Erfahrung mit Webasto Thermo 90 ST ???

  • Hallo Wissensträger,


    hat irgend jemand Erfahrungen mit der Thermo 90 ST von Webasto?


    Da wir kein Gas im Fahrzeug wollen bleibt nur das heizen und Warmwassererzeugung mit Diesel. Eigentlich hatten wir uns die Eberspächer Combitronic rausgesucht aber die ist gerade wieder vom Markt genommen wurden da es wohl technische Probleme gibt (ist auch nur über Eberspächer England und da auch nur über Umwege beschaffbar da ausschließlich OEM Vertrieb (wer dennoch Interesse hat in England gibt’s noch 3 Stück (neu aber ohne Garantie)).


    Damit bleibt uns nur die Thermo 90 ST welche auch recht kompakt aussieht. Wie sie sieht es mittlerweile mit der Geräuschentwicklung aus? In unserem Vorgänger (Bj. 2003) hatten wir eine Eberspächer Luft und eine Wasserheitzung welche beide sehr laut waren und wenn die Luft nachts ansprang war man munter (abgesehen vom nervigen klicken der Pumpe (ist aber lösbar durch Schwingungsentkopplung)). Die Warmluft soll dann durch einen Wärmetauscher mit Gebläse in den Innenraum geblasen werden da mir die Verlegung als Fußbodenheizung zu aufwendig und auch in Bezug auf den Heizeffekt zu träge ist.


    Gruß Mobilo

  • Hallo, Mobilo,


    ich kann Dir zwar zur Thermo 90 ST nichts sagen, aber Webasto hat gerade ein dieselbetriebenes Truma-C6000-Pendant vorgestellt, also WW-Boiler und Luftheizung in einem. Und da dieses Heizung speziell für WoMo's konzipiert worden ist, nehme ich an, daß hier das Thema Lärmentwicklung besonders berücksichtigt worden ist.
    Auf der Webasto-Homepage ist dies Heizung noch nicht zu finden; bislang gab's nur zwei Berichte in den einschlägigen WoMo-Zeitschriften, aber noch keine Tests. Vielleicht wäre die Heizung aber dennoch das Richtige für Dich...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • hallo wolfgang,


    haben sie da irgendeine typenpezeichnung verwendet (damit man mal im netz schnorcheln kann)?


    danke Mobilo

  • ... ich schau' zu hause einmal nach.


    Gruß
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Genau hierauf habe ich auch ein Auge geworfen:
    Webasto Dualtop
    Dieselheizleistung 1,2 - 6,0 kW
    Stromaufnahme 1,0 - 7,5 A 12V
    11l Boiler, 40°C bzw. 70°C Brauchwassertemperatur
    200 m3/h Luftdurchsatz durch 2 Austrittsöffnungen
    19 kg Leergewicht (d.h. ohne Wasser)
    Unterflurmontage zulässig
    vulgo Auspuff bzw. nobel Kamin entweder durch Seitenwand (kommt früher) bzw. Dachkamin (wird erst später lieferbar sein)
    soll drei verschiedenen Ausführungen kommen
    RHA 100: Bedienpanel mit Drehreglern, reiner Dieselbetrieb
    RHA 101: Bedienpanel mit Display und Menusteuerung, elektrische Zuheizung 1kW (f. Campingplätze in Südeuropa)
    RHA 102: wie 101 mit el. Zuheizung 2kW (f. Campingplätze in Nordeuropa)
    Gruß
    Clemens




    vorgestellt im Schnee auf einer Seilbahnbergstation auf 3480m Höhe (d.h. Webasto ist zuversichtlich die Höhenprobleme abgestellt zu habendie z.B. der für den Marinebetrieb auf 0m Seehöhe ausgelegte Wallas Dieselkocher hat )

  • Hallo zusammen,


    das ist doch mal eine echte Alternative zu Gas. Wenn dann der Kühli auch noch als Komp.-Kühli ausgelegt wird, kann man auf Gas wirklich verzichten - ohne Einbusse an Komfort. Für unseren Ausbau kommt es leider zu spät :cry:



    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo,


    auch ich lauer auf dieses Gerät.
    Da ich sowieso auf Spiritus koche und ein Fan meiner Kompressorkühlbox bin käme mir so eine Kombi sehr gelegen.
    Habe mit dieser Kombination ( Spirituskocher, Kühlbox und Dieselstantheizung ) immer gut leben können. Da ich momentan kein Wintercamping betreibe hat auch nie warm Wasser gefehlt.
    Wintercamping ist aber für die Zukunft angestrebt und da darf dann auch warm Wasser nicht fehlen.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Zitat von Leerkabinen-Wolfgang

    ... ich schau' zu hause einmal nach.


    Gruß
    Leerkabinen-Wolfgang


    hallo wolfgang,
    hast du mal geschaut ob du den artikel findest? (vielleich kannst du ihn ja sogar einscannen?) habe gestern im zeitschriftenladen die promobil Nr 6 durchgestöbert aber da war er wohl nicht drinnen


    danke
    mobilo

  • Hi, Mobilo,


    Clemens war schneller, der hat ja schon die Eckdaten genannt. Viele mehr hätte ich bis gestern auch nicht bieten können. Aber jetzt habe ich die Juni-Ausgabe der Reisemobil-International bekommen, da ist ein Vergleichsbericht über die Webasto Dual Top und die neue Truma Therme drin, den kann ich Dienstag gerne einscannen und Dir zumailen (veröffentlichen ist wegen Verletzung der Autorenrechte nicht möglich).


    Ansonsten schon einmal ein schönes WE
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo, Forumsgemeinde,


    heute habe ich ein nettes Gespräch mit Webasto geführt - mit für mich/uns sehr erfreulichen Auskünften. So soll die Dual Top auf dem Caravan-Salon im September öffentlich vorgestellt und danach auch im Handel frei verkauft werden.
    Außerdem gibt es eine Frostschutzschaltung, die dafür sorgt, daß die Temperatur des Boilers auch bei Frost auf mind. 6°C gehalten wird (sollte aus irgend einem Grunde die Temperatur nicht gehalten werden können, so sorgt ein zusätzliches Frostschutzventil dafür, daß das Wasser abgelassen wird).
    Was die Lautstärke der Heizung angeht, so heißt es, daß sie deutlich unter der der üblichen Standheizungen, wenn auch über der einer Gasheizung liegen sollte.
    Die Dual Top arbeitet modulierend, d.h. sie regelt ihre Heizleistung zwischen 1,5 - 5,5KW je nach Anforderung, ohne dabei andauernd ein und aus geschalten zu werden, was dem Stromkonsum nur zuträglich ist.
    Nur in Sachen 'Einbindung des Kühlerkreislaufes' (Nutzung der Motorabwärme zur Beheizung des Boilerinhaltes und der Warmluft zur Kabinenheizung oder umgekehrt Nutzung der Dual Top als Standheizung mit Motorvorwärmung) mußte man mich enttäuschen. Allerdings: wenn genügend Interessenten sich dieses Feature wünschen würden, würde natürlich auch überlegt, ob dem Wunsche nachgekommen werden sollte... Also: nachfragen!


    Und wer mehr zur DualTop erfahren will, dem sei die Seite ' http://www.dualtop.de ' empfohlen (in ein paar Tagen auch auf deutsch).


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo


    Mich würden weiterhin Antworten auf die Frage "Erfahrungen mit der
    Thermo 90 ST von Webasto" gefallen.
    - Wie laut ist sie,
    - wenn sie auf minimal Stufe läuft liefert sie dann zu viel Wärme,
    - muss sie ständig neu anlaufen usw. ?


    Danke



    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Die neue Webasto ist sicherlich eine Alternative für eine Gasheizung vom Typ Trumatic C


    Mir schwebt aber auch eine WW-Heizung mit Konvektoren und evtl. einer Fußbodenheizung vor. Es gibt diverse Geräte aus dem Marinebereich. Von der Größe her würde wohl bei 25 m3 und einer ordentlichen Isolierung 5 KW ausreichen. Der Nachteil dieser Heizung ( Thermo 50) ist aber , dass sie nur mit zwei Stufen läuft. Die St 90 regelt stufenlos von 2-7 KW . Wie viel Leistung im Dauerbetrieb abgenommen werden muss damit sie nicht ganz abschaltet (2 KW !?) und wieder einschaltet (taktet, dass kostet viel Strom) ich weiß es nicht ?


    Mike ich arbeite an einem vergleichbaren Objekt und bin sehr an einem Informationsaustausch interessiert. Es gibt eine Fa. in Geesthacht , die vertreiben Konvektoren und ähnliches für Yachtheizungen (ich bin drann, habe aber leider die Adresse verbaselt).
    Sobald ich etwas Zeit habe fahre ich dort mal hin und las mich beraten.


    Ich hatte mir überlegt ob man das Problem mit dem Mindestdurchlauf nicht über einen großen Boiler und einem motorischem Dreiwegeventil lösen kann !?


    Aber wer hat hier wirklich Erfahrung mit einer WW-Heizung mit WEBASTO ST 90 oder Thermo 50 (habe auch noch das 24 Volt – Problem)

  • Hallo Heiner



    Schau mal über Google wie hier...


    http://www.google.de/search?hl=de&q=Geesthacht+yacht&meta=
    Ist der Kontakt dabei?
    12V bekommst du über einen 24/12V Wandler den du bestimmt eh benötigst, Kosten 200-400,-€.


    Thema Boiler, wenn der auch warm ist was dann, doch abschalten ?
    Klar die ST90 müßte weniger oft anlaufen.
    Ich hatte mir schon mal überlegt einen weiteren 20l Warmwasserboiler zu nehmen und den als Heizungspuffer
    ( wie bei Kühlboxen nur halt Wärme ) und das Ein- und Ausschalten auf 40-80C einzustellen.
    Das hätte den Vorteil wenn man Zuhause steht, kann man mit Strom die Heizung etwas laufen lassen ( Heizstab im Boiler 230V).
    Unterwegs geht das Kühlwasser vom Motor durch den "Heizungsboiler" und den Warmwasserboiler.
    Natürlich ist der Motorkühlkreis durch einen Wärmetauscher getrennt.
    Habe es wieder verworfen, da ich nicht glaube, dass ein 20l Boiler lange hebt und 200l einfach zu schwer sind :).
    Das mit dem heizen per 230V vor der Haustür geht aber, siehe Plan.


    Gab es nicht schon mal eine Dieselheizung die von 1,2 bis 9kw konnte?
    Ich dachte ich hätte da mal was gelesen, nur diesmal find ich es nicht mehr :?



    Gruß


    Mike

    Dateien

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Andere Idee,


    wer kennt eine kleine Dieselheizung die z.B. von 0,5-2KW kann?
    man könnte ja zwei kombinieren.
    Die kleinen im Auto, sind doch auch regelbar.


    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Mein MAN-Schätzchen steht ja gerade bei Bocklet und bekommt hoffendlich bald seine Kabine.
    Ich hatte somit ZEit mich sehr lange und ausführlich mit Herrn Bocklet über meine Ausbaupläne zu unterhalten. Er hat mir von der St90 abgeraten weil sie entschieden überdimensioniert sei. Er baut in alle Fahrzeuge (auch in viel grössere) immer 5KW Heizungen ein.
    Das hat mich denn doch stuzig gemacht.
    Jetzt warte ich den Caravansalon in Düsseldorf ab und gehe den Webasto und Eberspächer Leuten nochmal auf die Nerven.
    Gegen die neue Luftheizung hab ich mich jetzt entgültig entschieden weil ich doch grosse Vorteile darin sehe, den Kühlwasserkreislauf mit einzubeziehen.
    1) Im Sommer warmes Wasser durch Motorabwärme
    2) Im Winter Motorvorwärmung durch die Heizung


    Aber wozu braucht Ihr Konvektoren aus dem Jachtbereich?
    Ich bau "stinknormale" Flachradiatoren und Badezimmerheizungen (die, die einen immer an die Kletterwand in der Schulturnhalle erinnern) ein.
    Lothar

  • Habe die Anschrift wieder gefunden : http://www.novelmatic.de./


    Für die kleine Leistung habe ich eine Trumatic E 2400 vorgesehen.
    Ist schneller beim Anheizen und bedeutet ein zweites unabhängiges System. Habe ich für kleines Geld bei Ibäää geschossen, ist sehr kompakt und zuverlässig. Gas habe ich wegen dem Kocher ohnehin an Bord (leider). Für die Überganszeit reichen die 2 KW bei meiner Isolierung vollkommen aus. Jetzt habe ich eine 3 KW Trumatic C in meinem 6 Mtr. N&B Arto. Damit habe ich schon Wintercamping bis -20 Grad gemacht und bin nicht erfroren.
    Ich denke auch, dass 5 KW vollkommen ausreichen bei der Fahrzeuggröße (4,80 x 2,50 x 2,00 bei 55mm Wandstärke).

  • Man kann ja auch kombinieren, für die Übergangszeit eine Luftheizung die geringe Leistung abgibt.


    http://www.eberspaecher.com/se…enu/1004817_l1/index.html


    Für kalte Tage dann eine Wasser 5KW.


    Ich denke auch, dass eine 5KW reicht, nur haben die meisten nur zwei Stufen.
    Die 9KW ist da variabler von 1,8 bis 7,6kw


    http://www.webasto.de/oem/de/am_rv_heaters_5592.html


    Am liebsten wäre mir eine von 0,5- 6KW


    Ich denke bin auch in Düsseldorf beim nerven dabei :)


    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Die Webasto Dual Top ist jetzt auch in deutsch verfügbar.
    http://www.dualtop.de/index_de.html


    Bei "mehr" stehen die techn. Daten.
    Was mir gut gefällt ist von 1,2 bis 6KW regelbar + 230V Heizstab.


    Jetzt noch als Wasserheizung statt Luft und noch einbindbar in den Motorkühlkreis, dann wäre es nicht schlecht oder?



    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Hat mir keine Ruge gelassen.


    Wer außer Webasto sagt, dass in dem 11l Boiler der Dual Top nicht auch was anders drin sein kann.
    Ich lasse da einfach mein Heizungswasser durchlaufen und schon habe ich was ich
    in der letzten Nachricht gerne hätte. Siehe Zeichnung.
    Ist eine Diskussion wert. Was dazu wohl Webasto sagt :roll:


    Mike

  • Die Idee ist nicht ganz neu.
    So etwas in der Art habe ich schon mal mit einen Trumatic C und einer Fußbodenheizung gesehen. Warum soll dass nicht auch mit der Dualtop funzen.
    Zusätzlich hat man noch eine schnelle Aufheizung durch die Warmluft. Um eine Regelung braucht man sich nicht kümmern, das macht der Kasten selber (Wasser 40 oder 70 Grad) und wenn der Raumthermostat den eingestellten Wert erreicht hat schaltet er die Leistung zurück.
    Man braucht nur eine kleine Pumpe für das Heizungswasser und eine sinnvolle Einbindung vom WW-Boiler. Auf eine komplizierte Regelung der WW-Heizung kann man verzichten einfach die Pumpe über ein Thermostat steuern.


    So wollen wir das haben !

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen