Regenrinne

  • Ich suche eine Regenrinne für (über)die Schiebetür meines Dailys. Bei Reimo gibts die nur kombiniert mit kederschiene, gibts die auch einzelnd? Außerdem gefällt mir die Lösung mit Schrauben nicht, will eigentlich nur Sikaflex verwenden. Und ganz wichtig, gibts die auch günstiger als bei Reimo? Find das nen bizzl arg teuer...Ach und natürlich möglichst in schwarz. Bei Berger gibts die (Dripstop) nämlich nur in weiß.

  • Hallo Flo


    Die Drip Stop gibt´s auch im Fiamma orginal Katalog nur in Weiß :(


    Deshalb hab ich mir die ganz dicht unter die Markise geklebt um das Gröbste was vom dach runter kommt abzuhalten (sorry iss grad ´nen bißchen derckig auf dem Bild.. :wink: )


    wei das aber nicht reicht wenn die Markise eingefahren ist hab ich mir noch eine zusätzlich selbst gemacht.....einfach so´n laberigen Kunstsoffwinkel ausem Baumarkt 10x20mm und 1mm stark, auf Länge gebracht, Enden abgerundet, und in Wagenfarbe lackiert :!: ...dann einfach mit so´nem super Tape (ähnlich wie das zeuch was hinten an der Drip Stop dran iss........ich weiß aber nich´ mehr wo ich das her hab) von unten in die Türöffnung geklebt.....der Türspalt obe war dafür aussreichend groß...das muß man vorher natürlich prüfen


    ...Das Tape muß natürlich durchgehnt sein sonst nützt das nichts....

  • Hi,das ist doch schonmal ein guter Tipp!
    bis auf die Enden kann ich Deine Vorgehensweise nachvollziehen,weil an den Enden ist dann der komplette Wasserablauf vorzufinden, wenn ich das richtig verstehe, oder? Wo lasse ich das ganze Wasser dann geschickter Weise hinfließen, bzw. wie? Läuft Dir das dann nicht genau in den Eingang?
    Vom Prinzip her wäre der Spalt ebenfalls groß genug, aber von der praktischen Umsetzung bin ich noch nicht ganz bei der Sache...

  • Zitat von Flo

    Hi,das ist doch schonmal ein guter Tipp!
    bis auf die Enden kann ich Deine Vorgehensweise nachvollziehen,weil an den Enden ist dann der komplette Wasserablauf vorzufinden, wenn ich das richtig verstehe, oder? Wo lasse ich das ganze Wasser dann geschickter Weise hinfließen, bzw. wie? Läuft Dir das dann nicht genau in den Eingang?
    Vom Prinzip her wäre der Spalt ebenfalls groß genug, aber von der praktischen Umsetzung bin ich noch nicht ganz bei der Sache...


    Hi Flo


    Ja, natürlich ist an den Enden der Wasserablauf.........nein, es läuft nicht in den Eingang, es läuf an den "Schloßträgern" (hinterer nach innen gerichteter Teil der B-Säule, bwz. vorderer der C-Säule) runtrer, bleibt aber auf jeden Fall vor (ausserhalb) der Türdichtung. Das ist nicht weiter tragisch, da ja auch bis hier das während der Fahrt aufgewirbeltes Wasser eindringt. Ausserdem ist das "ganze Wasser" auch eher begrenzt, da ja hier nur das Wasser von der reltiv geringen Fläche zwischen den beiden Regenrinnen anfällt.

    Gruß Rolf

  • Hallo Flo,
    Bei meinem alten Boxer hatte ich ein Original Fiat-Teil verbaut. Schaut so ähnlich aus, wie das was Rolf in seinen Bildern über der Schiebetüre zeigt, allerdings aus Gummi (schwarz 8) !!!) und mit Selbstklebeband. Oberkante der Türfüllung saubermachen, einkleben, fertig! Hat bombenfest gehalten, bis die Kiste das Zeitliche segnete. Man musste nur wissen, dass es sowas gibt und der Fiat Händler hat es besorgt. Durchaus möglich, dass Iveco sowas auch im Regal hat, oder das von Fiat auch in die Iveco-Tür passt. Die Maße und Preise habe ich leider nicht im Kopf. Einen Versuch wärs wert.


    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Ich wollt das ganz ähnlich machen, aber nicht mit einem Winkelprofil im Türausschnitt, sondern mit einem U-Profil knapp drüber, so dass ich es über die ganze Länge ziehen kann und dann auch vorne die Türen trocken hab. Da sind meine wertvollen Lautsprecher verbaut, da kann ich keine Sturzbäche brauchen 8)

  • Da ich nur eine Regenrinne verbauen werde und nicht zwei, kommt für mich die Lösung so wohl auch nicht in Frage. Die U-Profil Variante ist da schon angebrachter, da ich so wie Mangiari das Wasser lieber weit weg haben möchte. Oder aber die Werk Variante von Balu, ich werde die Tage sowieso bei Iveco sein, und dann gleich mal nachfragen, ob es da ne Lösung gibt, natürlich möglichst in schwarz, das Ding soll ja nicht auffallen. Bin aber dennoch natürlich stets für weitere konstruktive Tipps dankbar.

  • Hi Flo


    Die U-Variante iss schon gut, ich hatte da anfangs auch drüber nach gedacht, bei mir scheiterte es aller dings aran das ich kein ausreichent schmales U-Profil gefunden hatte....OK das iss jetzt nur ´ne optische Sache, ich wollte halt die Rinne so schmal wie möglichhaten (5mm), damit sie nicht so sehr aufträgt und auffällt, man sie quasi ers auf den zweiten Blick endtdeckt...

    Gruß Rolf

  • Hallo


    hab auch immer vor noch Regenrinnen über alle Öffnungen zu kleben. Das einzige was ich da bis her beim suchen fand, waren "Teppichbodenendleisten" sind aus Alu und haben ein "J"-Profil. Das kommt der Regenrinne zum ankleben für mich am nächsten.

    .





    ***

  • Hallo Flo,


    ich habe ebenfalls einen Daily und habe die Regenrinne von Fiat verwendet.
    Mir persönlich gefällt sie besser, weil sie nicht außen aufgeklebt ist wie das Reimo Profil, sondern an der Oberkante des Türausschnitts.


    Übermorgen kann ich mal ein Bild machen, damit du siehst wie das aussieht.


    Gruß
    Christoph

  • Zitat von Ragnhild

    Hallo


    hab auch immer vor noch Regenrinnen über alle Öffnungen zu kleben. Das einzige was ich da bis her beim suchen fand, waren "Teppichbodenendleisten" sind aus Alu und haben ein "J"-Profil. Das kommt der Regenrinne zum ankleben für mich am nächsten.


    ... glaub aber nicht, dass das Teppichbodenzeugs mit der selbsteklebenden Rückseite länger als 2 Monate am Auto hält. Die Kleber sind nicht für die Temperaturwechsel und die hohen Maximaltemperaturen am Auto ausgelegt. Einmal im Sommer über die Autobahn, und die Leiste ist weg.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Mein Kunstoffprofil werd ich definitiv nicht mit irgendeinem doppelseitigen Klebeband, sondern mit ordentlichem Montagekleber befestigen. Dann alles in Fahrzeugfarbe anpinseln.

  • Zitat von mangiari

    Mein Kunstoffprofil werd ich definitiv nicht mit irgendeinem doppelseitigen Klebeband, sondern mit ordentlichem Montagekleber befestigen. Dann alles in Fahrzeugfarbe anpinseln.


    Montagekleber iss auch OK....................ich hab aber nicht "irgendeinem doppelseitiges Klebeband" gemeint, sondern sowas wie halt an einer Drip Stop dran iss........und das hält Jahre lang (da löst sich eher die Drip Stop selber auf.......auch schon gehabt.....leider :( ), sowas liegt auch bei meinem Dachspoiler für die Dachhaube bei ..........aber wie schon gesacht ich weiss nich´ mehr wie das Zeuch heißt und wo ich das her hatte (hatte irgentwie so´ne dünne rote Schutzfolie drauf)

    Gruß Rolf

  • Wäre natürlich auch interessant eine Bezugsadresse für ein gescheites doppelseitiges Klebeding zu haben, das ist nicht ganz so ein gebatzel wie der Kleber aus der Kartusche.

  • Hi


    hab gerad noch mal ein bißchen rum gegooglet....könnte sowas gewesen sein.....weiß ich aber nich genau

    Gruß Rolf

  • Zitat von holger4x4

    ... glaub aber nicht, dass das Teppichbodenzeugs mit der selbsteklebenden Rückseite länger als 2 Monate am Auto hält. Die Kleber sind nicht für die Temperaturwechsel und die hohen Maximaltemperaturen am Auto ausgelegt. Einmal im Sommer über die Autobahn, und die Leiste ist weg.


    Die Aluleisten sind zum verschrauben am Boden gedacht. Ankleben möchte ich sie mit dem 2K Kleber von der Kabine (Körapur) oder mit Sika o.ä.

    .





    ***

  • Zum Thema Doppelseitiges Klebeband fällt mir noch ein:
    Der geert hier aus dem Forum hat seine Aluaußenhaut mit Doppelseitigem auf das Grundgerüst geklebt.......

    .





    ***

  • Zitat von L3H3

    könnte sowas gewesen sein.....weiß ich aber nich genau


    Das ist ja mal ne geile Angabe: "Super starke Klebkraft (bis zu 50 kg pro Rolle)" :lol:

  • Was hast Du damit für ein Problem? :?:
    Gefällt es Dir so besser?


    50Kg / 28,5qcm oder 1,754kg / qcm


    Also ich kann damit was anfangen. :lol:
    Aber es ist doch wenigstens eine Angabe.
    Es wird genug solches Zeug verkauft, ohne irgend welche Werte.
    Da hilft dann nur noch der Selbstversuch.
    Klar hängt das auch alles vom Untergrund und dem zu klebenden Material ab,
    oder auch ob sich die Kg's auf einen langen Hebel verteilen.


    Aber hier gehts doch um ne Regenrinne, und dafür sollte es reichen. :lol:

    Grüße vom QM.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen