Wasserdurchführung

  • Servus Gemeinde,


    Ich bin auf der Suche nach einer brauchbaren Wasserdurchführung (1x Frischwasser 12mm und 2x Abwasser 19mm)
    durch den Fahrzeugboden.


    hat jemand da was schickes als Empfehlung?

  • Dazu müsste man den Bodenaufbau kennen und ob alles durch ein, oder drei Löcher geht.


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • oh stimmt, natürlich.


    Boden =2mm Blech den Aufbau darüber würde ich entsprechend aussparen.
    jede Leitung soll seine eigene Durchführung haben.

  • Fürs Blech gibt es Kabeldurchführung aus Gummi in verschiedenen Durchmessern. Gibt es für glatte Sachen, Frischwasser, auch als Verschraubung. Beim Abwasser, geriffelte Schläuche, ist das schwieriger. Man könnte im Durchgangsbereich auch ein glattes Rohr einbauen und oben und unten die Schläuche aufstecken.
    Wenn du durch Sandwich möchtest, da gibt es bei Reimo "Bodendurchführungen".


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Loch bohren mit etwas Spiel zum Schlauch, von oben und unten mit Sika zukleben, fertisch :mrgreen:

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Das ist aber ne prutsch Lösung [emoji2369] genau sowas will ich ja nicht ;)


    Och dachte an sowas (oder so ähnlich) nur aus Edelstahl Bild (klick mich)


    Edit durch womoboxMOD: Copyright von Bildern:


    Bitte beachten: Bilder darf man nur einfügen wenn man selbst das Copyright des Bildes hat! Ansonsten darf das Bild nur über den 'url'-befehl referenziert werden, z.B.

    Code
    [url=http://www.womobox.de/phpBB2/styles/prosilver/imageset/womobox_logo_2013.png]Forumslogo[/url]


    Danke!


    Keine fremden Bilder einfügen, Copyright beachten! Das gilt auch für Screenshots! Bild wurde durch Link ersetzt.

  • Hi


    Die plastikdinger würde ich jetzt eher nicht nehmen. Bricht zu leicht, und dann hast sauerei im bus. Aus messing gibts das. Man nimmt eine fassdurchführung und schraubt die entsprechenden schlauchtüllen ran.
    Allerdings finde ich, am stabilsten und dichtesten wäre einfach mit dem schlauch durch den boden, und die bohrung schön mit kleber zukleistern.


    Michi

  • Ja, der Suchbegriff heißt Fassanschluss.
    Der hat Innen- und Aussengewinde.
    Da kannst du dir was basteln.
    In Messing überall erhältlich.


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.


  • Hi


    Die plastikdinger würde ich jetzt eher nicht nehmen. Bricht zu leicht, und dann hast sauerei im bus. Aus messing gibts das. Man nimmt eine fassdurchführung und schraubt die entsprechenden schlauchtüllen ran.
    Allerdings finde ich, am stabilsten und dichtesten wäre einfach mit dem schlauch durch den boden, und die bohrung schön mit kleber zukleistern.


    Michi


    Genau, einfach ist manchmal einfach besser ;-) Aber wer es kompliziert mag, kann ja gerne weiter Schwachstellen für die Dichtigkeit einbauen...

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • son Schlauch einfach durchs Blech legen und zukleistern ist besser als vernünftig geschraube Verbindungen? :shock:


    Na vielleicht kleister ich das ding doch einfach zu :mrgreen:

  • Hallo,


    Google mal nach "Boarddurchführung".
    Hab ich vielseitig genutzt, für Kabel, Schläuche etc.


    Gruß Ralf


    Gesendet von meinem SM-T585 mit Tapatalk

  • Ich habe alle Bodendurchführungen so angelegt:
    PVC-HD passender Größe abgelängt, 1cm mehr als Bodendicke. Bohrung in den Boden so knapp größer, dass das Rohrstück so gerade durchpasst, oben bündig, unten überstehend. Von oben und unten dick mit Sika 252 eindichten.
    Als Ergebnis kann ich einen oder mehrere Schläuche,Kabel oder Rohre durchführen und bei Bedarf auch wieder entfernen. Gleichzeitig habe ich einen Ablauf im Boden, falls mal irgend ein Bauteil inkontinent wird.

    Gruß vom Niederrhein
    Michael

  • @ Michael,
    ja, einerseits Ablauf, da das Rohr innen aber übersteht, wenn ich es richtig verstanden habe, bleibt aber auch immer Wasser stehen, oder?
    Und andererseits eine Öffnung, durch die Dreck, Tiere oder Feuchtigkeit kommen können.


    Ansonsten zum Thema:
    Ich bevorzuge es auch die Schläuche direkt durch den Boden zu führen, da jede Verbindungsstelle zu einer Durchführung eine potentielle Undichtigkeit darstellt.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Nee, oben bündig und unten überstehend hat er geschrieben...
    Aber wo Wasser ablaufen kann, kann auch Fiechzeuch reinkrabbeln, das fände ich nicht so toll.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Moin,
    es gibt Gummistopfen in diversen Durchmessern, die schon ewig im Automobilbau verwendet werden Die sehen etwa so aus: https://www.amazon.de/Stopfen-…en&qid=1590133554&sr=8-27 Hier zum Beispiel bis zum Innendurchmesser von 51mm: https://www.ebay.de/itm/KFZ-Gu…m:mEoiKC6d4sj75du61mi9XKA Es gibt sie auch noch größer. Die bekommt man im Versand oder bei gut sortierten Autoteilehändlern. Und wenn man ganz sicher gehen will setzt man sie mit Vaseline ein und schmiert noch etwas davon rund um den Schlauch.
    MfG
    Norbert


  • Nee, oben bündig und unten überstehend hat er geschrieben...
    Aber wo Wasser ablaufen kann, kann auch Fiechzeuch reinkrabbeln, das fände ich nicht so toll.


    Genau Holger, oben bündig, Badewanne brauche ich nicht.
    Und zum Viezeuch: Bisher absolut keine Probleme.
    Es ist auch max. Platz für Ameisengrösse.
    Da, wo der Ablauf ganz frei ist, stecken Putzlappen drin.
    Außerdem liegt die Unterkante Bodenablauf ca. 90 cm über Grund und kann nur über Reifen-Achse-Federpaket-Rahmen-Hilfsrahmen-Bodenplatte erklettert werden.
    Und überdies sind alle Durchlässe von oben einseh- und kontrollierbar.

    Gruß vom Niederrhein
    Michael


  • Außerdem liegt die Unterkante Bodenablauf ca. 90 cm über Grund und kann nur über Reifen-Achse-Federpaket-Rahmen-Hilfsrahmen-Bodenplatte erklettert werden.


    Auf einer Reise hab ich mal erlebt wie eine Ameisenkolonie mein Fahrzeug kapern wollte. Über einen langen Grashalm wurden die ersten 50cm überwunden. Die restlichen 40cm wollten sie überwinden indem sie aufeinander gestiegen sind, eine Ameisenpyramide sozusagen... Hätte ich dem Treiben kein Ende bereitet hätten sie es wohl geschafft. Es fehlten nämlich nur wenige cm bis zur offenen Klappe. Und es soll auch Krabbelzeugs geben was fliegen kann... ;)
    Darum hab ich auf den Schläuchen jeweils
    so ein Sieb drauf. Ich hab den Schlauch direkt durch den Boden geführt und den Spalt drum herum von oben und unten mit Terrostat abgedichtet. Ist flexibel und dicht aber wenn man mal was machen muss kann man es leicht rausgrübeln.
    Will man es nicht dicht haben kann man auch ein Insektenschutz-Netz darüber kleben. Hab ich z. B. An der Gaskasten-Entlüftung so gemacht.


    Gruss
    Urs

    In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

  • Dann muss ich halt doch den Stromüberschuss im Sommer für geeignete Sicherungsmaßnahmen verwenden..... :evil:

    Gruß vom Niederrhein
    Michael

  • Südfrankreich, eine Woche bei sandigem Boden mit Pinien --> Ameisen im Motorraum und Womo. Die klettern über die Reifen, Leiter usw. Da haben wir dan Ameisenpulver gekauft und ein Kränzchen davon rund um jeden Bodenkontaktpunkt gemacht, dann war Ruhe :mrgreen:
    Man kann auch einfach jeden 2. Tag weiter fahren, dann passiert das nicht 8)

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Hoi zämä


    Ameisen und Camper, da hab ich auch was erlebt...
    Ich stand mit meinem Hiace in der Südtoscana auf einem sandigen Campingplatz und hatte die Hecktüre zur besseren Luftzirkulation einen Spalt offen.
    Am Abend hab ich dann einige Ameisen im Auto gesehen.
    Rausgewischt und nach Hause gefahren, das Auto abgestellt, geputzt und für einige Zeit nicht mehr angerührt.
    Wochen später hör ich von Nachbarn dass wir eine Plage von kleinen roten Ameisen haben sollen und kurz darauf hab ich auch welche in meiner Wohnung!
    Und die erinnern mich an die welche ich in der Spdtoscana in meinem Auto gesehen habe...also nichts wie raus zum Auto und reingeschaut: Alles voller kleiner roter Ameisen!!!
    Gift rein und niemandem was gesagt...
    Tage später les ich in unserer Regionalzeitung dass das ganze Viertel bei uns von einer Ameiseninvasion betroffen ist und dass diese Ameisen normalerweise nur in der Südtoscana vorkommen würden... :oops:


    Aber zurück zum Thema: Auch ich würde den Schlauch ohne spezielle Durchführung einkleben oder zumindest durchführen und ein Sieb oder Netz drunter kleben.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen