Welches Holz für den Himmel

  • Hi Leute


    Welches Holz lässt sich am besen an die Decke kleben/schrauben?


    Am liebsten beschichtetes aber zur not auch roh mmit einigermassen schöner Maserung..


    HAbe einen T3 mit festem Hochdach und deshalb sollte das ganze einigermassen biegsam sein..


    MfG


    Christian

  • Hi ihr zwei


    Nettes Angebot, aber leider von der Materialstärke nicht so das an das ich gedacht habe.


    Habe nur 57 Diesel PS und die sind froh über jedes Kilo das Sie nicht zu schleppen haben..


    gruss Christian

  • Hallo Christian,


    ich würde Dir auf jedenfall raten keine Durchgehende Platte für die Dachauskleidung zu nehmen. Was die 57PS angeht hätte ich keine Bedenken. Mit Hochdach ist Geschwindigkeit kein großes Thema mehr und bis ca.100Km/h zieht der Bulli auch noch total überladen ( ich spreche da aus Erfahrung ).
    Wenn Du nicht zu groß bist und genügend Stehhöhenreserven hast versuch die Dachverkleidung auf einen ebenen Unterrahmen zu schrauben oder kleben, das erleichtert Dir das Arbeiten. Nut und Feder Bretter sehen gut aus sind halt etwas schwer.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallo zusammen,


    es gibt auch noch 3 mm Sperrholz mit Echtholz-Furnier. Das sieht gut aus und läßt sich auch noch biegen ohne zu brechen. Und es ist recht leicht.


    Besten Gruß


    HWK

  • Ich hab keine Holzplatten am Himmel...einfach und günstig.
    Dachflächen mit Trocellen oder ähnlichen Dämmstoff bekleben und nur an den Spriegeln einen Sperrolzstreifen drüberschrauben.


    guido

  • Ich mach auch keine Platten an den Himmel, wozu soll das gut sein? Ich hab eh nicht so viel Höhe. Auf die Isolierung kommt irgend ne billige Faserpelz-Decke drauf, die seitlich und mittig mit Leisten geklemmt wird. So wie man es hier sehen kann. Ich hab sie am Rand runterhängen lassen, da hat sie gleich noch die Schiebetür-Mechanik verdeckt. Ist sie versifft kommt sie in die Waschmaschine oder in den Müll. Nur Isolierschaum wär mir zu triste. Ist ja eh immer so dunkel im Bus, dann auch noch ne dunkelgraue Decke??

  • Holz arbeitet, wenn die Luftfeuchtigkeit sich ändert. Dann wirft es Wellen bei geringen Materialstärken, bei Nut-Feder-Holz vergößern sich die Fugen u.U. so weit, daß die Feder aus der Nut rutscht, Sperrholz läßt sich je nach Anzahl der Lagen u.U. nur in eine Richtung biegen, weil's sonst bricht (bei 4mm/3 Lagen z.B.)


    Aber wie wär's mit simplen Kunststoff-Hartschaumplatten? Die gibt's in ganz vielen verschiedenen Farben, haben eine spiegelglatte oder eine matte Oberfläche, lassen sich mit der Kreissäge problemlos sägen, sind leicht, abwaschbar, wasserfest, lassen sich verkleben, klemmen, nieten, schrauben oder annageln, 3-4mm Stärke reichen völlig. Nur auf Rempler reagieren sie wie Holz: sie bekommen eine Macke, weil sie verhältnismäßig weich sind (geschlossene Oberflächen, dazwischen feinporiger Hartschaum).


    In meinem kleinen 210D sieht das dann so aus:



    Bei dem Auto hatte ich das Glück, daß ich die Platten in dem serienmäßigen Blech-Hochdach wunderbar entlang der Kante zwischen Seitenwand und Hochdach einklemmen konnte und sie so genau die Form des Dachs angenommen haben. Wenn man genau hinsieht, sieht man, wo die Quersparren sitzen, die sind nämlich nicht isoliert (tropf-tropf-tropf) und ragen etwas über das angrenzende Trocellen heraus, womit dort die Deckenplatte wellig liegt.
    Den Problembereich in der hinteren Deckenkuppel habe ich im hinteren Schrank versteckt :-)


    Björn

  • Hallo,


    hatte im T3 schon 3mm Pappelsperrholz gewachst verwendet. Da es ganz gut biegsam ist mußte ich nur wenig stückeln.


    Hatte auch schon Wollteppichbodenreste verwendet. Das gab eine ordentliche Schalldämpfung und war überraschenderweise nicht schmutzempfindlich. Ist optimal biegsam. Aber schwerer.


    Gruß vom Alten Hans

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen