Dieseltank in Absetzkabine

  • Hallo,


    darf man in eine Absetzkabine einen Dieseltank einbauen welcher die Standheizung füttert?


    Es muß jetzt nicht unbedingt ein fest eingebauter Tank sein, ein Reservekanister würde den Zweck genau so gut erfüllen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Absetzkabine als Ladung oder eingetragen?


    Bei letzterem könnte ich mir vorstellen, das es einen Prüfer interessiert.


    Ansonsten würde ich trotzdem drauf achten, das ein für den Zweck zugelassenes Behältnis ist.

    Gruß Ralf

  • Hallo Christopher,


    wenn die Absetzkabine eingetragen ist, so gelten für sie die Bedingungen der StVZO. Ist sie nicht eingetragen, ist es Ladung und hier gilt die StVZO so nicht. Ich würde - um allen Diskussionen aus dem Weg zu gehen - einen geprüften Tank (z.B. aus dem PÖL-Bereich nehmen. Dann kann eigentlich niemand was zu meckern haben.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hi,


    ist doch ideal, selbst im Winter kein Versulzen bei Sommerdiesel. Sofern du nicht vor hast, dort Heizöl zu tanken, würde ich mir auf jeden Fall eine Umschaltmöglichkeit zur Kraftstoffleitung zum Motor inkl. Rücklauf vorsehen! Dann hast du immer noch mal ein paar Liter in Reserve!

  • Hallo,


    Danke schonmal für die Antworten.


    Die Kabine soll dann schon eingetragen werden.
    Wenn dieser Gedanke mit der Dieselheizung in der Absetzkabine umgesetzt wird kommen natürlich nur zugelassene Komponenten zum Einsatz, also auch ein für Dieselkraftstoffe geeigneter Tank.
    Die Idee mit dem Standheizungstank eine Dieselreserve zu haben habe ich noch garnicht in Betracht gezugen, Danke Joe :wink: .


    Hat denn jemand schonmal eine Absetzkabine ohne Gasinstalation durchgeführt?
    Nicht das ich was gegen Gas habe, in meinen Augen ist Spiritus ( zum Kochen ) nur einfacher zu transportieren und Diesel auch Tageszeit unabhängig zubekommen. Bei Gas ist der Nachschub nur bei Gastank oder Tankflasche so unproblematisch dank LPG-Tankstellen.
    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Ja, z.B. Rainman aus dem Pickup Forum hat eine Dieselheizung mit eigenem Tank in seiner Pickup Kabine.


    Ich habe die Tour auch schon durch bei meiner Planuung und mich am Ende dagegen entschieden,weil 1. immer verschiedene Brennstoffe nötig sind (Spiritus und Diesel), 2. Gaskocher doch komfortabler und stärker sind als Spiritus und 3. Dieselheizungen teurer und lauter sind.

    Gruß, Holger


  • Hallo Holger,


    da ich mit dem Spirituskocher sehr zufrieden bin möchte ich nicht unbedungt darauf verzichten.
    Wir haben immer 2-3Flschen Spiritus dabei und die sind einfach irgendwo im Fahrzeug unterzubringen.
    Stimmt, die Dieselheizungen sind teurer. Das immer auf der Lautstärke der Dieselheizungen rum gehackt wird kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Ich schlafe auch bei laufender Dieselheizung ausgezeichnet. Habe allerdings nur mit relatiev alten Gasheizungen in Wohnwagen Erfahrung und die habe ich jetzt auch nicht gerade Geräuscharm in Erinnerung.
    Den Dieseltank der Standheizung kann ich bequem beim Fahrzeugtanken mitbefüllen ohne extra zum Gashändler zu fahren.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Zitat von VWBusman

    ....Das immer auf der Lautstärke der Dieselheizungen rum gehackt wird kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Ich schlafe auch bei laufender Dieselheizung ausgezeichnet. ....


    hallo


    ich finde umgekehrt das dieselheizungs lobbying unverständlich


    so viele user die von gas auf diesel umgestiegen sind jammern wegen der lautstärke, daher wird das wohl doch recht laut sein, wer stellt denn wider besseren wissens seine selbst getroffene entscheidung ohne not wieder in frage...? und gasheizungen sind nicht leise, die sind (natürlich auch typenabhängig) schlicht lautlos.


    und wo das beschaffen von LPG in europa ein problem sein soll habe ich bisher noch nicht nachvollziehen koennen ....


    fazit:
    LPG ist billiger im betrieb und die heiz/bzw warmwasser geräte für LPG sind wesentlich günstiger als die dieseldinger


    die dieselheizung dagegen stinkt und macht lärm


    die anderen vorteile der dieselheizung (geringeres gewicht evt?) werden wohl durch den umstand egalisiert dass es mir mit LPG nicht passieren kann dass ich nach ein paar tagen plötzlich ohne treibstoff zum fahrbetrieb da stehe ....


    lg
    g

  • Hallo abo,


    wenn Du richtig liest siehst Du auch das ich nicht die LPG-Versorgung anzweifle sondern das bekommen von vollen Gasflaschen auserhalb der Öffnungszeiten. LPG habe ich nur in verbindung mit einem Gastank oder Tankflaschen einem Dieseltank gleichesetzt. Das nicht jede Tankstelle Gasflaschen tauscht ist, denke ich, bekannt!?


    Welche Heizung jetzt am Schlußlauter oder leiser ist lasse ich mal dahingestellt.


    Das man sich die Vorräte nochmal auffüllt bevor man sich ein paar Tage an einem Ort nieder läßt setze ich vorraus. Das mein 80l Dieseltank garantiert länger die Heizung versorgt als zwei 11kg-Gasflaschen sollte doch auch klar sein. Auf jeden Fall habe ich noch nie meinen Fahrzeugtank leer geheizt. Ohne Gas in den Flaschen sind wohl schon einige am frieren gewesen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


  • Hi,


    betr.

    Zitat

    die dieselheizung dagegen ... macht lärm


    Ja, kann ich bestätigen, das Ticken der Pumpe kann sensible Naturen stören.
    Das Gebläse der Eberspächer ist von der Erinnerung her wohl auch lauter als der von der Truma 3002 die ich mal beim Vorgänger hatte, allerdings kann dafür aber auch die Lüfterleistung höher sein.
    Können ja in Bodenheim mal einen Side-by-Side test machen. :D:roll:


    Zitat

    die dieselheizung dagegen stinkt ...


    Kann ich nicht bestätitgen, jedenfalls nicht IM Fahrzeug. Und wenn es IM Fahrzeug stinken sollte, kommen wohl auch Auspuffgase ins Fahrzeug - dan sollte man dringend was dagegen tun!


    Zitat

    dass ich nach ein paar tagen plötzlich ohne treibstoff zum fahrbetrieb da stehe ....


    Wem das passiert, hat die Saugleitung für die Heizung falsch konstruiert. Normalerweise ist das Tauchrohr einer Heizung immer etwas kürzer als das für die EP!


    Nur fürs Kochen und Heizen reichen 11 kg schon recht lange. Was nach meinen Erfahrungen richtig Gas kostet, sind die Absorber-"Kühlschränke". Da sollte man auf Kompressor-Varianten, ggf. mit Kältespeicher umsteigen, dann hat man auch wirklich kaltes Bier am Abend.
    Da wo ich bisher in Europa war, hatte ich auch keine Probs früher Gas zu bekommen, evtl. mit etwas Lauferei und am WE, wenn man keine Vorsorge getroffen hatte, konnte es spannend werden.
    Für mich war wichtig: Nur Diesel und Wasser - PUNKT

  • Ein spannendes Thema, immer wieder, ;)
    Habe das Heizungsthema auch noch nicht endgültige gelöst.
    Mein Problem ist der kaum vorhandene Platz in der Kabine für einen vernünftigen Gaskasten.


    Und klar bekommt man "fast" überall in Europa Gas.
    Nur stört mich ehrlich gesagt das Sammelsurium an notwendigen Adaptern und die Tatsache,
    dass einem auch nicht immer die eigenen Flaschen gefüllt werden bzw. gefüllt werden dürfen, da je kein Füllstop vorhanden ist.
    Jaja, es gibt Flaschen mit eingebautem Füllstop. Nur sind sie für mich erstens zu groß und zweitens unverschämt teuer.
    Hier herscht halt bez. Standarts noch tiefstes Mittelalter.
    Ein fest eingebauter Gas-Tank unterm Fahrzeug käme für mich bei einer Absetzkabine ebensowenig in Frage, wie die Entnahme von Diesel aus dem Fahrzeugtank, bei einer Absetzkabine.


    Zum Thema und zur Frage von Christopher zurück.


    Ich würde bei einer Absetzkabine den Tank nie in die Kabine sondern nur an die Kabine montieren.


    Dann gibts schon mal nie Probleme mit evtl. verschütten beim Befüllen oder Geruchsbelästigung.
    Denn auch so ein Dieeltank braucht eine Belüftung damit der Schipirit rauskann. :wink:


    Ich würde falls platztechnisch möglich zu so eine Variante wie bei den LKW's üblich zurückgreifen.

    Standheizungstank 12l Kunstsoff
    Sind zwar etwas teurer wie die sonstigen Pöl-Tanks aber m.E. schöner zu montieren.

    Gruß Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Questman ()

  • Hallo,


    den Dieseltank würde ich, wenn in der Kabine verbaut, wie in einen Gaskasten bauen welcher vom Innenraum getrennt ist.
    Der Verbrauchte Platz soll nicht das Problem sein.
    Mir geht es in erster Linie darum einen gasfreien Ausbau zu realisieren da ich bis jetzt auch ganz gut ohne Gas ausgekommen bin.
    Sollte ich aber für die Dieselvariante einen, meinem Gefühl nach, zu hohen Preis zahlen müssen werde ich mich doch noch mit den Gasdetails auseinandersetzen.


    Gruß Christopher


    PS. es ist schon interessant zu lesen das sich auch noch andere mit dieser Heizungsvariante beschäftigen.

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Nachtrag:


    Da ich nach wie Vor meinen Spirituskocher zum Kochen verwenden werde dreht es sich bei der Dieselheizung oder Gasheizung nur um die Warmwasser zubereitung und die Kabine zu heizen. Weitere Funktionen sind eventuell ein Backofen welchen es aber auch mit Spiritus gibt :wink: .
    Die Möglichkeit den Spirizuskocher immer da zu verwenden wo ich es gerade will ist mir beim Kochen der Verzicht auf Gas wert.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo


    Hier mal meine aktuellen Erfahrungen zum Thema Gasheizung (Trumatic 4002 C): Wir waren jetzt vom 27.12.08 bis zum 01.01.09 zum Wintercamping im Erzgebirge. Die Kabine wurde mit 3 Personen+Hund in dieser Zeit bewohnt. Die Heizung lief in dieser Zeit komplett durch, auch während der An- und Abreise und es gab hiermit keinerlei Probleme, weder mit der Technik noch mit dem Wohlbefinden in der Kabine. Wir hatten Tagestemp. von -3 bis -4°C und Nachts ca. -10°C. Es wurde mit Gas gekocht und die Heizung /Warmwasser betrieben. Der Kühlschrank nicht, da Kompressor
    :D . Der Gasverbrauch in dieser Zeit lag bei <10,kg. Die Heizung ist eigentlich nur relativ laut, wenn sie in der höchsen Stufe läuft um den Innenraum schnell auf Wohlfühltemp. zu bringen. Ansonsten hört man sie so gut wie garnicht.
    Wir hatten 2 x 10Kg Gasflaschen dabei, aber nur 1 benötigt und die ist immer noch nicht leer und die Heizung in der Kabine käuft z.Zt immer noch, da ich jetzt erst noch das Wasser wieder ablassen muß :(:wink: ich würde es jeder Zeit bei einer Abseztkabine wieder so machen !!

  • Hallo Rainer,


    das sind jetzt für mich sehr interessante Werte bezüglich des Verbrauches.
    Ich habe bei einer Absetztkabine ein vergleichbares Fahrzeug wie das deine im Kopf und hoffe damit von Dir einige Abhaltspunkte in meine Planung mit einbeziehen zu können.
    In 5Tagen ca.10kg Gas ist natürlich ein anderer Wert als 5kg an einem Tag.
    Wie schon geschrieben, möchte ich mit Diesel/Gas nur eine Heizung-Boilerkombination befeuern und eventuell noch einen Backofen.
    Beim Kühlschrank/-Box bleibe ich bei einem Kompressorgerät.
    Da ich auch Wintercamping anstrebe ist für mich der Verbrauch im Winter sehr wichtig.


    Gruß Christopher


    PS. Hat jemand Preise von der Truma-Combi-D?

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo Christopher


    Ich habe eben mal die Flasche mit der Federwaage gewogen.
    Ergebnis: Brutto : ~11,3 kg. Tara der Flasche: 6,7 kg ergibt Netto ~4,6kg Rest.
    Demnach haben wir vom 27.12.08 bis zum 02.01.09= 7 Tage rund 0,9 kg Gas/Tag für Heizung, Kochen und Warmwasser gebraucht.
    Also wir kommen mit 2 x 10kg Gas demnach auch im Winter schon recht weit bevor es in der Kabine kalt wird :wink: : Selbst mit nur 1 x 10 kg Gas kannst du demnach gut 10 - 11 Tage kochen und heizen
    Ich bin ehrlich gesagt auch etwas überrascht, da ich eigentlich mit einem wesentlich höherem Verbrauch gerechnet habe, aber das zeigt halt auch, das die Kabine recht ordentlich gebaut ist und einen guten Isolationswert hat. Wir hatten auch keine großen Probleme mit Kondenswasser. Außer an der Tür und den Fenster und der hinteren Stauraumklappe bildete sich kein Schwitzwasser. Ich bin eigentlich recht zufrieden mit dem Ergebnis unseres ersten Wintercampings :D

  • Hallo Rainer,


    bei den von Dir genannten Werten braucht man natürlich keine Sorge haben das einem das Gas schnell aus geht.
    Da kommt man schon allein aus Kostengründen schnell von der Dieselheizung weg. Die Gasgeräte sind halt schon eine Ecke günstiger.


    Was für eine Heizung hast Du verbaut?
    Hast Du auch Wasser zum Duschen erwärmt?


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • hallo Gas- Diesel- und Petroleum-Lobbyisten,


    dieses Thema bietet sich wirklich zur Vertiefung in Bodenheim nach dem dritten Reise-Achterl an.... :idea:


    wie soll man die Dämmwerte , Kochnutzung , Temperaturempfinden und Reinlichkeitsgewohnheiten der einzelnen Fraktionen bewerten und vergleichen ?


    ist das nicht immer ein klein wenig gefärbt , um die eigene Entscheidung sich selbst gegenüber zu rechtfertigen ?


    Ich freu mich auch immer , daß der KAT voll beladen nur 18l Diesel braucht...




    bis meine Frau trocken bemerkt : irgendwann ist die Paßabfahrt leider auch zu Ende.... :o




    edit - soll den threat keineswegs abwürgen -
    es schien mir nur als wenn die Dieselnuzung eigentlich von vornherein geklärt wäre

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Zitat von urologe


    es schien mir nur als wenn die Dieselnuzung eigentlich von vornherein geklärt wäre


    Hallo,


    nein, das ist ja gerade der Grund für diesen Thred.


    Ich würde am liebsten ohne Gas ausrüsten.
    Wenn ich mir aber den Preis der Dualtop ansehe wird mir im Vergleich zu einer Truma Combi fast schlecht, da liegen ca.850€ dazwischen.


    Meine Infomationen waren bis jetzt immer die das im Winter fast jeder mit einem Wohnmobil in der 6m Klasse ca. 11kg Gas an einem Wochenende raus heizt.
    Da draf basierend habe ich mir Gedanken über einen Dieseltank in einer Absetzkabine gemacht und diesen Thred gestartet - ist ja vielleicht auch für andere interessant wie darüber gedacht wird.



    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen