Austausch 2 * 95Ah AGM gegen LiFePO4-125Ah

  • Ich habe mich jetzt quer durch die Foren gelesen und abgewägt selber eine zu bauen, dann käme ich auf viel Arbeit und Kosten von
    rund 1000€ auch wenn ich in Tschechien einkaufe.
    Ich hätte dann zwar einiges gelernt kostet aber einiges an Zeit und Geld.
    Dann habe ich diese 125Ah LifePo4 gefunden und bin zum Schluß gekommen das das viel einfacher und günstiger ist plus Garantie.


    Die Frage zum Thema:
    Benötigt so eine Batterie bzw. der eingebaute BMS ein ECE-Prüfzeichen?
    Das ECE-Prüfzeichen, auch als E-Kennzeichen, E-Kennzeichnung oder E-Kennung bezeichnet, ist eine Kennzeichnung von genehmigungspflichtigen Bauteilen an Kraftfahrzeugen
    Bzw. kann ich davon ausgehen das obige Batterie sowas hat? (Der Händler hat erst mal keine Ahnung, sagt er.)

    HymerCar Yosemite - 2017 - 110KW(Fiat Ducato)
    VW Crafter - 2008 - TD 100KW war auch Super
    Ford Nugget (Schnüff, machs gut Kleiner, schon fast vergessen)

  • Hi HerrBert,


    ich kann Dir Deine Frage nicht beantworten, aber es handelt sich anscheinend um eine LiFePo- und keine LiFeYPo-Batterie. Meines Wissens mögen die reinen LiFePo's das Laden bei Temperaturen unter 0°C überhaupt nicht, deshalb sind ja auch die LiFeYPo's entwickelt worden. Der Beschreibungstext "Die Batterie ist Winterfest und muß bis -30° C nicht ausgebaut werden" sagt ja nichts über das Laden aus. Kannst Du sicherstellen, daß deine Batterie nur bei Temperaturen über 0°C geladen wird?


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
    erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
    04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
    vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Morgen HerrBert
    Solch ein Akku (nicht exakt dieser) war auch bei mir in der engeren Wahl. Der konnte allerdings unter 0°C nicht geladen werden. Nicht, weil er es von sich aus ohne das berühmte "Y" schlecht kann, sondern weil das integrierte BMS ihm das verboten hat. Hat dann einfach keine Ladung zugelassen.
    Wer also bei Minus 10°C seine Fahrt beginnt, wird immer einen ausgekühlten Akku haben. Und selbst wenn der Akku im Innenraum (z.B. im Fahrerhaus) untergebracht ist, wird das Teil laaange Zeit kalt bleiben. Wir reden nicht nur von wenigen Stunden. Im Außenbereich oder unbeheizten Staukasten wird der Akku u.U. nie nutzbar.
    Bei Wiederverkauf des Fahrzeugs würde sich der Lithiumakku in solch einem Fall in ein Verkaufs-Gegenargument verkehren.
    Aber ich weiß weder ob dein ausgesuchter Akku aktiv abschaltet noch welche Ladeeigenschaften er bei Kälte ohne Abschaltung hat noch wo er bei dir verbaut ist.
    Gruß Restler

  • Hi Christian,


    da wäre ich sehr vorsichtig... Als 'Einsatz' kann auch die Stromentnahme gemeint sein - ob eine Ladung unter 0°C möglich ist, würde ich jetzt nicht direkt so daraus als garantiert ansehen... Das Prinzip, daß LeFePo's beim Laden unter (etwa) 0°C Schaden nehmen, kann der Anbieter auch nicht aushebeln - es sei denn, es wären LiFeYPo's verbaut, aber davon ist nicht die Rede. Das würde ich vor der Investition sehr, sehr genau abklären... Wer weiß, vielleicht haben die ja eine Heizdecke in dem Gehäuse, die die Batterie erst einmal über 0°C aufheizt, bevor sie geladen wird? Denkbar ist alles...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:
    erstes Juni-WE (05.-08.06.2020): Weinfest
    04.-06.09.2020: Leerkabinen-Treffen
    vierter Sept.-Samstag (26.09.2020): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Danke für die Infos,
    mir ging es eher um die ECE- Kennzeichnung


    aber über das Y habe ich auch nachgedacht, wenn wir unterwegs sind ist es immer > 0 Grad im Womo.
    Ich dachte das würde reichen, aber klar zuhause hängt das Womo auch im Winter unter 0 Grad, dann müßte ich ggf. das Laden abschalten, Knopf am EBL und nicht vergessen :-)

    HymerCar Yosemite - 2017 - 110KW(Fiat Ducato)
    VW Crafter - 2008 - TD 100KW war auch Super
    Ford Nugget (Schnüff, machs gut Kleiner, schon fast vergessen)

  • Hallo HerrBert,


    um sicher zu gehen, würde ich beim Verkäufer anfragen, ob die technische Angabe "Temperatur-Einsatzbereich: -20°C bis +60°C" auch für das Laden des Akkus gilt (schriftliche Antwort!). Ich halte das Laden von Akkus im Temperaturbereich von unter Null Grad Celsius für eine Notwendigkeit.

    Man(n) fährt MAN :)

  • 2 Bedenken hätte ich bei dem Akku:
    1. Die Ladefähigkeit bei <0°C, das geht nicht mit nur LifePo. Da steht dass Rundzellen drin sind. ich kenne auch keine Rundzellen mit LiFeYPo. Das wird also schon so sein.
    2. Du hast ein internes BMS, aber keine Kontrolle von außen wie z.B. Anzeige der einzelnen Zellspannungen. Du weißt also nich, ob die Batterie vielleicht ein Problem hat, was man ggf manuell durch abschalten der Ladung oder Last noch retten kann. Und es gibt keinen Ausgang zur Über/Unterspannungsabschaltung auf Basis der Zellspannungen.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier

  • Ok, sieht so aus als wenn es doch auf Basteln hinaus läuft,der Händler antwortet mir nichtmal mehr.


    Der Plan möglichst einfach und direkt anstatt den aktuellen Batterien anschliessbar


    Im Womo habe ich ein Schaudt EBL29, daran angeschlossen ein Solarregler MT150-pp.
    Rumliegen habe ich noch einen Votronic Ladewandler VCC 1212-30


    Kaufen würde ich
    Winston 130Ah 4 * 142€
    BMS mit BT 286€


    Wäre das schon alles?
    Ach ja, vorher nochmal nachmessen :-)

    HymerCar Yosemite - 2017 - 110KW(Fiat Ducato)
    VW Crafter - 2008 - TD 100KW war auch Super
    Ford Nugget (Schnüff, machs gut Kleiner, schon fast vergessen)

  • Die Maße wäre Duc unterdem Beifahrersitz
    19cm hoch, 35cm Breit und tief


    Die Maße der Zellen
    18cm * 36cm * 22cm
    Mmh wird schonmal eng, der 1cm wird sich noch rauskitzeln lassen


    Im Schaltbild vom BMS steht ein 230v/Solareingang

    jetzt ist mir nicht ganz klar wie ich mein Ebl/Ladewandler anschliesse?


    230V ->
    Lima -> EBL -> Ladewandler -> BMS Solareingang?
    Solar ->

    HymerCar Yosemite - 2017 - 110KW(Fiat Ducato)
    VW Crafter - 2008 - TD 100KW war auch Super
    Ford Nugget (Schnüff, machs gut Kleiner, schon fast vergessen)

  • Ja, Danke, kommt man beim Goggel kaum vorbei.
    Hatte mich bestärkt ein fertige Lösung zu kaufen

    HymerCar Yosemite - 2017 - 110KW(Fiat Ducato)
    VW Crafter - 2008 - TD 100KW war auch Super
    Ford Nugget (Schnüff, machs gut Kleiner, schon fast vergessen)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und werde Teil der womobox Community!
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und bleibst auf dem Laufenden
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen