Beiträge von clubby

    Hallo Joachim,

    meine Idee ist, das zuleitende, waagrecht verlaufende HT-Rohr an der Oberseite auf einer Länge von 10 bis 15 cm ca. 8 bis 10 mm breit aufzuschneiden.

    Wenn erforderlich kannst Du einen nicht ganz um das HT-Rohr umfassenden Blechstreifen mit je einer Schraubschele vorne und hinten abdecken, bzw. verdreht den Schlitz freigeben, die Schellen halt nicht festknallen aber das Blech nicht verlieren.


    Viele Grüße,

    clubby

    Hallo Andre,

    ein tolles Projekt!


    Meine Gedanken dazu sind:

    Hat das vorhandene Heizgerät schon das Gehäuse zur Aufnahme des Verdampfers? Falls ja, Verdampfer rein und Kondensatablaufschläuche montieren. Falls nein,passendes gebrauchtes Klimagerät kaufen. Die sind oft modular aufgebaut so dass Du z. B. Die Luftverteilung "alt" belassen kannst.


    So ein einfaches System wie Guido es beschrieben hat würde ich auch einbauen.


    Vielleicht bekommst Du auch das Kühler/Kondensator/Kühlerlüfterpaket gebraucht. Denn meist haben Klimaanlagen einen stärkeren Kühlerlüfter. Es kommt ja dann bei Klima "an" warme Luft aus dem Kondensator, zumindest partiell, in den Motorkühler.


    Viel Erfolg!

    clubby

    Hallo Andre,

    die Klimaanlage wie beim Original nachzurüsten bedarf viel Detailwissen und kann teuer werden.

    Hast Du mal über die Alternative nachgedacht eine Klimaanlage als Komplett-Dachklimasysten einzubauen? Die funkrioniert dann wenigstens und Du hast Garantie.

    Gruß,

    clubby

    Hallo Michi,

    danke für die Info zum Aussondern vom Sprinter! Ich habe einen Bj 2004 mit ca 290 t km. Deshalb habe ich nachgefragt. Meiner ist bis jetzt relativ zuverlässig, den Motor finde ich noch am allerbesten, ist ein 129 PS-ler. Der Rost ist mein härtester Gegner...

    Wünsche Dir gutes Gelingen bei Deinem Projekt!

    Gruß,

    clubby

    Hallo ede,

    ich fahre ein L=6,28m, B=2,24m, H=2,85m, Radstand=3,55m WoMo. Wir haben uns gut aneinander gewöhnt. Auf schmalen Straßen wäre etwas weniger Breite und auf Feldwegen und im Wald etwas weniger Radstand gut.

    In kleinste Bergdörfer fahre ich inzwischen nicht gleich rein sondern erkunde zu Fuß oder per Fahrrad erst mal den Ort. Je nach Fahrzeuglänge gibt es halt dann die mehr oder weniger schwierige Aufgabe einen passenden Parkplatz zu finden...

    Beide Fahrer müssen soweit mit dem Fahrzeug vertraut sein damit der Zirkelweltmeister auch mal ausfallen darf, z. B. durch einen MTB-Sturz mit gebrochener Hand. Also Fahren und üben und sich von anderen was abschauen, lernen. Dann klappt das schon.


    Viele Grüße,

    clubby

    Hallo Michael,

    ich denke es liegt am Fördervolumen von der neuen Dosierpumpe.

    Vielleicht kannst du die alte noch in ein Lösungsmittel für Diesel einlegen und vielleicht geht die dann wieder.

    Von der Funktion der Heizung her ist da wohl alles gesteuert (= ein fixes Programm läuft ab), und nicht geregelt (= Messwerte von Sensoren werden angeschaut und das Programm wird so optimiert). Diesel im Sommer gekauft ist kein Winterdiesel!

    Denke aber die Pumpe ist der Unterschied zur alten. Eine Pumpe hat je eine Kugel am vorderen und hinteren Ende des Hubweges um den Rückfluss zu verhindern, und um ein bestimmtes Hubvolumen je Hub (Frequenz) einzustellen. Das Steuergerät weiß nichts von der neuen Pume, war für die originale Pumpe optimal ausgelegt.


    Viel Erfolg!

    Gruß,

    clubby

    Hallo Zusammen, ich habe noch keine TTT, mache mir Gedanken wie meine aussehen könnte. Bitte die Anwender um ihre Erfahrung zu:

    Wäre es nicht ideal die TTT luftdicht zu bauen und vom Kasten je eine Leitung für Frischluft und Abluft einzubauen? Dann muß der Lüfter nur bei geöffnetem Deckel laufen?

    Wenn die TTT nicht luftdicht ist, gibt es da nicht Unterdrucksituationen im Bad womit der Duft aus der TTT gesaugt wird?


    Viele Grüße,

    clubby

    Hallo Hartwig,

    Ich habe bei pollin.de einen Papst Multifan 8362 LS Axiallüfter, Best. Nr. 60-320633 für 2,85 Euro gefunden. Hat wahrscheinlich Gleitlager, 6-15V,sehr leise, Maße 80x80x32 mm3.

    Vielleicht reicht dir die Leistung und das Lager.


    Viele Grüße,

    clubby

    Hallo Albert,

    Du schreibst dass Du von 2017 bis 2019 Campingerfahrung gesammelt hast. Was waren Deine Erfahrungen? Die sind ja von jedem unterschiedlich.


    Konntest Du im Anhänger schlafen, oder war er nur zum Gepäcktransport?

    Was waren damit Deine Erfahrungen?


    Hast Du während Deiner Touren ein Auge auf die Stellplätze geworfen bis zu welcher Breite und Länge vom Fahrzeug bzw. mit/ohne Anhänger geeignet waren?


    Viele Grüße,

    clubby

    Hallo Albert,

    hier im Forum ist viel Erfahrung. Geld scheinst Du genug zu haben. Und Du gehst von der teuren Seite das Thema an.


    Gut, denk einfach mal darüber nach was es bedeuten würde deine Erfahrungen von der preiswerten Seite her zu sammeln. Zugfahrzeug hast Du ja schon = Harley. Dann mit Zelt los und wenn das nicht bockt mit nem leicht-Wohnanhänger. Ist nur so eine Idee. Du wirst damit meist herzlicher empfangen (weils ungewöhnlich ist) als mit einem fett teuren Wohn-LKW.


    Und wenn Du merkst dass das nix ist, dann machst es anders. Viel Spaß!


    clubby

    Hallo Holger,

    danke fur Deine schnelle Antwort. Du hast schon Recht, 2-sitzer sind selten und Pritschenfahrzeuge oft runtergewanzt. Aber ich brauche nur einen, und etwas Glück.

    Nach Blumenlastern und Kühlkofferfahrzeugen schaue ich schon auch.


    Der Zwischenrahmen bei Pritschen hat (meist) Querträger über die ganze Breite. Beim Koffer sind meist keine Quertäger verbaut. Sind nur C-Profile mit Montagelaschen. Brauche ich dann einen neuen Zwischenrahmen? Hat dazu jemand Erfahrungen?


    Viele Grüße,

    clubby

    Hallo Zusammen,

    ich überleg mir gerade einen gebrauchten Sprinter zu besorgen und darauf einen Kühlkoffer zu montieren.

    Soll ein Sprinter werden, 2-sitzer wegen dem Durchgang.

    Kann man als Basis einen Pritschenwagen nehmen?


    Viele Grüße,

    clubby

    Hallo,

    ich habe das noch nicht gemacht. Würde aber schriftlich beim Kofferhersteller und bei ein und demselben TÜV-ler anfragen und besprechen. Beim TÜV würde ich wirklich aufpassen das nur mit dem zu besprechen der das Fzg. auch abnimmt.

    Gruß,

    clubby