Massgefertigte Stauraumklappen von MaBu ; ORMOCAR und....?

  • Hallo .
    Folgendes Problem :
    Die seitlichen Stauraumklappen meiner „Kofferpritsche“ sind nicht mehr zu 100% wasserdicht .
    Meine Anfrage bez. auf Mass gefertigter Klappen bei ORMOCAR und MaBu erbrachte bisher nicht das erhoffte Resultat .
    Bei MaBu bekomme ich nur weiss lackierte Rahmen ; angefragte Gasdruckdämpfer sind nicht dabei ( keine Angabe , wie die Klappen offen gehalten werden ) . Die ebenfalls angefragte , verbleibende lichte Weite der Klappenöffnung wurde nicht mitgeteilt .
    Bei ORMOCAR soll es wohl Rahmen aus eloxiertem Alu geben ...? Die Antwort auf weitere Fragen steht noch aus . Bisher kenne ich nur den Preis , der um einiges unter dem Angebot von MaBu liegt .
    Da bei meinen Klappen sehr wenig Raum für einen Aussenrahmen bleibt , sind die Masse der verwendeten Profile sehr wichtig .


    Für Antworten auf folgende Fragen wäre ich dankbar :
    > Kennt jemand die Klappen von ORMOCAR oder MaBu und kann mir dazu nähere Auskünfte geben ?
    > Kennt jemand weitere Anbieter von solchen massgeschneiderten Klappen , die auch den Privatkunden beliefern ?


    Ich hatte HIER mal tel. angefragt , wurde aber mit einem offensichtlich genervten Firmeninhaber verbunden , der sich ausserstande erklärte , email – Anfragen zu bearbeiten oder gar auf einen darin enthaltenen Link zu klicken . Nicht sonderlich erbaulich , dieser Kontakt .

    Gruss ; Klaus

  • Hi,


    Ormocar hat verschieden Klappen. Hier unten auf der Seite sieht man die AluKlappen.
    Ich hab bei Ormocar allerdings in anderen Fahrzeugen nur Heavy-Duty Klappen aus den dicken Türprofilen gesehen.
    Hast du schon mal bei EBAY oder bei McVan geguckt ob was passendes dabei ist? Das ist bestimmt günstiger als eine Maßanfertigung!

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Hallo Holger .
    Die ORMOCAR-Seite kenne ich natürlich . Wie in meinem Beitrag zu lesen , habe ich von ihnen bereits ein Angebot .
    Fertige Klappen nützen mir nichts , da die Ausschnitte an meinem Fahrzeug vorgegeben sind .

    Gruss ; Klaus

  • Hi Klaus,


    für kleine Klappen sind diese Aluteile OK. Habe sie auch, eine der Klappen siehst du in diesem Thread, vorletzter Beitrag (zumindest bis jetzt).
    Ormocar Klappen


    Zu deiner Frage:
    Ja, ich kenne die Teile.
    Was willst du denn genau wissen?

  • Hallo Joe .
    Meine Fragen :
    1 . Wie breit überlappt der Aussenrahmen den Ausschnitt ( ich habe unten nur 25 mm = Bodenplattenstärke ) ?
    2. Wie weit steht ca die montierte Klappe maximal heraus ( Rahmen oder Schloss oder ... ) Meine vorderen Stützen erlauben keine allzugrosse Erhöhung der Fahrzeugbreite , da der Abstand eher knapp bemessen ist .
    3. Bei MaBu ist ein recht massiv aussehendes Stangenschloss eingebaut , das ein Abheben der Klappenecken von der Dichtung verhindern dürfte . Auch der Griff mit integriertem Schloss macht einen soliden Eindruck ( die Infos entnehme ich einigen Fotos , die Herr Burkhardt mir dankenswerterweise zur Verfügung stellte ) .
    Wie beurteils Du in dieser Beziehung die Klappen von ORMOCAR ?

    Gruss ; Klaus

  • Off topic, da ich zur Frage nichts Intelligentes beitragen kann: bitte immer schön auf das Leerkabinen-Forum bei den Herstellern hinweisen - vielleicht werden wir dann dort irgendwann interessant genug, um Sonderkonditionen zu erhalten...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo Klausda,


    die Klappen von MABU, Bochum haben so wie ich sie kenne in den von Dir eingestellten Maßen kein Stangeschloß sndern "nur" den Schnapper (der aber sehr stabil ist. Ich habe bei mir diese Klappen verbaut, komme aber im Moment nicht an das Fahrzeug. Ich werde morgen mals die Abmessungen zu bestimmen und Dir mal eine Skizze einzustellen (sofern es Dir hilft).


    Sofern Dir die Farbe nicht gefällt, so kann man die Klappen einfach umlackieren, der Aufwand ist gering. Bei mir ist die größte Klappe in den Abmessungen 100 x 75 cm durch zwei Schnäpper zugehalten, ist diese Klappe dicht. Zur Verarbeitung und Qualität kann ich nur sagen: TOP.


    Besten Gruß


    HWK

  • Zitat von hwk


    die Klappen von MABU, Bochum haben so wie ich sie kenne in den von Dir eingestellten Maßen kein Stangeschloß sndern "nur" den Schnapper (der aber sehr stabil ist.


    Hallo HWK .
    Danke für die Info - da interpretiere ich das betreffende Foto offenbar falsch .
    Für eine sinnvolle Entscheidungsfindung bin ich für jede Information dankbar !

    Gruss ; Klaus

  • Hi,


    Zitat

    1 . Wie breit überlappt der Aussenrahmen den Ausschnitt ( ich habe unten nur 25 mm = Bodenplattenstärke ) ?


    Ohne jetzt raus in den Regen zu tappen: ca. 1 cm.


    Zitat

    2. Wie weit steht ca die montierte Klappe maximal heraus ( Rahmen oder Schloss oder ... ) Meine vorderen Stützen erlauben keine allzugrosse Erhöhung der Fahrzeugbreite , da der Abstand eher knapp bemessen ist .


    Der Rahmen selber ca. 3 mm (aber bitte s. oben, Regen! :D ) Das, was am meisten rausragt sind die Scharniere, ca. ein weiterer 1/2 cm zu der Rahmendicke. Bei mir ragt durch die Abdeckung des Profilzylinders und dessen Abdeckung gegen Regen halt diese "Schaltschrank-Schlossabdeckung" am weitesten heraus, ca. 2 cm (wg. Regen mal wieder nicht nachgemessen! :lol: ) bzw. die SOG-Abdeckung (s. Fotos Link)


    Zitat

    3. Bei MaBu ist ein recht massiv aussehendes Stangenschloss eingebaut , das ein Abheben der Klappenecken von der Dichtung verhindern dürfte . Auch der Griff mit integriertem Schloss macht einen soliden Eindruck ( die Infos entnehme ich einigen Fotos , die Herr Burkhardt mir dankenswerterweise zur Verfügung stellte ) .


    Ich habe bei mir ein Kastenschloss drin, sieht . Darin ist wie bei allen meinen Schlössern ein gleichschließender Profilzylinder. Du kannst natürlich jedes anderes passende Schloß einbauen, das liegt bei dir, deinem Geschmack, Geldbeutel, Sicherheitsbedürfnis, .... . Bei den relativ kleinen Klappen, bei denen ich diese Türen verbaut habe, ist das Kastenschloss mit Profilzylinder eigentlich schon der Overkill, aber ich hasse halt Schlüsselinflation. Die Türen sind auch ohne Stangenschloss ausreichend dicht. Bei meiner Heckklappe mit ca. 2,2 x 1,5 m habe ich natürlich eine andere Konstruktion und dort dann auch eine Dreipunktverriegelung.


    Zitat

    Wie beurteils Du in dieser Beziehung die Klappen von ORMOCAR ?


    S. Kommentare von oben und dann als Fazit: Vollkommen ausreichend.


    Hoffe geholfen zu haben, ansonsten frag ruhig.

  • Hallo Joe .
    Vielen Dank für die Mühe - ist alles sehr hilfreich bei der Abrundung eines Gesamteindrucks von den verfügbaren Alternativen .

    Gruss ; Klaus

  • Zitat von KlauDa

    Hallo Joe .
    Vielen Dank für die Mühe - ist alles sehr hilfreich bei der Abrundung eines Gesamteindrucks von den verfügbaren Alternativen .


    Aber schick ihn doch mit einer Frage in den Regen zum Nachmessen... :twisted::twisted::twisted::twisted::lol:


    Gruss und Grins


    Picco, der heute etwas Diabolische... :twisted::twisted::twisted:

  • Hallo Klaus


    Frag doch mal hier nach.


    Ich habe ja auch eine OrmocarKabine seit 2 Jahren und meine Klappen wurden auf Maß gefertigt. Meine sind allerdings aus KS-Profilen auf Gährung gefertigt, also keine runden Ecken. Meine Kabine steht ja bei Wind und Wetter im freien und bis dato keine Probleme und die Dinger sind OK. Was Überlappung, Überstand und so weiter angeht analog Joe.
    Ormocar baut die Klappen ja auch nicht selber.

  • Hallo Rainer .
    Danke für den Link . Wäre ggf. eine weitere Alternative - Anfrage ist unterwegs .
    Ich benötige ja ebenfalls die offenbar eher unüblichen , rechtwinklig auf Gehrung geschnittenen Klappen .

    Gruss ; Klaus

  • Hallo Klaus,


    wenn Du wirklich nur die rechtwinkligen Klappen einsetzen kannst, nutzen Dir die MABU und Ormocar Klappen recht wenig. Diese werden aus einem Starnpressprofil geboden und hane einen Radius von ca. 8 cm. Enger geht leider nicht, da sonst das Profil aus der Form gerät.


    Bei rechtwunkligen Klappen ist eigentlich nur das Zusammensetzen aus entsprechenden Profilen möglich. Frag aber hier mal bei MABU nach, die haben solche Profile für spezielle Anwendungen auf Lager.


    Besten Gruß


    HWK

  • Zitat von hwk


    wenn Du wirklich nur die rechtwinkligen Klappen einsetzen kannst, nutzen Dir die MABU und Ormocar Klappen recht wenig. Diese werden aus einem Starnpressprofil geboden und hane einen Radius von ca. 8 cm. Enger geht leider nicht, da sonst das Profil aus der Form gerät.


    Hallo HKW .


    Ich habe bei meiner Anfrage natürlich immer ausdrücklich rechtwinklige Klappen vorgegeben inkl. Mass-Zeichnung und Link auf meine entsprechenden Seiten . Es werden genau solche Klappen angeboten .


    Soeben kam eine ergänzende Antwort von ORMOCAR bez.
    Gleichschließende Schlösser ( sind lieferbar )
    Einbaurahmenbreite ( = 16 mm )
    Klappenaufsteller ( sind nicht vorgesehen ; auf Wunsch könne man Gasdruckdämpfer nach Maß fertigen lassen oder die Klappe , da 180° öffnend , ggf. an der Wand mittels Türfeststeller anschlagen )
    Nun ja - die Türfeststeller kommen in meinem Fall eher nicht infrage...
    Verwunderlich , daß bisher immer die Klappenaufsteller nicht Teil des Angebotes sind . Wie soll ich denn eine Klappe mit Scharnieren oben / Schloss unten sonst sinnvoll nutzen ?
    Vermutlich ist die Einbausituation dahingehend ungewöhnlich , daß sich oberhalb der Klappen keine senkrechte Wand befindet . Dieser Umstand ist den Anbietern allerdings bekannt ( sofern man die bereitgestellten Infos nutzt ) .

    Gruss ; Klaus

  • Hallo Klaus,


    ich bin bei den Mabu Klappen von den Abbildungen ausgegangen und die hatten ja runde Ecken. Sicherlich wird man diese Profile auch auf Gehrung zuschneiden können und daruas eine Klappe bauen können. Bei meinen Anfragen (bei Härtal und auch vor 4 Jahren) hatte ich da wenig Glück. Aber wie gesagt, MABU hat auch Profile für den Bau von rechtwinkligen Klappen (ich meine an seinem privaten WOMO ist solch ein Profil verbaut im Link unter MABU ist es auch auf der HP abgebildet) im Angebot.


    Über die Aufsteller habe ich mich damals auch aufgeregt, aber ist es eventuell eine Möglichkeit, die Scharbniere an der Seite oder unten anzuschlagen, so dass die Klappe dann offen stehen bleibt?


    ICh werde heute abend dann mal eine Skizze des Profils schicken - eventuell hilft es ja weiter.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo Klaus,


    spät kommt die Skizze, aber sie kommt doch noch! Ich hoffe, man wird aus dem Foto schlau, aber ein Malprogramm habe ich zur Zeit nicht zur Verfügung.


    Die kleinen Nasen an dem Z-profil (= Aussenrahmen) sind für die Aufnahme einer Gummidichtung. Diese besteht aus einem Hohlprofil in Rund (innen natürlich hohl) mit einem angesetzten Steg, der dann einfach in die Nasen einzurasten ist.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo HWK .
    Vielen Dank für die Zeichnung !
    Was wäre man ohne dieses Forum und seine hilfsbereiten Mitglieder ?!

    Gruss ; Klaus

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen