Magirus Iveco - Plötzlich mittendrin im Ausbauabenteuer

  • Hallo liebe Alle,


    man wollte sich gut vorbereiten, aber das Leben ist, was geschieht, während man Pläne macht ;)
    Anmeldung hier im August, gleich nachdem das lang erwartete zukünftige mobile Heim vor der Hütte am Weiher stand: viel geplant und nachgelesen - klarerweise lange über Fäkalientank oder Cassette diskutiert - und dann ging alles sehr schnell: Haushalt auflösen, 800km Umzug, Vorwinterausbaudach für unser zukünftiges Womoheim an Elternhaus angebaut, Fenster raus, unendlich Glaswolle und Metall zum Sperrmüll gebracht, viel geschweisst....


    Vor 2 Tagen kam Dieter, das Womoausbau-Urgestein (Bilder vom (extrem geilen) Tempel folgen wenn erwünscht) mit seinem Ultra-9m-Haus um mit uns ans Eingemachte zu gehen:
    Das bedeutet: ab morgen wollen wir daran arbeiten das Dach anzuheben - 30 cm höher, von vorne und hinten >2 m, nur in der Mitte bleibt die alte Höhe erhalten. (Ich rede jetzt besser nicht vom unsichtbaren Dachgarten :) )


    Der Magirus ist ein ehemaliger Übertragungswagen, wurde für die Ewigkeit gebaut, wenn es keinen Regen gäbe.


    Kofferaufbau: (von aussen) 2mm Alu, 4cm Styrodur, 2mm Alu, GFK
    Zu unserem Erstaunen fanden wir keine Dachträger, da wurde dieselbe Konstruktion (ohne Alu innen) draufgelegt - es sei denn der morgen erstandene Metalldetektor widerlegt die groszügigen Einschnitte um die 12m Antenne herauszuoperieren - und abklopfen. Oder wir finden Aluträger. Bisher wundern wir uns wie das Dach Parties aushalten kann, wenn da keine Träger sind (und es kann - noch :)
    Ja, die Decke ist weitgehend voller Wasser - wir planen Dränage und abtrocknen, dann innen Extremisolator drüber...


    Aber zunächst die erste Frage:
    Wie berät ihr uns bezüglich folgender Idee ? :
    Wir wollen das Dach per Flex knapp unterhalb der Oberkante einfach abschneiden und die 30 cm mehr "dazwischenstückeln".
    D. h.: mit Aluleisten, verkleben und vernieten stabil machen.


    Update: habe vergessen mich zu verabschieden ! Wir hoffen sehr auf viele Antworten von Euch,
    Viele Grüße von Julia und Stephan

    LG, Julia

  • Oh Jeh, keiner da ? Bräuchten eure geniale Hilfe !


    Habe hier in Österreich heute ca. 30 Firmen angerufen, bin aber am Ende nun doch bei Pecocar gelandet, denn Alu-PU-GFK-Sandwich scheint es wegen Ausdehnungsverhalten/Preis ohne Extraanfertigung nicht zu geben.


    Das Problem: mit PEcocar: Lieferzeit 4 Wochen - da würden wir gerne alles aussen fertig haben.


    Weiss jemand von Euch eine raschere Alternative - und wieviel werden uns ca. 10 m2 kosten ?


    LG Julia

    LG, Julia

  • Hallo Julia,


    willkommen im Forum.


    Wäre es eventuell möglich von dem Fahrzeug und dessen Aufbau der verändert werden soll ein oder mehrere Bilder zu haben?
    Das würde das Helfen bzw. das Antwortgeben deutlich erleichtern.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Christopher, Vielen Dank für Deine Antwort !


    ...ist schon eine komische Sache mit so hilfreichen Foren wie Euren - ich bin ein völliger Neuling - und ihr für mich wie alte Bekannte :)


    Aber klar doch ! Hier das Bild im noch heilen Zustand ich kann gleich runterlaufen und das Gerippe photografieren :)
    (Werde auch ein blog und hier einen thread mit howwe-detail verfassen, aber dazu ist momentan zu wenig Zeit. )


    Zur Frage raschere Alternative zu Pecocar - wisst ihr /weisst Du eine ??


    LG Julia

  • Hallo Julia,


    das sieht doch gut aus.
    Warum wollt ihr das Dach anheben?
    In dem Aufbau sollte doch genug Platz sein um einen ordentlichen Ausbau rein zu bekommen!?


    Wenn Du die Dacherhöhung mit einem Aluramen aus Winkeln oder Alurohren auf die aufbaukanten klebst und dann von außen mit Alublech vernietest und verklebst sollte das ganze kein Problem der Festigkeit werden.
    Habt ihr nur in der Decke Wasser oder auch in den Wänden?


    Gruß Christopher


    PS. Bilder vom Istzustand wären natürlich gut.

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hoi Julia und herzlich willkommen hier! :D


    Hast Du Ackermann angefragt?
    Der war mal bereit ein Sandwich zu liefern das innen 0.8mm Alu und aussen 2mm GFK hätte sein sollen...sowas wollt Ihr ja!
    Das mit dem unterschiedlichen Ausdehnen ist meines Erachtens völlig überbewertet, da ein Sandwich im Womo beinahe immer unterschiedliche Temperaturen innen und aussen hat...und somit auch bei gleichen Materialien unterschiedliche Ausdehnungen vorweist...

  • Hallo Christopher und Picco,


    danke für Antworten und willkommen heissen !
    Jippijeah ultrageil und megadanke @Ackermann !! ...frage morgen Früh gleich an von wegen Lieferzeit.
    Stimmt auch Dein Argument von wegen Ausdehnung Picco, aber viele non-womo-spezifische Firmen.... - wobei Du uns ja gerade gerettet hast !


    Höher machen, weil über dem Fahrerhaus ein Gästezimmer/Atelierstauraum und unter unserem Bett hinten eine Garage für den Roller Platz haben sollen.
    (Ich hatte diese "verrückte" Idee mobil zu leben fast immer schon, Stephan seit einiger Zeit ---> wir ziehen das 100% durch, nix mehr Wohnung, daher auch einen kleinen Arbeitsraum vorne - wenn wir nicht auf grossen Touren sind und Andere mitnehmen.)
    Jupp, die Wände sind auch vielerorts pitschnass - ist noch nicht klar ob das ganze nur an den Problemstellen Klimanalage vorne und Ex-Antenne hinten lag, oder auch andere Verbindungen undicht wurden.



    Er sah vor dem Loslegen echt ganz gut aus :) aber "der Rost kommt" (ich zitiere unser Schweissundbaugenie Christian), unglaublich was da alles gemacht werden musste, insgesamt weit mehr als 1m2 neues Blech drin.


    Bezügliche Deines Vorschlags sehe ich noch nicht ganz klar, habe mal eine Skizze vom Vorgehabten gemacht, das mir evtl. im Verstehen-Weg steht ...aber Kamera-Akku ladet, Bilder von Skizze und Ist-Zustand folgen !

    LG, Julia

  • Und danke Rudi ! hat sich überschnitten


    Ihr seid einfach ein geniales Forum. Rufzeichen.


    Ich bin für jeden Tipp megadankbar, denn morgen geht es darum, wer schneller liefern kann/näher ist - und auch preislich...

    LG, Julia

  • Schönes Projekt was ihr da vor habt!
    Bevor aber der große Umbau stattfindet, musst du unbedingt verstehen wo das Wasser eingedrungen ist und alles ordentlich trocken legen!

    Gruß, Holger


  • Hallo Holger !


    Danke :)
    Wir haben zwar das Gefühl schon mittendrin im großen Umbau zu sein... :shock:
    - aber Du hast völlig recht und die Dichtheit bestehenbleibender Teile sicherzustellen ist mit Nr. 1.
    Mir ist zugegebenermassen nicht ganz wohl bei der Entscheidung trockenzulegen und dann Extremisolator innen drüber;
    Aber der Winter steht vor der Tür und jetzt zu erzählen warum es 4 Monate dauerte, bis der Wagen nach Kauf überhaupt da war und dass wir eigentlich schon auf dem Weg nach Marokko sein wollten um die Liebe zum (Ausbau)Detail auszuleben zu beginnen...und dass Stephan ohnehin schon für alle kocht und nach meiner Vor-Recherche und Inneraumplanung mich bislang auch als Ausbauer mitersetzen musste, weil ich noch fulltime an Anderem arbeite...führt alles ein wenig weit....ich kann auf jeden Fall schlecht sagen Koffer neu :)


    Etwas more to the point aber völlig anderes:
    Wir haben u. A. eine +10jährige Webasto-Heizung zu lösen: Im Moment tendieren wir zu Truma Combi D - ich kann zeitbedingt momentan nicht tief in die threads tauchen, gibt es irendeinen quicktipp von Euch ? (Eventuelles Killer-genial-schnell-entschieden-Modell ?)


    LG, Julia

    LG, Julia

  • Liebe Alle,


    sorry, dass ich gleich die Forumsnerven strapaziere !
    Aber wenn ihr einen thread wisst, der das Thema Heizung sehr gut behandelt - viele Alternativen zueinender in erhellenden Vergleich setzt - link dazu hier wäre extrem hilfreich.


    Ich habe ab August begonnen, die erhellendsten threads in einer Mindmap zu verlinken, in der ich Hauptthemen, Firmenoptionen, Materialauswahl etc. (alles was ich rausgefiltert habe) übersichtlich gegliedert habe - die wächst weiter und wird mit Projektplan und mehr, sobald es genug hermacht, hier nachkommenden Newbies zu Verfügung gestellt.


    Das Gelaber werde ich mir sparen, aber es sollte erklären: Es muss jetzt alles viel schneller und mehr parallel laufen als auch mir angenehm wäre.


    Wenn ihr mir jetzt helft, kann das insegesamt uns allen helfen Neulingen besser weiterzuhelfen - macht ihr mit, obwohl viel auf einmal ?

    LG, Julia

  • Das Teil war ja noch nie "Womo", ich meine Zulassungtechnisch. Nach dem Ausbau wir es als Womo zugelassen nehme ich an?
    Dann muss die "neue" Heizung unbedingt 30mbar haben. Altes 50mBar Equipment geht nur noch alsErsatz, kann aber nicht in eine neue Anlage eingebaut werden! Aufpassen!!

    Gruß, Holger


  • Zitat von juhulia

    Ja, die Decke ist weitgehend voller Wasser - wir planen Dränage und abtrocknen, dann innen Extremisolator drüber...


    das gute Stück steht ja jetzt im Trockenen - ich würde auch bei wenig Zeit zum Lesen , mir aber unbedingt die Zeit nehmen und an allen möglichen Stellen , die später kaschiert werden können , von innen Drainagelöscher in die Decke und alle Wände unten bohren - minimum 1cm und bis auf die Außenaluminiumhaut.
    Ich bin sicher , daß alle Wände ebenfalls patschnaß sind , wenn die Decke voll ist ! Das ist die erste und wichtigste Maßnahme bevor man über irgendwelche Ausbauten nachdenken kann.


    Hat das gute Stück wirklich nur 1,60m Innenhöhe ? Bei 9m brauchst Du auf alle Fälle einen Kran bzw Laufkatze in der Halle , um das Dachteil zu händeln , mit Handarbeit geht da nicht mehr viel - und im Winter sollte die Halle durchgehend geheizt sein , um die Wände komplett durchzutrocknen , besonders in der Zeit wo der obere Rahmen nach Abschneiden frei liegt.


    mach mal gescheite Photos , auch von innen - das Projekt interessiert doch richtig !
    aber die "Sprüche" ich hab nicht viel Zeit im Moment werden doch erst mit Beginn des Projekts wahr ! :lol:


    aus reinem Interesse würde ich den Wagen vor und nach dem Trocknen wiegen :!: Wenn das so naß ist , wie Du berichtest , würde mich wirklich interessieren , wieviel Wasser nimmt denn die Isolierung (Styropor oder Styrodur ??) auf.

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Genial dass ihr antwortet, ich fürchtete schon ich hätte es mir instant verscherzt :
    Kam völlig falsch rüber ! Ich hatte fix vor mir das Wissen per nachlesen beizubringen, und eben keine Fragen zu stellen, die ihr schon x mal beantwortet habt - merkte aber bei allem was hier offline gerade dicke zusammenkommt, dass genau das auch geschehen wird.
    Als Stephan gestern meinte: "welche Heizung nehmen wir, Entscheidung heute", reagierte ich mit Flucht nach vorne - und ich habe leider eine gewisse Tendenz mich unglücklich auszudrücken :shock: (Trainiere ich hier weg.)


    Meinte also insgesamt ich muss hier jetzt fragen, statt wie früher schweigend (brav) in den threads zu graben - werde aber an die Community zurückgeben. (Hatte ich sowieso vor, ihr seid auch für schweigende "Lurker" eine genial hilfreiche Combo.)


    Gescheite Bilder und möglichst ebensolche Fragen folgen - und DANKE !!


    Das Projekt ist saugeil, aber ihr werdet noch viel mitbekommen (if only by pictures :D ) : Wir planen gerade zurück nach D zu gehen und in Dieters Bus lebend auszubauen :Nix Kran und schon garnicht Halle - aber durchgezogen wirds !
    Echtes Abenteuer - ich düse jezt zurück in den Tempel, gehe morgen auf Eure Inputs ein - wir besprechen gerade vieles davon.


    Spätes Edit: schärfere ältere Bilder von Dieters Bus (JuliaStephanintern Tempel genannt) in dem wir damals planten zu wohnen, während wir weiter ausbauen....)

  • Hallo Alle,
    So, hier die ersten Bilder.


    @Christopher / Dacherhöhung um 40 cm im vorderen und hinteren Bereich
    Reicht die Skizze ein paar Antworten zuvor? Winkel oben an der Dachkante klar, aber bei der Verbindung aufgestückelte 40 cm auf bestehende Wand ? - Was genau meintest Du ?


    Holger /Heizung 30/50mbar
    Danke (!), bedenken wir, sind aber gerade beim überlegen ob Gas oder Diesel...


    @Ralf / Dränage - Trocknen
    Dränage wurde von Männern weggestimmt. (!)


    Innenhöhe ist 2,04m, wird über unserem Bett hinten über Garage und Sitz(Kissen)Podest davor, sowie vorne, wo das Gästebett/der Atelierstauraum eingebaut wird, um 40cm erhöht.
    (Meinen 17h+-Arbeitstag habe ich "mit Samthandschuhen über den Haaren auf den Zähnen" oben kommentiert :wink: - war echt nicht zu-faul-zum-lesen Hintergrund, sondern Bitte um hilfreiche threads....)


    Das mit dem wiegen vorher nachher - wieviel Wasser - interssiert mich auch sehr ! Styrodur (4,5 cm Dach, 2,4 cm Wände (hatte da falsche Angabe für Wände @Christopher, habe nochmal nachgemessen)


    Erstwiegen ergab 7,6 t, wir sind gespannt wieviel weniger durch Antenne, Klimamanlage und überflüssige Türen/Klappen raus.


    Das 3D Modell sieht eher übel aus im Moment wg. Umplanung, ihr könnt aber auch Renders haben.

  • Zitat von juhulia

    @Ralf / Dränage - Trocknen
    Dränage wurde von Männern weggestimmt. (!)
    Innenhöhe ist 2,04m, wird über unserem Bett hinten über Garage und Sitz(Kissen)Podest davor, sowie vorne, wo das Gästebett/der Atelierstauraum eingebaut wird, um 40cm erhöht.


    ja juhulia,


    was sollen wir da sagen. bei Männern kann ich schlecht sagen : denn sie wissen nicht , was sie tun :lol::lol::lol:
    ich glaube , in Eurem Fall bin ich ein unbequemer Berater - aber ich drücke Euch die Daumen -
    auch wenn ich überhaupt nicht verstehen kann , wie man sich bei 2,04 m Innenhöhe, das Handling eines wunderschönen Gefährts durch weitere 30 oder gar 40cm unnötig erschweren kann.
    Sag aber nichts , wenn Ihr zum hundertsten mal an einer Brücke mit ( wieviel habt Ihr jetzt ? 3,40m oder so) x Metern Umwege fahrt , wenn Ihr im Süden den einen oder anderen Balkon nach Durchfahrt ersetzt, von den vielen Stromleitungen ganz zu schweigen , und Du brauchst bei jeder leichten Schrägfahrt mit 30 Grad und das ist nicht viel , nicht den Atem anzuhalten, weil die Männer wissen , wie man mit 3,90m oder wieviel auch immer resultiert umgeht.
    Ihr macht das doch nicht ernsthaft wegen der geplanten Dachterrasse , auf der man sich häufig aufhält - (um das Loch zu finden , wo permanent die Feuchtigkeit in die Kabine kommt )
    ich will Euch nicht den Elan nehmen , aber träumt vom maximal möglichen , plant das Ersehnte und baut das , was Euch jeden Tag Spaß macht :!:


    LG
    Ralf

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • On Topic:


    Alu-Styrodur-Gfk Sandwich / Lieferzeit 4-6 Wochen


    Wir sind mit Ackermann im Zeit runterhandeln, Moser kann nur 1,5m Breite liefern, und Herr Pecocar Süd muss noch reagieren.
    Nochmals danke für die Tipps Ackermann und Moser - aber falls Euch noch irgendjemand einfällt, wo wir wegen evtl. schneller liefern nachfragen können: wäre extrem genial.


    Off Road:


    Hey Ralf,


    diskussionsmässig hatte ich Deine/Eure Rolle. Habe hier jede Menge meiner Bedenken schriftlich bestätigt gefunden, und das wog natürlich weil von Männern mehr, aber nicht genug:
    Da Dieters Bus (mit Dachgarten) seit 16 Jahren hält und es der 9. excl.Schiffen ist, habe ich mich umstimmen lassen. Edit: Höchsthöhe wird 3.7m
    Auf dem Weg nach Indien und unzählbaren anderen Reisen soll es bis auf eine Brücke immer geklappt haben, die Reise über die Mongolei nächsten Herbst wird uns mehr lehren. (Der letze Bus hat am Chassis aufgegeben, nach der 4. Nepalreise - insofern wäre geländetauglich noch so ein Argument...)


    (Ich werde mir "Ich habs ja gesagt" auch bez. 7,5 t u. mehr verkneifen, wenns doch soweit ist, M...anche werden in Stressmomenten nicht so gerne an sowas erinnert :lol: )


    Die Grössenvorstellungen der Männer um mich fand ich ebenfalls lustig, aber letztendlich auch sehr angenehm um darin dauerhaft zu leben.


    Die MCrossmaschine ist der Grund hinten, dass wir die Gäste abends nicht quer in ihr Bett hochhieven wollen der Grund vorne :)


    Und bez. Männerfahrkünsten vertrauen: den LKW-Führerscheinmache ich asap (Überallmöglich-Job stabil gebaut)... ich verlasse mich immer am liebsten auf mich selbst. :wink:

    LG, Julia

  • Hallo Julia,


    wegen der Dacherhöhung dachte ich das so:
    Auf die Außenkanten einen Winkel aufkleben der mit einem Schenkel nach oben zeigt und daran dann weitere Streben nach oben befestigen und zu guter letzt das Blech außen auf die Winkelflächen kleben.


    Gruß Christopher


    PS. so wie Du schreibst kommt es mir vor ihr seit auf der Flucht!?

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen