sitzdrehkonsole in pickup möglich?

  • hallo
    ich will einen pickup mit einer fest installierten wohnkabine basteln (lassen?) d.h. es soll wie bei einem teilintegrieten womo einen sehr grosszügigen durchgang zwishcen fahrerhaus und wohnkabine geben. die raumaufteilung die in meinem kopf herumspuckt, setzt aber vorraus, dass sich fahrer+beifahersitz um 180 grad drehen lassen um eine sitzecke zu bekommen.
    bei welchen pickups könnte dies möglich sein, wenn man die mittelkonsole zwishcne den vordersitzen abspeckt(ganz entfernen geht ja nicht wegen handbremse)?

  • Zitat von apfelas


    (ganz entfernen geht ja nicht wegen handbremse)?


    Also ich hab (im Fiat Ducato) die Handbremse links...


    Ich weiß nicht wie das beim Fiat Scudo und baugleichen oder anderen Fiats ist.



    Viele Grüße


    Jörg

  • Zitat von jguenth

    Also ich hab (im Fiat Ducato) die Handbremse links...


    Ich weiß nicht wie das beim Fiat Scudo und baugleichen oder anderen Fiats ist.


    Jörg


    jo danke, ich dache aber eher so in richtung toyota hilux oder nissan navara als allradbasis -- weiss da jemand bescheid?

  • Nettes Vorhaben, aber ich denke auf nem PU wirst du da kein Glück haben, da:


    - der Abstand zwischen den beiden Sitzen ohnehin sehr gering ist, sprich Durchgang nur schwer möglich, evtl. reicht der Platz technisch noch nicht mal aus um den Sitz gedreht zu bekommen


    - es gibt meines Wissens nach für Pickups keine Sitzkonsolen mit Drehfunktion. Und einen Selbstbau wird der TÜV nicht abnehmen


    Da bleiben wohl wieder nur die üblichen Verdächtigen Allradtransporter, wenns denn ein Teilintegrierter sein soll.

    8ung: viele Hersteller verkaufen unfertige Autos! Sie haben vergessen, alle Räder mit dem Motor zu verbinden!


    Viele Grüße, Marcel

  • Hallo,
    ich kann mir auch nicht vorstellen dass ein normaler PU mit Drehsitzen ausgeruestet werden kann. Die sind viel zu schmal :cry: .
    Die PU's habe im oberen Sitzbereich eine Aussenbreite von ca 140cm , ein VW Bus hat ca. 170cm - und den Platz benoetigst du
    Ausserdem duerfte die Sitzverstellung auf der Fahrerseite zu gering sein um hinter dem Lenkrad gedreht zu sitzen :? .


    Weiterhin ist die Sitzhoehe beim PU zu niedrig, bzw deine Wohnkabine duerfte zu hoch sitzen, so dass du zwischen Fahrerhaus und Kabine eine deutliche Stufe hast :x .
    Bei Transportern (T4, Transit etc) funktioniert dies, aber da sitzt du bestimmt 20cm hoeher !


    Also ich glaube nicht dass deine Vorstellungen auf einem PU umsetzbar sind.


    Die angesprochenen Transporterfahrgestelle (T4, T5, Transit, Ducato, Sprinter) sind da bestimmt die bessere Alternative. Ausserdem hast du damit i.d.R. eine hoehere Traglast sowie eine laengere Ladeflaeche bei vergleichbarer Aussenlaenge. Und - falls gewuenscht - Allradantrieb bekommst du bei denen auch :) .


    Gruss Ronald

  • Zitat von Ronald

    Hallo,
    ich kann mir auch nicht vorstellen dass ein normaler PU mit Drehsitzen ausgeruestet werden kann.


    ja das glaube ich inzwishcen auch. aber wie währe es mit einem klappsitz den man in recht vielen pkw´s findet auf den man eine weitere lehne (siehe foto -zusatzlehne blau) setzt. oder evt auch einen weiteren sehr flachen sitz ähnlich einem gepolsterten gartenstuhl(auch faltbar) auf den zusammengeklappten bei/fahrersitz monitert.


    Zitat


    Weiterhin ist die Sitzhoehe beim PU zu niedrig, bzw deine Wohnkabine duerfte zu hoch sitzen, so dass du zwischen Fahrerhaus und Kabine eine deutliche Stufe hast :x .


    bei der o.g. lösung währe das auch nahezu gelöst --kopffreiheit muss aber gewährleistet sien

  • Zitat von apfelas

    bei der o.g. lösung währe das auch nahezu gelöst --kopffreiheit muss aber gewährleistet sien


    Eigentlich keine schlechte Idee, aber die Kopffreiheit wirst du beim PU nicht haben - es sei denn du bist keine 1,5m gross :x .
    Auch klappt das mit dem Fahrersitz kaum, es sei denn du demontierst schnell mal das Lenkrad :wink:


    Uebrigens, du schreibst was von wegklappbarem Bett - willst du denn auch noch das PU-Fahrerhaus hinten und oben aufschneiden :?::?::?:
    Vielleicht findet sich ja sogar ein Kabinenbauer der sowas durch den TUEV bekommt, aber ob's wirklich stabil wird ?


    Die Laenge vom Bett deutet darauf hin dass du darin quer schlafen moechtest. Dann wird die Kabine wahrscheinlich >2m breit.


    Das scheint mir dann insgesamt ein Riesenaufwand mit zweifelhaftem Ergebniss...meiner ganz persoenlichen Meinung nach gehoert auf einen PU eine ueberschaubare Kabine (Breite&Ueberhang&Hoehe und Gewicht!!!), ansonsten gehen dir die Vorteile des PU (Robustheit & Gelaende bzw Schlechtwegeeignung) schnell verloren.


    Ich glaube ein Transporterfahrgestell ist da wirklich die bessere Wahl.
    Oder aber einfach eine kleinere Kabine bzw eine andere Innenraumaufteilung :wink: wenn du allein bzw zu zweit unterwegs bist tut's doch auch etwas weniger Stauraum.


    Gruss Ronald
    PS. Ich kann mich immer noch gut an einen PU mit grosser Wohnkabine und expeditionsmaessig ausgeruesteter Besatzung erinnern der schon beim runterfahren von der Islandfaehre am Heck aufgesetzt hat 8) ...hoffe der ist damit nicht ins Gelaende gefahren :wink:

  • Die Thematik "Durchstieg ins Fahrerhaus bei einem Pickup" ist nichts außergewöhnliches und bei einigen Absetzkabinen, meist Bimobil, durchaus schon öfters realisiert worden.
    Bez. der Stabilität würde ich auch nicht unbedingt bedenken haben, da es sich ja nicht um eine "Fahrgastzelle" wie bei einem PKW handelt, sondern um ein Fahrzeug mit einem Leiterrahmen.


    Hier im Forum gibts auch jemand, der das schon gemacht hat.
    Ist ein Nissan MD22 133PS mit einer Ormocar-Kabineund einem Selbstausbau.
    Da wurde nicht nur ein Durchstieg reingeschnitten, sondern die ganze Rückwand entfernt.
    Ich komme nur im Moment nicht auf den Forumsbenutzernamen bzw. ich finde den Artikel hier nicht.


    EDIT:
    Habe ihn gefunden. Ist "MichealW".

    Grüße vom QM.

  • hallo ja vielen dank
    hier http://www.campervansforsale.c…yota_hilux_4wd_camper.htm gibt es auch einen pu mit grossen durchgang zur kabine.
    wenn wir einen 1,5 kabinen pickup nehmen besteht auch genügend platz im führerhaus für meine sitzkosrtukition und einen tisch. wenn das faltbare bett, bei den sonnenblenden hochgeklappt wird, besteht auch genug kopffreiheit (das dach kann wohl min so weit nach vorne aufgeschntten werden wie bei ein schiebedach).
    weil ein grosser teil des dachs + fast die gasammte rückwand des führerhauses entferntwerden, wird auch gewicht eingespart.


    mal sehen wie sich das entwickelt :shock:

  • Hallo,
    also ich kann nur vom Hilux Bj 99 reden, und die Kabine ist sehr nieder. Zur Verdeutlichung: Schweller Unterkante: 62cm Dach Oberkante: 190cm
    Beide Maße sind aussen => kann man sich in etwa ausmalen was da an Raumhöhe überbleibt.
    Ich kenne die neuen PU´s nicht, die sind alle viel wuchtiger gebaut und bieten vielleicht auch mehr Platz.


    Doch: wichtig ist viel Platzt unterm Auto :!::lol:


    Gruß
    Klaus


    PS: beim Hilux ist die Handbremse nicht in der Mittelkonsole, sondern unterm Lenkrad. bringt für dieses Vorhaben trotzdem zu wenig Freiraum.

    Klaus


    Toyota Hilux 4x4

  • Nee, das geht nicht. Zu schmal zum drehen und zu wenig Höhe um vernünftig zu sitzen.
    Vor allem ist die Ladefläche hinten (oder der Boden der Kabine) noch etwas höher als der Fußraum vorne. Das endet dann bei einer ehr asiatischen Sitzkombi,wo mann dann praktisch auf dem Boden sitzt.


    Mit einem VW T4/T5 geht das dann schon ehr, aber leichte Abstriche wegen den Höhenunterschieden muß man machen. Du sitzt im Fahrbetrieb ja auch noch 3cm höher weil die Konsolen drunter sind. Das Lenkrad stört dann immer, weil man ohne weitere Mühe den Fahrersitz nicht ganz rum bekommt.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Hallo Apfelas,


    dein Vorhaben finde ich gar nicht so dumm. Nur ist die Sache als Teilintegrierter nicht zu realisieren. Das Fahrerhaus ist einfach zu klein. Mit Alkovenkabine sieht die Sache schon ganz anders aus. Frankia hatte mal ein Modell auf VW-Taro welches ich als sehr gelungen enpfunden habe und auch immer noch so sehe.


    Soll es ein Teilintegrierter werden kommst Du nicht am Transporter vorbei.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Ich fürchte zwar, lieber Apfelas, dass Du auf Allrad bestehst, aber wie denkst Du über einen Fiat Doblo Maxi (Ladefläche 2,04 lang) oder einen Ford Transit (Blech) bzw Tourneo (mit Scheiben) Connect (Ladefläche der Ausführung "lang" 2,07 m, Außenhöhe 1,985 eben noch Parkhaustauglich und 10 cm breiter als der Doblo) als Basis?

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen