ein Taster für unterschiedliche Lampen

  • Hallo,

    ich habe im Wohnmobil 4 Schalter verbaut, die eine Leuchte steuern. Um Leitungen zu sparen wurden Taster verbaut um damit ein 12 V Eltako zu steuern der die Leuchte anspricht. Soweit so gut


    Jetzt möchte ich mit diesen Taster auf 2 Leuchten ansteuern.

    Ich hab mir das so vorgestellt: 1x Tasten = Leuchte 1 ein, 2x Tasten = Leuchte 2 ein, 3x Tasten = Leuchte 1 und Leuchte 2 ein, 4x Tasten = alle Leuchten aus.


    Gibt es sowas als Fertigbaustein oder Bausatz oder muss ich mir das selbst konstruieren? :S

  • Hmm, ich find das nicht wirklich praktisch von der Bedienung her. Bekommst du da keine weitere Leitung hin?

    Man kann mehrere Taster über eine Leitung auch analog kodieren, wird z.B. in Lenkstockschaltern und Lenkradtasten gerne so gemacht.

    Dann brauchst du einen Arduino als Empfänger, oder fummelst dir was zusammen mit ein paar Komparatoren. Analog wird das aber relativ aufwändig.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Ich wüsste jetzt grad kein Gerät was das macht was du möchtest. Es wird also ziemlich sicher auf Eigenbau hinauslaufen.


    Aber ich denke es geht einfacher als Holger beschreibt. Wenn schon Arduino, dann kannst du doch auch gleich das Tastersignal da an einem Eingang drauf bringen, die Impulse während einer gewissen Zeit zählen und dann je nach Anzahl Impulse den entsprechenden Ausgang setzen. Wichtig dabei wäre dass der Taster nicht prellt sonst wird es unzuverlässig.


    Oder den Gedanken mit den Lenkradtasten weitergesponnen: Du müsstest da aber je nachdem 2,3 oder 4 Tasten haben. Jeder Taster schaltet jeweils einen anderen Widerstand dazu, welcher Teil eines Spannungsteilers ist. Die Spannung gibst du dann auf dem jetzigen Tasterdraht und wertest sie direkt mit einem Analogeingang am Arduino aus.


    Der Rest ist Software im Arduino...da bin ich dann aber wieder raus.


    Gruss

    Urs

    In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

  • Das klingt nach einem Microcontroller.

    Ich müsste schauen, sowas ähnliches habe ich schon auf Basis von

    1. Arduino selbst programmiert, jedoch muss man alle Zustände durchklicken

    ( Im Einsatz von meinem Wohnwagen, nur mehrere Schalter und Zustände)


    2. Auf Basis von espeasy auf einem esp8266 gescriptet.

    Lange drücken, Abblendlicht an, kurzer Tip, Fernlicht an, kurzer Tip Fernlicht aus, doppeltip Nebelscheinwerfer an doppeltip wieder aus, lange drücken Abblendlicht aus - ich hoffe ich habe den Code noch.


    3. Ich könnte mich dran versuchen, eher ich könnte mein Script suchen, so im Sinne von Community-Arbeit und es für dich anpassen.

    Was ich aber, auf Grund von keine fachlichen Ahnung, nicht machen möchte ist denn Mikrocontroller passend um die Elektrik zu ergänzen...

    Ggf. Wäre WLAN möglich.

    Ggf. Wäre Bewegungsmelder möglich.

  • Hmm, ich find das nicht wirklich praktisch von der Bedienung her. Bekommst du da keine weitere Leitung hin?

    Man kann mehrere Taster über eine Leitung auch analog kodieren, wird z.B. in Lenkstockschaltern und Lenkradtasten gerne so gemacht.

    Dann brauchst du einen Arduino als Empfänger, oder fummelst dir was zusammen mit ein paar Komparatoren. Analog wird das aber relativ aufwändig.

    Leitungen bekomme ich da schon noch hin. Es gibt aber keine doppelten Taster oder Kreuzschalter bei meinem Schalterprogramm. Wenn ich nun einen weiteren Taster setzen würde, brauche ich andere Abdeckrahmen. Das gehts aber auch nur bis 3 fach, und die verwende ich schon. :(

  • Das klingt nach einem Microcontroller.

    auf Basis von espeasy auf einem esp8266 gescriptet.

    Lange drücken, Abblendlicht an, kurzer Tip, Fernlicht an, kurzer Tip Fernlicht aus, doppeltip Nebelscheinwerfer an doppeltip wieder aus, lange drücken Abblendlicht aus - ich hoffe ich habe den Code noch.

    mit sowas könnte ich mich anfreunden, mir würden 3 Schaltzustände reichen. 1 an - 1+2 an - aus

  • Hallo,

    ich habe meinen "Code" für die Kombination mit einem Microcontroller auf Basis von ESPEasy gefunden - ein Bild von der Webseitencopy. (Die ist leider offline)
    Vermutlich ist die Geschichte mit einem WLAN-µC etwas überdimensioniert.

  • Bei mir im Wagen hat jeder Taster drei/vier Funktionen.

    1x kurz = der Verbraucher (Licht, Wapu, Lüfter) an. Nochmal 1x kurz = der Verbraucher aus

    2x kurz = alle Lichter an (nur Lichter)

    1x lang = alle Verbraucher aus (zum Verlassen des Fahrzeugs)


    Das macht ein Arduino.


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Ich hab mir inzwischen den Schaudt Dimmer LIS 101 eingebaut. Er kann mehrere Taster verwalten und mit kurzem oder langen Tastendruck die Lampenhelligkeit steuern.

    Das werde ich ausprobieren und bei Bedarf auf was anderes zurückgreifen.

    Danke für eure Mühe

  • Schaudt Dimmer LIS 101

    Aber wenn ich das richtig sehe, dann kann er doch gar nicht das, was ursprünglich gefordert war?
    Mehrere Taster "verwalten" klingt jetzt etwas hochgegriffen :)

    Wenn ich das richtig sehe, kann man mit einer beliebigen Anzahl an Tastern genau EINEN Ausgang steuern (Sprich Lampengruppe)

    Erst dachte ich: für 35€ kann man es nicht selber machen, aber beim zweiten Mal lesen, habe ich dann mitbekommen, dass im Grunde dieses Bauteil dann auch nicht das macht, was vorher gefordert / bzw. gefragt war.

    Aufzwängen will ich mich jetzt nicht, lediglich darauf hinweisen :)

  • Ja, damit geht nur eine Lampengruppe. Ich kann aber dimmen, die Schaltung "merkt" sich die letzte Einstellung. Mit einem kurzen Tast kommt die volle Lichtstärke, mit einem langen Tast die voreingestellte Lichtstärke.

    Du hast recht, ist nicht das was ich ursprünglich wollte. Ich schalte damit das Hauptlicht von mehreren Stellen, das ich auf 2 mal schalten wollte wegen der Helligkeit. Ich habe jetzt die beiden LED Streifen zu einem Strang zusammengeführt und dimme sie bei Bedarf ab.


    PS: deine ??? kannst du ersetzen mit wahlweise + oder -, der nimmt beides ;)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen