Absetzbare Schlafbox auf Anhänger

  • Hallo :D ,
    Warum nun dies? Ich möchte maximale Flexibilität und minimale Abstellfläche, d.h. Anhänger afm Hof geparkt mit Schlafbox drauf. Wenn ich den Wannenanhänger brauche, Box hochkurbeln, Anhänger ankuppeln, losfahren... danach wieder in umgekehrter Reihenfolge wieder aufräumen.
    Und was soll es nun werden? Sandwichaufbau mit Siebdruckboden, Aufstelldach (vielleicht mit Schlafmöglichkeit), Innenausbau mit 7mm Pappelsperrholz und Casemakerprofile.
    So stelle ich es mir vor:







    Und warum? Bisherige Evolutionsgeschichte:
    Zelt..wird nass -->
    VWBus (mit spartanische Schlafmöglichkeit) ...bleibt im Sand stecken -->
    Ländi SIII (mit Schlaffläche und Petroleumkocher)...zu eng -->
    Hanomag AL28 (mit allem Pipapo)...zu gross in kleinen Dorfgassen in Südeuropa oder Nordafrika -->
    Toyota FJ40 (mit Schlaffläche, Sprit und Wasser) ... zu unbequem beim Schlafen -->
    T3 Synchrobulli (mit Hubdach 2 Erwachsene und 2 Kinder)...Kinder aus dem Haus -->
    Jeep Wrangler Unlimited (+ Trailer)...einfach geil auf der Piste und im Gelände (ohne Trailer)
    ...
    Möchte bis zum Sommer fertig sein... Test im Norden von SWE und FIN geplant.
    Und was möchte ich wissen/ wo brauche ich Hilfe?
    -Kann man gefahrlos Sandwichplatten schwarz folieren? (Hitzeentwicklung)
    -Wie befestige ich am besten Sandbleche an den Seiten?
    -Hat schon jemand als Schlafdach die Oberschale einer Maggiolina-Box oder Columbus-Box hergenommen?


    Werde über den weiteren Fortschritt berichten...


    Gruß

  • Hallo ,


    Das klingt nach einem spannenden Projekt , das werde ich verfolgen . Das Dach erinnert much sehr an den Westfalia-T3.


    Gruss mirco

  • Zitat von Albatross

    ...
    -Kann man gefahrlos Sandwichplatten schwarz folieren? (Hitzeentwicklung)
    ...


    Hallo, diese Frage kann ich dir mit einem klaren NEIN beantworten.
    So gut wie alle Plattenhersteller schreiben auf ihren internetseiten "nur helle Farben".


    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • Moin.


    Machen, das mit dem Folieren. Bei denen die es probiert haben ist bisher noch nichts passiert, was nicht hätte sein dürfen*


    Die Sandbleche würde ich an die an die Kabine geklebt/verschraubten airline Schienen befestigen.
    Da können dann Spaten und Kanister auch noch ran. Ist praktisch und sieht cool nach Abenteuer aus!


    Gruß Stefan




    PS: 10 cm höher die Innenhöhe, und man könnte mal für ´nen schnellen Kaffee etc. ohne das Dach aufzuklappen sitzen (als normalgewachsener Mitteleuropäer)





    *bei denen, die ich persönlich kenne

    Alles wird gut. Irgendwann.

  • Hallo Albatross,


    wozu willst Du am Hänger Sandbleche befestigen? Wenn der Hänger doch eh beim Hardcore-Geländeeinsatz irgendwo geparkt ist?


    Mobilix

    Wenn der Hammer das einzige Werkzeug ist, wird jedes Problem zum Nagel...

    Einmal editiert, zuletzt von Mobilix ()

  • Das mit dem etwas hoeherem Innenmass sehe ich auch so,habe das ganze gerade selber fuer meine Pichupbox durch.Was die offiziellen Strassen hier bei uns im Norden angeht brauche ich nur die offiziellen Landveier oder Wege zu den Huettenfeldern und habe das gleiche Fahrvergnuegen wie in manchen Offroadparks in Deutschland.So brauchte ich auf diese Weise 3 Tage mit meinem MB G bis nach Trondheim(250km).Wenn du es etwas rauer willst,frage einfach bei den oertlichen Offroadklubs an,da geht dann ohne Winde und gegenseitiges Rausholen garnicht,quer durch den Wald,


    muk

  • Hallo Albatros,


    Willkommen.


    ich finde es klasse wie detailliert Du Deine Wünsche definiert hast und die Idee mit der Kabine auf dem Anhänger geistert mir auch immer durch den Kopf.


    Deine Fragen bekommst Du bestimmt beantwortet im Gegenzug freuen wir uns auf schöne Bilder.


    Viel Erfolg,


    AXEL


    Achso, mein Fahrzeug ist Dunkelblau..................................

  • Hallo nochmal,
    erstmal vielen Dank für die Antworten...
    Vielleicht sollte ich noch ein wenig zum gewünschtem/angestebtem Anfordeungsprofil sagen.
    Schwarz folieren: wollte möglichst ähnliche Farbe wie Zugfahrzeug (habe schon gleiche Breite, Höhe, Spurweite, Reifen und Felgenlochkris) was kann pasieren? löst sich das GFK vom Innenleben? Wenn ich Multiplex-Isolator-Multiplex selbst klebe werden die Platten doppelt so schwer.
    Airlineschienen zur Sandblechbefestigung: Auf der Innenseite dann Karosseriescheiben oder Aluleiste dort wo die Schrauben durchgehen? (und dann hinter "Möbel" verstecken)
    10 cm mehr Innenhöhe: ein guter Rat...auch wenn dadurch der Hänger höher wird als das Zugfahrzeug. Wenn ich 203 cm hoch baue anstatt 193 bleibt der Hänger vollgeladen vielleicht unter 200 cm
    Warum Sandbleche: habe immer auf Tour 2st GFK und/oder 2st Alu dabei , je nachdem wo ich hinfahre. Der Sinn eines 4x4 ist für mich nicht auf Parkplätze übernachten zu müssen, sondern im Wald oder hinter ein paar Dünen ein Stück entfernt vom Weg/Piste/Strasse


    Gruß

  • Hallo Albatross
    Sieht jetzt schon und kompakt aus.
    Wo ich ein bisschen Angst habe ist das es zu klein wird und du nach Beendigung auf alle Seiten extern Kanister, Boxen, und anderes Zeug Außen dranhangen wirst.
    Und dann ist es nicht mehr schön und kompakt.
    Also meine Empfehlung mach deine Karre lieber jetzt in alle 3D Richtungen etwas großer.
    Oder bist du ein Llliputter ?


    Gruesse Campo

    TGM 13290 4x4 in Aufbau

  • Zitat von Albatross

    ..
    Schwarz folieren: wollte möglichst ähnliche Farbe wie Zugfahrzeug (habe schon gleiche Breite, Höhe, Spurweite, Reifen und Felgenlochkris) was kann pasieren? löst sich das GFK vom Innenleben?


    Davor warnen die meisten Plattenhersteller.



    Zitat von Albatross

    ..
    Airlineschienen zur Sandblechbefestigung: Auf der Innenseite dann Karosseriescheiben oder Aluleiste dort wo die Schrauben durchgehen? (und dann hinter "Möbel" verstecken)


    Das ist wie Hosenträger und Gürtel. Alu und die Platten haben unterschiedliche Längendehnung bei Erwärmung. Da arbeitet es ordentlich an den Schraubenlöchern. André musste sein Dach sanieren, da der doppelt befestigte Dachgepäckträger an den Schraubenlöchern für Undichtheit gesorgt hat.


    Zitat von Albatross

    ..
    10 cm mehr Innenhöhe: ein guter Rat...auch wenn dadurch der Hänger höher wird als das Zugfahrzeug. Wenn ich 203 cm hoch baue anstatt 193 bleibt der Hänger vollgeladen vielleicht unter 200 cm


    oder du baust keilförmig mit höherem Heck. Wenn der Trailer in eine 2m Garage muss, kannst du vorne etwas am Stützrad hoch drehen.(????)



    Gruß Nunmachmal

    Ich habe viel aus meinen Fehlern gelernt, ich glaube ich mache noch einen.

  • ...es hilft vielleicht, auf den Wrangler Dachrelings, mattschwert lackiert, anzubringen. Dann wirkt der was höher und der um 10 cm erhöhte Hänger passt optisch besser. Mit ner Normgarage solltest Du trotzdem hinkommen, die haben üblicherweise 2,12 oder 2,15 m Höhe, der alte T 1 und der T 2 im Serienzustand passten da rein, beim T 2 musste ich den Handgriff des Innenverschlusses durch einen Aufsteckvierkant ersetzen....


    Aber es gibt ein Paar Parkhäuser mit 1,85 bis 2,00 m, bei denen kommst Du in Probleme....hihi....hab ich mit meinem Toyota Landcruiser auch.....ohne Reling....

  • Die Garage ist nicht der Maßstab (206 cm), sondern nur die "Optik"/Gesamtansicht des Gespanns. Reling auf dem Zugfahrzeug oder keilförmiges Hubdach auf der Schlafbox oder beides... werde in mich gehen ... ein paar Zeichnungen machen... in allergrösster Not vlt. die Sitzfläche tiefer legen.. Kombi aus allem... bin 192 cm gross, Sitzhöhe ab Sitzfläche 95 cm (gerade gemessen)... sollte schon sein mit geschlossenem Dach ohne mit dem Kopf dauernd schief sitzen zu müssen

  • Hallo Albatross,
    Jetzt sind wir schon zwei.
    So ähnlich sieht auch meine Planung aus.
    Allerdings werde ich etwas nach vorne über die Deichsel bauen wegen der Gewichtsverteilung.
    Wie breit wird denn deine Kabine?

    Das Leben ist zu kurz um sich lange zu ärgern
    Gruß,
    Stefan

  • wegen Gewichtsverteilung plane ich ein Reserverad und 2 bis 4st 20l BW kanister vor der Kabine (evtl eine Deichselbox in der auch noch eine Batterie, Reservetank und ein wenig dies und das hereinpassen würde).
    Die Kabinenbreite wird 155-157 cm breit werden (Innenmasse 150 bei 25mm bzw 35mm Sandwichplatte). Soll von vorn die gleiche Silouette wie das Zugfahrzeug haben (Box mit abstehenden Kotflügel)

  • Zitat von Albatross

    Vielleicht sollte ich noch ein wenig zum gewünschtem/angestebtem Anfordeungsprofil sagen.
    Schwarz folieren: wollte möglichst ähnliche Farbe wie Zugfahrzeug (habe schon gleiche Breite, Höhe, Spurweite, Reifen und Felgenlochkris...
    ....Soll von vorn die gleiche Silouette wie das Zugfahrzeug haben (Box mit abstehenden Kotflügel)

    Da sieht man den wahren Ästheten:
    Function follows Form
    Finde ich toll, wenn man für die Optik bereit ist Kompromisse beim Wohnen einzugehen. 8)
    Meine Kiste habe ich von innen nach außen geplant. Sie ist zwar für unsrer Zwecke optimal, aber die die Außenansicht... :cry::?:wink:


    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • ..... denn schon.....


    Die Größe der Platten ist überschaubar, die könnte man zur Not auch selber machen........von innen nach außen 6 mm Multiplex, 20 oder 30 mm Styrodur in Fächern aus 20 x 20 oder 30 x 20 Vierkantlatten und außen 2 mm GFK, durchgefärbt über Gelcoat in Wagenfarbe. Das GFK bekommt man von Plattenherstellern, Bootsbauern oder über Womobauer wie Ormo. Fertige Sandwichplatten mit Gelcoat....da gibts doch einen Betrieb in NL.... am besten mal den Joop fragen.....? Vielleicht weiß auch einer der Freunde hier noch ne Quelle?


    Man kann das auch mit Latten, Styrodur und Multiplex allein machen: Innen und außen 4 mm Multiplex, wobei außen sehr sorgfältig in mehreren Schichten mit einem hochwertigen Aufbau lackiert werden muss. PU- oder Epoxylack mit Bläuesperre, Grundierung, Füller und zweimal Endlack sollten es schon sein.....bestimmt nicht billig, aber haltbar......Bootslacke (z.B. International etc.) könnten hinkommen.


    Ach ja, mein lieber Langstrecken-Segelvogel mit den nicht immer optimalen Landekünsten....hihi......Bernhard und Bianca sei Dank......Du bist Dir drüber im Klaren, dass der Anhänger natürlich auch in Wagefarbe lackiert werden muss....... :)

  • Zitat

    dass der Anhänger natürlich auch in Wagefarbe lackiert werden muss....... :)


    ... und eigentlich auf den Original Anhänger (oder wenigestens einen der beiden Nachbauten) gehört 8) :roll:

    Unser Blog

  • ...übertreiben. Der original Camper-Anhänger ist dem Albatross bestimmt zu luftig...der geht nur in Californien bei Windstille....hihi.....


    Nö, stimmig ist der mit den gleichen Rädern schon genug....und bereits vorhanden......

  • ... mit dem Ding hättest Du in Norddeutschland letzte und vor allem vorletzte Nacht nicht glücklich werden können, wenn sie schon einfache Autobahnbrücken (z.B. Huntebrücke auf der A 29) selbst für voll beladene 40 t Züge gesperrt haben, für PKW sowieso.....


    Ich denke, wenn Dich da der Wind gepackt hätte, wärst Du in dieser Nacht von Oldenburg bis nach Rügen gesegelt.....hihi..... Den Hänger mit der Kiste drauf , wenn er nicht abgespannt und mit fetten Bodenpfählen verankert gewesen wäre, hätts wahrscheinlich nur bis ins alte Land getragen......


    Mein Wohnwagen könnte der Sturm auf den Kopf gedreht haben.......

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen