Scheinwerfer Höhe verstellen, w602, 308

  • Liebes Forum,


    mein linker Frontscheinwerfer ist zu tief.


    Fahrzeug: w602, 308, Bj. 94, mit Leuchtweitenregulierung, hydraulisch.

    Die Leuchtweitenregulierung funktioniert und bewegt beide Scheinwerfer in der Höhe. Jedoch ist der rechte Scheinwerfer zu tief.

    Meine Frage: Wo kann ich den rechten Scheinwerfer höher stellen, ohne an der Leuchtweitenregulierung etwas kaputt zu machen.

    Vielleicht kennt sich ja jemand mit dem System aus.


    Besten Dank im Voraus.


    Gruß Tempo

  • Hallo,


    zwar habe ich keinen 308 sondern einen 609, aber bei Mercedes wurde in den Jahren im Nutzfahrzeugbereich

    ja vieles in verschiedenen Modellen verbaut.


    Auch bei mir ist die Leuchtweitenregulierung hydraulisch.


    Die Scheinwerfergrundeinstellung erfolgt aber über Rändelschrauben im Scheinwerfergehäuse im Motorraum.

    Da sind an den schwarzen Gehäusekisten weiße Rändelschrauben.


    Da würd ich mal suchen.


    Vielleicht ist es aber beim 308 ganz anders. Dann kann ich leider auch nicht helfen.


    Viele Grüße


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Hallo Anton,

    danke.

    Ich habe rechts oben eine weiße Rändelschraube. Das dürfte eigentlich die Schraube für die Seitenverstellung sein. Links unten ist die Höhenregulierung angebracht und somit keine Rändelschraube. Deshalb weiß ich nicht wie die Höhe des Scheinwerfers verstellt werden kann.

    Die Höhenregulierung funktioniert, aber die Scheinwerfer sind ungleich und einer muss höher gestellt werden.


    In der Hoffnung mit Gruß

    Tempo

  • Dreh mal an der weißen Schraube und beobachte den Lichtkegel. Wenn die wirklich für seitlich ist, dann versteckt sich irgendwo noch eine weitere Schraube.

    Gruß, Holger


  • Dreh mal an der weißen Schraube und beobachte den Lichtkegel. Wenn die wirklich für seitlich ist, dann versteckt sich irgendwo noch eine weitere Schraube.

    Hallo


    Seh ich auch so.


    Eine weitere Möglichkeit wäre: Der Scheinwerfer ist an einer Verstellschraube oder an einem Fixpunkt "ausgehängt"


    Sprich nicht richtig fixiert.


    Viele Grüße


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Meine Frage: Wo kann ich den rechten Scheinwerfer höher stellen, ohne an der Leuchtweitenregulierung etwas kaputt zu machen.

    Hi Tempo,

    ich hatte damals versucht das System auf E-Motoren umzubauen, da bei mir ein Schlauch defekt war und kein Druck mehr auf dem System war. War allerdings sehr zeitaufwendig zu justieren weshalb ich später das Ersatzset mit Zylindern verbaut habe. Ging ziemlich schmerzfrei, und TÜV müsstest du vermutlich nur mit funktionstüchtiger Verstellung bekommen? Daher musst du es eh irgendwann ordentlich reparieren.

    Hier findest du mehr Infos: https://www.odimobil.de/lwr3/

    Viele Grüße,

    Armin

    PS: Hier noch ein Bild von meinem Scheinwerfer:

    IMG_4909.jpg

  • und TÜV müsstest du vermutlich nur mit funktionstüchtiger Verstellung bekommen?

    Hallo


    liegt wohl am TÜV! ;(


    Bei mir hat noch nie einer kontrolliert ob das System funktioniert. 8)


    Viel Erfolg


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Solange die Einstellung der Scheinwerfer passt wird das wohl eher nicht geprüft...


    Mir wurde einmal die Plakette unter anderem wegen defekter Verstellung verweigert. Leuchtbild war leicht zu niedrig (also "Grenzwertig") und beim Versuch das zu verstellen den 25 Jahre alten Kopf rund gedreht und dann natürlich den Mangel kassiert.


    Gruß

    Sven

  • Hallo an Alle,

    danke für eure Tipps.

    ALSO hier zur Lösung des Problems: Am Scheinwerfer, dort wo die Schläuche angeschlossen sind, ist eine Rändelmutter aus Kunststoff. Ich hab mal Odis Bild genommen und einen gelben Pfeil zur Kennzeichnung drauf gemacht. Diese Mutter lässt sich drehen und siehe da, der Scheinwerfer änderte seine Höhe.

    Meine Höhenverstellung von den Scheinwerfer vom Armaturenbrett her funktionierte auch zuvor, nur ein Scheinwerfer war zu tief.

    Die Postkutsche hat nun wieder TÜV neu.

    Vor rund 8 Jahren hatte ich das Problem mit einer defekten Höhenverstellung. Ein Schlauch war ab. Die Höhenverstellung hatte jahrelang nicht funktioniert. Das war aber dem TÜV egal. Plötzlich war aber die Höhenverstellung relevant für den TÜV. In der Hektik habe ich damals die Höhenverstellung in der Werkstatt tauschen lassen.

    Toll wäre es, wenn Odi kurz erklären könnte wie die Schläuche an den Scheinwerfer angeschlossen und der Rest an den Versteller am Armaturenbrett angeschlossen werden. Dass, um an die Schläuche ran zu kommen, das Armaturenbrett teils abgebaut werden muss ist klar.

    Grüße Tempo

  • Glückwunsch zum TÜV!

    Toll wäre es, wenn Odi kurz erklären könnte wie die Schläuche an den Scheinwerfer angeschlossen und der Rest an den Versteller am Armaturenbrett angeschlossen werden. Dass, um an die Schläuche ran zu kommen, das Armaturenbrett teils abgebaut werden muss ist klar.

    Grüße Tempo

    Ich zitiere mal aus meinem damaligen Blog Beitrag, denn erinnern tue ich mich nicht mehr ;)

    Auch der Einbau ging problemloser als ich es erwartet hatte. Ich bin davon ausgegangen, dass das ganze vordere Armaturenbrett inkl. Lenkrad herunter muss, es reicht aber die Tippschaltung und das Radio auszubauen. Dann kommt man schon an den Zylinder hinter dem Armaturenbrett. Dann muss man nur den Drehschalter abziehen und die Mutter lösen, die den Zylinder fixiert, dann ist er schon ab. Da das System schon leer war, habe ich einfach an den Scheinwerfern die Zylinder vom Schlauch abgezogen, damit man die Schläuche leicht durch die Kabelkanäle auf der Fahrer und Beifahrerseite ziehen konnte. Wenn man noch ein paar Kabelbinder hinter dem Armaturenbrett öffnet kann man die Schläuche relativ schnell durchziehen und das alte System ist schon mal raus. Interessanter ist es dann das neue befüllte System mitsamt Zylindern durch die Kabelkanäle zu quetschen bzw. erst einmal hinter dem Armaturenbrett durch zu bekommen. Der Zylinder für die Fahrerseite ist relativ unproblematisch, zum einen weil der Weg nicht so weit ist bis zum Kabelkanal und zum anderen weil noch viel Platz im Kabelkanal ist. Die andere Seite ist dann etwas spannender, denn alles ist länger und voller. Am Kabelbündel zwischen Radio und Sicherungskasten habe ich es nicht mehr geschafft den neuen Schlauch zu verlegen, aber unterhalb des Trägers an dem das Armaturenbrett befestigt ist geht es auch. Auch durch den volleren Kabelkanal ging es mit etwas Mühe hindurch und die ganze Aktion ist in ein paar Stunden erledigt.

    Alles weitere gerne dort nachlesen.

    Gruß Odi

  • Hallo


    und mit was wird das System befüllt?


    Wasser sicher nicht. :/


    Viele Grüße


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Das ist der gleiche Müll wie beim MB100.


    Meisst brechen die Schläuche (gibts als Meterware) oder der Versteller bekommt ein Riss am Stopfen.


    Die meissten rüssten das auf elektrisch um.


    Da ist Wasser mit Glysantin drinn. Kannst du mit einer Spritze befüllen. Die Stopfen mit 2K wieder einkleben.

    Zum entlüften müssen die Kolben( beim befüllen) ausgefahren gehalten werden. Die Feder drückt dir dann das zuviel aus dem Stopfenloch

  • Hallo,

    Dank an Odi. Jedoch dann, wo es spannend wurde, da hat der Beitrag abgebrochen. Die Frage ist, wie der Schlauch an den Zylinder des Scheinwerfer kommt. Wenn der Schlauch gefüllt und dicht ist, dann muss der ja irgendwie am Zylinder festgemacht werden.

    Diese Problemlösung (neuer Schlauch an Zylinder vom Scheinwerfer) würde mich noch brennend interessieren.


    Grüße Tempo.

  • Du kannst das ganze Teil am Scheinwerfer abmachen da sollte ein Bajonett drann sein. Und zum Reflektor ein Kugelkopf.


    Bei der Produktion wird das ganze am Stück montiert. Verstellteil hat eine Überwurfmutter unter dem Armaturenbrett. Die Durchführungen in der Karosserie sind so groß daß die Verstellzylinder durch passen.


    da gibts ein Bild


    da gibts das tutorial


    Rep-Leuchtweitenregulierung - MB100 Archiv

  • Hallo


    danke Ralf, auch wenn ich das im Moment nicht brauche, wer hätte gedacht das es dafür einen Spezialisten gibt. :)


    Wenn ich es gebraucht hätte, hätt wahrscheinlich ehr was gebastelt. :S


    Viele Grüße


    Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • gerne.


    Meinen Meisterschülern muss ich immer aktuelles erzählen. ( Ha ha, 2035 Verbrennerende. Mein Fach ist Motorentechnik) Den alten Scheiß, den man nicht vergisst, braucht keiner mehr.


    Wir haben seit diesem Jahr eine Neue Prüfungsordnung. 70% des Lehrinhaltes ist nur "Berufbild bezogenes Managment". 30% ist Fachwissen.


    Wenn ich die Frage. Ob es Sinn macht bei einem 1Zylinder Motor, zum Spritsparen auf Zylinderabschaltung zu Schalten. Müssen die erst mal eine Minute Überlegen.

    Gruß Ralf

  • Wenn ich die Frage. Ob es Sinn macht bei einem 1Zylinder Motor, zum Spritsparen auf Zylinderabschaltung zu Schalten. Müssen die erst mal eine Minute Überlegen.

    :D:D:D


    Aber natürlich macht es Sinn den einen Zylinder abzuschalten...wenn ich mal so richtig Sprit sparen will schalte ich ja auch all meine 8 Zylinder ab... ;)

    In der Theorie entspricht die Praxis der Theorie...

  • Hoi zämä


    Wenn ich die Frage. Ob es Sinn macht bei einem 1Zylinder Motor, zum Spritsparen auf Zylinderabschaltung zu Schalten. Müssen die erst mal eine Minute Überlegen.

    Ja, solche 'Fachleute' kenn ich auch...und kaum einer merkt dass diese Typen keine Ahnung haben, denn es steht ja meist ein grosser Name (der Firma oder des Vaters) dahinter...

  • Hallo Meisters,

    danke für die Preisgabe eures Expertenwissens.

    Nun haben wir hier für die Nachwelt eine Reparaturanleitung, dass uns der TÜV nicht trennt vom geliebten Altblech.

    Das bereits produzierte Fahrzeug ist das ökologisch bessere Fahrzeug.

    Gruß Tempo

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen