paulikxp und sein MB 1827...

  • Hiho,


    mich gibt's noch, bin nicht kleinzukriegen...


    Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an den roten leeren Blechkasten, der letztes Jahr im Mai auf den Berg in Bodenheim gebollert kam.
    Leer ist der Kasten nun nicht mehr, fertig aber trotzdem noch nicht :-(


    Fenster, Isolierung rundum, Elektrik, Innenverkleidungen, Dielenfußboden sind endlich fertig, Wasserversorgung ist zu etwa 80% fertig (Eigenbautank fehlt noch), Möbel fehlen noch komplett.


    Ein paar halbwegs aktuelle Fotos gibt's hier in der Bildergalerie.


    Ich gucke demnächst wieder öfter hier vorbei, habe aber vor, das Land im März Richtung Spanien und Portugal zu verlassen, in Bodenheim werde ich daher nicht aufkreuzen.


    Björn

  • Zitat von paulikxp

    Ich gucke demnächst wieder öfter hier vorbei, habe aber vor, das Land im März Richtung Spanien und Portugal zu verlassen, in Bodenheim werde ich daher nicht aufkreuzen.


    Björn


    Hallo Björn,


    so gehts aber nicht. Erst neugierig machen auf den neuen Stand der Dinge und dann in Bodenheim mit Abwesenheit glänzen :D .


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • hi björn
    da hast du aber ne riesen baustelle. bin gespannt wie's mal wird!
    was für verbraucher möchtest du denn anschließen dass deine mega-batterie-sammlung nur ein paar tage ausreicht?
    gruß, thoren

  • Ich will fast die ganze Stromversorgung im Wagen mit 230V bewerkstelligen, u.a. einen Haushaltskühlschrank mit kleinem Gefrierfach, Zerhacker-WC, Beleuchtung, Espressomaschine (wichtig!), Waschmaschine, Fernseher.
    Ich habe den Platz und die Gewichtsreserven, daher nehme ich lieber eine Batterie mehr mit als eine zu wenig, zudem muß man ja auch berücksichtigen, daß ich mit einem 24V-System zu tun habe, also immer zwei Batterien als Paar, also quasi als eine Batterie, anzusehen sind.
    Ziel ist maximale Autarkie ohne Fremdstromanschluß. Die Lichtmaschine rackert sich zwar mit ihren 85A ganz schön ab, eine größere paßt aber leider bei vertretbarem Bau- und Kostenaufwand nicht rein, so albern das bei dem dicken Auto klingt...


    Björn

  • Hallo Björn,


    wieviel Wasser möchtest Du denn bunkern?
    Eine Waschmaschiene braucht ja auch nicht gerade wenig Wasser um eine Ladung zu waschen.



    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hi Björn,


    auf meine letzte Mail hast Du ja nicht geantwortet (Batteriedeckel)


    Fahre morgen früh nach Berlin. Wei sieht’s bei Dir aus, würde Montag oder Dienstagabend mal vorbei sehen.


    Viele Grüße
    Frank


  • 400l Frischwasser, der Abwassertank ist genauso groß. Eine Waschmaschine braucht zwischen 20 und 45l Wasser pro Waschgang, je nach Alter und Waschprogramm.


    Björn

  • Wie machst du das denn mit der Waschmaschine? Ist das eine Haushaltsmaschine?
    Dann ist die ja nicht fürden andauernden Transport gebaut. Sprich die Trommel schwingt mit ihrer Masse immer fröhlich rum und zerrt an der Aufhängung und den Schläuchen. Wenn du die nicht festsetzen kannst, dann wird die wohl nicht lange leben.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Ein Kollege fährt seine Maschine schon seit 2 Jahrem im Bus durch die Gegend, bisher ohne beschwerden. Ich denke, dass die Kräfte und Vibrationen, die beim Schleudern an der Maschine rütteln, stärker sind als Fahrbewegungen und -erschütterungen. Einer guten Maschine sollte das nichts ausmachen.

  • Ich glaube auch dass es kaum extremere Bedingungen für eine Maschine gibt, als die, die sich die Waschmaschine selbst erzeugt. Die schüttelt und vibriert ja dass der Schrank 4 Meter weiter noch auf den Fließen hupft. Ich hätte eher Bedenken dass die Maschine beim Schleudern das Fahrzeug, bzw Geräte in der Nähe verunsichert.


    Du kannst sie ja statt festschrauben mit Gurten verspannen, das ist bissl flexibler und dann auf so ne Rüttelmatte stellen, wie man sie in Haushaltsläden und Baumärkten bekommt, um die Maschine vom Boden zu entkoppeln.

  • Ich hätte eher bedenken das die Maschine beim schleudern die angrenzenden Möbel in mitleidenschaft ziehen könnte...(?)...


    Gruß Rolf

    Gruß Rolf

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen