Beiträge von Anton

    Begann die Chemietoilette nach vier Tagen deutlich nach Chemie zu riechen und musste dringend entsorgt werden, macht die Trenntoilette da noch gar nichts!

    Für die Chemietoilette brauch es eine Entsorgungsstation, für die Trenntoilette einen Restmülleimer.

    Hallo


    das die Toilette riecht liegt evtl auch am Zusatzmittel. Wir verwenden seit zwei Jahren das Zeug von hier:


    awiwa® wc mobil - Bio Toilettenzusatz für die Campingtoilette
    Endlich! Mit diesem biologisch abbaubaren Toilettenzusatz können Sie Campen ohne der Umwelt mit aggressiven chemischen Inhaltsstoffen zu schaden.
    awiwa.eu


    Da riecht es so gut wie gar nicht. Da habe ich einen Test gemacht und das 3/4 volle Porta Potti mehrere Tage bei warmen Temperature stehen lassen. So gut wie nix zu riechen. 8)


    Im Gegensatz zu der Chemie die wir frührer verwendet haben. :(


    Aber die Entsorgung über den Kanal bleibt, da hilft auch kein Biologischer Zusatzt. :S


    Viel Spaß beim Schei...


    Anton

    Ich glaube das Alkohol eine schlecht zu kontrollieren Droge ist.😂

    Hallo


    Das ganze Leben ist schlecht zu kontrollieren! ?(


    Das einzige was es erträglich macht sind Antidepressiva in flüssiger Form! :saint:


    Man muß es ja nicht übertreiben. Das lässt sich allerdings schlecht kontrollieren! ;)


    Immer noch besser wie Chemie aus der Schachtel. 8o


    Viele Grüße


    Anton

    Dreh mal an der weißen Schraube und beobachte den Lichtkegel. Wenn die wirklich für seitlich ist, dann versteckt sich irgendwo noch eine weitere Schraube.

    Hallo


    Seh ich auch so.


    Eine weitere Möglichkeit wäre: Der Scheinwerfer ist an einer Verstellschraube oder an einem Fixpunkt "ausgehängt"


    Sprich nicht richtig fixiert.


    Viele Grüße


    Anton

    Hallo,


    zwar habe ich keinen 308 sondern einen 609, aber bei Mercedes wurde in den Jahren im Nutzfahrzeugbereich

    ja vieles in verschiedenen Modellen verbaut.


    Auch bei mir ist die Leuchtweitenregulierung hydraulisch.


    Die Scheinwerfergrundeinstellung erfolgt aber über Rändelschrauben im Scheinwerfergehäuse im Motorraum.

    Da sind an den schwarzen Gehäusekisten weiße Rändelschrauben.


    Da würd ich mal suchen.


    Vielleicht ist es aber beim 308 ganz anders. Dann kann ich leider auch nicht helfen.


    Viele Grüße


    Anton

    Wollen wir von seitlich und etwa vom unteren Drittel oder der Hälfte reden um niemanden zu verwirren?


    Gruß Nunmachmal

    Hallo


    Peter, sehr richtig - gut aufgepasst! :)


    Also das Foto oben #21 ist defenitiv nicht die Kupplungsglocke sondern eine Getriebefuge.


    Die Kühlwasserleitungen gehen aber beim T3 nach vorn, vielleicht ist da genau überm Getriebe was im Argen und es drüppelt auf's Getriebe und tropft unten ab. Kühlwasser fühlt sich auch etwas ölig an, das trocknet ja auch nicht weg.


    Viele Grüße


    Anton

    Hallo


    Danke für die gesuchten Guggel Bilder! :thumbup:


    Da lag ich ja durchaus richtig, die Fuge gehört zum Getriebegehäuse, war mir doch so.


    Flächendichtung in flüssiger / pastiöser Form quillt immer ein wenig heraus, das soll ja auch so sein.


    Mich wundert ein wenig das der Themenstarter die Fuge von der Kupplungsglocke nicht von der des Getriebegehäuses unterscheiden kann. 8|


    Vielleicht klärt sich das ja noch. ;)


    Viele Grüße


    Anton

    Hallo


    Das sieht aber jetzt nicht so aus wie Trennfuge Kupplungsglocke / Motor.


    Das sieht ehr aus wei eine Fuge vom Getriebgehäuse.


    Kann mann mal ein Foto sehen wo man mehr sieht als nur den kleinen ausschnitt vom Getriebe?


    Habe selber lange einen T3 gefahren aber wie es genau drunter aussieht - das ist bald 25 Jahre her....


    Viele Grüße


    Anton

    Hallo


    das machen ich auch schon seit ca. 25 Jahren. Eine Tour im Jahr sollte mindetens sein. Leider hat es die letzten 3 - 4 Jahre nicht so geklappt wegen dem Häuslebau.


    Aber noch am letzten WE war ich im Karwendel, wenn auch nur 3 Tage.


    Ein Zelt schleppe ich aber nicht mit, da geh ich lieber in die Hütte. Dafür haben wir nur ca. 6 - 8 kg Gewicht auf dem Buckel.

    Es ist auch egal ob du 3 oder 8 Tage unterwegs bist. Bis auf eine Unterbuxe mehr braucht du nix weiter.


    Also Gewicht sparen wo es eben geht. Bin aber auch schon seit 11 Jahren auf dem Heimweg... ;)


    Viel Spaß beim Wandern


    Anton

    Hallo syt,


    wir haben als Alltagsauto auch einen T5, schon den zweiten innerhalb der letzten 15 Jahre.


    Den jetzigen fahren wir schon fast 12 Jahre, er hat fast 300.000 auf der Uhr. Er hat den Motor mit 103 PS der für uns völlig reicht.

    Beim Anfahren fehlt ihm etwas Dremoment, man murkst ihn leicht mal ab, gerade im Anhängerbetrieb.


    Von der Reparaturanfälligkeit sind wir ganz zufrieden, aber er rappelt mittlerweile an vielen Ecken. Er ist aber auch nicht geschont worden, sondern war / ist ein echtes Nutzfahrzeug.


    Unser Junior fährt einen T4 mit fast 400.000 km. Der ist technisch OK, aber mittlerweile zimlich runtergeranzt. Der rappelt deutlich weniger trotz 100.000 mehr Laufleistung.


    Also ein guter T4, mit nicht zu vielen Km, wäre mir lieber als der T5. Das ist aber nur meine persönliche Meinung, sicher gibt es da auch andere Erfahrungen.


    Schönes Wochenende


    Anton

    Mit die übelsten Verschränkungen erlebt ein LKW in Autobahnbaustellen, wenn der Verkehr auf die Gegenfahrbahn geführt wird.

    Hallo


    na dann warte mal auf Picco! Der erzählt immer von Alpenstraßen die in Kehren gewaltige Höhenunterschiede haben müssen!


    Nein, nicht müssen, sondern wirklich haben! Auch da zerreißt es einen Kühllaster nicht.


    Und wenn ich bei mir zu Hause einparke, ist der Höhenunterschied auf ca. 3 Meter fast doppel so groß wie auf so einem lahmen Autobahnbaustellenübergang. Auf der Autobahn schaukelt es ein wenig, das wars aber schon.


    Und er Festgeschraubte Koffer? Der steckt das ohne weiteres weg.


    Viele Grüße


    Anton

    Wenn man ein paar Schwarzmalern glaubt, geht so kurz vor Weihnachten die Welt unter.

    na na, das ist vielleicht doch etwas übertrieben!


    mein Motto: 2032!


    2032 ist alles anders!


    Ob besser oder schlechter wie momentan wies ich auch nicht, aber es wird anders sein!


    Aber so gut und so relativ problemlos wie wir es die letzten 30 Jahre vor 2020 gehabt haben wird es wohl so schnell nicht wieder.


    Auch nicht bis 2032!


    Grübelnde Grüße


    Anton