Gasherd / -backofen


  • ... ich habe den "Dometic Smev 555 Mini Grill"


    Diese Mitteilung hatte ich gefunden, nachdem ich bei Kassel einen Ladenhüter mit Preisschild 169 € gesehen hatte.
    Der Ladenhüter ist vorn lackiert, nicht rostfrei, und nicht komplett. Er sollte 100 € kosten, wie er ist - das war mir zuviel.


    Zitat


    gibts aktuell noch in UK (lediglich ca. 180£).


    Ich habe von crono Hinweise zum Gerät erhalten, es in D nicht gefunden und bei ebay.co.uk bestellt - 240 € mit Paypal.


    Zitat


    Gerät wird nicht als Backofen verkauft, weil es wirklich nur sehr einfach gestrickt ist (Einstellbare Flamme / Oberhitze).


    Der "Mini-Grill" ist EXTREM "einfach gestrickt", hat aber CE-Zeichen. Ich erprobe und optimiere ihn.
    Denn er ist leicht, recht klein, braucht zum Betrieb keinen Strom (und keinen Schornstein) und hat Glasscheibe.
    Die (einfache) Glasscheibe hilft aber auch dann wenig, wenn das Gerät -anders als meins- Grillraumbeleuchtung hat.
    Denn hinten, wo man nicht hinsieht, ist die Pizza (die reinpasst) schwarz, wenn vorn der Käse zu schmelzen beginnt.
    Grund ist, dass es keine andere Öffnung für Zuluft und Abgas gibt als den umlaufenden Spalt an der gekippten Tür.
    Dabei wird die Tür gehalten mittels herausziehbarem Blech samt Magnet, die großen Öffnungswinkel erzwingen.


    Ich habe das Gerät samt Gasversorgung in der Werkstattküche und kann im Serienzustand jetzt Pizza backen.
    Als nächstes ersetze ich die Rückwand, die ohne Isolation ist, durch Bleche und teste verschiedene Belüftungslöcher.
    Dann ändere ich die Rückwand und isoliere sie. Deshalb senke ich die maximale Heizleistung (kleinere Düse).
    Danach wird das Gerät mittleren Ansprüchen genügen. Vorher tut es das nicht.


    Gruß
    Manfred

  • Hatte mich jetzt ein wenig auf den Dometic Moonlight eingeschossen.


    Heute bei Dometic angerufen,
    Leider gibt es den nur noch in der Marineversion, da sind oben die Stangen zum Töpfe festhalten dabei.
    Früher gab es das Teil auch mit klappbarem Glasdeckel unter dem sich drei Brenner versteckten,


    Jetzt geht der Entscheidungsprozeß leider von vorne los.

  • Marine-Version kann als gebrauchte schon mal ne günstigere Alternative sein als einer für Womos. Da hab ich auch einige mit Deckel gesehen, weiß nur nicht mehr wo.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  • Würde ich so nicht unterschreiben, da auch für Boote eine TÜV und Gasprüfung erforderlich ist.
    Prinzipiell ist aber immer eine Einzelabnahme möglich und da die Zulassung in Mariner Umgebung schon vorhanden ist, dürfte sie für die Straße kein großes Problem darstellen.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  • Keines der Gasgeräte hat eine "Straßenzulassung".
    Es sind für den Einbau in Wohnmobile gewisse Bedingungen zu erfüllen.


    Gruß Nunmachmal, 37.514760,-8.444150

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Zitat von nunmachmal

    Keines der Gasgeräte hat eine "Straßenzulassung".
    Es sind für den Einbau in Wohnmobile gewisse Bedingungen zu erfüllen.


    Gruß Nunmachmal, 37.514760,-8.444150

    Gibt es für diese Bedingungen ein Katalog, was eingehalten werden muss und wo findet man den?


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

  • Zitat von holger4x4

    ... Dass nur Geräte Verwendung finden dürfen, die ausdrücklich von der DVGW für den Betrieb im Fahrzeug zugelassen sind. Kann man hier lesen

    Was mir da fehlt, ist die Nutzung eines LPG-Tanks, aber da die dauerhaft fest mit dem Fahrzeug verbunden sind und sich außerhalb der Kabine befinden, ist das wohl etwas problemloser als mit Flaschen.


    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


  • Den Link vergesst am Besten schnell wieder.
    Der Inhalt strotzt vor Fehlern bzw. stellt teilweise Uraltvorschriften dar.


    Und der DVGW ist seit vielen Jahren auch nicht mehr ausschlaggebend für die Zulassung von Gasgeräten.
    Eine DVGW-Zulassung wirst Du auf aktuellen Geräten nicht mehr finden.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Dann klär uns doch bitte mal auf, was heute da drauf stehen muss damit man den Kocher oder Ofen ins Womo bauen darf.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Mit „was auf den Geräten stehen muss“ kommt man heute nicht mehr weit.
    Die Gasverbrauchsgeräte müssen den europäischen Inverkehrbringungsvorschriften entsprechen und geprüft sein. Dies erkennt man an der CE-Kennzeichnung mit angehängter Nummer.
    Nun ist dies Bedingung für alle Gasgeräte, nicht nur für welche für Fahrzeuge. Man darf also nicht grundsätzlich jedes Gasgeräte mit CE Nr. In ein Fahrzeug einbauen.
    Die Gasgeräte für den Einbau in Freizeitfahrzeuge müssen vom Hersteller für diesen Zweck vorgesehen sein.
    Um herauszufinden, ob man das Gasgeräte in ein Freizeitfahrzeug einbauen darf, muss man nun also die Bedienungs- oder Einbauanleitung zu Rate ziehen. Hierin muss der vorgesehene Verwendungszweck stehen.
    Gemäß DIN EN 1949 müssen für alle Gasgeräte, die in Freizeitfahrzeuge eingebaut werden, entsprechende Einbauanleitungen für den Einbau in Fahrzeugen vorhanden sein, aus denen hervor geht, wie das Gerät in Fahrzeuge eingebaut werden muss.
    Des Weiteren steht in der Norm u. a. dass alle Gasgeräte mit einer Zündsicherung ausgestattet sein müssen und das bei Kochern die Kocherdeckel fest sein müssen.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo Grijo

    Bist du eigentlich fündig geworden bei der suche nach einem Glasbackofen. Ich bin auch gerade auf der suche. Der Omnia fällt für uns raus und der Duplex kostet schon eine Menge. Preiswertere 30mBar Backöfen haben keine Wohnmobilzulassung.

    Danke

    Martin

  • .... und ein zugelassenes Gerät darf natürlich nicht umgebaut, optimiert, verbessert werden.


    --dm--

  • Wir werden einen anderen Weg gehen, Microwelle mit Backofen elektrisch.

    Der notwendige Abstand und Luftführung der Einbau-Gasöfen hätte mir zuviel Raum gekostet.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Das mit der Mikrowelle mit Grill ist auch eine Option. Wie sieht es mit dem Verbrauch beim backen aus? Was für ein Wechselrichter?

  • Das mit der Mikrowelle mit Grill ist auch eine Option. Wie sieht es mit dem Verbrauch beim backen aus? Was für ein Wechselrichter?

    Da ist jedes Gerät anders. Die liegen zwischen 1300 W und 2200W.

    Je nachdem muß dann auch der Wechselrichter dimensioniert sein.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Sorry, hatte meine Frage etwas unglücklich gestellt.


    Holger4x4: das Gerät hört sich gut an. Wir schauen gerade nach dem Sharp R843inw. Die Auswahl ist aber noch nicht endgültig. Ich habe ja noch Zeit.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen