Beiträge von abo


    hallo


    wenn das so ist dann ist am sterling was faul


    der sollte aufhoeren energie umzuschaufeln sobald die zellenspannung signalisiert dass die externe ladung zu ende ist


    bei den 12volt modellen klappt das auch, in einem anderen forum haben in den letzten wochen gut ein halbes dutzend user die 12-12-50 sterling verbaut und da ging das immer ...


    oder die spannungsmessung ist nicht an der batterie vorgenommen worden und ein spannungsbafall wurde mitgemessen


    lg
    g

    Zitat von hwk

    ....
    bei 24,3 V sind die Akkus recht weit entladen.


    hallo


    *brummel*


    naja moment


    bei 2,025 volt zellenspannung kann ma bitte noch ned von "ziemlich entladen" reden finde ich


    aber evt sollte man die abschaltspannung des B2B noch mal hinterfragen (nachmessen). denn eigentlich sollte der (wenn das die lade-sensorik ist ob dzt aktiv extrene zuladung erfolgt und er beginnen soll zu wandeln) erst bei rund 2,14 volt starten glaube ich


    lg
    g

    Zitat von X_FISH

    ... ich von der Annahme ausgegangen bin "Wenn's mit 6 mm² beim Starthilfekabel geht, dann wohl auch mit 16 mm² bei etwa gleicher Länge".


    Die Belastbarkeit des Trennrelais von Nagares wird mit 100 A max. angegeben:


    War/bin ich da zu optimistisch?


    hallo


    schon


    6mm2 starthilfekabel sind fuer mopeds oder benziner kleinwaegen


    ubebliche starthilfekabel kommen in zumindestens 16mm2 daher. eher in 25mm2


    sie liegen "frei" und sind daher optimal gekuehlt denn die zulaessige kabel betriebstemperatur liegt zwischen 70 und 90 grad


    und die einsatzzeit betraegt zwischen 5 und max. 25sekunden
    und da werden die schon oft so heiss dass du sie nimmer angreifen kannst


    du willst aber eine batterie damit laden und wo moeglich zusaetzlich starten
    dass ist so nicht lange moeglich denn die zeit in der der ausgleichsstrom zwischen den batterien fliesst ist ja viel laenger als beim starten


    das nagares ist schon ok, das beste relais dass du bekommen kannst um vernueftiges geld, aber


    100A heisst dauerlast
    180A heisst kurzfristige last
    "schaltlast" zum aufschalten ist je nach relaistyp ca. 1/4 bis 1/3 der dauerlast, also ca 30A


    und du willst ein vielfaches im regelbetrieb aufschalten


    klappen wird es, aber ich denke die lebensdauer dieses konstruktes wird endenwollend sein


    ich wuerde fuers notstarten wirklich die natoknochen nehmen, auch wenns nicht so schick ist


    lg
    g

    Zitat von X_FISH

    "Warm werden der Kabel" -> Wie schnell/heftig findet dieser "Austausch" statt? Ist der binnen kürzester Zeit "erledigt" oder hält das länger an?


    Grüße, Martin


    hallo


    das kabel haelt das schon aus
    die hohen stroeme reduzieren sich recht schnell


    viel weniger haelt es das trennrelais aus wenn es auf einen defacto kurzschluss aufgeschalten wird


    lg
    g

    Zitat von wandervogel

    H..Meine Messungen ergaben, dass bei 24,3 der B2B Lader abschaltet. Also noch genügend Saft zum Starten Bleibt. Die Solarpanelle läd ja immer wider nach,wennauch nich viel.
    Will hoffen dass es auch unter normalen Alltagsbedingungen so bleibt, dann würde ich den Schalter ja nicht benötigen, wenn mein Messgerät richtig anzeigt.
    Nach meiner Ersten Fahrt weis ich mehr, ich berichte darüber.
    .


    hallo


    wird nix zu berichten geben dazu


    das ist schon so in ordnung
    der B2B erklennt dass keine ladequelle (solar, LiMa, ladegeraet) eingeschalten ist und stellt das umschaufeln der energievon 24volt auf 12 volt ein


    da ist an sich kein schalter noetig denk ich, der stromverbraiuch zur erkennung der anliegenden spannung sollte minimal sein


    lg
    g

    Zitat von hwk


    leider sind andere B2B Lader nicht so komfortabel wie der Sterling.


    hallo


    sorry, dachte er verwendet eine sterling


    lg
    g


    PS: was bringt jemand dazu was anderes zu verwenden?
    WAECO macht laut meldungen in div foren ne menge probleme (platzende kondensatoren)
    und auch die anderen stellen ja eigentlich nur kopien her
    sterling baut das zeug seit 15jahren ....
    an sich mag ich ja hersteller mit marktbeherrschender stellung nicht, aber in dem fall ...


    PPS: sind recht teuer geworden die sterling B2B in den letzten 3 monaten
    hat wohl was mit den geaenderten waehrungskursen zu tun
    im november 12v -> 12v B2B 50A noch 229,- dzt nix unter 348,-


    lg
    g

    hallo


    soweit ich weiss ist die einschalt hysterese zb beim sterling B2B rund 20minuten


    von "schwingen" kann also nicht die rede sein


    lg
    g

    hallo


    auf den ersten blick seh ich mal dass du bei (falscher) betaetigung der umschalter zwischen den batterien die LiMa hinrichten kannst.


    wenn die schalter aber grundsaetzlich nicht angeruehrt werden solange der motor lauft mag das kein allzu grosses problem sein


    lg
    g

    hallo


    im womoforum war mal ein thread da hatten wohl einige ein problem mit dem waeco ladewandler


    mehrfach defektes geraet und dann mehrfach defdekt durch geplatze kondensatoren


    kann aber auch nur ne miese serie gewesen sein
    war vor ca 3 bis 4 monaten


    die meisten verbauen da jetzt die 50A sterling B2B, den gibts schon unter 250,-


    lg
    g

    hallo


    ich kann dir leider auch keine direkte quelle fuer 10 oder 12mm sandwichplatten liefern


    ich wollte zuerst auch meinen sandwich selber bauen und bin dann drauf gekommen dass mich ein fertiger sandwich defacto gleich teuer kommt.


    habe schlussendlich fuer 40mm GFK-PU-GFK sandwich rund 60,- pro m2 (inkl. steuer) bezahlt, angebote hatte ich von 60,- bis 105,-/m2 .


    GFK selber laminieren kam irgendwie nicht in frage, ich hatte niemand gefunden der damit erfahrung hat ...


    warum muss der 10mm sein? was ist schlecht an 20mm?
    meine daemmplatten fuer den generator und meine kastenkonstruktion fuer die beheizten abwassetanks weredn aus 20mm sandwich ...


    lg
    g

    Zitat von Sambo

    ...
    Mit einem Nibbler kann ich jederzeit an einer angezeichneten Linie entlang schneiden. Ein ruhiges Händchen und ein feines Auge schadet hierbei sicherlich nicht. ...


    hallo christoph


    das nibbler ding ist genial, eh keine frage


    ich schneide geraden immer damit wenn die materialstaerke nicht mehr als 1,5mm betraegt, und wenn moeglich mit einem anschlag, geht prima damit...


    mit dem schnittabfall uebrigens vorsicht, die dinger sind extrem scharfkantig und fressen sich in reifengummi rein wie nix ..


    kurven schneide ich halt lieber mit der luftsaege, das geht bis ca 2mm materialsstaerke prima (ich bearbeite meist alu)


    lg
    g

    hallo


    der nibbler is prima wenn es um gerade kanten geht, aber nur dann wenn man ihn an einem anschlag fuehrt. ich bin jedenfalls zu ungeschickt um damit schoene runde kanten hin zu bekommen


    fuer rundungen nehme ich eine luftsaege, das klappt prima


    lg
    g


    hallo


    kein grund zu kotzen


    du solltest dich evt lieber zuerst mal an der eigenen nase nehmen


    es geht um eine anfrage in der jemand fenster in einen kastenwagen einkleben will. aufbau mit holzgeruest (es war sogar schuettdaemmung in uberlegung ..).


    du weist drauf hin dass DU die fenster eingeklebt hast statt sie mit butyl zu versetzen.


    das kann nur als empfehlung gewertet werden, wozu sonst haettest du das sonst geschrieben? und weist gelich besonders darauf hin dass diese konstruktion bei dir "DICHT" ist


    da du mir auf meine frage wegen der feuchtigkeitsmessung keine antwort gegen hast nehme ich an das du entweder noch nie die feuchte gemessen hast (warum schwadronierst du dann was von "DICHT!" rum?) oder dass in deinen wandaufbau konstruktionsbedingt (PU-sandwich) keine feuchte eindringen kann.


    fuer den zweiten fall hatte ich mich eigentlich schon vorab fuer die frage entschuldigt ....


    nein, ich kenne deinen aufbau nicht, du hast ja dazu in deinem profil nix stehen. grosskotzigkeit ist daher finde ich nicht angebracht


    in BEIDEN faellen (feuchtigkeit nie gemessen bzw aufbau feuchtigkeitsresistent) geht dein "tipp" zu kleben statt zu dichten aber zielsicher ins leere denn er ist fuer den fall des fragenden nicht anwendbar


    und darauf habe ich mir erlaubt hinzuweisen


    in diesem sinne....


    g

    Zitat von Questman

    Was sollte ich bitteschön wie nachmessen? :roll:


    hallo


    auf die einzige art auf die man feststellen kann ob ein fenster tatsaechlich "immer noch dicht" ist, naemlich mit einem feuchtigkeitsmessgeraet.


    alles andere ist "glauben"


    lg
    g

    Zitat von Questman

    ...
    Das bedeutet ganz simpel, das bis jetzt "noch" kein Wasser eingedrungen ist,
    .


    hallo


    ich wollte eigentlich drauf raus wie du wissen kannst dass dein aufbau nicht feucht ist innen


    oder hast du PU-schaum sandwich ..?
    dann sorry ...


    lg
    g

    Zitat von Questman

    ....
    Bei meiner Kabine sind diese auch ohne Butyl, als nur mit der Seriendichtung verbaut und "noch" dicht.
    ....


    hallo


    bitte ned falsch verstehen, aber ich staune manchmal über die so überzeugend ausgesprochenen annahmen


    hat jetzt gar ned so sehr mit dem konkreten fall zu tun, aber wenn du davon so ueberzeugt bist dass dein aufbau an der stelle dicht ist: woher weisst du das? hast du kuerzlich mal nachgenmessen ...?


    lg
    g