Sandwichkoffer selbstbau

  • Hallo Adventure Freaks!


    Bin heute bei euch frisch gebacken und somit noch Warm und voller Fragen.
    Aber moecht ich mich zuerst einmal Vorstellen.
    Bin teils in Deutschland und teils in Slowenien aufgewachsen. Lebe zusammen mit meiner besseren Haelfte seit ca. 5 Jahren im Womo. Unser Ausgangspunkt ist Slowenien und unsere Destinationen sind schwerwiegend in West Europa (Frankreich, Spanien und teils Marokko), wo wir ca. 10 monate Jaehrlich verbringen- den Rest in Slowenien, teilweise aber auch in Sued Deutschland Bayern. Unser Alter, meiner Meinung nach, spielt keine Rolle, sind aber noch relativ jung.
    Wir haben uns im Jahre 2004 unser erstes Womo, ein T2 1975 (ohne Hochdach), angeschaft, mit welchem wir unvergessliche Augenblicke erlebt haben und welcher unser Leben total auf den Kopf gestellt hat (im possitivem Sinne :D ). Hab leider zur Zeit kein Bild zur verfuegung.
    Als wir waehrend unserer ersten 1,5 Jahre langen Reise festgestellt haben, das der Bulli mindestens zwei Nummern zu klein fuer unsere Beduerftnisse ist, kam am Tag vor seinem Verkauf ein Mercedes 309 D zu Hause, den wir mehr oder weniger fast komplett ausgebaut haben. Zwar ist er kein besonderes Meisterwerk geworden, hat aber seinen Zweck voruebergehend Spitze erfuellt. Mit im bekammen wir unsere erste Erfahrung im Selbstbau. Da er aber schon von vorn hinein noch nicht ausreichend gross war, taugte er leider nur fuer die naechsten 3 Jahre.
    Schliesslich kam die Entscheidung. Es muss endlich was vernuenftiges her.
    So haben wir uns nach Deutschland auf die Suche nach einem Alkoven oder LKW Koffer begeben und haben nach 3500 km kreuz und quer durch Deutschland unseren jetzigen gefunden. Es ist ein Iveco 49-12 intercooler, 1994, mit einem Aufbau von Niessman & Bischoff, der zuvor als Promo und Verkaufs FZ diente und innen ausser Kuechenblock und Haengeschrank ausgeschlachtet wahr. Es waren aber noch einige technische Sachen vorhanden, so wie Truma e 4000, Kuehlschrank, Elektroblock, Gasinstalation, aber auch ein Seitenfenster, drei Dachlucken und Eingangstuer.
    Also haben wir uns im Jan. 2009 dem Ausbau gewidmet. Er wahr im April, nicht ganz ganz, vollendet. Es fehlt noch in einigen Detailen.
    Bevor ich mich aber denen widme, hab ich schon den naechsten Stein in Schuh. Sind aber Superbegeistert von der Tauglichkeit eines solchen Aufbaus (robust und isoliert gut)


    Und zwar hat mich ein Mercedes 917 Allrad Expeditionsmobil Selbstbau richtig Suechtig gemacht. :D
    Als ich so in Internet Anfing zu Suchen wie sowas machbar ist, bin der Sache Kofferselbstbau mit Sandwichplatten ein etwas naeher gekommen.
    Meine Traumvorstellung waehre die Form und die Groesse eines solchen Koffers.
    Da ich aber, nun ja, ein bischen mehr als Gruen :D in diesm Bereich bin, haben sich folgende Fragen gestellt:
    Wie bzw. mit was ist es moeglich diese Sandwichplatten zu biegen? Kommt so ein "Biegetisch" oder "Biegemaschiene" sehr teuer?
    Auf welche Weise wird der Boden des Aufbaus auf den Traeger fixert? Reicht kleben?


    Auf jegliche Hilfe eurerseits wuerde ich mich sehr freuen.


    Mit freundlichen Gruessen,
    Benjamin

    LG,
    Beni


    You weren't born just to pay taxes and die...
    One life, live it!

  • Wo sind denn da Platten gebogen, sehe nur abgewinkelte Ecken. So wie ich das sehe sind das zusammen gesetzte Platten. Dann geschliffen gespachtelt und lackiert. Aber für so ein Projekt brauch man schon eine große hohe Halle und einen zweiten Mann. Es gibt viele Selbstbauer die die Kabine fertig kaufen. Andere wiederum setzen bei sich nur noch die Elemente zusammen.
    Ich hab Sandwichplatten selbst gebaut und es ist eigentlich einfach wenn man die Möglichkeiten und das nötige Kleingeld dazu.

    Gruß t5tischler

  • Hallo, Benjamin,


    Willkommen im Forum!


    Dein Werdegang läuft ja ganz eindeutig in Richtung 'individuelles Traummobil' - somit bist Du hier im Forum absolut richtig!


    Zu Deinen Fragen: Sandwichplatten kannst Du nicht biegen (keine Angst, Rundungen lassen sich dennoch herstellen, kommt später). Sandwichplatten erhalten ihre Stabilität dadurch, daß zwei nicht bzw. schwer dehn- und stauchbare Materialien auf einem festen Abstand gehalten werden. Die biegungsäußere Seite müßte gestreckt, die innere gestaucht werden - dagegen 'wehren' sich die Platten beider Seiten. Bei zu großen Biegekräften reißt entweder die äußere Platte oder die innere wird so gestaucht, daß sie bricht oder sich zumindest vom Styrodur löst. Egal wie, die Stabilität wäre auf jeden Fall zum Teufel. Das Styrodur zwischen den beiden GfK- oder Alu-Schichten dient übrigens als Abstandshalter, der nebenbei gute Wärmedämmwerte liefert.


    Dennoch lassen sich auch bei Sandwich Rundungen realisieren, und zwar, indem von der inneren Seite parallel zur Rundung (bei der Alkovenschnauze also beispielsweise von rechts nach links) z.B. mit einer Kreissäge Schnitte durch GfK und das Styrodur getätigt werden, wobei die äußere GfK-Schicht natürlich unbeschädigt bleibt. Mehrere dieser Schnitte nebeneinander sorgen dafür, daß sich die Sandwichplatte auf der Innenseite zusammenschieben läßt, so daß die Rundung entsteht. Das ganze wird dann dadurch stabilisiert, daß auf die zeschnittene Innenseite eine neue GfK-Schicht auflaminiert wird, schon ist wieder die alte Stabilität gegeben, jetzt aber in einer Rundung...


    Zur Befestigung der Kabine auf dem Rahmen: ein üblicher Weg ist, in die Bodenplatte Verstärkungen (bei mir z.B. Birke-Multiplex-Streifen) mit einzulaminieren, die dann entweder direkt mit dem Rahmen oder (bei geländegängigen Fahrzeugen mit 'weichen' Rahmen) mit einem Hilfsrahmen verschraubt werden.
    Auch das Kleben auf den Rahmen ist ein möglicher Weg. Nur läßt sich eine Verklebung häufig nicht mehr ohne Beschädigung des Kabinenbodens lösen, wenn Du die Kabine - z.B. nach einem Unfall - auf ein anderes Fahzeug setzen willst.


    Ich hoffe, das hilft für den Anfang
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Erstmal Danke fuer die Antworten.


    Zitat von t5tischler

    Wo sind denn da Platten gebogen, sehe nur abgewinkelte Ecken. So wie ich das sehe sind das zusammen gesetzte Platten. Dann geschliffen gespachtelt und lackiert. Aber für so ein Projekt brauch man schon eine große hohe Halle und einen zweiten Mann. Es gibt viele Selbstbauer die die Kabine fertig kaufen. Andere wiederum setzen bei sich nur noch die Elemente zusammen.
    Ich hab Sandwichplatten selbst gebaut und es ist eigentlich einfach wenn man die Möglichkeiten und das nötige Kleingeld dazu.


    Also von vorn herein muss ich Dir Recht geben, ich seh naemlich auch keine Rundungen.
    :oops:


    Bei diesem Aufbau gehts um ein Projekt, in welchem ich gerade nur Infos sammle und werde es erst fruehestens naechstes Jahr anfangen. Bis dahin habe ich gemuetlich ausreichend Zeit mir alles noetige vorzubereiten (Halle, etc.).


    Auch habe ich mich in der Richtung "Kabine fertig kaufen" oder selber bauen schon erkundigt. Der Preisunterschied betrug ca. 14.000€. Fertigkabine bei uns in SLO kostet vom Hersteller rund 18000. Ein bekannter hat sich allein die Sandwichplatten gekauft, wofuer er mit ca. 4000€ fuer 100m2 durchgekommen ist. Fuer diesen Preisunterschied ist, oder ist fast, der ganze Aufbau fertig. :?


    Ich sehe das groesste Problem beim Aufbau gerade in diesen abgewinkelten Ecken und bin staendig am rumkruebeln. Ich kann mir das mit geschliffen, gespachtelt und lackiert bildlich nicht ganz klar vorstellen. Hast Du vielleicht einen Link oder sogar ein Bilderbericht Deines Aufbaus? Da waehre ich Super froh drueber.


    Und ueberhaupt wuerde ich mich ueber jeglichen Bilderbericht im zusammenhang mit Sandwichplatten Koffer Selstbau.


    Achso, da faellt mir noch zu Deinem Tipp was ein Wolfgang. Ich habe mir eher die Vorstellung gemacht zuerst einen Traeger fuer den Aufbau allein zu machen. Dieser Traeger, an den Aufbau geklebt und/oder geschraubt, waehre die Verbindung mit der Chassis. Und dort dann, klar, festgeschraubt. So das man dann im unvorhersehbaren Situationen den Aufbau wieder vom FZ zu trennen.

    LG,
    Beni


    You weren't born just to pay taxes and die...
    One life, live it!

  • Hoi Du Dreamteam und herzlich wilkommen hier! :D


    Zitat von dreamteam

    Ein bekannter hat sich allein die Sandwichplatten gekauft, wofuer er mit ca. 4000€ fuer 100m2 durchgekommen ist.

    :shock: Das ist unglaublich günstig! Hast Du genauere Infos zu Materialien, Abmessungen und Lieferant?

  • Hallo, Benjamin,


    Zitat von dreamteam

    Auch habe ich mich in der Richtung "Kabine fertig kaufen" oder selber bauen schon erkundigt. Der Preisunterschied betrug ca. 14.000€. Fertigkabine bei uns in SLO kostet vom Hersteller rund 18000. Ein bekannter hat sich allein die Sandwichplatten gekauft, wofuer er mit ca. 4000€ fuer 100m2 durchgekommen ist. Fuer diesen Preisunterschied ist, oder ist fast, der ganze Aufbau fertig. :?


    Ich glaube, das ist etwas blauäugig gerechnet. Bei meiner Kabine habe ich den gleichen Betrag, den ich in die GfK-Platten gesteckt habe, noch einmal in die GfK-Winkelprofile gesteckt und noch einmal 50% davon in Kleber. Auf Deine Verhältnisse umgerechnet kämen so rund € 10.000,- an Materialkosten zusammen. Ok, da Du eine geschlossene Hülle baust und nicht wie ich zwei offene Halbschalen, wirst Du mit weniger Verstärkungen auskommen, aber um die € 8000,- wirst Du an reinen Materialkosten schon aufwenden müssen. Bleiben € 6.000,- Differenz. Ok, nicht wenig, aber wenn Du einen guten Kabinenbauer hast, ist dessen Erfahrung und -im Falle eines Falles - Gewährleistung schon einiges Wert!


    Das nur am Rande...
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von Leerkabinen-Wolfgang

    .... wenn Du einen guten Kabinenbauer hast, ist dessen Erfahrung und -im Falle eines Falles - Gewährleistung schon einiges Wert....


    Hi Benjamin, willkommen hier auch von mir.


    Bedenke, was Du an Zeit sparst, ist auch nicht zu verachten. Während Du auf die Kabine wartest, kannst Du was anderes machen, wofür Du bezahlt wirst, und dann hast Du den Mehrpreis wieder rein.....

  • Zitat von Picco

    Hoi Du Dreamteam und herzlich wilkommen hier! :D


    :shock: Das ist unglaublich günstig! Hast Du genauere Infos zu Materialien, Abmessungen und Lieferant?


    Es geht um 40mm Sandwichplatten mit Alu Aussenschichten (Alu dicke ist mir nicht bekannt) und PUR Fuellung. Die Abmessungen der einzelnen Platte war 170cm breit und lang, ich glaub 800cm. Nimm mich bei der Laenge nicht beim Wort. Das Material hat er hier besorgt. Es geht um ein Unternehmen das Kuehlsysteme/hallen baut.
    Nur bezweifle ich das man dort noch die noetigen Winkelprofile bekommt. Er hat sich einfach normales Blech rund gebogen und verschweisst. Hier ein paar Bilder seines Aufbaus: Bild 1, Bild 2, Bild 3.


    Auch bei 8000€ Materialkosten bleiben hier noch 10000€ Differenz, weil eine Leerkabine beim Hersteller bei uns 18000€ kostet. Muss mich mal schlau machen wie viel die z.B. bei MaBu oder einem anderem Hersteller in Deutschland rechnen wuerden. Vielleicht ist der Preisunterschied so gering, das es, wie Du sagst Wolfgang, fast nicht rentabel ist. Andererseits machen mir Arbeiten wie diese Spass, kann aber klar auch ne Menge Geld verkloppen, wenn ich was falsch mach.
    :(


    Apopro. Auf MaBus Seite kann man auf Bild 4 erkennen das die Dachplatte nicht geschliffen gespachtelt und lackiert ist. Das heisst es wird etwas in der Art gemacht, wie Wolfgang erklaert hat.

    LG,
    Beni


    You weren't born just to pay taxes and die...
    One life, live it!

  • hallo dreamteam,


    alleine Dein nick ist schon für mich Hinweis genug , um zu sagen


    Fang an ! mach exacte Pläne , schau Dich nach einer Halle um !! und hälte Dein dreamteam von 4 Leuten parat , um die Kabine zusammen zu kleben !
    Wenn die Preise stimmen , kannst Du niemals billiger an eine Kabine kommen - hier stimme ich Dir im Gegensatz zu meinen Vorrednern gerne zu !
    Wenn Du auf GFK-Winkel verzichtest und stattdessen Alu-Winkel kanten läßt , kostet das nicht viel und hält trotz unterschiedlicher Temperaturkoeffizienten ewig , vorausgesetzt , Du nimmst einen guten Kleber !
    Davon brauchst Du viel und der ist teuer !
    Wenn Du gut bist,Helfer hast und eine warme Halle ! bist Du in absehbarer Zeit Kabinenbesitzer und hast 18 000 Euro bezahlt -


    aber incl Fenster, Türen , Innenwänden , Möbel und Polstern !


    Wenn ein Posten unterwegs versagt , hast Du eine unverkäufliche Ruine !
    das wäre die teuerste vorstellbare Variante - also überlege ehrlich vor Dir selbst , ob alles in Deinem Sinne passt und wenn ja : loslegen !


    und ganz schnell Bilder vorlegen - sonst sehen wir Zwei hier ganz schnell alt aus ! :oops::lol:
    liebe Grüße vom Urologen ,
    der begeistert von seinem chaotischen Vorgehen ist...

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Urologe wenns mehr von solchen wie Dich gaebe, dann wuerd ich wahrscheinlich noch weniger schlafen. Solche Worte drehn mich richtig auf. :D
    Seit mir dieses Projekt durch den Kopf wirt, geh ich jede Nacht vor 3 Uhr nicht schlafen. :shock::lol: Kennt das irgendwer von euch??
    Ich hoffe dieses heisse Anfangsfieber wird schnell vergehen, so das ich wieder normal weiterleben kann. Immerhin bin ich ja erst am Plaene schmieden und es wird erst binnen ein bis zwei Jahren richtig heiss.


    Schoene Gruesse an alle,


    Dreamteam

    LG,
    Beni


    You weren't born just to pay taxes and die...
    One life, live it!


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Ich bin im moment dabei einen bericht darüber fertig zu machen. Hab derzeit nur ein paar Bilder die ich zusammen mit dem Bericht auf eine Website bringen wollte. Sobaldf ich was fertig hab schreib ich dir den Link per PN

    Gruß t5tischler

  • Ist schon OK, sich vorher alles sehr genau zu überlegen. Während des Bauens werden dann noch ganz viele Details auf Dich zukommen, die alle schön gelöst werden wollen ;) Also gebe Dich nicht der Illusion hin, die Arbeitszeit bestände nur aus der Zeit, die Du in der Werkstatt verbringst. Aber dafür macht es auch irrsinnig viel Spass (mir zumindest) und es ist ein sehr gutes Gefühl, wenn da etwas Maßgeschneidertes entsteht. Genug Zeit scheinst Du ja einzuplanen.
    Wenn Du an Deine Fähigkeiten glaubst, dann gib Gas!
    VG Joerg

  • Hallo,
    Ich sehe es genauso wie der Rest in diesem Kreis.
    Die, die eine Kabine selbst bauen, machen es nicht, weil sie Geld
    an dem Material sparen wollen, sondern weil man sich es kaum
    Leisten könnte, seine Traumkabine mit vielen Ideen und Ecken
    und Kanten sich bauen zu Lassen,
    Meine Platten und Profilleisten ohne Kleber kommen in die genannte
    8000.€ Liga für ein 5m Alkhoven.
    Aber ich bin mir sicher, wie jeder andere, der so ein Projekt macht
    oder gemacht hat und seine Ideen realisiert hat ,
    dass es sich rentiert hat.
    Bei einfacher Konstruktion und wenig Anspruch sollte das Risiko und die Kosten abgewogen werden und den Bau vielleicht doch einem Profi überlassen, wie es Woflgang schon erwähnt.

    Viele Grüße Dieter


    Qualität setzt sich eben durch !
    und wie verfahren
    Mit einem Womo kann man sich nie verfahren,
    man lernt höchsten neue Wege u. Ziele kennen.

  • Hoi Benjamin


    Eine weitere Möglichkeit wäre eine Offerte von Krake Technology...hier und im Nachbarforum auch als Quadler bekannt, klick hieroder hier!
    Der ist Spezialist im Bereich GFK und baut seit kurzem auch Kabinen, welche er aus Isolationsmaterial zusammenklebt und dann aussen und innen mit GFK laminiert. So ergibt sich eine stabile und sehr leichte Sandwich-Monocoque-Kabine nach Mass...und die bisher gehöhrten Preise lassen aufhorchen! :idea:
    Zitat Quadler: 'vakuum-gezogenes GfK-Sandwich, Monocoque-Bauweise, keine Kältebrücken, Gewicht deutlich unter 200kg (leer)' über eine Kabine für einen Dodge PickUp...

  • Hallo dreamteam


    Ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du, nur etwas weiter in der Planungsphase. Im Juni dieses Jahres will ich mit dem Bau anfangen. Die ersten Gedanken reichen aber auch Jahre zurück.


    Mich hat der Übergang von Handskizzen zu PC-gestützten Konstruktionsplänen sehr stimuliert, weil man damit viele Details genauer planen und zeichnen und Änderungen schnell umsetzen kann. Und man verliert nach einer längeren Planungspause nicht so leicht den Faden.


    Es gibt einige Programme, die dafür in Frage kommen und Leute, die beruflich ohnehin so etwas nutzen werden natürlich bei ihrer Software bleiben. Ich z.B. habe als erstes ArchiCad gelernt, weil meine Tochter damals noch Architektur studierte und eine Studentenversion davon auf meinen PC lud. Dieses Programm nutze ich noch heute für 2D-Aufrisse.


    Aber dann hat uns Georg Weber im 4x4-Forum die Möglichkeiten von Sketchup aus dem kostenlosen Google-Service vorgeführt und ich war begeistert. Es ist zumindest in der einfachsten Form leicht zu lernen und macht riesigen Spaß. Größter Nachteil: Ich komme wie Du oft nicht vor 3:00 ins Bett und träume dann von sich drehenden Modellen.


    Mit diesen Hilfsmitteln kann man in der Planungsphase den insgesamt sehr komplexen Gesamtprozess des WoMobaus auf viele kleine und überschaubare Einzelprojekte aufteilen, die dann nur gedanklich und später real zusammengefügt werden.


    Schöne Grüße


    Sepp R

  • Zitat von Picco


    Kabinen, welche er aus Isolationsmaterial zusammenklebt und dann aussen und innen mit GFK laminiert. So ergibt sich eine stabile und sehr leichte Sandwich-Monocoque-Kabine nach Mass...und die bisher gehöhrten Preise


    das klingt ja richtig interressant. gibts hier schon preise und das gewicht pro qm?


    grüße, chris


    ok. hab`s weiter unten gefunde. man sollte erst zu ende lesen :oops:

    wir sammeln abgelaufene Verbandskästen aus KfZ und alles medizinische Zeug, für unser Projekt in Gambia. Guckst Du: together-in-the-gambia.de :arrow: oder neu bei facebook :arrow: : together in The Gambia e.V.

  • Hab mich bei MaBu erkundigt. Eine Leerkabine 4500mm x 2100mm x 2100mm wuerde mich 9.438,00 € kosten. Hierbei gehts nur um die leere Kabine- keine Tuer,...
    Zuzueglich verzinkter Hilfsrahmen 330,00 €, montage auf Chassis 800,00 €.
    10.570,00 € um die leere Kabine auf dem Fahrgestell zu haben.


    Wenn ich mir gleich dazu noch eine Tuer einfallen lasse, kostet Tuer 1280,00 € und montage der Tuer nochmal 400,00 €.


    Und oben drauf noch die MwSt und wir sind bei knapp 14.600,00 € angekommen. :shock:


    Ist aber erst die erste Info bis jetzt. Hab noch genuegend Zeit mich schlau zu machen. Vielleicht wird sich ja zum Schluss doch etwas Superguenstiges finden das ich die Kabine dann eben doch machen lasse.

    LG,
    Beni


    You weren't born just to pay taxes and die...
    One life, live it!

  • ... das hört sich doch für die Größe von Kabine ganz OK an. Ich vermute mal Ormocar wird in der gleichen Größenordnung liegen.
    Aber nicht vergessen,eine rohe GFK Kabine muss wegen UV Einfluss auch noch lackiert werden.

    Gruß, Holger


  • Wenn das haelt, was Du sagst Holger, dann kann ich gleich mit der Suche nach einem guenstigem Hersteller aufgeben. :(

    LG,
    Beni


    You weren't born just to pay taxes and die...
    One life, live it!

  • ... das kommt drauf an: meine ehemalige (18 Jahre alte und sehr gut erhaltene) MaBu-Kabine war aus Alu-Sandwich, da gabe es keine UV-Probleme (dafür Lochfraß durch später nachgerüstete Markiesenhalter etc.).


    Und: normalerweise verkaufen die Leerkabinen-Hersteller nur Sandwichplatten mit GelCoat, das relativ UV-beständig ist - vielleicht hat herr Burkart das nur nicht explitzit erwähnt, weil es so Standard ist.


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen