Beiträge von Varaderorist

    Anfangs war ja alles okay. Habe das Ding aufgebrochen und den verschmorten Kontakt entdeckt. Werde auf große Schmelzsicherung wechseln und die Option "Abschalten" anders lösen.

    Hallo Peter,

    ich habe gerade mal nachgesehen. Ich habe noch einen Hochstromsicherungsträger von Victron hier liegen und zwei passende 60A Schmelzsicherungen. Soll ich Dir die mitbringen?

    Ich habe auch ein HT-Rohr in den Boden eingeklebt und die Kabel durchgeführt. Allerdings habe ich das ganze innere Rohr nicht verklebt, sondern offen gelassen um es sozusagen als Notablauf vorzuhalten, falls es mal "unerwünschtes Wasser" von oben gibt....

    Das gibt es bei mir an 3 Stellen (einmal auch ohne Kabel oder Rohre), bisher ohne Nachteile. Dazu sollte man allerdings das Rohrstück etwas nach unten schräg uberstehen lassen, damit man eine Art Tropfnase hat.

    Am Motorrad ging der Gasgriff mal etwas schwergängiger, da konnte ich den mit leichter Bewegung in die richtige Richtung auch recht konstant "feststellen", hab ich damals aber nur gemacht um andere Motorradfahrer zu verwirren :D

    In England konnte man früher mal einen Gasgriff-Feststeller kaufen. War in GB zu der Zeit sogar zulässig.......... Nee nee, diese verrückten Briten. :huh:

    Vielleicht sollte jeder noch dazu schreiben, ob er ein Tauchpumpen- oder Druckwassersystem hat.


    Im Atego (Druckwassersystem) regele ich die Durchflussmenge über den Mischer, im Bad zusätzlich reduziert durch einen Wassersparkopf. Reicht mir völlig.


    Im Duster (Tauchpumpensystem) schaltet der Schalter erst, wenn der Hahn eigentlich zu weit geöffnet ist. Das heißt, dass oft zuerst zuviel Wasser geliefert wird,bis ich etwas zu drehe. Da könnte ich mir so eine Regeleinheit eher vorstellen. Ist aber wohl auch eine Frage des jeweiligen Schalters im Wasserhahn.

    Hallo,

    Ich finde es schon interessant, dass es da möglicherweise eine Problematik gibt.

    Viele von uns (ich auch) haben nur noch eine mobile Versorgung mit Telefon und Internet. Wir sind ja mehr und mehr auf Achse unterwegs und ich denke, dass ich da, und das gerade hier, nicht allein bin.

    Insofern könnten deshalb in unserem Forum Erfahrungen vorhanden sein.

    Hallo Varaderoist

    dieser Amarok hat zuschaltbaren Allradantrieb, zuschaltbare Untersetzung und zuschaltbare Hinterachssperre. Für die 4x4 Tracks, die wir so fahren möchten ist das ein gutes Setup.

    Danke für die Info. Diese offroadtaugliche Kombi gab es bei späteren Modellen wohl nicht mehr.

    Hallo Fredi,


    ein herzliches Willkommen hier bei den (Halb-)Verrückten.

    Dein Vorhaben hört sich sehr interessant, aber auch sehr ambitioniert an.

    Wir haben, wie Du vielleicht schon bemerkt hast, auch einige Schweizer mit an Bord, die sich mit den ja ganz speziellen Anforderungen in der Schweiz ganz gut auskennen.


    Eine Frage zum Basisfahrzeug: Hat Dein Amarok eigentlich eine Untersetzung? Meines Wissens gab es die nicht unbedingt ab Werk.

    Bodenplatte aus Holz, Wände gestoßen, Gaskasten nicht fachgerecht......Sorry brauche ich nicht ansehen.......

    Dass man bei einem Selbstausbau, dazu noch dem ersten, nahezu überall etwas finden kann, was entweder nicht absolut fachgerecht ist, oder dem einen oder anderen nicht passt, sollte klar sein. Mir ging es um die individuelle Grundrissidee, die ich so noch nicht kannte.


    .......aber angesehen hast Du es Dir anscheinend doch, sonst wüßtest Du die genannten Details ja nicht..... ;)

    Truma verkauft halt nur diesen Kamin und wird 'nen Teufel tun, einen anderen als diesen zuzulassen. Denn dann wären sie auch in der Verantwortung dafür, dass dieser andere funktioniert. Warum sollten sie das dann tun? So blöd wäre ich auch nicht freiwillig. Das ganze Gesamtsystem funktioniert doch seit Jahrzehnten so.


    Probier es doch unter Eigenverantwortung anders, wenn Du sicher bist, dass es dann schadfrei funktioniert. Im Schadensfall, egal, wodurch ausgelöst, bist Du aber dann auch verantwortlich.

    Ich habe vor dem Baubeginn alle notwendigen Maße an einem damals geliehenen Sunlight Wohnmobil abgemessen, wenn ich sie okay fand, ansonsten entsprechend angepasst. Hängt ja auch immer etwas von den persönlichen Umständen (Größe, Körperumfang,...) und dem zur Verfügung stehenden Platz ab.