Naßzellenbelüftung???

  • Hallo,


    bin etwas unschlüssig ob ich zur Naßzellenbelüftung ein Fenster oder eine Dachhaube einbauen soll.
    Es soll in der Naßzelle auch mal geduscht werden oder nasse Klamotten getrocknet werden.
    Wie habt ihr die Belüftung gelöst und wie zufrieden seid ihr damit?


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hi Christoper,


    in meiner Dusche ist nur das Fenster, kein Pilzlüfter. Mit eingeschalteter Heizung ist es in ca. 1h trocken - ohne vorher mit dem Handtuch vorzutrocknen. Sollte es mal nicht bis zum Abfahren reichen, kann man die Bonocar-Fenster-Verriegelungen auch in die Dichtlippe des Fensters einklinken (Bonocar und Seitz sind da meines Wissens identisch). Damit habe ich unten einen Spalt von ca. 1 cm, das kann auch ruhig mal tagelang "offen" stehen bleiben, auf jeden Fall ist es damit schnell trocken - Sogwirkung beim Fahren.

  • Hallo Joe,


    wie groß ist denn in etwa das Fenster?


    Habe nicht so viel Platz um ein großes Fenster einzubauen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hi,


    hier ist das Wetter zu siffig, habe jetzt keine Böcke zu messen! :D:wink: Schätze aber mal 30 x40 oder so, rieisg ist was anderes.
    Es ist das hintere:

  • Hallo Christopher,


    wir können nur zum Einbau einer Dachhaube und eines Fensters raten. Da wir auch die Dusche im Mobil häufiger nutzen, habe ich viel Wert auf eine gesacheite Entlüftung gelegt, damit halt das Klima im Womo - nach dem Duschen -halt nicht in Richtung Tropen geht.


    Auch wir haben die Erfahrung gemacht, dass ein kurzes Stoßlüften meist aureicht, um die Feuchtigkeit aus der Naßzelle zu verbannen. Zum Trocknen von nassen Klamotten machen wir es so wie Joe. Die nassen Sachen werden in die Dusche gehängt und das Fenster einen Spalt weit aufgemacht. EIn Wenig die Heizung angeworfen und die Sachen sind in recht kurzer Zeit trocken.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo,


    habt ihr denn bei den Fenstern keine Probleme mit eindringendem Wasser beim Duschen? Oder habt ihr da einen Vorhang davor?
    Ein Duschvorhang wäre in meinem Fall sowie so vorhanden da wir keine separate Dusche haben. Die Dachhaube wäre warscheinlich durch die Aufsteigende Wärme idealer aber ich mach nicht gerne Löcher ins Dach.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hoi Christopher


    Ich an Deiner Stelle würde eine Dachhaube und ein Fenster oder zumindest eine Klappe einbauen und das Duschwasser mittels Duschvorhang vom Fenster fernhalten.
    Durchzug ist und bleibt die effektivste Entlüftungsart!

  • HI,


    jepp, Vorhang vor dem Fenster und einen vor der Tür (da Echtholz).

  • Hallo,


    Danke für die Infos.
    Wir haben uns für ein Fenster entschieden.


    Mit der Luftzirkulation mache ich mir keine Gedanken. Die Naßzelle bekommt kurz über der Duschwanne einen Heizluftausströmer und die warme Luft steigt ja bekanntlich nach oben.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Christopher,


    ich kenne den genauen Grundriss der Kabine nicht, aber ein Ausströmer in der Dusche würde ich nicht installieren, da es doch recht schwer dicht zu bekommen ist. Um auch Duchzug zu erlauben - ohne Heizung - würde ich zumindest in der Türe dann eine zusätzliche verschließbare Lüftung einbauen.


    Besten Gruß


    HWK


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Hallo HWK,


    es gibt ja keine separate Dusche sondern nur eine Naßzelle in der man auch mal duschen kann.
    Die Naßzellentür wird zum "Wohnraum" hin nicht ganz dicht sein daher denke ich wird es einen gewissen Luftaustausch geben können.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Christopher,


    was hälst Du denn von einer Entlüftung durch die Wand.Wir hatten sowas bei unserem ersten Womo (von de Stange). Hier konnte man durch einen Lüfter dann den Luftaustausch im Bad erzwingen. Duch Lamellen war es auch bei nicht aktivem Lüfter dicht.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hi Christopher,


    wir hatten in unserem alten Mobil eine Dachluke und ins neue habe ich auch gerade eine eingebaut, die exakt über dem Punkt ist wo die Dusche sein wird.


    Grund:
    Ich kann beim duschen gut beobachten, wie durch den Kamineffekt der Wasserdampf sofort oben rausgeht, das Bad wird also erst garnicht feucht.
    Ein Fenster machst Du in der Regel zu wenn Du duscht, also eigentlich nicht so wirkungsvoll wenn es darum geht, die Feuchtigkeit schnell heraus zu bekommen.


    Weiterhin installieren wir einen Heizkörper im Bad, und an der Wand einen Wäschetrockner. Durch den Aufstieg der warmen Heizungsluft an der Wäsche vorbei und aus der Dachluke heraus verspreche ich mir eine schnelle Trocknung der Wäsche oder regennassen Sachen.


    Von daher würde ich einer Dachluke gegenüber einem Fenster jederzeit den Vortritt geben.

  • Hoi Christopher


    Ich hab beim Hiace unten ein verschliessbares Gitter und oben eine Dachluke gehabt, der Durchzug war sehr gut...aber wenn das Gitter zu war war der Luftaustausch nur mässig.
    Ein Kamineffekt kann nur entstehen wenn Luft nachströmt.
    Wenn nun diese Luft durch die selbe Öffnung nachströmen muss wie die feuchte Luft rausströmt hast Du natürlich weniger Luftaustausch als wenn sie durch eine seperate Öffnung nachströmt.
    Und : Vergiss die Wirkung des Heizungsausströmers...wenn da 10m3/h ausströmen ist das wahrscheinlich optimistisch...das wären dann theoretisch 12 Minuten um die Luft zu tauschen (und etliche Stunden um's Bad zu trocknen)

  • Hallo Christopher,


    ich hatte gute Erfahrungen mit einem Dachlüfter im Bad meines ex HymerCamp. Nie Schimmelprobleme, nasse Handtücher trockneten nach ca. 4 Stunden (bei gekippter Dachluke während der Fahrt erheblich schneller), ohne Heizung.
    Vorteil gegenüber einem Fenster sehe ich im Sichtschutz und darin dass Wasserdampf leichter als Stickstoff und Sauerstoff ist und demnach sich eher oben ansammelt, wenn dann dort die offene Dachluke ist kann die Feuchte Luft raus. Meine Dachluke war mit einer Notbelüftung versehen und hat damit den Vorteil dass allgemein die Feuchte aus dem Fahrzeug etwas raustransportiert wird.
    Nachteil: wenn die Dichtung nachläßt kommt, denke ich, mehr Wasser rein als bei einem Fenster (was beim Bad vielleicht nicht so schlimm ist).


    Noch viel Spaß beim Bauen und Tüfteln, clubby.

  • Hallo Christopher


    Wir haben in unsrerer Naßzelle z.Zt. noch eine normale Dachhaube aber die werde ich gegen eine Fiamma Turbo Vent austauschen.
    Grund:
    1.) taugt die derzeitige Dachhaube nix
    2.) Gute und schnelle Entlüftung der Kabine bei warmen Wetter bzw. da man den Ventilator stufenlos steuern können soll, habe ich die Hoffung das man den dann auch nachts mal laufen lassen kann
    wenn man sich in warmen Gefilden aufhält und es dann nicht so stickig in der Kabine ist.
    Was hälst du denn davon ?


    Das Teil liegt jetzt auch schon seit über einem Jahr im Keller und ich hoffe das ich bald mal zeit habe das einzubauen :?

  • Hallo Rainer,


    über so eine Ventilator-Dachhaube habe ich auch schon nachgedacht.
    Überzeugt mich vom Lüftungsverhalten her auch am meißten.
    Was mich allerdings von der Dachhaube halten soll die Du erwänt hast weiß ich nicht da ich kein großer Fan der Firma Fiamma bin.
    Bei den Dachhauben hab ich immer etwas Bauchschmerzen wegen dem "Loch" im Dach. Ich bohr halt nicht gerne ins Dach.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Feuchte Luft geht am besten durch eine Dachluke raus. Zusätzliche Luftbewegung durch einen Ventilator ist auch kein Fehler, wenn draußen mal kein Wind dran lang pfeifft. Der Ventilator muss ja nicht unbedingt in der Haube sein, auf der Zuluftseite gehts ja auch.

    Gruß, Holger


  • Zitat von VWBusman

    Hallo Rainer,


    über so eine Ventilator-Dachhaube habe ich auch schon nachgedacht.
    Überzeugt mich vom Lüftungsverhalten her auch am meißten.
    Was mich allerdings von der Dachhaube halten soll die Du erwänt hast weiß ich nicht da ich kein großer Fan der Firma Fiamma bin.
    Bei den Dachhauben hab ich immer etwas Bauchschmerzen wegen dem "Loch" im Dach. Ich bohr halt nicht gerne ins Dach.


    Gruß Christopher


    Hallo Christopher


    Ja zur Qualität kann ich dir im Moment leider auch noch nix sagen, da das Ding ja immer noch im Keller liegt :( .
    Aber bei Balu habe ich mir das vor zwei Jahren auf dem Treffen in Bodenheim mal angeschaut. Er hat eine von Omnistor
    drin und die ist rein äußerlich absolut baugleich mit der Fiamma wobei die Fiamma stufenlos regelbar ist, zumindest die die ich habe. Über Fiamma als solches kann ich eigentlich nix negatives sagen. Ich habe jetzt schon die zweite Markise von denen und die funktionieren einwandfrei.
    Was das Loch im Dach angeht: Wenn man es richtig macht, gibt es da keinerlei Probleme :wink:

  • Zitat von 2vgsrainer

    [....wobei die Fiamma stufenlos regelbar ist, :wink:

    Gibt's bei Omnistor auch gegen Einwurf kleiner Münzen. War mir persönlich den Aufpreis aber nicht wert. Aber ansonsten ist der Miefquirl Gold wert. Mal schnell durchlüften, beim Kochen als "Dunstabzugshaube... :mrgreen:
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen