Fenster und Klappen einbauen.

  • Hallo,
    bin neu hier und habe einige Fragen zum meinem Ausbau.
    Find diese Forum sehr gut. Bin bei vielen Fragen schon fündig geworden.
    Auch bei welchen, die ich bisher noch garnicht hatte.


    Habe das Fahrzeug von "Stenzel" übernommen.
    Eine Beschreibung des Fahrzeugs ist hier im Forum zu finden.


    Meinen 40mm dicken Ormocar Aufbau möchte ich natürlich mit einigen Fenstern und Klappen versehen.
    Frage: Muss man die Schnittkanten im Aufbau vor dem Einsetzen einer Klappe oder eines Fensters wieder versiegeln? Oder reicht es aus diese Sauber zu verschleifen?


    Bei der Beschreibung der Seitzfenster ist von einer Holzleiste die Rede wenn die Wände dicker sind als 30mm.
    Eine Leiste unten? oder oben und unten ? Die Beschreibung zeigt nur die untere Seite mit Leiste. Macht das Sinn ?


    Bin auf der Suche nach runden Fenstern für meinen kurzen kleinen Alkoven. Ca 300 mm Durchmesser. Die bei Reimo angebotenen gefallen mir nicht so gut. Kennt jemand einen alternativen Anbieter?
    Fenster sollten sich öffnen lassen.
    :D

    Honda Dax und Monkey
    jeder sollte eine haben

  • Hi und willkommen hier im Forum.


    Achte bei den Ausschnitten zuerst einmal darauf, dass Du saubere Radien sägst, und keine Kerben in den Ecken hast, die bei Verwindung der Kabine einreissen könnten.
    Versiegeln mußt Du die Ausschnitte nicht unbedingt. Ich würde mal behaupten das kein Leerkabinenhersteller die Ausschnitte versiegelt, wenn er Dir die Fenster einbaut.
    Andereseits kann es auch nicht Schaden die Schnittkannte zu versiegeln, wenn das Fenster denn dann mal undicht wird (oder der Dichtstoff, mit dem es eingesetzt worden ist). Und da es ka kein großer Aufwand ist würde ich die Ausschnitte zur Sicherheit versiegeln. Ich habe das bei mir auch gemacht und zwar teilweise mit Sika und teilweise mit Acryldichtmasse, je nachdem was gerade greifbar war. Das Zeug hab ich dann mit nem Spachtel im Ausschnitt verteilt und glatt gestrichen.
    Der Hilfsrahmen muß bei den Fenstern rundum laufen. Wenn DU die Fenster bei Ebay oder so gekauft hast und sie nicht original verpackt waren, dann achte aber drauf, ob Du ihn wirklich brauchst. Es sind nämlich bei Ebay auch Fenster zu bekommen, die aus Resten von Wohnmobilherstellern stammen. Und die bekommen die Fenster auch passend zu Ihren Wandstärken. Alternativ zum Hilfsrahmen kann man auch die Fenster bzw. Rahmen abschleifen, das die Fenster in 40er Wände passen.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo,


    ich habe in meiner Ormocar Kabine keine Holzleisten an den Fensterausschnitten eingesetzt. Bei den Seitz S4 Fenster wurde der Innenrahmen gekürzt, so dass die normale Wandstärke bei Fenster in meine 40 mm Wand passte.
    Jetzt habe ich als Nebeneffekt nach innen keinen so grossen Wandaufbau mehr an den Fenstern.

  • Hallo Krabbe,
    guter Tip, werde ich bei den nächsten Fenstern mal machen.


    Die Ausschnitte für die bisherigen Klappen sind mir ganz gut gelungen.
    Habe erst alles ordendlich gemessen und nochmal gemessen und angezeichnet, und dann mit der Stichsäge den Ausschnitt gemacht.
    Allerdings etws kleiner als angezeichnet.
    Den letzten Rest habe ich mit einem Bandschleifer mit groben Schleifband gemacht. Da wirds supergenau und schön Glatt in den Ecken. Eine Stichsäge, sägt auch nicht immer 100% gerade. Der Schaum und das GFK läst sich mit dem Bandschleifer super bearbeiten.
    Die Füllungen für die Klappen habe ich auch damit zurechtgestutzt.


    mfg Dieter

    Honda Dax und Monkey
    jeder sollte eine haben

  • Hallo Gründax,


    das wichtigste ist ja schon geschrieben : Radien verwenden und auch den Ausschnitt nicht zu knapp bemessen. Den Rahmen der Klappen kann man dann einfach mit Sika einkleben und bis zur Aushärtung mit Klammern fixieren. Die Schnittkante habe ich mit einem PVC-Winkel-Streifen beklebt, um das Abstoßen des Iso-Schaumes z.B. beim Beladen zu vermeiden.


    Bei den Fenstern habe ich nach Anleitung mehrere Hölzer im Bereich der Schraubenaufnahme eingesetzt und dann mit den normalen Kunststoffschrauben eingebaut. Dichtungsmittel war hier Butyl. Wichtig beim Einschrauben ist, dass der Innenrahmen nicht zu sehr verspannt wird.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo Gründax,


    bei den Klappen kommt es noch auf das Rahmenprofil an. Bei meiner Fahrradkellertür ist das ein Aluprofil mit Schraublöchern. Diese Klappe habe ich mit Butyldichtmasse (auch Sika 710 oder Dekalin genannt) eingesetzt und vorsichtig mit der äußeren GfK-Lage verschraubt (Holzschrauben, es wird hoffentlich keiner versuchen, die Klappe mit Rahmen rauszureißen).


    Passend zu dem Rahmenprofil gab es ein dickes Gummidichtprofil, das von innen draufgewürgt wird (hab mir fast die Finger gebrochen). Das deckt und dichtet von innen die Schnittkante der Wand ab.


    Gruß, Tobias.

    2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
    Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

  • Moin!


    Ich habe die Schnittkanten (gut 50 mm Wandstärke) mit dünnen GFK-Streifen abgedichtet. War ein TIP vom Fehntjer, der meine Kabine baute. So kann bei eventuellem Wassereintritt das Wasser nicht in die Wand laufen, kommt sofort im Innenbereich an. Habe bei einem Fenster nach 5 Jahren diese "feuchte Erfahrung" gemacht. Wann hätte ich das sonst gemerkt?
    Fritz

  • Hi, Fritz,


    das ist ein Argument, das ich noch nie bedacht habe. Wieder etwas dazugelernt...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang (übrigens seit 1,5 Jahren auch wieder mit LT)

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • hallo zusammen


    habe meine seitz fenster bei ebay gekauft und weder schrauben noch
    anleitung dabei gehabt.


    dachte mir, ok dann nehm ich einfach irgendwelche schrauben die passen
    hab allerdings gerade was von kunststoffschrauben gelesen.
    kann mir vielleicht jemand die schraubenbezeichnung sagen?
    (ich gehe mal davon aus, dass es sich um normschrauben handelt)


    wenn möglich schnell dann könnte ich gucken ob ich gleich noch schnell
    welche bekommen kann und dann am wochenende die dinger einbauen.


    gibt es sonst noch was zu beachten? (ausser dem was man im forum
    eh schon alles lesen kann? hab halt leider keine anleitung :? )


    vielen dank schonmal und ein schönes wochenende.


    grüße
    orrutsch

  • Hallo Orrutsch,


    die Kunststoffschruaben sind im Fachahndel eigentlich erhältlich (leider nicht in den üblichen Baumärkten). Ersatzweise kann man auch die Spax-Schrauben nehmen, wobei hier die Schrauben nicht zu dick gewählt werden dürfen, weil sonst die Buchsen ausbrechen.


    Wichitg ist noch das gescheite Eindichten und das die Ausschnitte mit 1-2 mm Spiel geschnitten werden (aber nicht mehr). Bei GFK sind die Ecken rund zu feilen, damit keine Risse auftreten.


    Und die Distanzhölzchen beim Einbau in eine Wand mit abweichender Stärke sind wichtig. Die Schrauben sollten vorsichtig über Kreuz angezogen werden, damit das Fenster dann plan eingebaut wird und auch dicht ist.


    Besten Gruß


    HWK

  • hallo


    super, vielen dank euch beiden.


    hab zwar so ganz spezielle schrauben selbst im fachhandel hier in köln
    nicht bekommen, dafür aber andere kunststoffschrauben. vor ort ausprobiert
    und scheint super zu sein.


    was würde ich nur ohne euch machen :oops:


    heut war doch auch echt wieder ein scheiss tag auf dem weg zum laden
    geblitzt und dann in der tiefgarage batterie versagt dann durfte ich erstmal
    ne stunde autobahn fahren damit die batterie wieder läuft :x


    naja alles wird gut.
    schönes wochenende


    gruß
    lucas

  • Hallo Lucas,


    dann probier doch das Ladegerät am PKW aus. Fnktioniert wirklich prima; denn 1 Stunde Autobahn macht den Akku wirklich nicht voll und die können eine Tiefentladung auf Dauer nicht ab.


    Besten Gruß


    HWK

  • Ich hab die Seitzfenster für meinen letzten Bus orginal mit Schrauben und Anleitung gekauft, mich aber nicht dran gehalten. Mit der gewölbten und profilierten Außenfläche des Kastenwagens wäre das nur durch festschrauben nie dicht geworden. Hab die Dinger außen ordentlich fest geklebt (mit Patex-Montagekleber, ähnlich Sika) und innen nach Austrocknung nochmal. Den Innenrahmen nur so draufgeschraubt, damit ich halt innen nen Abschluss habe, der lag aber nirgends an. Das hat über 6 Jahre problemlos dicht gehalten, auch bei übelstem Sturm und sintflutartigem Regen.


    Allerdings hab ich jetzt das Problem dass ich die Fenster nicht mehr so einfach raus bekomme um sie in den neuen einzubauen. :?

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen