NEUBAU! wir werden unseren Koffer tauschen und neu beginnen

  • hi
    so nun ist die entscheidung gefallen und wir werden einen neuen koffer auf unseren magirus bauen.
    jetztgeht die planung des grundrisses los und dazu mal meine gedanken.
    hoffe anregungen zu bekommen. (leider hab und kann ich kein zeichenprogramm)


    der koffer hat 50er wandstärke und ist innen dann 4,9m lang 2,36m breit und 2,05 hoch.
    wir wollen im heck das festbett 1,4m x 2m und somit am kopfende noch nen schrank bis unter die decke, jedoch dieser nur links und rechts so 45cm damit in der mitte eine ablage und ein fenster können. ansonsten umlaufend hängeschränke wie sonst in wowa womo.
    links nach vorne dann anschließend wc und dusche so ca 1,5m gesamt. möchten eine getrennte duschkabine. breite kann ja 80 oder 90sein.
    links vorne sitzgruppe (mit gurtbock da sitze für fahrt benötigt werden) also so 2m lang wenn zum bett und 1,1 bis 1,2 breit. darüber ein klappbett 8haben zwei kinder und die werden ja größer das die 1,2 nicht reichen) hier auch ein riesiges fenster damit während der fahrt auch was gesehen wird.


    rechts vorm heckbett soll ein schrank , dann eingangstüre und dann küche min 1,6m und auch ein möglichst großes fenster zum sehen während der fahrt.


    ein durchgang zum fahrerhaus auch so groß wie möglich.



    technik:
    wassertank und heizung unter heckbett. batterien will ich in seperaten batterikansten am fahrgestell haben. alles nur auf diesel.


    fenster seitz?? gibt es schon die mit glas?


    was habt ihr für ideen / erfahrungen


    also nun gehts los mit kopfzerbrechen.


    Grüße
    offroadfun und familie

  • naja 1,4 ist ne normale breite für nen französisches bett.


    uns ist halt wichtig eine sep. dusche zu haben.



    grüße
    andreas

  • Hallo Andreas,


    wenn ich es irgenwie machen könnte würde ich auch auf min. 1,6m Bettbreite gehen. Die 20cm welche für das Bett drauf gehen kannst Du ja auch stückchen weise im ganzen Aufbau einsparen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hi,


    weiß nett, ob es Matratzen in 70 cm Breite gibt, 80 ja. Ist auf jeden Fall praktischer zum rein und rausheben, wenn du zwei kleine statt eine große hast.


    Schließe mich Christopher an: 160 cm ist TOPP! Logo, wer kann auch 180 cm oder breiter ...

  • Hoi zämä


    Zitat von Uwe adsV

    140cm breites Bett... ...wäre mir das zu schmal.


    Zitat von VWBusman

    ...würde ich auch auf min. 1,6m Bettbreite gehen...


    Zitat von Joe

    Schließe mich Christopher an: 160 cm ist TOPP! Logo, wer kann auch 180 cm oder breiter ...


    Staun! :shock: Mögt Ihr Eure Partnerinnen denn nicht mehr? :twisted:


    Grins und Gruss


    Picco

  • Zitat von offroadfun

    uns ist halt wichtig eine sep. dusche zu haben.



    grüße
    andreas



    Dusche als Eingangsschleuse :?: , würden wir so machen, wenn ich noch mal anfangen würde :wink: Eine Innentüre, die bei Benützung der Dusche den Wohnraum abtrennt und beim Einstieg das WC verdeckt.


    Und bei 1,40 Bettbreite muß man schon noch sehr verliebt sein :oops::twisted::oops:

    .





    ***

  • Ihr werdet lachen, aber wir sind seit fast 20 Jahren verheiratet und kommen immer noch mit 120 cm Bettbreite aus! Zuhause und im Wohnmobil! :lol::lol::lol::lol:


    Balu

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • :lol:
    hi balu


    uns reicht auch die 1,4 und hoffe das bleibt noch lange so
    ..



    @all
    ausser der bett breite gibt es wohl leider keine weiteren tipps bzw. einwendungen?!


    die duche als dreckschl. ist nicht schlecht, aber die toilette wird immer sep und nicht im eingangbleiben. mit kindern gibts ein ständiges rein und raus.


    also hoffe auf anregungen damit man keinen fehler macht und nach kurzer zeit umbaut.


    lg
    andreas
    offrioadfun

  • Hi,


    nun ja, die (mögliche) Lage des Abwassertanks hat auch was mit der Lage der Dusche zu tun: Waschbecken ist ja nun mal hoch und die Abflussrohre haben ausreichend Gefälle, zur Not einmal um die Kabine rum. Bei der Dusche sieht es ohne Grauwasserpumpe schon anders aus: Gefälle quasi "0".
    D. h. die Dusche sollte nicht direkt über der HA-Achse sein, damit man den Abwassertank gut verbauen kann.


    Wie soll die Treppe zum Einsteigen aussehen? Eine "normale" Auszugsleiter? Irgendwo unter dem Koffer verschwinden? Also sollte die Eingangstür nicht bei der Kofferlagerung sein, damit man dort die Treppe ohne großen Krampf verbauen kann.


    Welche Kofferlagerung wirst du verbauen? Raute, Dreipunkt-Lagerung, Kofferlagerung "Light" mit Zugfdern? Das kann sich auf die "Luft zwischen Koffer und Unterbauten am Rahmen auswirken. Dito auf den "Faltenbalg", so denn du den Druchgang so ausführen willst.


    Toilette mit Festtank oder mit Kasette? Festtank s. Grauwassertank und evtl., dass man mit dem Grauwasser noch mal den Fäkaltank durchspülen will.


    Wie alt sind die Kinder? Als wir anfingen auszubauen, war unser Sohn 12 Jahre alt und, dass er nicht mehr mitfährt, schien so weit weg, dass es dringend vorne 3 Plätze geben musste plus separates Bett etc. etc..
    Heute, 5 Jahre später, davon 2 Jahre Intensivausbau fährst er kaum noch mit, d. h. die Überlegung den Mittelsitz einem kleinen Kühlschrank für Getränke für die Fahrt zu opfern, taucht schon manchmal auf.


    Also es gibt neben diesen mal kurz angerissenen Punkten noch jede Menge andere Dinge, die bei einem Kofferbau berücksichtigt werden sollten und sich nach Fahrgestell, Koffergegebenheiten etc. richten und die man hier nicht einfach pauschal und universalgültig beantworten kann.


  • Hallo Picco,


    Du mußt das so sehen:
    Je größer das Bett um so größer der Spaß- und Aktivitätsfaktor :D


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo


    Möchte auch noch ein paar Gedanken zur Diskussion betragen.
    Die Dusche im Eingang hat zwar Platzersparnisse und ist eine schöne Schmutzschleuse, aber wo hängt man seine nasse Wäsche auf
    die man bei längeren Reisen zwangsweise hat. Es soll ja Reisegebiete geben wo die Wäsche nicht mal nach drei Tagen im Freien trocken wird.
    Stellt euch vor, ihr müßt um auf das WC zu gehen oder das Mobil zu verlassen zwischen Unterhosen und T-Shirt euch durchkämpfen. Falls das WC auch im Eingang plaziert ist.
    Noch besser ich habe gerade ein Sitzung und das neue Allradler noch nicht fertig gelesen. Dann möchte meine Frau schnell ins Womo da es regnet.


    Thema Bett, ich möchte wie Zuhause 2x 200x90cm.
    Dies habe ich durch hochklappen der Lehnen erreicht die dann das Fußteil der Betten sind. Platzbedarf 200x140cm.
    Siehe Plan. Falls einer krank ist, kann dieser immer noch bequem auf dem Bett liegen.


    Meine Gedanken die ich mir für uns gemacht habe, die für Andere unwichtig sein können :)


    Mike

  • ja das sind allerlei gedanken.


    hab mal versucht einen grundriss zu zeichnen.


    den abwassertank will ich zwischen dem lkw rahmen platzieren, da ist genügend platz (und tief genug). der rahmen wird die light version.
    durchgang solls geben und möglichst groß, da ja ein teil der familie hinten mitfährt. auch planen wir möglichst so das es auch noch für uns zwei dann richtig ist wenn die kidis nicht mehr mitwollen (aber das wird noch dauern)


    hoffe die skizze kann man erkennen



    grüße
    offroadfun

  • Hallo Offroadfun,


    brauchst Du die Sitzplätze im Aufbau unbedingt in Fahrtrichtung?
    Der Blick nach vorne ist wohl eher uninteressant da der Durchgang, laut Zeichnung, neben der Dinette ist.
    Um etwas mehr Platz zu bekommen könntest Du eine Rundsitzgruppe machen die nach hinten hin offen ist. In die Rückenlehne, welche vor dem Durchstieg ist, eine verschließbare Lücke lassen damit man den Durchstieg auch nutzen kann.
    Der Wohlfühlfaktor ist meiner Meinung nach bei einer Dinette bei fast null da man sich immer gegenüber sitzt und nicht so bequem in eine Ecke lümmeln kann.



    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hi,


    was mir auffällt ist, dass du sehr viel Platz zum Durchgehen zwischen Sitzbank und Schrank hast - und nicht nur da.


    Da wird es recht eng beim Sitzen auf den Bänken mit 4 Leuts.


    Den Durchgang werdet ihr nach meinen Erfahrungen relativ selten nutzen, es wird Gekrieche bleiben, daher werdet ihr ihn wohl wirklich nur nehmen, wenns dringend ist - wobei Durchgang sein sollte!


    Aus meiner Sicht lieber den Durchgang eng, nimmt man sehr selten, viel häufiger sitzt man bzw. kocht man - oder ist sowieso draußen.

  • Zitat von VWBusman

    Hallo Offroadfun,


    brauchst Du die Sitzplätze im Aufbau unbedingt in Fahrtrichtung?
    Der Blick nach vorne ist wohl eher uninteressant da der Durchgang, laut Zeichnung, neben der Dinette ist.



    hi ja wir braucen die sitze in fahrtrichtung. sind sitze während der fahrt. für die sicht soll ein riesiges schiebefenster bei der sitzgruppe und ein so groß wie mögliches bei der küche sein.
    ebenso denken wir noch über ein fesnter in der stirnwand nebem dem durchgang nach.
    der durchgang wird größer sein und durch eine "haube" auf dem fahrerhausdach auch entsprechend hoch. da ein teil der familie im koffer mitfährt ist das halt so ein kompromiss.


    zwischen dinett und küche ist nun rund 75 cm platz, meint ihr da würden auch 65 gut reichen?? dann könnte die dinett 110 werden.


    grüße
    andreas

  • Hi,


    65 cm gingen da meines Erachtens locker, habe sogar glaube ich noch weniger, bei der Küchenecke würde ich es eher nicht machen (damit viele Hände z. B. beim Abwaschen helfen können).

  • In unserem Dethleffs war der Gang an der Küche nur 50cm breit. Hat auch gereicht ... wobei 60cm bequemer sind.


    Das Fenster neben dem Fahrerhaus wird wohl an Platzmangel scheitern, man sollte jeweils 10cm von den Kanten wegbleiben mit Ausschnitten.


    Du kannst ja die Dinette auch unterschiedlich breit machen ... 100cm auf einer Bank, 120cm an der anderen für die etwas beleibteren Figuren. Dann können notfalls auch 2 Personen darauf schlafen.

    Gruß Peter

  • Hi,


    oder man macht eine ausziehbare Verlängerung der Bank, bei uns z. Zt. nur für's Schlafen, ließe sich mit entsprechenden Kissen aber auch für's Sitzen erweitern:

    bzw. hier die Seite von meiner HP, Big Foot 10.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen