Noch ein Minicamper

  • Hallo auch aus dem schönen Niederbayern,


    ich möcht mich auch mal mit meinem Fahrzeug vorstellen.
    Zu meiner Person: ich bin 40 Jahre alt, Bäcker und komm aus der Nähe von Landshut. Nachdem ich 12 Jahren nur motorradfahren hatte ich es einfach satt auf Veranstaltungen und Messen nass und durchgefroren anzukommen und im zweifelsfall mein Zelt nicht aufstellen zu können hat mich die Wut gepackt -> Auto muß her!
    Lastenheft: Alltagstauglich, Sparsam, groß genug zum Schlafen, klein genug für die Garage, innenstadt und parkhaustauglich, Werkstatt vor Ort.
    Ein Fiat Doblo Maxi sollte es dann sein.
    Matratze rein und Gut is sollte das einfachste sein, befriedigt aber meinen Basteltrieb nicht. Perfekt ist sicher anders, aber dann ists nicht selbstgebaut.
    Zum Ausbau
    Bodenplatte aus 12mm Multiplex ist an den Zurrpunkten im Wagenboden verschraubt. Hinter dem Fahrersitz/Gitter befindet sich ein Kasten, der später mal die Zweitbatterie beherbergen soll.
    Längs auf der linken Seite eine Sitzbank mit Staukasten drunter.
    Alles aus Multiplex mit Klarlack versiegelt und mit Inbusschrauben und Einschlagmuttern auf der Bodenplatte verschraubt.
    Rechte Seite der (provisorische) Küchenkasten. Unten ist der Lattenrost untergebracht, oben unter der Klappe Töpfe Teller usw.
    Lässt sich prima drin hausen, fehlt aber noch einiges.
    Standheizung hinter dem Fahrersitz und Zweitbatterie mit Trennrelais
    Isolation+ Verkleidung und Dachluke/Fenster
    Küchenkasten / Elektrik / Wasser / Gaskocher / Klapptisch
    Soweit sogut, Bilder sagen mehr

  • Hoi Basilisk und herzlich willkommen hier! :D


    Diese kleinen Womos erinnern mich an den Döschwo Kombi meines Stiefvaters (OK, war in Wirklichkeit kein Döschwo, sondern eine AcaDiane)!
    Einfach geil!


    ...und einen sehr luftigen Tisch hast Du :lol:8)

  • Hallo Stefan,


    Herzlich willkommen hier!


    Zitat von Basilisk

    ...... Perfekt ist sicher anders,........


    wie so???


    Zitat von Basilisk


    ......Bodenplatte aus 12mm Multiplex ist an den Zurrpunkten im Wagenboden verschraubt. Hinter dem Fahrersitz/Gitter befindet sich ein Kasten, der später mal die Zweitbatterie beherbergen soll.
    Längs auf der linken Seite eine Sitzbank mit Staukasten drunter.
    Alles aus Multiplex mit Klarlack versiegelt und mit Inbusschrauben und Einschlagmuttern auf der Bodenplatte verschraubt.....


    Das liest sich doch schon richtig gut! Die Basis stimmt schon mal!


    wenn der Rest genauso umgesetzt wird.........


    ......dann ist Perfekt schon im greifbarer nähe... :wink:


    nur Mut und noch viel erfolg!

    Gruß Rolf

  • Hallo und willkommen!


    Das sieht doch schon gut aus! Ich würde auf jeden Fall als nächstes eine Isolation und Verkleidung der Wände und Decke machen. Selbst in der Übergangszeit tropft die sonst das Kondesnwasser auf die Nase.

    Gruß, Holger


  • Hallo auch, und Danke für die aufmunternden Kommentare.


    Als nächstes steht erstmal die Standheizung (Webasto AirTop2000) an,
    da werden schonmal Löcher in die Karosse gemacht. Dann hab ich wegen dem Dachfenster und der Isolation weniger Hemmungen am Blech was zu machen. Das Auto ist doch Neu :oops::roll:


    Aropos Dachfenster/Luke. Das sollte maximal 7cm nach außen auftragen, auch bei Regen zu öffnen/kippen sein was nehm ich da? 1 großes, 2 kleine,
    hab auch schon uber nen Pilzlüfter mit Ventihui (Solar? ) nachgedacht.

  • Hallo .
    Normale Dachlüfter , auch meine Hartal-Haube mit extrabreitem Deckel-Überstand , kann man nicht geöffnet sich selbst überlassen .
    Bei entsprechender Wind-/ Regen-Kombination kommt mehr oder weniger Wasser ins Fahrzeug . Da hilft nur ein zuverlässiges , über Sensoren gesteuertes , motorisch arbeitendes System , dass die Luke ggf. rechtzeitig dicht macht . Ein Spalt , der kein Wasser reinlässt , ist auch zum wirksamen Lüften zu schmal .
    Ansonsten gilt : Je weiter der Lüfterdeckel die Öffnung überragt , desto später wird es anfangen zu tropfen .

    Gruss ; Klaus

  • Sehr schönes Mobil!


    Bei mir fing der Spaß mit einem Seat Terra (=FiatPandaKasten) an und ging dann zum Ford Fiesta Courier über, bis ich dann beim VW T3 gelandet bin. Die kleineren Fahrzeuge faszinieren mich immernoch und ich freue mich so schöne Ausbauten zu sehen! Würde ich nich so viel Gerümpel mitschleppen, wäre der Doblo Maxi ein ideales Gefährt.


    Ich hatte auf Exrtra-Luken verzichtet. Gelüftet wurde entweder über die Scheiben der (Bei-)Fahrertür oder die Hecktüren. Für die Scheiben dürfte ein Wind/Regenabweiser (aus Acryl) für ausreichenden Regenschutz ausreichen.
    Wenn man es ganz bequem haben möchte, dann baut man sich einen Schalter für die elektrischen Fensterheber in den Wohnbereich.


    Die Hecktüren eigeneten sich auch gut als Luke.
    Leichter Regen kam bei leicht geöffneten Hecktüren nicht in den Innenraum. mit so einem kleinen Mobil kann man sich ja idR windgünstig hinstellen.


    Isolieren würde ich das Fahrzeug auf jeden Fall. Bei mir regnete mehr im als außerhalb des Fahrzeuges :( Das hatte ein Ende, nachdem ich die Surfbretter im Boarbag aufs Dach geschnallt hatte (12mm Isolierung + einge cm Schaum...). Ein paar mm innen dürften schon viel ausmachen.

  • Zitat

    Ich hatte auf Exrtra-Luken verzichtet. Gelüftet wurde entweder über die Scheiben der (Bei-)Fahrertür oder die Hecktüren. Für die Scheiben dürfte ein Wind/Regenabweiser (aus Acryl) für ausreichenden Regenschutz ausreichen.


    Wenn man dann noch innen einen kleinen 12V Lüfter davor hängt, kann man sicher auch fast so gut Lüften wie mit einem Dachlüfter.


    Ich hätte auch Skrupel ein Loch ins Dach zu schneiden. :oops:

    Gruß Ralf

  • Zitat von Questman

    Wenn man dann noch innen einen kleinen 12V Lüfter davor hängt, kann man sicher auch fast so gut Lüften wie mit einem Dachlüfter.


    Ich hätte auch Skrupel ein Loch ins Dach zu schneiden. :oops:


    ja dann bin ich froh, daß es nicht nur mir so geht.


    Die Idee mit dem Windabweiser ist prima. Für das alte Modell gibt es die Dinger ja, für meinen nicht :(
    Aaaber, eine der Fensterkontur angepasste Platte, Loch rein, Lüfter dran und nen Regenschutz davor, ist doch machbar.


    Grüße Stefan

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen