GFK Sandwich- Runddach.

  • Halli hallo.
    Ich plane in näherer zukunft einen " Zirkuswagen" aus GFK Sandwichplatten zu bauen.
    Der Aufbau soll 7 x 2,2 m gross werden und auf einem eigenen Hilfrahmen gebaut werden. Fahrgestell soll dann ein 3,5 Tonnen Anhänger werden auf den der Aufbau abnehmbar ,quasi als Ladung draufgestellt wird..
    Mir ist das Bauen , wie , was wo, warum alles klar..
    Nur... Wie bauste so ein Runddach mit 7 m Länge?
    Das Dach soll vorne und hinten ca 20 cm Überstehen als regenschutz. An den Längsseiten nur ca 5cm..
    Wer hat sowas schonmal gebaut.?
    Die Eckleisten , die am Dach verklebt werden müssen sind sowie ich das kenne, alle im 90 Grad winkel.. Gibts da flexible Leisten , vor allem für die Front und Hechabdichtung im gebogenen Runddach Dach ?

    Unterwegs

  • Zur Anschauung mein alter Zirkuswagen aus Lärche / Eiche.
    Soetwa sollte das wieder aussehen nur aus Sandwichplatten..


    Unterwegs

  • Hallo Jonson,


    dann kann man das Dach von unten einfach in regelmäßigem Abstand mit Schlitzen versehen und dann über den Rahmen biegen. So kann man auch mit den Abschlußprofilen verfahren, wobei diese dann an den Schlitzen wieder verschweißt werden müssen. Frag man bei der Fa MABU in Bochum an, die haben schon Rundungen in Sandwichplatten incl. der Alurahmen realisiert (unter anderem bei meinem Womo im Bereich des Alkoven).


    Besten Gruß


    HWK

  • An bzw. für Ecken werden die Abschlussprofile teilweise auch aus zwei Stücken zusammengesetzt.
    Also so, dass bei Deinem Dach aus einer dickeren GfK-Platte die Form der abzudeckenden Schnittkannte des Sandwiches bogenförmig geschnitten würde und ein zweiter Streifen dann im rechten Winkel an diesen Bogen angeklebt würde, so dass ein gebogenes Winkelprofil entsteht.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Wenn ich aber ins Dach von innen ne menge Schlitze schneide, sollten die doch auch wieder mit GFK ausgefüllt werden und nochmal mit einer Platte verklebt werden, ansonsten habe ich ja nen Dachhimmel mit lauter Schlitzen..
    Das wird,n Projekt.....bei 7m Länge....Geht sowas auf einmal???oder eher zweiteilig bauen und zusammenkleben...
    das mit den "runden" Kanten bauen war eine gute Idee.. :D

    Unterwegs

  • Normalerweise kommt Kleber in die Schlitze, und dann wird die Platte gebogen. Die meisten Kabinenhersteller lassen das dann so bzw. verschleifen den Kleber noch. wer auf die Optik Wert legt muss das dann noch verkleiden.
    Bei Deinem Zirkuswagendach könntest Du dann zwar auch eine GfK-Platte unter das gebogene Dach kleben, wenn Du keine Gewichtsprobleme hast, aber ein Tapezieren, oder eine andere Art der Innendekoration geht auch.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo Jonson,


    muß das Dach denn rund sein?
    Wenn Du mehrere Flächen machst brauchst Du nicht so viele Schnitte machen.


    Wenn Du ein GFK-Dach möchtest könntest Du auch eine GFK-Platte auf ein rundes Gerippe bauen und dann mit Flexiebler Isolation isolieren und von innen dann mit einer weiteren GFK-Schicht schließen. Dann hast Du einen durchgehenden Dachhimmel ohne Sägeschlitze.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • hallo jonson,


    ich verstehe Deinen Wusch nach GFK-Komfort allzu gut -- aber


    Du weißt schon : das unbeschreibliche Flair
    des Holz-Zirkuswagen ist damit absolut perdu.


    Ich dachte immer das die Holzwagen durchaus brauchbare Isolationswerte haben und das Klima sicher besser als in GFK oder Alu ist.

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Hi Jonson,


    mit 2Cent: Was du dir da bauen willst, wird ein absolutes Einzelstück! So häufig, wie du schon gewechselt hast, wird auch dieses Teil nicht für alle Ewigkeit bestand haben. Aus meiner Sicht wird der Wiederverkaufswert extrem mies ausfallen.


    Hast du dich schon mal schlau gemacht wegen neueren Zirkuswagen? Vielleicht sind die ja etwas leichter, besser isoliert, ... und ohne etliche Slide-Outs vielleicht nicht so begehrt und damit günstiger?

  • hallo


    das mit dem kleber in den schlitzen habe ich nicht zusammengebracht


    ich musste bei meiner sanierung in diesem herbst mehrere sandwichteile gebogen anfertigen


    ich habe bei 40mm styrodur einfach 30mm tiefe schnitte mit einer kleinen handkreissaege (11er blatt) gemacht. je nach abstand kann man das styro dann wunderbar biegen.


    selbst ein minimal aussenradius mit ca 15cm ist zu schaffen, dabei muessen die schnitte aber schon in einem ein zentimeter abstand sein.


    aufgrund der anzahl der schnitte war ein einbringen von kleber selbst bei meinem relativ kleinen stueck von ca 2 x 1 meter defacto nicht moeglich. das waeren ja rund 200 laufmeter kleberauftrag ....
    ich verwende noch dazu zum kleben hanno PU kleber power, da ist die offene klebezeit diesseits von 5 minuten. ....


    aber auch ohne das hat es prima geklappt, da bleiben auch keine hohlräume, die sägeschlitze muessen (mit einem koerner) von styro spänen gesauebert werden, dann presst sich das komplett zusammen


    lg
    g

  • Hallöle, ich würd die Form des Daches in Spanten aus ab 12 mm Multiplex sägen, die mit einer Firstlatte und zwei Fußlatten, innen angeschraubt, in die Reihe bringen und damit vorläufig fixieren. Dann ne GFK-Platte daußen aufkleben, trocknen lassen. Die Firstlatte abnehmen, innen mit PE-Schaummmatten (Trocellen, xtrem-Iso) in gewünschter Isolierungsstärke bekleben und innen schließlich mit dünnen 30 oder 40 mm breiten Latten verkleben und verschrauben, die Du wegen der Helligkeit auch gern weiß lackieren kannst. So hast Du von außen die Vorteile des GFK und von innen die knuffige Holzoptik. Es vesteht sich, dass die Breite der Spanten sich an der Stärke der Isolierung bemißt.

  • Zitat von jonson

    Wer hat sowas schonmal gebaut.?
    Die Eckleisten , die am Dach verklebt werden müssen sind sowie ich das kenne, alle im 90 Grad winkel.. Gibts da flexible Leisten , vor allem für die Front und Hechabdichtung im gebogenen Runddach Dach ?



    Hallo Jonson,


    ja, ich hab so was schon gebaut. Allerdings in Holz, nicht in Sandwitch.
    Guckts Du hier:http://www.womobox.de/phpBB2/v…ghlight=kofferneubau+holz



    Die Eckleisten die Du brauchst, kannst du aus Alu winklich biegen lassen und dann mit einer speziellen Zange in die gewünschte Biegung bringen.
    Das hab ich auch so gemacht. Materialstärke der Winkel 1,5 mm, evtl lassen sich auch 2mm noch so biegen. So eine Zange haben z.B Leute, die Bedachungen aus Blech anfertigen.



    VG Anton

    Wir brauchen dringend ein paar Verrückte - seht euch doch mal um, wo uns die Vernüftigen hingebracht haben!

  • wenn es denn wirklich GFK sein soll,
    würde ich Thomas Vorschlag aufgreifen - dann aber


    aus Sperrholz die gewünschte Rundung mehrfach ausschneiden als Spanten sozusagen - innen wie Thomas beschrieben fixieren -


    darauf Trocellen , das sich leicht biegen läßt mit PUR-Kleber in gewünschter Stärke kleben -


    und darüber als äußere Schicht wieder GFK kleben -


    Du mußt dazu aber nochmals Sperrholzspanten mit dem neuen Radius spannen plus dazwischen Zementsäckr oder ähnliches , was Du noch hast an Gewicht , das sich der Rundung anlegt.


    Dann hast Du ein perfekt gerundetes Dach in GFK-Qualität -


    aber again mir würd´s nicht gefallen , wenn man schon mal in Holz gelebt hat ist GFK Sch... eibenkleister :lol:

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Hallo Ralph,
    das ist ja genau meine Konstruktion, nur hab ich von außen nach innen gebaut, also erst das GFK auf die Rundung und dann das Trocellen auf das GFK kleben und von innen mit den Holzleisten abdecken. Du willst zuerst die Holzleisten innen dranmachen und dann nach außen bauen. Kann man natürlich auch machen, vielleicht besser, weil die Basiskonstruktion mit den verschraubten Latten stabiler sein könnte.

  • Ein Zirkuswagen aus GFK, :shock:


    OK, abwer warum muß dann bei so einem Projekt das Dach unbedingt wie beim Original rund gewölbt sein?


    Wenn Du schon so stark von den originalen Baumaterialien abweichst, kann das Dach doch auch ein einfachere Konstruktion werden. ;)


    In der Form wie vielleicht bei diesem schönen Stück:


    Gruß Ralf

  • Der Kat hat ja auch was.... :!:
    Im Augenblick sammle ich ja erstmal alle möglichen Ideen , wie man so einen neuen Zirkuswagen bauen könnte und wieviel Aufwand das denn wäre.
    Am einfachsten ist ein fertiger Kofferanhänger mit Isowänden wie es die fertig zb von Humbauer gibt.
    3,5 Tonnen mit 7 m Koffer und normaler Eingangstür so ab 12000.-
    Arbeit erstmal Null......Aber wie sieht das denn aus..... :?:

    Unterwegs

  • Zitat von jonson

    Ja das sieht doch dann schon mal ganz gut aus... So ählich stell ich mir das dann auch vor..


    ...dann kanst Dir das runde Dach und die Mehrarbeit ja schenken :wink:


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen