Schubladen ?

  • Hi zusammen,


    ich bin ja gerade dabei innen auszubauen. In dem Zusammenhang mache ich mir gerade Gedanken über Schubladen. Diese sollen cirka 60cm breit, 60cm tief, 15cm hoch werden. Bei den Abmessungen bin ich noch nicht festgelegt, da ja auch der Schrank drumrum noch gebaut werden muß.
    Hinein soll so der tägliche Kram wie Geschirr, Nahrungsmittel, etc. , es werden kein Werkzeugschubladen die 50kg tragen müssen.
    Generell baue ich gerne leicht, aber auch Pistentauglich.
    Wie würdet Ihr vorgehen ?


    1) Einen Rahmen aus Aluminiumprofil (Item 5, 20x20), und die Seiten, den Boden aus 5mm HDF


    2) Komplett aus Holz bauen ?


    Ich bin kein Holzwurm, und frage mich z.b. welche Stärke das Holz bei 2) haben sollte/müßte. Oder welcher Ansatz leichter ist ? (Was wiegt eigentlich Holz?)
    1) würde natürlich viel Zeit in Anspruch nehmen, auch nicht so prickelnd.


    Oder bin ich auf den ganz falschen Dampfer, und man kauft so Schubladen fertig ?


    Danke
    Pulle

  • vor der frage stehe ich auch langsam aber sicher. da ich generell auf das
    gewicht achten muss werd ich meine schubladen für unters bett aus
    pappelsperrholz bauen, evtl. 3 mm oder 5 mm muss ich noch testen.
    für so alltägliche dinge wird das locker reichen denk ich mal. hab auch nicht
    vor 50 kg teile darin zu verstauen. aber gut das du den beitrag geöffnet
    hast, vielleicht kann ich da ja auch das eine oder andere mitnehmen.

  • Hallo Pulle,


    ich würde die Laden aus 8mm Multiplex bauen und als Boden sollten 4 mm reichen, sofern man eine Unterteilung längs oder Quer zur Schublade setzt und diese dann am Boden und an den Seiten entsprechend befestigt.


    Zum Vergleich: Pappelsperrholz aht ein spezifisches Gewich von ca. 0,5 g/ cm³, Multiplex geht an die 0,8 -0,9 ran und Alu hat eine spez. Gewicht von ca. 2,7.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo



    Was soll ich sagen, natürlich Holz! :D



    9mm Seiten genügen vollkommen, genau wie 4mm Böden. Soll mit Schubladenführungen gearbeitet werden, dort wo die Schienen angeschraubt sind die Seiten unten ca 2cm doppeln. Das Spart Gewicht und bringt Stabilität. Meine abgebildeten Schuhladen sind ca 55 breit , 65 tief und 20 cm hoch die Laufen auch voll mit Bekleidungrichtig richtig gut



    VG Anton

  • danke hwk, danke anton


    Zitat von Anton


    Soll mit Schubladenführungen gearbeitet werden, dort wo die Schienen angeschraubt sind die Seiten unten ca 2cm doppeln.


    das verstehe ich als nicht-holzwurm nicht. könntest du da nochmal weiter ausholen ?


    danke
    pulle

  • Das Problem ist bei Schubladen, dass sie auch im ausgezogenen Zustand das geladene Gewicht gut halten müssen. Da greife ich einfach auf die bewährten IKEA Vollauszüge zurück, die haben sogar noch eine Bemse fürs Reinfahren.
    Was man dort allerdings tauschen sollte ist der bleischwere Spanplattenboden.

  • Zitat von Martin O307

    Da greife ich einfach auf die bewährten IKEA Vollauszüge zurück

    Leider funktionieren die m.W. nur in 60cm tiefen Schränken - ich z.B. werde nur 50cm Tiefe haben und kann mit dem neuen Ikea-System leider nichts anfangen. Glücklicherweise habe ich von unserer alten Küche die ganzen Auszüge aufgehoben...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von pulleman

    Ich find bei ikea nix...habt ihr nen namen?


    Rationell - z.B. http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00110169


    Gruß
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Ich habe Auszugsschienen aus dem Baumarkt verwendet, solche die unten als Winkel um die Schublade greifen. Boden 4mm Sperrholz, Rahmen aus den Pappelsperrholz Möbelbauplatten.

    Gruß, Holger



  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Zitat von Leerkabinen-Wolfgang

    Leider funktionieren die m.W. nur in 60cm tiefen Schränken


    Pullemann hat exakt nach dieser Tiefe gefragt ;)


    Zitat von Leerkabinen-Wolfgang

    ich z.B. werde nur 50cm Tiefe haben und kann mit dem neuen Ikea-System leider nichts anfangen.


    Nun, dann schau mal was Du da verlinkt hast.
    Ich wusste allerdings selbst nicht dass es auch andere Tiefen gibt. Aber die Auswahl ist hier offenbar größer als ich dachte.


    Da kommen sie alle, man muss aber jeden einzelnen anklicken um die Tiefe zu sehen:
    http://www.ikea.com/de/de/search/?query=vollauszug+rationell


    @Pullmann
    Ansonsten mal beim Schneiner Deines Vertrauens nach einem passenden Hettich-Auszug fragen. Ich meine das sind dieselben.
    Kochen eh alle nur mit Wasser ;)

  • Zitat von pulleman

    könntest du da nochmal weiter ausholen ?



    Hallo



    als Schubladenführung hab ich zum Großteil einfache Auszüge von Hettich verwendet. Die halten 25 Kilo. Das reicht meines Erachtens nach auch für schlechte Wege mit viel Gerüttel, da in die Schubladen mit Beladung höchstens ca. 10 Kilo wiegen. Da bleibt genug Reseve. Für Schwerere Schubladen, z.B. für die 35 Liter Kühlbox, hab ich 50 Klio Vollauszüge genommen. Auch da ist reichlich Reserve vorhanden. Dies Auszüge gibt es im Fachhandel in 5cm Schritten. 25 kilo kosten etwa 5 Euro, 50 kg Vollauszüge 20 Euro. Die Auszüge sind an einer Seite zwangsgeführt, so das auch kleine Ungenauigkeiten in der Breite ausgegelichen werden.


    Die gern genommenen, fast unsichtbaren Hettich Quadro Auszüge sind für leichte Mobile wie ich finde nicht nötig. Die laufen zwar perfekt, kosten aber ein Vielfaches und sind wesentlich schwerer.


    Auf dem Bild sind Schnitte meiner Schubladen. Muliplex, Birke. Vorn sind sie gedoppelt, (9mm + nochmal 5mm) damit die Blende (9mm) vernünftig befestigt werden kann. Ich hab sie nach dem einpassen der Schubladen einfach an das 5mm Vorderstück geleimt.


    VG Anton

  • Moin,
    wir haben uns Kunststoffschubladen geholt,die stapelbar sind.
    Man kann sehen was drin ist,und sie sind leicht.
    Funktioniert bei uns prima.
    Kenne die Abmaße jetzt nicht.
    Bin am Wochenende wieder zu Hause,mach dann mal n Foto.
    Gruß Torsten

    Lebe Dein Leben

  • Da hatte ich bedenken, die frage wäre zu basic, und jetzt schau an, viele wertvolle tips.
    danke dafür. Und auch anton, danke für die zeichnung.
    flamingo: ein foto und ne bezugsquelle wären toll.


    Ich habe mich noch nicht entschieden, sollten noch ideen vorhanden sein, immer her damit.


    Gruesse
    pulle

  • hallo


    unsere schubladen haben eine multiplex-front, der rest ist aus dünneren tischlerplatten (?).
    die auszüge sind von würth, belastbar für 30kg und ein paar für 60kg.
    das ist unser erster ausbau und der möbelbau ging einfacher von der hand, als gedacht.
    wichtig ist, sauber zugeschnittene platten zu haben!
    das zusammenbauen der schubladen und montieren der auszüge ist auch für holz-neulinge wie uns, gut machbar.
    wir haben allerdings zu schwer gebaut, dünneres material hätte vermutlich gereicht.

  • Hallo Schubadenbauer


    Ich bin auch Schreiner und schaue als auch bei IKA
    nach Beschläge, gute leistung für wenig Geld .
    Finde ich echt OK.
    Aber wenn man sein Fahrzeug selbst baut und sein
    Persönlichen Stihl einbringen will, sollte man den Platz
    voll ausnutzen und die Schublade dem Fahrzeg anpassen,
    und nicht den IKA Raster.
    Es sei den, es past gerade.
    In meinem Holzboot sind die Schubladen, aus 6mm Sperrholz
    der Rahmen, zusammen geleimt und der Boden aus 4mm
    Sperrholz und die sind schon älter als ich.
    Bei der Überarbeitung setzte ich die Schubkästen auf die
    Lautenschläger Auszüge wie ULMER, die sich auch von der
    Langlebichkeit bewährt haben.
    Das Gewicht ist leicht und wie ihr oben bei ULMER seht,
    sieht auch gut aus.

    Viele Grüße Dieter


    Qualität setzt sich eben durch !
    und wie verfahren
    Mit einem Womo kann man sich nie verfahren,
    man lernt höchsten neue Wege u. Ziele kennen.

  • Zitat von hockd

    Lautenschläger Auszüge wie ULMER, die sich auch von der
    Langlebichkeit bewährt haben.
    Das Gewicht ist leicht und wie ihr oben bei ULMER seht,
    sieht auch gut aus.



    Hallo



    Genau. Aber das sind die selben wie die von Hettich. Das es eine andere Marke ist, liegt aber auch an den Großhändlern bei denen man einkauft, was die gerade so im Programm haben. Da gibt es schon regionale Unterschiede. Wichtig ist halt gute Qualität.


    Ulmer schreibt:


    Zitat

    der rest ist aus dünneren tischlerplatten (?).


    Das ist keine Tischlerplatte. So wies aussieht ist das "normales" Sperrholz mit dickeren Schichten als Multiplex. Aber das tuts völlig.



    VG Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • Ha, das sind ja genau die alten Ikea-Auszüge, die ich noch im Keller liegen habe :) Da werde ich die mal gut recyclen ;)


    Gruß
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Mann Ulmer, hat Du viele Schubladen im Auto, fast mehr als wir in unserer Küche zu Hause.


    Mir wäre das zu kompliziert zum Bauen und zu schwer. Ich stehe auf Plastikcontainer, die auf Holzleisten laufen und auch ausgezogen werden können. Davor eine Schranktür, die das ganze System abschließt. Manche nehmen einfach Schnüre zum Festhalten der Container. Aber das hat dann schon den Expeditions-Look.


    Etwas weniger Komfort, das auch.


    Aber zum Be- oder Entladen vor oder nach der Reise nehme ich einfach den ganzen Container aus dem Schrank und trage ihn in die Wohnung.


    Es gibt bei OBI diese sogenannten EURO-Container mit 60x40 cm Fläche und 3 verschiedenen Höhen, sogar Deckel kann man dazu kaufen. Kosten nicht viel, sind leicht und fertig gekauft.



    Sepp R

  • Hey,
    bei uns in der Wohnkabine sind solche Stapelboxen von "OKT" in die Ecke gekommen.
    Ist zwar nicht so schön wie die aus Holz usw. ,aber schnell und einfach eingebaut.Haben wenig Gewicht.
    Die Schubladen sind natürlich auslaufsicher.
    Das Spannband vor den Schubladen wird noch durch eine Stange ersetzt,aber dieses System hat schon längere Reisen ohne probleme funktioniert.
    Die Boxen wurden in Baumarkt (Hagebau) gekauft.
    Gruß Torsten


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen