6 Bier eine Kiste an Ideen Zustande kommen.


    Forumstreffen ist immer in Bodenheim und ist immer im Mai, ich weiß jetzt nur nicht, ob erstes

    Oder zweites Wochenende

    Ist der bei dem Jahrgang noch mit Dampf angetrieben oder schon mit moderneren Treibstoffen? :whistling:;):D

    Ach Herje!

    Stimmt, darum hat er es verboten... Da hinten ging der Wasserdampf Vergaser lang :)




    Zum Thema..

    Bei deinem Projekt kommt mir der Robur Schmetterlingskoffer in den Sinn.

    Die erste Generation hat ja auch Festwände...

    Faltkoffer / Schmetterlingskoffer NVA - wer hat Infos dazu - Allrad-LKW-Gemeinschaft


    Ich glaube das wäre auch wirklich super damit zu Vereinen...

    Naja, bevor jetzt auf die Frage weiter eingegangen wird, welche Fahrzeugklasse dieses Fahrzeug entspricht:
    Gibts denn eine Sonstige KFZ - Mobile Bühne?
    Pferdetransporter(Anhänger) werden ja auch nicht zum Wohnmobile, nur weil man drin schlafen kann.
    Wäre alles umgangen, wenn am Ende eines Konzertes Bier / Kaffee / Tee verkauft werden würde? Fragen über Fragen....

    Generell kann man in Deutschland nicht mehr die Frage "wie sieht der TÜV das" beantworten. Weil die reagieren mittlerweile alle Unterschiedlich - und je größer der "Monk" im Amtlich Anerkannten Sachverständiger ist, um so mehr Probleme gibt's..
    Daher musst du dir ein Stützpunkt / Prüfer suchen, der zu einem solche Änderungen abnehmen darf und zum anderen, der mit deinen Wünschen am Besten komform geht.
    Nur als Beispiel: TÜV Nord in Osnabrück: Hat mir auf Biegen und brechen den Umbau meines 1889iger Motorrads zum Cafferacer verboten, weil ich hinten ein mit schweißpunkt angehefteten Hilfrahmen abtrennen wollte. (Veränderungen an Rahmen ohne Festigkeitsgutachten waren ab dem Jahr verboten worden - ohne Nachweis)
    Hingegen hätten die kein Kummer gehabt, eine 750KG Eriba aus Holland (alter 30 Jahre) abzunehmen, weil die Technik ja dem Stand der Technik des zulassungsjahres entsprechend währe. Also 50mbar statt 30mbar, andere Reglungen usw..
    Wenn man im Inet ließt haben andere mit dem Thema sonst immer Kummer gehabt. Ist auch keine Kritik an die Prüfstelle - nur eben ein Hinweis wie es läuft. Die Leute waren halt auch freundlich.

    ==> Kurz gesagt: da musst du auf die Suche gehen.

    (Fast) Alles was die Fahrzeugabmessungen ändert und keine Anbauteile sind (Träger) müssen abgenommen werden - wobei mir die Prüfer selbst bei der Eintragung von 70mm tieferlegung keine neue Fahrzeughöhe eingetragen habe. Dafür andere, unsinnige Vermerke :D (Weil Pflicht)

    Zum Thema Brandschutz.
    Es gibt Sowohl Styrodur als auch Plastikverkleidungen in entsprechenden Brandschutzklassen.
    Habs mit Styrodur selbst getestet... unbekannte Herstellung, brannte wie ne Kerze, dann eines von Jakodur. War nicht selbstbrennend und Brandfördernd. Hat nur unter Einwirkung einer offenen Flamme mit dicker, schwarzer Rauchsäule gebrannt.

    PS.: Du bist einer der wenigen, bei dem Ich das Forum verlasse um mir bei Youtube ein Video zum Umbau anzuschauen! ;) - es ist aber auch wirklich ein erstaunliches Fahrzeug! Richtig geniale Sache!!!!!


    Wobei ich mich wirklich Frage, ob da noch ein Umbau zum Wohnmobile sinnvoll ist, oder ob man nicht lieber ein kultigen Anhänger dran setzt...

    ( Alles mit Festwände Stelle ich mir echt schwierig vor)

    Ich habe bei der Eriba gelernt, das jeder 90Grad Winkel schlimmer als 1M Schlauchlänge ist .


    Ebensowenig sehe ich kein Sinn drin, ein Warmluftschlauch im Standarddurchmesser nach oben zulegen, da warme Luft aufsteigt.. das verstärkt vermutlich eher das Gefühl von Eisfuß-Glühbirne .



    Meine Experimentellen Ideen:

    Wenn es nach mir geht, dann würde ich den Hauptheizungstrang möglichst gerade auf einer Seite verbauen,ggf mit Steuerung für vorne / hinten ( was bei kleinen Fahrzeugen ja auch schon kompliziert wird, wenn isoliert) und für rundherum die Hinterlüftung ein Lochschlauch verbauen.

    Der Lochschlauch hat ein Durchmesser von ich glaube 3cm, und ist somit schöner zu verbauen.

    Es reicht ja im Grunde in Bodennähe eine Handvoll auslässe zu haben, denn ist der Boden Warm, wird es auch gemütlich - sogar deutlich mehr als wenn nur die Luft warm ist.

    ( Hab eine FB Heizung/ Wärmequelle )

    Jetzt aber letzter offtopic von mir...

    Ich hab auf eine alte Autobatterie im Energiehaushalt gesetzt, weil ich die noch hatte ..


    Tja, sobald die Sonne weg war, hat's nur ne Stunde gedauert und die Batterie war schlapp... Samstag hatte ich dann 15° in der Kühlbox (Kompressor) während die mitcamper und Absorber auf Gas noch Eiswürfel in Bierflaschenform für mich hatten...

    Klaus hat das gute Stück lange vor der Gründung dieses Forums gebaut. Da konnte er hier noch keinen Ausbaubericht schreiben.

    Ja vor knapp 40 Jahren war Internet tatsächlich... Nicht so wie heute .. ;)

    Mh ich hatte gehofft das es Scans o.ä. gibt..

    Nur wo Klaus jetzt schreibt das es nicht Mal analoge Fotos gibt.


    aber im Grunde zeigt es nur " ich muss mein 6 Jahres Bodenheim besuchen" Plan endlich mal umsetzen...


    Autarktest hab ich letztes Wochenende gemacht und bin graaaaandios gescheitert .

    In den modernen Medien würde man eure Berichte als Fakenews betrachten.

    Moment ich bin ja im Internet!


    Fakenews, Fakenews, Fakenews, na,na,na!!



    ( Dieser Beitrag wird vom Verfasser selbst nicht ernst genommen 😋)


    Holzbock : ich muss zugeben, ich habe das Forum verzweifelt nach deinem Ausbaubericht durchsucht - gibt's den hier gar nicht?

    Kommt meines Erachtens nach auf die Stabilität der Deckschicht drauf an.

    Aber: die Schrauben können die Deckschichten bei externen Zug vom Schaum lösen.

    Gut tritt in deinen Fall vermutlich nicht auf, da ja schreibst, dass du kleben willst und die Schrauben eher für das Gewissen sind.


    Kennst du die Videoreihe zu den Klebertest vom Forumsuser Hartwig?

    Danach machst du dir eigentlich keine Gedanken mehr ob kleben oder Schrauben...

    Der schlechteste Kleber ist auf einer Fläche von 5x10cm bei (ich muss jetzt lügen) bei etwas unter 200kg gerissen (selbst wenn ich mich um 50% vertue ... )... Alle anderen Kleber haben das Sandwich zerstört.


    Übrigens: wenn du sinnvolle Verstärkungen baust könntest du komplett in 4 oder 6mm bauen. Wie 1975 in den Eribas...

    Müsste jetzt aber ein Bild suchen, oder gar machen gehen.

    Die Sitzhocker zum Thema Leichtbau hab ich hier im Forum schon mal reingestellt.

    Hi, hast du schon den eTiger?

    Oder wie er bei dir noch heißen mag.

    In Osnabrück gab es die einmal unter den Namen zu kaufen.

    .... Zu deinen Fragen:

    Ein Fahrzeug und seine Ladung, bzw. Der Aufbau darf nicht über 4 Meter kommen.


    Ist die Bemaßung in der Skizze auch maßstabsgetreu? Ich kann es am Handy schlecht abmessen, es sieht mir aber nicht so passend aus.

    Das Fahrverhalten kann man natürlich nicht vorher beurteilen, aber du wirst vermutlich auch im Aufbau aus tiefen Schwerpunkt achten müssen. Wegen der Breite von 130cm


    Macht es Sinn direkt am Anfang die li-ion zu wechseln?

    Warum? Ich denke, sofern das BMS mit in den Batterieblock integriert ist, dann würde es vielleicht gehen, wenn das BMS im Fahrzeug und der ELO integriert ist, dann äh... Keine Ahnung.


    Wenn es eine Absetzkabine wird, dann würde Ich die Elektrik trennen vom Fahrzeug.


    Es kann ein interessantes Projekt werden! Auf einem interessanten Fahrzeug! Exotisch!!!

    Dazu hat Hartwig übrigens auch eine tolle Methode in seinem Aufbauthread fotografiert - mit der er sogar die cm der Verwindung messen kann, im Verhältnis zur Verschränkung an der Vorderachse...


    Zwei Bleistifte ... Spitzen zeigen gerade aufeinander und dann wurde verschränkt

    Also zunächst wäre mir der vorhandene Zwischenrahmen zu hoch. Damit hast du zwar keine Radkästen an der HA, aber baust geschätzt etwa min. 10cm höher als notwendig.

    Und mit ein paar schönen Staukästen hat man auch kein Platz verschwendet... Ggf kann man da auch AufbauBatterie o.ä. einbauen.