4x4 Sprinter mit Ormocar-Kabine

  • Jetzt muss ich mal den Thread von Sascha ("Sprinter mit Ormocar-Kabine") verlassen und einen eigenen aufmachen: Montag hole ich meinen Allrad-Sprinter (Werksallrad 316 CDI; 3,5t zulGG) aus Hauenstein (Ormocar) ab; die Jungs haben eine Rohkabine draufgebastelt. Dann gehts mit dem klassischen Aufbau los (alles, was ihr hier auch schon beschrieben habt: Fenster, Wasser, Gas, Möbel usw.). Ich werde euch mit Bildern (alle wollen Bilder!) auf dem Laufenden halten und natürlich hin und wieder mit Fragen nerven (und wertvolle Anregungen holen). Parallel wird das alles (etwas ausführlicher) in meinem eigenen Blog http://www.caribou.blogg.de dokumentiert; aber da es ja mittlerweile so viele Blogs gibt, wollt ihr wahrscheinlich auch hier Bilder sehen...;-).
    Das Projekt wird ein typischer "in-betweener":
    - Allrad, aber kein extremes Expeditions-WoMo (mir reicht der Software-Werks-Allrad; will ja nur mal vom Strand runter oder aus dem verschneiten Parkplatz wieder raus...)
    - Leichtbau (3,5t!), aber nicht so extrem wie bei Wolfgang; Waben-Sandwichplatten außenrum, innen LiFeYPo-Technik, aber keine Extrem-Möbel (dünnes Pappelsperrholz sollte reichen; Philosophie: der beste Leichtbau ist weglassen; also wenig Möbel)
    - Kabine vom Profi, Ausbau vom Laien (wollte nicht "Pfuscher" sagen...). Ich hab aber schon Vorerfahrung: mein Vorgänger-Womo (Avatar) ist ebenfalls eine Ormocar-Kabine, die ich auch selbst ausgebaut habe...hat sich seit über 16 Jahren super bewährt...
    - Autark, aber nicht um jeden Preis: ne Woche sollte schon hinkommen, aber mehr wird dann schnell aufwendig (und in 3,5t-Technik nicht mehr darstellbar)
    - Plastik und Bio: Yoghourtbecher-Kabine (GfK-Sandwich), aber der neueste Scheiß von der Bio-Front: die Trocken-Trenn-Toilette... (wobei da der Grund weniger die Kompostierbarkeit war als vielmer die Autarkie: mehr als 3 Tage gehen halt nicht mit der klassischen Kassetten-Toilette...die TTT legt da die Meßlatte mit 3-4 Wochen deutlich höher...)
    usw. usf... ich glaube an den Gott der Kompromisse...;-))

  • ...denn ich habe mal 4 Wochen mit Freundin, Ami 6 und Zelt an einem einsamen finnischen See gestanden...Wasser in Hülle und Fülle ... Dusche durch Bad im See ersetzt...ein bissl kalt, aber auszuhalten....hihi....das gemeinsame Erwärmen zusammen im Schlafsack entschädigte erfolgreich......Entsorgung locker mit Klappspaten im Wald völlig ohne Chemie... Energie Fehlanzeige...Kerzen, Lagerfeuer am steinigen Strand ... Taschenlampe mit reichlich Reservebatterien.... Benzinkocher mit nachfüllen aus dem Autotank bzw Reservekanister...Handy, TV Fehlanzeige....ein winziges Radio, son Expeditionsweltempänger (teuer aber gut und sparsam). Wir mussten nur einmal 40 km in die Zivilisation, um uns vor allem mit frischem Obst und Gemüse einzudecken. Mit ein paar Konserven mehr und wenn ich Fisch essen würde, hätten wir die vollen 4 Wochen durchgehalten .....


    Du siehst, es ginge auch so...mit dem Mobil hast Du einige Lichtjahre mehr an Komfort und Luxus gewonnen....hihi... und musst Dir zusätzliche Gedanken machen, nur um ne Woche ohne am Tropf auszuhalten.....

  • Na das Hört sich doch alles ganz gut an !
    Dann mal los und immer schön Bilder machen.


    PS: Versuche gerade auch zweck Angebot mit Ormocar kontakt aufzunehmen.
    Gestaltet sich aber irgendwie schwierig.
    Jedesmal wenn ich anrufe ist Hr. Kuhn nicht da und auf die Bitte das er mal zurück rufen soll, passiert irgend wie nichts ! :(

  • Bei ORMOCAR ist wohl im Moment wieder viel los. Es geht auf die Sommerferien zu und da muss noch alles fertig werden. (wie Willi's Kabine...)
    Hast Du es schon via Mail probiert? Bei mir dauert es zwar dann auch immer etwas, aber bisher klappt das eigntlich gut so.


    Viele Grüße
    THOMAS

  • Hab ich schon gehört, dass die Lieferzeit richtung 1 Jahr gehen soll. stimmt das?
    Wiru, wie lange hast du gewartet seit der Beauftragung?


    Ach, und Rainer plant auch wieder was Neues ???? :mrgreen:

    Gruß, Holger


  • Also ich Pläne ja schon seit Jahren... Hab im Herbst 14 wegen Lieferzeiten angefragt, da nannte man mir 1/2 Jahr. So hab ich dann Kabine und Basis bestellt, im Mai wurde der Sprinter angeliefert, jetzt ist alles fertig. Achtung: die haben ab 3.8 Urlaub! Also dieses Jahr wird das nix mehr....die Lieferzeiten sind eher länger...


    Gruß, Willi

  • Klasse, der sieht gut aus! So könnte mein nächster auch werden :mrgreen:
    Wie lang ist die Kabine hinten drauf?
    Ihr habt keinen Durchgang geplant so wie das aussieht, oder?

    Gruß, Holger


  • Hoi Willi


    Das sieht wirklich stimmig aus das ganze Fahrzeug.

    Grüsse Willy
    _______________________________________________________
    in dubio prosecco ;) mens sana in campari soda ;)

  • Ja, bin mit meinem Kompromiss (sollte ja VIEL größer als die alte Pickup-Kabine werden, aber SUPER klein bleiben...;-)) auch ganz zufrieden. H. Kuhn von Ormocar meinte auch, er würde persönlich auch eher solche kompakten Aufbauten bevorzugen...trotzdem stehen da -neben den Riesen-Expeditionstrucks- mindestens 10 Monsterkabinen rum (zeitgleich mit mir hat gestern eine Dame von Dopfer ihren Sprinter mit Leerkabine abgeholt, da hätte meiner innen reingepasst...).
    Meine Kabine ist innen 3,8m lang, 2,1m breit und 2m hoch (Sandwich: 1,2mm gewebeverstärktes GfK außen, Wabenplatten zur Verstärkung, 40mm PU-Schaum, 1,2mm GfK innen). Gesamtbreite damit außen knapp 2,19m (das ist das Maximum, was mit den Original-Spiegeln noch zulässig ist). Der Überhang hinten ist auch verschmerzbar, weil er ja größtenteils angeschrägt ist.. Ursprünglich dachte ich, mit der Schrägung auch die Original-Rücklichter weiter nutzen zu können, aber die sind im Original hochgesetzt (ragen über das Fahrgestell hinaus) und mussten daher sowieso anders montiert werden. Die Kabine wiegt (leer, mit Türe und Heckklappe, aber ohne Fenster) rund 420kg; fertig ausgebaut hoffe ich, unter einer Tonne zu bleiben. Bei einem Fahrgestellgewicht von 2t und zulGG von 3,5t hätte ich dann noch 500kg Zuladung; das sollte für 2 Personen locker ausreichen...
    Ach ja: lackiert wird das ganze bis etwa zur Höhe des Tür-Knicks (Sicke in der Fahrertür) im gleichen tenorit-Grau wie das Fahrerhaus, entweder kann der Lackierer die Farbe dann als Verlauf nach oben ins Weisse verlaufen lassen oder ich löse das mit Streifen auf. Hinten soll das Grau etwas hochgezogen werden (Dynamik! Sport! Angeber!...;-)). Jedenfalls die klassische Lackierung: unten dunkel, oben hell.
    Ich mach in den nächsten Tagen nochmal Fotos von innen...
    Nachtrag Durchgang: nein, Durchgang will ich nicht... hat sich nicht bewährt, fürs Wintercamping richtig Mist, ansonsten sehe ich keinerlei Vorteile, die die Probleme aufwiegen würden...und meine Frau soll wärend der Fahrt nicht unkontrolliert rumlaufen, die will ich neben mir haben...;-))

  • Zitat von 2vgsrainer

    Funktioniert die Breite mit den Orginalspiegeln gut ?


    Das ist realtiv. Meine Kabine hat 2,17m außen und ich bin anfangs auch mit den Originalspiegeln gefahren. Geht schon. :|
    Aber dann hat mir jemand ein Paar FS1 Spiegel (=mittellang) versorgt und ich muss sagen, ich würde nicht mehr anders fahren wollen!
    Der Blickwinkel die Kabine entlang ist einfach viel besser.

  • Zitat von holger4x4

    Hab ich schon gehört, dass die Lieferzeit richtung 1 Jahr gehen soll. stimmt das?
    Wiru, wie lange hast du gewartet seit der Beauftragung?


    Ich habe von September '13 (Auftragserteilung) bis September '14 (Arbeitsbeginn) ein Jahr gewartet. Als es dann los ging klappte alles perfekt!

  • Zitat von burgi

    Ich habe von September '13 (Auftragserteilung) bis September '14 (Arbeitsbeginn) ein Jahr gewartet. Als es dann los ging klappte alles perfekt!


    Meine Anfrage wurde von Ormocar sofort beantwortet und nach zwei Tagen hatte ich ein schriftliches Angebot. Man sprach von 1 Jahr Auftragserteilung bis Lieferung.


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Danke für die Antwort... das wäre auch so meine Wunschlänge! Nur die Breite würde ich wohl etwas reduzieren, 2m innen reichen.
    Bringt die Schräge hinten eigentlich was, oder hätte man das auch gerade machen können? Für den Böschungswinkel wohl ehr wenig wie das auf dem Foto aussieht.

    Gruß, Holger


  • Wie schon gesagt, war die ursprüngliche Idee für die Schräge die Verwendung der originalen lichttechnischen Einrichtungen (Blinker...), was aber nicht funktioniert hat. Dann brauche ich für die Motorradgarage auch keine grade Rückwand (dafür aber eine Stufe von 10cm hinter dem Fahrgestell, damit der Aufbau nicht so hoch wird...). Die sieht man aber nicht, weil sie genauso hoch wie die seitliche Schürze ist...Aber die geknickte Klappe hat dem Kuhn eine schlaflose Nacht bereitet...hat er aber gut hin bekommen...


    Gruß, Willi

  • Hallo


    Glückwunsch auch von mir, Willi!


    Das sieht doch schon gut aus.


    Und unter der Kabine ist sogar noch Platz für ein paar flache Staukisten. :)



    VG


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Zitat von Anton

    Und unter der Kabine ist sogar noch Platz für ein paar flache Staukisten. :)


    Hoi


    Gaaaanz flache...

    Grüsse Willy
    _______________________________________________________
    in dubio prosecco ;) mens sana in campari soda ;)

  • Macht euch mal nicht lustig...ich hab da die Abwassertanks geplant....mal sehen, ob die da drunter passen....(einmal 75l Abwasser und einmal 30l Urin-Tank (Trockentrenntoilette!)). Aber zuerst muss die elektrische Trittstufe montiert werden, damit ich überhaupt zum Ausbau in die Kiste komme...90cm Einstiegshöhe ist nix mehr für mein Alter....;-))

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen