Welcher Kompressorkühlschrank?

  • Hallo und ein gutes neues Jahr zusammen,


    da meine Leerkabine im Groben und Ganzen fertig ist, steht nun die Bestellung des Kühlschrankes an.

    Im Moment habe ich zwei in der engeren Auswahl:


    Webasto Isotherm Cruise 165 oder 219. Vorteil: etwas größer und günstiger


    Thetford T1152 Vorteil: sehr schmal, dadurch größerer Kleiderschrank.


    Habt ihr Erfahrung mit den beiden Modellen, bzw. mit diesen Herstellern?

    Wer hat qualitativ die Nase vorne? Bei Isotherm muss man wohl selbst basteln, wenn

    man den Stromverbrauch senken will.


    Viele Grüße

    Thomas

  • Hi,


    Isotherm haben wir uns mal auf den Messe angeschaut und wir waren nicht vom Aufbau und der Materialqualität begeistert. Der Türmechanismus hat und nicht gefallen.

    Thetford denke ich ist qualitativ da besser. Das schmale, hohe ist natürlich energetisch nicht so optimal, viel Außenfläche im Verhältnis zum Volumen. Ein würfelförmiger Kühli ist da besser.

    Ich werfe mal den Kissmann KB140EN in den Ring. Vorteil hier das extra Aggregat was man dann bis 1,5m neben den Kühli bauen kann. Das sorgt für eine bessere thermische Trennung und spart damit Energie.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Oder man nimmt einen normalen Haushaltskühlschrank und betreibt ihn am Wechselrichter. Als A+++ benötigt er nicht mehr, aber gelegentlich sogar weniger Strom als ein Camping-Teil. Vor allem ist der Verbrauch dann geprüft und nicht nur behauptet. Ein "paar" Euros in der Anschaffung spart man außerdem....

    Wir nutzen seit 3 Jahren den hier: Liebherr ICP 2924

    Gruß vom Niederrhein
    Michael

  • Ich denke das in vielen Wohnmobilen ein zu großer Kühlschrank verbaut ist. Wir reisen und kommen täglich an kleinen Läden, Märkten und an Einkaufszentren vorbei. Wenn wir uns zurückziehen wie im Frühjahr in Portugal, reichen unsere zwei 23-Liter-Kompressorboxen dicke aus. Aber ist wie mit vielem in unseren Autos, was man braucht, was man will, was man hat, was man...


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Viele Dank für eure Tips. Der Kissmann ist echt eine Überlegung wert, auch wenn ich gerne noch ne Nummer größer hätte.

    Über einen Haushaltskühlschrank habe ich auch schon nachgedacht. Allerdings wäre mir der Liebherr für einen Kühlschrank den ich laut Anleitung nur stationär benutzen kann, zu teuer. Zumal ich da noch einen kleinen Wechselrichter kaufen müsste.

    Wir brauchen den Platz auf jeden Fall.

    Zu Hause haben wir gerade nur 115 l und damit kommen wir kaum aus.

    Zumal sich ein Wohnmobil mit 8 m Länge mit 50 l Kühlschrank irgendwann schlecht verkaufen lässt 😉

  • Wir haben den Kühlschrank auch lieber was größer. Nicht nur wegen dem Bier, sondern auch um Paprika, Salat und co. auch mal ein paar Tage halten zu können. Im Sommer bei 30°+ wird das sonst ruck-zuck gammelig. Und jeden Tag einkaufen kann oder will man auch nicht.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Wenn wir jetzt zu C.-Zeiten unterwegs sind, wie z.B. gerade um Weihnachten, haben wir durch den großen Kühl-/Gefrierschrank alles, was wir für diese Zeit benötigen, an Bord.

    Sozusagen maximales "Social Distancing" unterwegs.


    Obwohl ich zugeben muß, dass mir selbst auch ein wesentlich kleineres Gerät vollkommen ausgereicht hätte, aber da gab es halt den Wunsch einer wichtigen Person.......


    Bezüglich mobilem Einsatz eines eigentlichen Stationärgeräts:

    Wenn wir ein 4x4 Fahrzeug hätten, wären es wohl auch eher eine oder mehrere Kühlboxen geworden. Aber mit unserem Hecktriebler wurden selbst schwedische Rüttelpisten vom Liebherr bisher klaglos weggesteckt.

    Gruß vom Niederrhein
    Michael

  • Hast du den Kompressor noch zusätzlich fixiert, oder ist dass alles noch wie ab Werk?

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Ich hab bei mir auch ein >200€ billo Haushaltskühlschrank mit Wechselrichter eingebaut. Ohne irgendwelche Dämpfungen. Der Kompressor ist nicht die Lärmquelle. Die Verdauungsgeräusche des Kältemittels höhrt man.


    Läuft seit 5 Jahren unspektakulär. Mit Eiswürfel im Sommer:thumbup:

  • Ich hatte bisher 2 verschiedene in betrieb. Einen engel CK100, mit dem ich nicht wirklich zufrieden war. Lauter kompressor und ein kleines eisfach, das wegen seiner bauart schnell vereist. Nun hab ich einen dometic CRX110, der ist sehr ruhig, hat ein vernünftiges eisfach und, durch die patzierung des kompressors hinter dem eisfach, mehr volumen. Schön finde ich auch die oben und unten verriegelnde türmechanik. Ich würde also dometic empfehlen. Da gibt es einiges an verschiedenen grössen, die auf gleicher basis arbeiten.

  • Hallo,


    möchte jetzt keine Diskussion über Kühlschrank oder Kühlbox anwerfen.


    Mich würde nur mal interessieren was ich als vergleichbaren Kühlraum, bezogen auf die Nutzung,

    bei einem Kühlschrank bräuchte wenn ich meine 50Liter Kühlbox durch einen Kühlschrank ersetzen wollte???


    Man bekommt in eine Kühlbox Bauart bedingt etwas mehr rein als bei einem Kühlschrank gleicher Literzahl.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Würd sagen mind. zwei Drittel bis zum doppelten. Wenn ich meine kleine Box mal ausräume weil sich irgendetwas versteckt hat ist es irre was da alles rum steht. Das ist halt der Nachteil. Aber je kleiner je weniger Energieverbrauch.

    Gruß Klaus

  • Hallo Claus,


    das wären dann am Beispiel einer 50Liter Kühlbox zwischen 75 und 100 Liter Kühlschrankvolumen!?


    Dann bleib ich bei Kühlboxen.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hoi zämä

    Die Verdauungsgeräusche des Kältemittels...

    Du hast ja ein lustiges Kältemittel!^^

    Mich würde nur mal interessieren was ich als vergleichbaren Kühlraum, bezogen auf die Nutzung,

    Räume doch mal die volle Kühlbox in den Kühlschrank zuhause, dann weist Du was Sache ist.


    Bei mir wirds definitiv ein Haushaltskühlschrank der schon seit einigen Jahren im Büro seinen Dienst tut.
    Mit Loch oben in der Türe, wo man problemlos eine Verriegelung einschnappen lassen kann.
    Ob ich ihn mit WR betreibe oder auf 12V umbauen lasse steht noch in den Sternen.

    Nach einem Gespräch mit einem Kältefachmann, der auch viele LKWs ausrüstet, seh ich da keine Probleme mehr bei der Kompressorlagerung.

  • Hallo Christoper ich bleibe auch bei der Kühlbox, man kann kein verriegeln vergessen und wenn mal drinnen was ausläuft bleibt es drinnen, genau wie die Kälte beim öffnen.

    Picco mit dem umräumen ist eine gute Idee.

    Gruß Klaus

  • Mein Anmerkung bezüglich Lagerung des Kompressors bezog sich weniger auf das Geräusch, sondern auf die mechanische Fixierung des Kompressors, nicht dass der bei all dem Gerüttele irgendwann abfällt. Zum Transport sind die doch meist mit Styropor verkeilt damit sich da auf dem LKW nix bewegt.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Mein Anmerkung bezüglich Lagerung des Kompressors bezog sich weniger auf das Geräusch, sondern auf die mechanische Fixierung des Kompressors, nicht dass der bei all dem Gerüttele irgendwann abfällt. Zum Transport sind die doch meist mit Styropor verkeilt damit sich da auf dem LKW nix bewegt.

    Die Kompressorlagerung ist bei mir unangetastet, also original. Aber wie geschrieben, bei meinem Straßenfahrzeug.

    Die Lautstärke des Liebherr ist schnell beschrieben: Im eingebauten Zustand hört man nichts, bzw. nur so eben, wenn man ein Ohr (natürlich mit Kopf dran...) direkt seitlich an den Einbauschrank hält.


    Bezüglich der Verdauungsgeräusche des Kühlmittels: Wahrscheinlich vergleicht der Schreiber (Ralf) seine mit denen des Kühlschranks (glucks, glucks, glucker....).

    Gruß vom Niederrhein
    Michael

  • Unser Kühli in der Küche mit extra Nullgrad-Fach kann das besonders gut :-) Es soll schon Leute gegeben haben, die haben bei einer offenen Wohnküche ihren Kühlschrank wegen der komischen Geräusche ausgetauscht haben.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • grins , flatulenzien hatt er noch nicht.


    Ich wollte ursprünglich in den Billokühlschrank ein 12V Kompressor ( Kompressor unter das Auto) einbauen.

    Aber allein der 12V Danfosskompressor wäre bei fast 200€ gelegen + Röhrchen löten und Füllung) 60€ für den Wechselrichter waren billiger. Bei alibaba gibts ein 12V Danfossnachbau für um die 60€.

    Heute bin ich froh drumm, das ich es damals nicht gemacht hab, weil der Kühlschrank einen neuen Platz finden muss.

    Was man tuen sollte, ist den Rekuperierer ( Datt Netz hinten wo die Spinnen hängen) mit etwas Armafex am schwingen zu hindern.


    Ich hab in das Deckpanel des Kühlschranks, vorne ein Loch gebohrt. An der Stelle hat die Tür oben ein Loch für den Türanschlagswechsel.

    M 6er Schraube durch, unten eine Druckfeder und Kontermuttern , gesichert.


    Ich bin überhaupt froh das Auto bisher nur minimalst ausgebaut hab und deshalb sehr flexibel in der Inneneinrichtung und im Verwendungszweck des Fahrzeuges bin.


    gruß Ralf

    Gruß Ralf

  • Wir fahren eine 15L Engel Kühlbox spazieren, im kleinen 4x4 - kommen damit aus. Aber Salat / Gemüse kommt da auch nicht rein.


    Beladung: Bier, Butter, Käse, Schinken/Lachs, Fleisch / Fisch.


    Bei Salat weichen wir auf solchen aus, den wir nicht Waschen oder kühlen müsssen: Bsp: https://www.essen-und-trinken.…43322-rzpt-chicoree-salat Braucht wenig Wasser und erspart eine Salatschleuder...


    Gemüse geht auch das meiste ohne Kühlung. Dass heisst nicht das wir 4x4 puristen gross darben würden...


    overlander-fruehstueck.JPG


    Aber bei der grösse der meisten Fahrzeuge hier, würde ich vermutlich auch etwas grosszügiger Planen ;-)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen