Abluft Kühlschrank

  • Hallo Malibus,
    CC?? hat in einem seiner Beiträge einen Punkt angeschnitten, den ich auch als einen der wenigen Schwachpunkte des Malibus empfinde:
    Die Abwärme des Kühlschranks geht direkt in den Innenraum!
    Ich habe den 32.2, bei dem der Kühli hinten vor der Heckklappe sitzt. Ich sehe zwei potentielle Möglichkeiten zur Entlüftung: Lüftungsgitter in die Heckklappe sägen oder über das kleine Fenster. In beiden Fällen bräuchte man eine Art Luftleitsystem.
    Hat jemand von Euch sich schon mal was zu diesem Thema gedacht?
    Grüßle
    Conga

  • bei unserem 32er mit Flügeltüren ist überm Kühli ein Ausstellfenster,
    da zieht die Luft ganz gut ab ... :lol:


    ich will bei mir jetzt eigentlich nur den Gas Heitzbereich von den Kühlschlangen trennen ...

  • Zitat von pauli800

    Das Thema mit den Lüftungsgittern gab es ja schon mal..
    Da hatte OlSt ja sogar Fotos gemacht...


    und ich habe sogar darin geschrieben :oops:
    man wird halt alt.

  • Ich lege im Sommer immer ein schmales Stück Holz (ca. 20 cm lang und 1,5 cm breit) zwischen Heckklappe und Rahmen (auf die Stoßstange). Mein Kühlschrank kühlt seitdem auch bei hohen Außentemperaturen extrem gut ("Eisfach" produziert wieder seine drei Eiswürfel).


    Ich fahre damit auch. Nur in der Stadt mache ich das Brettchen raus...


    Hatte das mit den Lüftungsgittern auch gelesen, war/bin aber zu feige meinen Malibu "aufzuschlitzen" ;-)

  • Super Tipp...! Ich habe das am Wochenende ausprobiert... Das funktioniert erstaunlich gut.... (und spart Gas...;-))


    Danke,


    Andreas

  • Hallo,


    ich bin gerade dabei, die Außenkamine neu abzudichten und mir die gesamte Technik mal durchzuschauen.
    Nachdem ich mir jetzt meinen Electrolux-Kühli mal genauer angeschaut hab und hier im Forum diesen Thread mit der mangelhaften Abluft der Kühlis im Malibu gelesen hab, hab ich jetzt mal ein paar Verständnisfragen an die Technikprofis.


    Ich werd heute abend mal ein paar Bilder reinstellen, aber hier schonmal in Worten, was ich nicht kapiere.


    Das Abgasrohr des Kühlschranks entspringt einem Teil, das ich als den Brenner vermute. In die Flamme sehen, wie hier auch schon mehrfach angesprochen wurde, kann ich nirgendwo, zumindest weiß ich nicht, wo:-(
    Da geht zunächst mal ein dünneres Rohr vertikal nach oben, dann kommt eine T-Abzweigung mit dem Flexrohr, das zur einen Seite nach außen zum Kamin führt, der andere T-Abzweig scheint aber offen zu sein?!? Wie ist das, ist das wirklich offen? Warme Luft (bzw. Abgas) steigt zwar nach oben (zum Kamin), wenn aber der Kamin zugehalten würde, würde das Abgas ins Innere gehen?
    Versteht jemand, was ich meine? Wie gesagt, später gibt es Bilder...


    Desgleichen hab ich in einem anderen Thread angesprochen, daß ich außen neben dem Boilerkamin noch ein Loch im Blech hab. Kann das da jemand zur Belüftung reingeschnitten haben? Über dem Kühli ist so ein rechteckiges Lüftungsgitter in der Arbeitsplatte, wo bei geschlossener Heckklappe warme Luft nach oben (in den Innenraum:-( ) kann. Kann die Öffnung da rechts im Blech die Zuluft dafür sein?


    Und:
    An der Kühli-Rückseite, bei den Kühlrippen, ist ein kleines Gebläse angebaut, daß Luft von unten nach oben blasen kann (an der Kühli-Rückseite entlang). Würde allerdings auch alles in Fahrzeuginnere gehen:-(
    Kennt jemand dieses kleine Gebläse bzw. seine Funktion? Wie wird es geschaltet?


    Was kann ich also tun, um den Kühli besser zu belüften? Theoretisch könnte ich auch einen Schlauch o.ä. von der vorhandenen Öffnung in der Außenhaut an den "Ort des Geschehens", also den wärmsten Ort des Kühlis legen und einen Rohrlüfter oder sowas reinbasteln, der die Wärme rausbläst....


    Gruß
    Michael

  • Zitat von Malibumichel

    Und:
    An der Kühli-Rückseite, bei den Kühlrippen, ist ein kleines Gebläse angebaut, daß Luft von unten nach oben blasen kann (an der Kühli-Rückseite entlang). Würde allerdings auch alles in Fahrzeuginnere gehen:-(
    Kennt jemand dieses kleine Gebläse bzw. seine Funktion? Wie wird es geschaltet?


    Hallo Michael,
    ich bin zwar kein Malibu-Experte, habe aber einige Erfahrung mit Kühlis in diversen Womos. Das kleine Gebläse dient zum Abtransport der Warmluft hinter dem Kühli. Es wird in der Regel über einen Thermoschalter gesteuert, der meist irgendwo in/an den Kühlrippen oben hängt. Nach meiner Erfahrung bringt das einiges. Das Ableiten der Warmluft in den Inneraum ist meiner Erfahrung nach nicht sehr sinnvoll. Du heizt die Kiste nur auf. Ein Lüftungsgitter nach außen bringt da nochmals eine ordentliche Verbesserung des Wirkungsgrades. Aber vielleicht ist das ja beim Malibu ganz anders :wink: Wer weiß...
    Malibu-Experten an die Front...
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Ja, wie der Venti geschaltet wird, weiß ich noch nicht. In den Kühlrippen ist ein Thermoschalter drin, aber der hat noch nie ausgelöst, soweit ich weiß. UNd woher der Strom kommt, muß ich auch mal messen. Von der 2. Batterie?
    Ist evtl. der Thermoschalter im Eimer?


    Fragen über Fragen (und keine Zeit) :roll:

  • Hallo Michael


    Bei meinem Bus löst der Thermoschalter bei ca. bei 50°C aus.
    Mit einem Föhn kann man gut die Funktion testen.
    (Ein-Aus-Schalter falls vorhanden eingeschaltet)
    Du kannst aber auch die Kabel vom Thermoschalter abziehen und mit einem Stück Kabel überbrücken dann müßte der Ventilator anlaufen.
    Angeschlossen ist er bei mir an der 2. Batterie.


    da steht auch noch bisi was zum thema:


    http://www.womobox.de/phpBB2/v…2d996bf8ecb3f71d980cc06d9


    Gruß Tom...:wink:

  • Hi Tom,


    danke, das mit dem Föhn hatte ich auch schon vor, hatte nur bisher keine Zeit. Werd ich aber nachholen :)


    Ein-Aus-Schalter is offensichtlich keiner eingebaut, will ich aber auch noch reinbasteln. Ich hab auch schon über eine richtige Belüftung über Löcher in der Heckklappe nachgedacht, mal sehen, ob ich da über die Winterpause mal Zeit und Lust habe :roll: Wärme steigt da im Gasbetrieb jedenfalls ohne Ende auf, wenn man die aus dem Auto bläst, kann das sicher nix schaden :lol: Du hast ja neulich meinen Kühli gesehen, der steht zwar frei zugänglich (gegenüber Deinem), aber die Löcher in der Heckklappe sind da halt nicht so einfach... :?


    Die 2. (Gel-)Batterie macht mir nur ein bißchen Sorgen, die scheint schon recht platt zu sein. Wenn die Wasserpumpe ein paar Minuten läuft, geht schon die gelbe (und dann auch die rote) LED in der "Bordcontrol" an. Da geht also nicht mehr so viel... :(


    Gruß
    Michael

  • Also Schalter hab ich keinen, am Thermoschalter liegen immer 12V an. Beim Überbrücken des Schalters geht der Venti an und bläst (nach unten) auf das rundliche Blechding, das ich als den Brenner vermute.
    Ob der Thermoschalter auslöst, hab ich noch nicht probiert, kommt aber noch :wink:


    Aber diese ganze "Kühlung" is schon ein bißchen pfuschig, das paßt dem Maschinenbauer in mir gar nicht :(
    Da werden wohl doch (wenn mal Zeit ist) Löcher in die Heckklappe kommen.
    Jetzt war erstmal Radträger angesagt, die beiden neuen Wasserhähne liegen auch schon zum Einbau bereit (die alten waren hin).


    Und "untenrum" tropfen sämtliche Tanks und Leitungen, da muß ich wohl auch mal ran :? Irgendwann 8)

  • Zitat von Malibumichel

    ....
    Die 2. (Gel-)Batterie macht mir nur ein bißchen Sorgen, die scheint schon recht platt zu sein. Wenn die Wasserpumpe ein paar Minuten läuft, geht schon die gelbe (und dann auch die rote) LED in der "Bordcontrol" an. Da geht also nicht mehr so viel... :(


    Gruß
    Michael


    Also wenn Du tatsächlich ne Gel-Batterie verwendet würde ich mal überprüfen ob das Ladegrät das welches im Chartago eingebaut ist auch für Gel-Batterien geeignet ist. Bei mir ist das LA110 der Fa. Schaudt eingebaut und das ist z. B. nicht für Gel-Batterien geeignet. Dafür gibt's dann z. B. das LA1210. Gibt's ab ca. 80 EUR und man kann mit einem Schalter anwählen ob man eine Gel-Batterie bzw. eine Blei-Säure Batterie verwendet.


    Gruß
    uncleH

    Let there be rock!

  • So, am 1. kommt der Malibu wieder aus dem Winterschlaf:D


    Das mit dem Ladegerät hab ich letzten Herbst noch bei der Fa. Schaudt erfragt und gleich ein LA1210 gekauft. Jetzt hängt die Gelbatterie den ganzen Winter an dem Ding dran. Zum Glück hab ich das gemerkt, sonst hätte ich mit dem LA110 bald den teuren Gelakku wieder über den Jordan geschickt 8)

  • Ich möchte jetzt die Gelbatterie wieder in den 32.1 bringen und dazu das neue Ladegerät.
    Jetzt hab ich gestern mal versucht, das alte Ladegerät auszubauen - und bin am Verzweifeln.


    Kann mir mal jemand einen Tip geben, wie ich das Ding mit dem kleisten Aufwand rausbekomme? Bei mir ist die Schrankzeile rechts hinten, das Ladegerät/Zentralelektrik/Batterie sitzen da drin. Das Ladegerät ist in einem Fach, wo ich es nicht rausbekomme, weil der Zugang zu dem Regalfach niedriger ist als das Gerät. Ich hab schon die Trennplatte rausgemacht, an der das Schubfach hängt, geht aber nicht :(


    Option nach oben: dazu müßte die gesamte Arbeitsplatte oben weg, die ist überall verschraubt, teilweise mit Silikon abgedichtet :roll:
    Option nach hinten: ich hab das Kochfeld losgeschraubt, wenn ich das rausbekommen würde, könnte ich den Lader evtl. da durchfummeln. Das Kochfeld hängt halt an den ganzen Gasleitungen, die ich ab machen müßte (und danach von der Werkstatt wieder mit neuem Schneidring abdichten?). UNd die Gasleitungen bekomm ich nicht auf.


    Hat schon mal jemand den Lader ausgebaut bzw. hat Tips für mich?
    Ich kann ggfs. auch Bilder machen und reinstellen.


    Vielen Dank im voraus!


    Gruß
    Michael

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen