Sicherungsfrage

  • Moin
    zwischen meiner 12 Volt Batterie und dem Sicherungsblock ist eine Kabelstrecke von ca. 120cm. Sollte ich da noch eine Sicherung einbauen? Wenn ja, wie hoch soll ich das absichern? 30A oder mehr?
    Danke,
    Gruß
    Steffen

  • Moin !
    Bei dem Thema gehen die Meinungen wohl sehr auseinander. Ich persönlich würde auf jeden Fall eine Sicherung einbauen. Und auch noch einen dicken Schalter (!). Kann schließlich immer mal passieren, dass sich ein Kabel durchscheuert o.ä.
    Wie groß die Sicherung sein muss, hängt nun auch davon ab, wie groß deine zweite Batterie ist. Sollte die mal ganz leer sein, fließt ein erstaunlich hoher Ladestrom von einer Batterie zur anderen. 30A sind da eher die untere Grenze. Ich würde rein aus dem Gefühl heraus zu 50A träge tendieren.


    Viele Grüße
    Sören

  • Hey,
    habe bei meiner2' 100AH Batterie 2 X 70Ampere +Trennrelais abgesichert.
    Der von Bosch meinte,die Leistung der Lichtmaschine sollte schon abgesichert sein.
    Gruß Torsten

    Lebe Dein Leben

  • Na bis in den Hänger wird wegen der Kabellänge schon nicht so viel Ladestrom fließen. ´30 oder 50A sind sicher OK.
    Es gibt ja heute in der Bumbum-Autohifi Technik preiswerte vergoldete Sicherungshalter für dicke Rundsicherungen. Sowas kannst du nehmen. Und nicht vergessen, gleich ein paar Ersatzsicherungen kaufen.

    Gruß, Holger


  • Hallo


    Von der Batterie zum Sicherungsblock fliest nur so viel Strom wie alle dranhängenden Verbraucher zusammen max. verbrauchen.


    Du rechnest alle Verbraucher zusammen


    Kompr-Kühlschrank, Heizung, Lampen, WaPu,Spannungswandler usw.


    Wenn dann z.B. 15-20 A zusammen kommen bist du mit 30 A auf sicheren Seite

    Gruß Rudi

  • Hallo,
    ich werde meine Batt nicht über die Lima laden. Da, wie Holger 4X4 nur noch wenig Ladespannung ankommt, ohne Booster, verzichte ich darauf.
    Meine Batt soll auf der Fahrerseite eingebaut werden, die meisten Verbraucher sind aber auf der anderen Seite. Daher die Frage der Absicherung?


    Gruß
    Steffen

  • Hallo Steffen,


    mach in die Leitung welche zum Sicherungsblock geht direckt nach der Batterie eine Hauptsicherung welche etwas stärker ist als alle Verbrauchér zusammen Strom ziehen.


    Falls Du einen Wechselrichter betreiben willst würde ich diesen aber wegen das hohen Strombedarfs separat an die Batterie anschließen und auch separat absichern.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • HAllo Steffen,


    die Frage der Sicherungrichtet sich nciht nur nach dem maximalen Strom, der gezogen werden kann, sondern auch nach dem Kabelquerschnitt (der sich ja auch nach der Belastung richten sollte). Neben den Auto-HIFI Sicherungen gibt es Conrad auch noch Hochstromsicherungen, wie sie auch bei kommerziellen Anwendungen genutzt werden. Sollte eine Steckverbindung noch dazwischen liegen, so ist die Sicherung nach der maximalen Belastung der Verbindung auszulegen.


    Einen Schalter (Nato-Knochen) würde ich aber immer einbauen (war das erste, was nachgerüstet wurde)


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo und danke fürt die Antworten.
    Ich werde die "großen" Verbraucher direkt an die Batterie anschließen, natürlich mit entsprechender Sicherung. (Kompressorkühlbox mit 20A)
    Dann einen Natoknochen zwischenschalten und absichern.
    Den Kabelquerschnitt von der Batt zum Sicherungsblock hab ich mal mit 8Quadrat angedacht?!


    Hoffe nur, ich hab nicht irgendwelche Kabel vergessen. Die Verkleidung ist nämlich drin ;-)!


    Jetzt kommt wohl das Schwierigste, das Dach mit Hubdach!


    Gruß
    Steffen

  • Zitat von SteffenLeb

    Hallo und danke fürt die Antworten.
    Ich werde die "großen" Verbraucher direkt an die Batterie anschließen, natürlich mit entsprechender Sicherung. (Kompressorkühlbox mit 20A)


    Wow, ne Kühlbox mit 240W. :shock:

    Gruß Ralf

  • Zitat von Questman

    Na dann habe ich das falsch Verstanden. Dachte die Lühlbox zieht 20A. :wink:

    Na ja, soo daneben sind die 20A nicht. Kissmann verlangt für den Kompressor, den ich verbaut habe, auch 15A als Absicherung. Wahrscheinlich wegen des Anlaufstroms denke ich.
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Hi, ich varbaue in der Plusleitung zum Stromverteiler nahe an der Batterie mittlerweile so einen Sicherungsautomaten aus dem Hifi-Bereich. Dann hat man auch gleich einen Hauptschalter mit integriert:


    http://www.conrad.de/ce/de/pro…erungshalter-60-A/0320030


    Gibts leider erst ab 60A, ich denke aber für die Hauptsicherung im Pluspol ist das egal ob 40 oder 60A.

    ehemals Steyr 680M mit LAKII, umgestiegen auf Ford Ranger 2AW Wildtrak ´09 mit Lightbox Absetzkabine von X-Vision-X

  • Zitat von moetheone

    ...Gibts leider erst ab 60A, ich denke aber für die Hauptsicherung im Pluspol ist das egal ob 40 oder 60A.

    Hallo Mo,
    mich hat das Foto von Deinem Link stutzig gemacht. Da stehen 40A drauf. Also in die Übersicht, und etwas nach unten gescrollt, und siehe da:
    http://www.conrad.de/ce/de/pro…erungshalter-40-A/0320030
    Das ist doch das, was Du ursprünglich wolltest?
    Übrigens, wenn Du auf Automaten stehst, hast Du Duch schon mal bei http://www.svb.de umgeschaut? Da gibt es auch von der Optik absprechende Automaten, die man in einem Schaltpanel sehen lassen kann.
    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Zitat von Balu


    ... und siehe da:
    http://www.conrad.de/ce/de/pro…erungshalter-40-A/0320030
    Das ist doch das, was Du ursprünglich wolltest?
    Übrigens, wenn Du auf Automaten stehst, hast Du Duch schon mal bei http://www.svb.de umgeschaut? Da gibt es auch von der Optik absprechende Automaten, die man in einem Schaltpanel sehen lassen kann.


    Hey Herby,
    dann hab ich mich vielleicht vertan. Damals gabs den Automaten auf jeden Fall nur etwas stärker abgesichert als ich mir gewünscht hätte. Habe auch den 40A wie ich glaube.
    Jo, SVB kenne ich. Da ich aber diese Sicherung direkt an der Batterie verbaue ist der schon ideal. Das Kabel von der Batterie geht ja erst nach ca. 3-4m in den Verteilerkasten. Dort habe ich einen normalen Hausanschlusskasten mit Standardautomaten verbaut.


    Joe
    Ja, diese Sicherung sieht auch ganz nett aus. Ich finde es aber auch toll einen Automaten zu haben. Die von Dir gezeigte ist ja auch eine Einmalsicherung, oder?

    ehemals Steyr 680M mit LAKII, umgestiegen auf Ford Ranger 2AW Wildtrak ´09 mit Lightbox Absetzkabine von X-Vision-X

  • Hi,


    korrekt, es sind "Einmal"-Sicherungen, gibt es in unterschiedlichen Stärken, wie geschrieben bei mir in 300A - passende Automaten für solche Ströme habe ich nicht gefunden. :D


    Ansonsten habe ich (natrürlich) auch im Koffer auf Automaten umgerüstet:


    Und weil's so schön war im Fahrerhaus dito:
    8)


    Der Voreil von den LEAB's ist halt, dass wirklich DIREKT an der Batterie abgesichert wird, da kann eigentlich nichts mehr passieren!

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen