Fein Multimaster oder Bosch PMF 180

  • Hallo, Forum,


    so langsam komme ich an den Punkt bei meonem Kabinenbau, vo grobes 'Hausbau-Werkzeug' an seine Grenzen stößt. Nach Euren Berichten vom Fein Multimaster wäre das wohl das richtige Werkzeug für die feineren Arbeiten an der Kabine.


    Nun ist der Multimaster nicht gerade für 'nen Appel und 'nen Ei zu bekommen - die Bosch PMF 180E ist da erheblich günstiger und bietet anscheinend einen ähnlichen Funktionsumfang. Hat jemand schon einmal mit beiden Geräten Erfahrung gesammelt und kann mir sagen, ob es unbedingt der teure Fein sein muß oder ob die günstigere Bosch-Maschine auch reicht? Das Zubehör paßt anscheinend jedenfalls für beide Maschinen...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang



    P.S.: ich hab' mir einen Kompressor zum Auftragen des Klebers geleistet - ist das ein leichtes Arbeiten damit! Danke für Eure Empfehlungen diesbezüglich, insbesondere Dir, Uwe!

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hi Wolfgang,


    wenn es um's Leihen der Fein für so ein paar Wochen geht, kein Problem. Melde dich einfach.


    Ansonsten: Es ist eine Bosch "grün", d. h. ich nehme mal an weit entfernt von Fein. Daher wohl auch der günstigere Preis im Vergleich zur Fein. Wäre es eine in "Blau" würde ich sagen, könnte gleichwertig sein. Trotzdem: die Fein gibt es schon länger, d. h. da ist wohl mehr Erfahrung dahinter.

  • Hallo Wolfgang,


    hab mir letztes Jahr den Multimester von Fein gegönnt und es nicht bereut.
    Du solltest nur nicht die einfachr Version nehmen sondern das etwas bessere Modell dann hast Du den Schnellspannverschluß zum Werkzeugwechsel.
    Seit ich den Multimaster hab geht einiges leichter z.B. einen Durchbruch in einem Schrank oder einfach an einer nicht gut zugänigen Stelle ist damit recht einfach.
    Die dimmbare Intensität ist auch nicht zu verachten. Je nach Werkstoff sind da schon große unterschiede.


    Mit dem Bosch hab ich keine erfahrung,. würd aber immer wieder zum Multimaster von Fein greifen.


    Gruß Christopher


    PS. Preisvorschlag bei ebay kann sich echt lohnen :wink::D

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Wolfgang,


    auch wir haben uns den FEIN gegönnt (da war auch Bosch noch nicht auf dem Markt). Bereut habe ich es bisher noch nicht. Es ist wirklich für die feinen Arbeiten eine super Erleichterung.


    Die Bosch ist vom Prinzip das Equivalent zu Fein von der Funktion. Ob die Langlebigkeit vergleichbar ist, wage ich zu bezweifeln. Aber für eine Kabine wird es sicherlich reichen (bei 2 Jahren Garantie ist die Kabine ja fertig).


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo Wolfgang


    Ich habe mir ja letztes Jahr, nachdem hier im Forum über den Fein Multimaster geschrieben wurde, dieses Gerät auch zugelegt und es nicht bereut. Ich habe mir das große Set mit Koffer zugelegt, damit ich immer alles beisammen habe. Ich habe die Maschine nun beim Kabienenausbau schon einigemale gut gebrauchen können. Sicher wäre es auch ohne die Maschiene gegangen, aber mit Sicherheit nicht so schnell und so gut. Mit der grünen Bosch Heimwerker serie habe ich in der Vergangenheit eigentlich nur schlechte Erfahrungen was die Haltbarkeit betrifft gemacht. Diese Maschinen sind wirklich nur etwas für Leute die sie hier und da mal kurz einsetzen, aber sobald sie etwas gefordert werden verrecken sie leicht. Nur mal so als Beispiel, während unserem Hausumbau (1990) habe ich 1 Bohrmaschine, 2 Schwingschleifer und einen Deltaschleifer von Bosch neu gekauft und alle 4 Maschinen gaben innerhalb der Garantiezeit den Geist auf. Also wenn Bosch dann nur die blaue Profi Serie, die Maschienen sind gut und kann ich empfehlen. Schau die nur mal die Leitungsdaten der Maschinen an. Die Bosch hat 180 W und die Fein 250 W. Kauf dir die Fein ist zwar etwas teurer, aber da haste du auch was genaues und haltbares !!

  • Hallo


    Ich komme aus dem Sondermschinenbau und wir haben das Fein Gerät auch auf der Firma.Ich habe sogar schonmal gesehen dass das Gerät in einer Vorrichtung (unverändert) verbaut worden ist. Bei diesem Gerät handelt es sich um absoluten Industriestandart d.h.: es ist für 8-16h täglich, 7Tage die Woche dauerbetrib aus gelegt, dagegen wird ein auch noch so aktiver Selbstausbauer das Gerät nur "gelegntlich" benutzen.


    Also wenn man jetzt kein Werkzeugfetischist.........Ich halte es für übertrieben für den Privaten Eisatz. Ich habe mir das Bosch Gerät im Baumarkt angesehen, das macht eigentlich auch schon einen guten Eindruck und Bosch ist ja auch schon keine schlechte Marke. Leider kam es für mich zu Spät auf den Markt.


    Ganz ehrlich??
    ich versteh die Leute nicht deren Werkzeugsammlung mehr wert ist als ihr Womo...... :wink::lol::wink:


    Obwohl......Fein hat natürlich eine überwältigende Auswahl an Geräten und Zubehör. So gibt es nämlich noch eine (sehr interresant) Accu-Version, einen "goßen Bruder" und eine Pressluft Variante von dem Gerät, sowie Unzählige Messer, Sägen, Trennscheiben,.......für wirklich jeden Eisatzzweck


    Gruß Rolf

    Gruß Rolf

  • Der Fein-Multimaster ist schon toll. Insbesondere wenn man sich noch ein paar zusätzliche Aufsätze besorgt, mit denen man dann auch sehr feine Arbeiten ausführen kann. Einziges Manko: Man kann immer nur gerade Schnitte machen. Es ist so ziemlich das einzige Gerät was ich habe, mit dem ich bei beängten Verhältnissen in die volle Holzoberfläche schneiden kann. Aber halt immer nur Geraden. Ich stehe gerade vor dem Problem bei sehr beengten Verhältnissen runde Ausschnitte machen zu müssen. Ich bräuchte eine Spitz-Stichsäge, die keine Auflagefläche benötigt und frei mit der Hand geführt werden kann. Am besten mit einem Sägeblatt das rundherum sägt :D


    Im Endeffekt mach ich sowas dann halt immer durch Annähern der Form durch bohren vieler Löcher und dann mit der Feile. Aber das ist natürlich mega-aufwändig.

  • Zitat von mangiari

    Ich bräuchte eine Spitz-Stichsäge, die keine Auflagefläche benötigt und frei mit der Hand geführt werden kann. Am besten mit einem Sägeblatt das rundherum sägt


    ÄHH??........schon mal was von Fräsbohrern gehört?? :lol::lol:


    Gruß Rolf

    Gruß Rolf

  • Gehört ja, verwendet habe ich noch keinen. Aber ich denke so richtig flott geht der nicht durch's Holz, oder? Aber eigentlich hast recht, bevor ich ewig mit der Feile rummache, ich glaub ich hol mir da mal nen Satz. Danke für den Tipp.

  • Zitat von L3H3


    Ich habe mir das Bosch Gerät im Baumarkt angesehen, das macht eigentlich auch schon einen guten Eindruck


    Tja, von aussen machen sie meistens einen guten Eindruck, nur ob der gute Eindruck innen auch weiter geführt wird, wage ich zu bezweifeln.



    Zitat von L3H3


    Bosch ist ja auch schon keine schlechte Marke.
    Gruß Rolf


    Richtig, solange es sich um maschinen aus der Profiserie (blau) handelt.


    Zitat von L3H3


    Ganz ehrlich??
    ich versteh die Leute nicht deren Werkzeugsammlung mehr wert ist als ihr Womo...... :wink::lol::wink:


    Mußt du auch nicht ! :P:wink:
    Bei uns ist das nicht der Fall

  • Ich habe auch den Fein Multimaster Top. Tolles Teil, aber bisher habe ich es kaum gebaucht. Mein "richtiger" Ausbau kommt allerdings noch!


    Wenn Du der Meinung bist, solch ein Gerät wirklich benötigen, dann kauf es Dir. Es ist weniger die Frage, ob die Geräte gut sind, als die Frage ob man nicht auch ohne auskommt.


    Ist so ähnlich wie Schraubenschlüsselratschen oder sowas wie die "Rotary-Ratsche" von Proxxon: Wenn man mal so eine versteckte Schraube hat, macht es Spass solch Werkzeug zu haben, aber brauchen tut mans i.d.R. nicht...


    Grüße!

  • Hallo Rainer


    Zitat von 2vgsrainer

    Mit der grünen Bosch Heimwerker serie habe ich in der Vergangenheit eigentlich nur schlechte Erfahrungen was die Haltbarkeit betrifft gemacht. Diese Maschienen sind wirklich nur etwas für Leute die sie hier und da mal kurz einsetzen, aber sobald sie etwas gefordert werden verrecken sie leicht. Nur mal so als Beispiel, während unserem Hausumbau (1990) habe ich 1 Bohrmaschine, 2 Schwingschleifer und einen Deltaschleifer von Bosch neu gekauft und alle 4 Maschinen gaben innerhalb der Garantiezeit den Geist auf. Also wenn Bosch dann nur die blaue Profi Serie, die Maschienen sind gut und kann ich empfehlen. Schau die nur mal die Leitungsdaten der Maschienen an.


    wie heißt es doch so schön: "Ein gebranntes scheut das Feuer".......hab ich durchaus verstädniss für mach ich auch immer so....


    nur meine Erfahrungen sehen leider ganz anders aus......da meint man mal sich was gutes gönnen zumüssen kauft was richtig teures, ein Profigerät, und dann muss man das noch während der Garntiezeit deimal einschicken....... oder es ist unmittelbar nach ablauf derselben vereckt...na dankeschön!!...und für das Geld hät´ ich mir dann Drei Billig Geräte Kaufen können
    und mein Elektrotacker, ein "Grüner" Bosch mittlerweile 15 Jahre alt tackert wie am ersten Tag!!!
    Meine 20€ billig Kappsäge Hat meinen Ganzen Ausbau Überstanden, Mit der Hab´ich sogar Alu-Profile geschnitten.....Die Dicken...50mmx25x3mm Wandstärke!!!...........und die fungz immer noch!!!


    Gruß Rolf

    Gruß Rolf

  • Es gibt ja auch solche und solche Billiggeräte. Ich hab durchaus auch schon beim Discounter Geräte erstanden, die man einsetzen konnte. Meist sieht man ja schon an der Verarbeitung der äußeren Hülle ob das Gerät ein günstiges Einsteigermodell oder gefährlicher Schrott ist.


    Zumindest ich hab da mittlerweile ein ganz gutes Auge dafür :lol:

  • Zitat von Joe

    ...wenn es um's Leihen der Fein für so ein paar Wochen geht, kein Problem. Melde dich einfach. ...


    Hallo, Joe,


    vielen Dank für Dein Angebot! Aber ich habe mir vorgenommen, täglich so 'ne halbe Stunde zu werkeln - da würde ich den Fein länger als nur ein paar Wochen brauchen. Und wie ich mich kenne, werden mir noch viele weitere Einsatzbereiche einfallen...


    Wie es aussieht, lassen sich die Fein-Aufsätze nicht mit der Bosch-Maschine verwenden, und Bosch selbst hat nur sehr wenig Zubehör. Also werde ich mir wohl auch den Fein-Multimaster zulegen.


    Vielen Dank für Eure Mitüberlegungen
    Euer Leerkabinen-Wolfgang


    P.S.: HELAU allerseits!

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Die Antwort kommt spät, aber ---
    ich habe das FEIN -Teil jetzt seit ca. 3 Wochen und in der Zeit intensiv bei einer Renovierung im Haus gebraucht.
    Das Ding ist einfach nur Klasse! Wenn ich mir vorstelle, was ich da am Womo alles hätte machen können.
    Achso, ich hab beim "großen Koffer" zugeschlagen. Da hat man erstmal alles was man braucht.


    Vorher hab ich mir die technischen Daten von Bosch und Fein angeschaut, da ist ja nicht nur die Leistungsaufnahme unterschiedlich, sondern auch Hubfrequenz und Winkel sprechen eher für FEIN.



    Also - die Top-Profiqualität der FEIN merkt man allein schon am Kabel -- ca 4,5 Meter Gummileitung muss man erst mal finden.

  • Hallo dm,


    das sieht ja fast so aus als solltest Du noch mal ein Womo ausbauen um den Multimaster richtig in Einsatz zu nehmen :wink::D


    Bin auch ganz begeistert von dem Gerät und nutze es seit ich es habe wo es nur geht.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Zitat von Leerkabinen-Wolfgang

    .....Also werde ich mir wohl auch den Fein-Multimaster zulegen.....


    ...alles andere wäre unter Deinem Level, lieber Wolfgang.....


    Abgesehen davon, wenn Du Dir das echt überlegt hättest, ne grüne Bosch zu nehmen, hättest Du sie einfach gekauft und nichts davon wäre ins Forum gedrungen....... wir haben Dir also nur geholfen, die teure Anschaffung vor Deiner Besten zu rechtfertigen...... hihihihi


    Aber, lieber Wolfgang, wozu hat man schließlich Freunde, nicht wahr? :roll::wink::lol:

  • Hallo Wolfgang,
    habe das Fein mit Schnellspannverschluß und kann nur sagen top!
    Bei diesem speziellen Gerät gibt es glaube ich noch keine wirkliche
    Konkurenz.
    Gruß Stefan, der schon einige Male Geld für das falsche (billige) Werkzeug
    ausgegeben hat.

    Das Leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern
    Gruß,
    Stefan

  • Zitat von Thomas Frizen-Fischer

    ....... wir haben Dir also nur geholfen, die teure Anschaffung vor Deiner Besten zu rechtfertigen...... hihihihi


    Aber, lieber Wolfgang, wozu hat man schließlich Freunde, nicht wahr? :roll::wink::lol:


    Ach soo............ :lol:


    ....wenn das so ist...bei Fein gibs auch noch schöne Handbohrmaschinen, Winkelschleifer, Accuschrauber, Knabbergeräte, elecktrische Blechscheren,............ sogar ´ne Stichsäge....für 25mm Stahl oder 100mm Holz :shock: ...... :lol:


    .....es gibt da auch noch ein schönes Wekzeug, welches ich wirklich vermißt habe: die kleine Eckbohrmaschine...(im Volksmund auch Winkelbohrmaschine)


    Gruß Rolf

    Gruß Rolf

  • Zitat von L3H3


    ....wenn das so ist...bei Fein gibs auch noch schöne Handbohrmaschinen, Winkelschleifer, Accuschrauber, Knabbergeräte, elecktrische Blechscheren,............ sogar ´ne Stichsäge....für 25mm Stahl oder 100mm Holz :shock: ...... :lol:


    Naja, bei Bohrmaschine und Akkuschrauber tendiere ich eher zu Makkita und beim Winkelschleifer eher zu Flex. ;)



    Wie ich in meinem Werkzeug-Artikel ja auch schrieb, bei Werkzeug, welches man regelmäßig braucht ist der Griff zum Profiwerkzeug oft die dauerhaft billigere Lösung.
    Bei Werkzeug, welches man nur ab und an mal braucht tut es oft auch „Baumarktware“.
    (Und mein Winkelschleifer ist auch (noch) einer für 8,99 aus dem Baumarkt, wobei der Unterschied zu einem Profigerät aber auch deutlich feststellbar ist.)

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen