Beiträge von HerrBert

    250 Extra hoch ohne Fenster


    Falsch gekauft,
    Seitenwand 250 Extra hoch ist geeignet für Kassettenmarkisen nämlich: Fiamma F45, F65 und Thule Omnistor Serie 5 und 6. (geeignet für eine Höhe von 270 cm bis 325 cm)


    Wie neu, einmal ausprobiert, OHNE Teile
    ggf. wird noch benötigt
    Andruckstange Aluminium Quick 2 Klammern Code: A469737 € 19,95 1 € 19,95
    Obelink Rafter S6 Code: A317603 € 16,95 1 € 16,95
    Thule Nylon Zeltclip Safariroom Code: A343587 € 11,40 1 € 11,40


    35€ inkl. Versand

    Die Maße wäre Duc unterdem Beifahrersitz
    19cm hoch, 35cm Breit und tief


    Die Maße der Zellen
    18cm * 36cm * 22cm
    Mmh wird schonmal eng, der 1cm wird sich noch rauskitzeln lassen


    Im Schaltbild vom BMS steht ein 230v/Solareingang

    jetzt ist mir nicht ganz klar wie ich mein Ebl/Ladewandler anschliesse?


    230V ->
    Lima -> EBL -> Ladewandler -> BMS Solareingang?
    Solar ->

    Ok, sieht so aus als wenn es doch auf Basteln hinaus läuft,der Händler antwortet mir nichtmal mehr.


    Der Plan möglichst einfach und direkt anstatt den aktuellen Batterien anschliessbar


    Im Womo habe ich ein Schaudt EBL29, daran angeschlossen ein Solarregler MT150-pp.
    Rumliegen habe ich noch einen Votronic Ladewandler VCC 1212-30


    Kaufen würde ich
    Winston 130Ah 4 * 142€
    BMS mit BT 286€


    Wäre das schon alles?
    Ach ja, vorher nochmal nachmessen :)

    Danke für die Infos,
    mir ging es eher um die ECE- Kennzeichnung


    aber über das Y habe ich auch nachgedacht, wenn wir unterwegs sind ist es immer > 0 Grad im Womo.
    Ich dachte das würde reichen, aber klar zuhause hängt das Womo auch im Winter unter 0 Grad, dann müßte ich ggf. das Laden abschalten, Knopf am EBL und nicht vergessen :)

    Ich habe mich jetzt quer durch die Foren gelesen und abgewägt selber eine zu bauen, dann käme ich auf viel Arbeit und Kosten von
    rund 1000€ auch wenn ich in Tschechien einkaufe.
    Ich hätte dann zwar einiges gelernt kostet aber einiges an Zeit und Geld.
    Dann habe ich diese 125Ah LifePo4 gefunden und bin zum Schluß gekommen das das viel einfacher und günstiger ist plus Garantie.


    Die Frage zum Thema:
    Benötigt so eine Batterie bzw. der eingebaute BMS ein ECE-Prüfzeichen?
    Das ECE-Prüfzeichen, auch als E-Kennzeichen, E-Kennzeichnung oder E-Kennung bezeichnet, ist eine Kennzeichnung von genehmigungspflichtigen Bauteilen an Kraftfahrzeugen
    Bzw. kann ich davon ausgehen das obige Batterie sowas hat? (Der Händler hat erst mal keine Ahnung, sagt er.)

    Ich hatte schon in einem anderen Forum gefragt aber hier scheinen mir eher die 'Bastler' zu sein


    Hallo,


    ich möchte an meinem EBL 29 ein Ladespannungswandler Votronic 1212-30 anschliessen.
    Ich dachte es wäre ganz einfach, aber nach einiger Zeit Anleitung- Forums- und Internetcheck bleiben immer noch Fragen übrig.
    Ich habe 2 AGMs eingebaut Varta La95 und Fritzberger LA95, die Bezeichnung legt nah das es die gleichen Batterien sind.
    Die Varta kann 14.7V, die Fritz Berger sicher auch, vielleicht auch nicht? (Ich habe kein Datenblatt über die FritzBerger Batterie gefunden)
    Ich würde die Votronic auf AGM2 14.7V einstellen, passt das?


    Jetzt gibt es in der Anleitung eine Seite für den Anschluss über den EBL
    Dort ist der EIngang -EBL Start in- nicht angeschlossen, warum nicht?
    Dafür ist D+ angeschlossen, ich nehme an den bekomme ich über EBL Block2 Pin3? Mit Stromdieb?


    Wenn ich es richtig verstehe wird die Starter Batterie nicht von der Aufbau Batterie geladen, gut so, denke ich.
    Es ist auch ein Solar Modul MT 150 PP von Büttner am EBL Angeschlossen, kann man das so anschliessen das auch die
    Startbatterie geladen wird wenn die Aufbaubatterie voll ist?


    Gruß

    Zitat von Urs

    Sieht fast gleich aus wie meiner...ich hab auf der linken Seite eine Taste mehr und natürlich ist der Schriftzug unten anders.


    Könntest Du mal z.B. die cpu-z app da drauf laden und schauen welche Temperaturen die Prozessorkerne haben und mit welcher maximalen geschwindigkeit die Kerne betrieben werden?


    Temparatur habe ich nicht gefunden, CPUs unter Last (Navi im Hintergrund)

    So, jetzt ist er da und die Fragen auch.


    - Im Auto ist kein Wechselrichter eingebaut.
    - Ich habe mir eine Solarpanel(100W) draufbappen lassen (2000€), die versorgt wohl nur die Aufbaubatterie.
    Macht es Sinn auch die Autobatterie da mitzuladen? Wie?
    - Rückfahrkamera im Bremslicht, wie bekomme ich die Kabel nachvorne?
    Gibt es da Kabelkanäle oder muss ich die Fronten abschrauben.
    Wie befestigt ihr TVs etc. an diesen Pappwänden?
    - kann mir jemand sagen wie das beschaltet ist? Auf blau und rot liegen 12v, da beim Drücken des Stromtasters am Panel kein Strom mehr anliegt wird das wohl von der
    Aufbau Batterie kommen?


    Jetzt drucke ich mir erst mal einen 4KantSchlüssel für das Abwasser, der war nicht dabei.
    Gibt es eine einfache Moglichkeit das Elektrisch zu lösen? Elektrisches Ventil oder sowas?


    Danke an die Comunity

    Danke für die ausführliche Darstellung.
    Ich hatte auch vorher Bluetooth Radio und Tablet, hat ein paar Jahre funktioniert, aber 100 pro war das (für mich) nicht.
    Deine Probleme mit dem Joying konnte ich zum Glück mit dem Erisin nicht nachvollziehen.
    Wlan über Handyhotspot war immer stabil, Aussetzer in Spotify wärend das Navi lief hatte ich nicht.
    GPS war immer gut. Mit BT hatte ich keine Probleme, allerdings hing auch nur mein SmartPhone drann.
    Radio höre ich nicht.
    Dashcam/DAB/ODB muß ich mit dem Neuen mal ausprobieren.


    99% habe ich das Gerät nur als Navi mit Spotify und gelegentlich Stellplatzsuche mit Navigation, gebraucht.
    Ich war recht zufrieden, und hoffe das Neue taugt auch was, aber die Beurteilungen waren überwiegend OK.

    Zitat von holger4x4

    .. und wenns da ist, mal die Stromaufnahme messen, auch im vermeindlichen OFF Zustand. Bevor es unangenehme Überaschungen gibt :wink:


    Das Radio kommt wie immer an die Aufbau Batterie.
    Interessantes Detail am Rande, meine Aufbaubatterie hat so eine 20Ah Schnellsicherung,letztens trenne ich damit die Aufbaubatterie vom Netz,
    kann zusehen wie sich das Android Radio herunterfährt.
    Bei Anschalten der Aufbaubatterie am nächsten Tag dauert es rund 3sek und das Radio war wieder an.
    Entweder buffert es beim Ausschalten oder holt sich noch Standbystrom voranderst her.

    Zitat von Urs


    Welches? Ich hab ja auch so ein Chinading...mein Kollege pflegt dazu zu sagen: Die können alles, nur nichts richtig...ganz unrecht hat er nicht! Ich würds wahrscheinlich nicht mehr kaufen.


    Ich weiss nicht, ich hatte im Crafter ein 9" Erisin für rund 250€ mit Android 7 und war begeistert.
    Meine Lieblings Navi Soft CoPilot mit online LiveTraffic, Spotify etc. liefen gut. ODB per BT sollte auch laufen und das DAB Radio hatte ich noch nicht getestet.
    EIne deutsche Alternative für einen angemessenen Preis kenne ich nicht und die würde sicher auch irgendwo im Osten zusammengebaut.
    Ich denke PreisLeitsung passt bei den Chinaböllern.


    Da Neue wird nach geprüften Preisvorschlag ein Pumkin

    Ok, habt ja recht, aber ihr kennt das ja, kann nicht abwarten bis die Kiste hier steht :D


    Dann schaue ich wo/wie ich die Kabel verlegen kann.


    Aber 10" Android Radio habe ich schon bestellt, hoffe das passt :)

    Nachdem ich vom Selbstausbauer zum VonderStange mutiert bin,
    stellen sich ganz andere Fragen als vorher.
    Hoffentlich bleib ich hier willkommen :D


    Der HymerCar hat 230V Steckdosen, ich habe im Moment ausschliesslich 12V Geräte.
    Wie hoch ist der Verlust (keine Ahnung was Hymer für einen 12/230V Wandler verbaut) bei 230 auf 12V .
    Würdet ihr eher alles auf 12V umbauen? Kabel/Dosen irgendwie verlegen.
    Oder ist das nicht so schlimm?
    Der Kühlschrank ist auch ein Kompressor und vermutlich 230V?


    Ich habe mir noch 100Watt Solar drauf bauen lassen.


    Wie verlegt man in dieser Art von Womo eigentlich eigene Kabel? Gibt es da Kabelrohre?
    Wie bekommt man raus wo man was befestigen kann?