Kühlschrank zündet nicht mehr nachdem das Gas alle war...!?

  • ich habe mal wieder das gleiche Problem wie damals als ich den Wagen neu bekommen hab.
    Der Kühlschrank (Elektrolux Standard Kühlschrank im 32.2.) wird ja mit einem Schalter gezündet, der eine Impuls Zündfolge auslöst bis der Kühlschrank sozusagen anspringt (zündet).. Wenn ich diesen Schalter nun einschalte passiert aber gar nichts mehr...
    Ich hatte den Kühlschrank allerdings so lange laufen lassen bis das Gas alle war...
    Das hatte ich schon mal und der Schalter blinkte damals.. d.h. er versuchte erneut zu zünden obwohl ja kein Gas mehr da war...
    Jetzt ist er sozusagen tot. Ich hab Gas nachgefüllt und wollte den Kühlschrank erneut starten... aber nichts... Woran kann das liegen und was kann ich machen...?
    Ist es ein Elektro Problem (kein Strom für die Zündung) oder ein Problem der Zündung selbst... und wo kann ich suchen... ??


    LG,


    Andreas

  • Hallo Andreas,


    erste Vermutung du hast lange Gasleitungen, die sind leer und es dauert eine Weile bis das neue Gas am Kühlschrank angekommen ist. Einfacher Test: Anderes Gasgerät betreiben, wenns funktioniert ist das Gas bis zum Verteilerblock da. Noch einige Male versuchen, um dem Gas die Chance zu geben durch die Leitungen bis zum Kühlschrank zu gelangen. Wenn nicht liegt der Fehler im Bereich bis zum Verteilerblock (Gashahn offen?). Dann dürfte auch kein Gerät funktionieren.
    Verhält sich die Zündautomatik anders (tot) als sonst, dann ist es wahrscheinlich ein Elektrik Problem.


    Gruß
    Dietrich

  • Zitat von pauli800

    Ist es ein Elektro Problem (kein Strom für die Zündung) oder ein Problem der Zündung selbst... und wo kann ich suchen... ??


    Hallo Andreas,
    wenn du nach dem Einschalten das typische Klicken beim Zünden nicht hörst und auch das Lämpchen nicht blinkt, solltest du zuerst die Stromversorgung kontrollieren. Zuerst die Sicherung für den Kühlschrank prüfen. Wenn die OK ist, die Spannung an der Batterie messen. Die sollte deutlich über der Abschaltspannung des Kühlschranks liegen - der Wert steht in der Betriebsanleitung. Wenn das passt, könnte die Zündeinrichtung durch endlose Zündversuche Schaden genommen haben. Das ist dann ein Fall für den Fachmann.


    Gruß
    Hero

  • Zitat von pauli800

    Ist es ein Elektro Problem (kein Strom für die Zündung) oder ein Problem der Zündung selbst... und wo kann ich suchen... ??


    Hallo Andreas,
    wenn du nach dem Einschalten das typische Klicken beim Zünden nicht hörst und auch das Lämpchen nicht blinkt, solltest du zuerst die Stromversorgung kontrollieren. Zuerst die Sicherung für den Kühlschrank prüfen. Wenn die OK ist, die Spannung an der Batterie messen. Die sollte deutlich über der Abschaltspannung des Kühlschranks liegen - der Wert steht in der Betriebsanleitung. Wenn das passt, könnte die Zündeinrichtung durch endlose Zündversuche Schaden genommen haben. Das ist dann ein Fall für den Fachmann.


    Gruß
    Hero

  • Mittlerweile funktioniert die Zündung wieder..
    Es scheint so, dass die Zündelektrode die automatischen permanenten erfolglosen Zündversuche nicht so lustig findet.
    Ich habe dann alles auseinander gebaut und gereinigt.. die Zündkontakte neu eingestellt und etwas rum probiert bis es funktionierte.
    Es war also kein Problem in der Elektrik.
    Gelernt habe ich daraus, dass der Schalter nach dem Zündvorgang nicht unbedingt eingeschaltet bleiben braucht.
    Wenn das Gas zur Neige geht ist es im Gegenteil sogar sinnvoll den Schalter auszustellen, damit es nicht zu diesen permanenten erfolglosen Zündversuchen kommt.


    LG,


    Andreas

  • Hallo zusammen,


    das Ausschalten der Zündung hat aber den Nachteil, dass bei einem Ausblasen der Flamme (z.B. beim Fahren oder durch Wind) dann auch kein Nachzünden erfolgt und der Kühlschrabnk dann nicht mehr funktioniert.


    Besten Gruß


    HWK

  • Manchmal sind es die einfachsten Dinge, an denen es liegt.
    Bei meinem Kühli reicht es nicht, den Gasregler auf Maximum zu stellen, und den orangen Schalter einzuschalten, der dann die Piezozündung startet.
    Sondern man muss wie beim Gasherd den Gasregler reindrücken, bis die Zündung erfolgt ist.
    Grüßle
    Conga

  • das sollte aber bei allen Gaskühlschränken so sein. Damit wird die Sicherheitsabschaltung überbrückt. Wenn das nicht so wäre, würde bei defekter Zündanlage ungehindert Gas auströmen.

  • Ja, das mit dem "Rein drücken" des Schalters ist normal... (wir haben ja das gleiche Fahrzeug)
    Und der Nachteil dass der Kühlschrank bei ausgeschaltetem Zündschalter nicht neu Zündet wenn er mal ausgeblasen wird, ist auch klar.. Allerdings habe ich ein Ausblasen der Flamme beim Kühlschrank, bei mir noch nicht gehabt..
    Ich werde es jetzt tatsächlich so handhaben, dass ich wenn das Gas zur Neige geht (unter 1 kg), ich den Schalter nicht eingeschaltet lasse...
    obwohl man an den Zündversuchen ja schön sehen könnte, dass es alle ist..
    Ich habe zum Glück eine Gasanzeige im Fahrzeug (GIM) die bei mir auch sehr gut funktioniert... aber man lernt sein Fahrzeug bei jedem Problem besser kennen...
    (habe gestern übrigens die Gasprüfung ohne Probleme bestanden)


    Andreas

  • Zitat von hwk

    das Ausschalten der Zündung hat aber den Nachteil, dass bei einem Ausblasen der Flamme (z.B. beim Fahren oder durch Wind) dann auch kein Nachzünden erfolgt und der Kühlschrabnk dann nicht mehr funktioniert.


    Gleich mal wieder eine Frage vom unwissenden Newbie:


    ist Gas-Betrieb beim Fahren erlaubt?
    Ich dachte, ich hätte mal irgendwo gehört, daß beim Fahren die Buddel zu sein muß...?


    Gruß
    Michael


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Ja,
    beim Fahren ist eigentlcih kein Gasbetrieb erlaubt. Wenn man's ganz genau machen will muss sogar die Plastikschutzkappe drauf sein was bedeutet der Druckminderer sollte auch demontiert sein.
    Im Falle eines Auffahrunfalls könnte sonst leichter das Ventil beschädigt werden und das kann wiederum böse folgen haben.
    Wobei ich mir nicht so recht vorstellen kann dass die Plastikkappe bei einem richtigen Crash da dann so viel ausrichten kann.
    Soweit ich weiß macht das Befördern von Gasflaschen welche nicht sachgemäß gesichert sind nach dem neuen Bußgeldkatalog satte 500EUR.
    Da gehören dann Sachen dazu wie Schutzkappe, gesichert gegen verutschen oder umfallen, und Belüftungsöffungen nach unten hin da volle Gasflaschen dazu neigen das geringe Mengen Gas auströmen können.Nach unten deshalb weil das Gas schwerer als Sauerstoff ist und sich sonst am Fahrzeugboden staut. Ich weiß garnicht ob dass beim Carthago damals schon so realisiert wurde. Werde das nächste mal, mal darauf achten. Deshalb sollte man ja auch keine GAS-flaschen im Auto transportieren, wobei der Transport von Baumarktnach Hause durchaus erlaubt ist, aber eine Urlaubsfahrt mit ner Gasflasche im Kofferraum oder im Auto ist meines Wissens gänzlich verboten. Kann mich aber auch irren!
    Ich persönlich hatte schon mal ne undichte Gasflasche von daher sollte man da schon ein bisschen sensibel sein. HAb bei mir aber auch immer den Druckminderer montiert.


    Gruß
    uncleH

    Let there be rock!

  • Zitat von uncleH

    Ja,
    beim Fahren ist eigentlcih kein Gasbetrieb erlaubt. Wenn man's ganz genau machen will muss sogar die Plastikschutzkappe drauf sein was bedeutet der Druckminderer sollte auch demontiert sein. ...

    Hallo UncleH
    ich weiß nicht ob Du mit dieser Aussage so ganz richtig liegst. Da gab es mal in irgend so einer Autosendung einen Beitrag, wo Polizisten bei einer Kontrolle das fälschlicherweise gefordert hatten. Dieser Beitrag wurde aber später in Printmedien als fehlerhaft deklariert.
    Fakt ist, dass ich seit 30 Jahren in meinen Womos Heizungen von Truma verbaut habe, deren Betrieb während der Fahrt erlaubt war. Da gab es sogar einen extra Kaminaufsatz, der zwingend war, wenn die Heizung während der Fahrt betrieben werden sollte. Das funktioniert aber nur mit offener Flasche. :wink:
    Einzig Frankreich hat sich da quer gestellt und das verboten.
    Seit 2007 gibt es eine europäische Norm, die spezielle Regler vorschreibt, die eine Crashsicherung aufweisen, um bei Unfällen schlimmeres verhindern. Mt diesen ist definitiv ein Betrieb der Gasanlage während der Fahrt in Europa erlaubt.
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Hallo Uncleh,


    da liegt Balu mit seiner Einschätzung vollkommen richtig. Schaut man sich die einschlägigen Vorschriften an, so ist es in Deutschland für Fahrzeuge mit TDEZ 2007 zulässig bis zu zwei Gasflaschen mit maximal 15 kg Inhalt in geöffnetem Zustand mitzuführen und auch zu nutzen. Lediglich an Tankstellen sind alle Flammen zu löschen. Für Frankreich galt es nicht, hier galt ein "Gasverbot" für alle Fahrzeuge.


    Ab 2007 sind spezielle Druckminderer mit Schlauchbruchsicherung zu verwenden, wobei dabei dann Frankreich mitgezogen hat und es auch erlaubt hat.


    Kontrolliert wurde es - bei uns - noch nicht. Das man aber hier Vorsicht walten läßt und die Flasche auf Dichtigkeit prüft, wenn man eine neue anklemmt, sollt eine Selbstverständlichkeit sein.


    Besten Gruß


    HWK

  • Ja das kann durchaus sein. Wie gesagt war mir da nicht ganz sicher.
    Was aber auf jeden Fall Fakt ist die Tatsache dass wenn es bei einem Unfall zu einer Verpuffung bzw. zu einem Feuer kommt und die gasanlage in Betrieb war kann einem das auch als Fahrlässigkeit ausgelegt werden. Wie es dann Versicherungstechnisch aussieht wäre auch interessant zu wissen.
    Wie dem auch sei. Ich bin seither ganz gut damit klar gekommen während der Fahrt die Gasverbraucher aus zu lassen.
    Das blöde beim Kühli mit Gasbetrieb während der Fahrt ist ja dass man schlecht überwachen kann ob die Falmme noch brennt oder nicht.
    Und wenn man dann mehrere Stunden Unterwegs ist und dann feststellt dass die Flamme uas ist, hätte man wohl genausogut auch den Kühlschrank im 12V Betrieb betreiben können.


    Viele Grüße
    uncleH

    Let there be rock!

  • Hallo uncleH,
    ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Verhalten, das ausdrücklich erlaubt ist, und bestimmte Sicherungen voraussetzt, fahrlässig ist. Dass Du im Winter während der Fahrt heiztechnisch ohne Gas klarkommst, kann ich mir gut vorstellen. Im "Standard-VWBus" ist das zu heizende Luftvolumen überschaubar. Bei größeren Mobilen und Passagieren in der Kabine kann das ganz schnell 'ne ungemütliche Tour werden. Zum Kühli: Ich weiß ja nicht, was da bei Dir verbaut ist. Meine Absorber hatten immer eine Zündsicherung, die nachzündet, wenn die Flamme ausgeht. Dass Du wegen (D)einer undichtenFlasche, die Du erlebt hast, sensibilisiert und vielleicht vorsichtiger als andere bist, kann ich allerdings gut nachvollziehen
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Ist schon ein bisschen älterer Thread, aber evtl. kann mir jemand helfen.
    Also mein Kühlschrank im Malibu zündet auch plötzlich nicht mehr!
    Jetzt lese ich hier, dass es an der Zündelektrode liegen kann.
    Habe neulich schon eine geschlagene Stunde danach gesucht, kann mir jemand sagen wo ich die finde bzw. wie ich da ran komme?
    Leider schaffe ich es auch nicht den Kühlschrank auszubauen um besser ranzukommen, da der "Abgaskamin" an der Außenwand des Busses befestigt ist :(
    Irgendwelche Tipps??

  • Hallo, die Zündelektrode sitzt direkt im Brennraum.Dieser wiederum ist hinten unten links oder rechts. Die Elektrode ist ein Stift der hinten mit Porzellan ummantelt ist mit einem Kabel dran. Aber ob Du da dran kommst ohne Ausbau? Eventuell durch die Entlüftung nach außen wenn sie weit unten sitzt.
    Gruß Klaus

  • Ich glaube bei mir ist der Brennraum ganz hinten drin, komme ich leider nicht wirklich dran :(
    Muss ich doch nochmal versuchen den Kühlschrank auszubauen.
    Hat da jemand Erfahrung mit?

  • ....probiert, erst den Kocher anzumachen? Es kann sein, dass das Gas sich bei 30 mb Druck etwas schwer und lange damit beschäftigt, zum Kühli zu kommen...man muss manchmal ganz elend lange warten.
    dann hilft es, die anderen Verbraucher mal kurz anzumachen, vor allem den Kocher, der sich am nächsten dabei befinden dürfte, um das Gas zum Strömen zu bringen. Bei uns in den verschiedenen Wohnwägen hat das meist die Zeit, bis der Kühli wieder Gas bekam, verkürzt.


    Wenn natürlich ein Defekt oder ein eingestaubter und leicht verdreckter Düsenstock oder Zündmechanismus ursächlich ist, hilft das nicht immer. Saubermachen mit dem Staubsauger ging bei mir immer durch die Abdeckungen außen, abschrauben und dann alles erreichbare absaugen. Ich glaub, die einfachen Standardreparaturen und -wartungen an den Dingern gehen alle durch die Belüftungsklappen.


    Wenn das nichts hilft, würd ich den Wagen zum Händler bringen.....der weiß wie und wo.........warum riskieren, was kaputt zu machen, vor allem, wenn man (wie ich und Du....hihi) keinen genauen Plan davon hat. Wenn du das selber machen willst, würd ich mir das erst vom Profi zeigen lassen.......

  • Hi Clemens,


    ich vermute mal du hast einen kurzen Radstand. Der Kühlschrank lässt sich ausbauen, anders kommst du leider auch nicht an den Brenner ran. Vorher versuche aber doch mal durch den kamin mit Druckluft zu pusten. Das hat bei mir eine Weile geholfen. Wenn du das Gitter hinter der Kocherabdeckung demontierst kannst du das Wellrohr vom Kamin des Kühlschrankes lösen, es ist mit einer Schraube befestigt. Dann die Besteckschublade entfernen. Die Gasleitung abschrauben. Zum Ausbau des Kühlschrankes musst du dann je nach Baujahr die Winkel abschrauben und die Schrauben im Kühlschrank in den Seitenwänden lösen. Der Kühlschrank selber ist mit seinen Füßen in passenden Ausparungen in der Bodenplatte verankert und muss daher 1cm gehoben werden bevor du ihn vorziehen kannst. Wenn er noch irgendwo hängt, erst penibelst nach Schrauben in den Seitenteilen suchen. Bei meinem 32.2 hatte der Carthago Mechaniker noch zig schrauben an unmöglichen Orten reingedübelt :x


    Es bietet sich an den Ausbau mit dem Nachrüsten von Kühlschrankgittern zu verbinden, die Kühlleistung steigt und die Wartung ist in zukunft deutlichst einfacher.


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen