Optimale Dinettengröße

  • Hallo Forum,


    ich würde gerne mal, von Euch erfahrenen Kabinenbauern erfahren, wie die optimalen Abmaße einer Dinette sind.


    Als Vorgabe würde ich gerne erwähnen:


    - Sitz- und Eßplatz für 2 Personen
    - längs zur Fahrtrichtung
    - Dinette nicht umbaubar zum Schlafplatz
    - Tisch muß daher nicht der Fläche zwischen den Sitzkästen entsprechen und wird an der Außenwand, in der Höhe verstellbar und seitlich verschiebbar gelagert und innenseitig mit einem, in der Höhe verstellbarem, Standbein versehen.


    Gefragt ist die Grundfläche (Läge und Breite) der gesamten Sitzgruppe um ein gemütliches Sitzen und Speisen zu ermöglichen,...


    Mit einem freundlichen Gruß
    Wilm

  • Hallo, Wilm,


    meines Erachtens stellen 180*80cm die Mindestgröße einer Sitzgruppe dar - eine 70er-Breite wäre wohl auch noch möglich, aber das wirkt dann schon fitzelig.
    Auf 180cm Länge komme ich folgendermaßen: 45cm Sitztiefe + 15cm (oben vielleicht 5-7cm) Rückenpolster => 2 * 60cm; dazu ein Tisch so groß, daß zwei große Eßteller gleichzeitig voreinander Platz haben - also noch einmal 60cm.


    Und wenn Du nochmals 10-20cm Länge spendieren kannst, wäre die Sitzgruppe für den Fall der Fälle als zusätzliches Bett einsetzbar. Und das Mehr an Platz in der Sitzgruppe ist bei schlechtem Wetter dem Wohlfühlen bestimmt nicht abträglich...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    03.-05.09.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest fällt aus

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo,


    mit 180x80cm Grundfläche würd ich dem Wolfgang mal zustimmen. Wobei ich eher auf 180x100cm gehen würde und dann eine L-Förmige Sitzgruppe anstreben. Da hast Du einfach mal die Gelegenheit nach dem Essen gemütlich ins Eck zu lehnen und die Füße hochzulegen. Finde den Gemütlichkeitsfaktor eben deutlich höher wie bei einer Dinette mit gegenüber liegenden Sitzbänken.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • hallo Wilm,
    Du stellst hier eine ganz wichtige Frage - und die wenigen Antworten haben mich dazu veranlasst , schon wieder mitten im Bau umzuplanen !


    aber unabhängig von meinem Bau -- ich würde auf j e d e n Fall die Möglichkeit eines Notbettes erhalten - auch wenn es nur 180cm kurz ist !
    Meistens sind die Frauen etwas kürzer als 180cm und da bietet sich zumindest bei Krankheit unterwegs die Möglichkeit , einen Teil auszulagern.. oder Du nimmst ausnahmsweise jemand mit, der vielleicht doch mal eine Nacht im Mobil schläft - verbau Dir diese Möglichkeit nicht von vorneherein.


    Ich habe bei mir 190 x 130 bisher als reine 4er Dinette gegenüber gebaut-
    die Antwort von VWBusman hat mich sofort überzeugt, an der Außenwand zumindest noch einen 45cm tiefen Sitz einzubauen und damit eine Rundsitzgruppe draus zu machen. Es sieht besser aus, man kann jede Menge Leitungen und Probleme an der Außenwand unterbringen bzw kaschieren und steigert den Gemütlichkeitsfaktor!
    Heißt aber , Du mußt Abschied nehmen von der stabilen Tischhalterung an der Außenwand und mußt doch diesen eher wippeligen Mittelfuß installieren - ich denke, ich gehe trotzdem auf diese Lösung - danke VWBusman....

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Hallo, Wilm,


    da wir hier ja gerade auf Abwege geraten: wie soll denn überhaupt Dein Grundriß aussehen? Wo kommt die Aufbautür hin - ist die vielleicht gegenüber der Dinette, so daß man eine zeitweise 'Sitzeckenerweiterung' davor setzen könnte? Dann könnte man vielleicht sogar zwei 'Lümmelecken' schaffen - und da stimme ich den vorherigen Beiträgen zu - solche Lümmelecken sind einfach urgemütlich.


    Soetwas ähnliches möchte ich bei meiner 'Großkabine' irgenwann umsetzen - wenn auch als Hecksitzgruppe. Guckst Du hier. Wenn ich irgendwo stehe, wird die Sitzgruppe abends vor die Tür verlängert, dann erhalte ich zwei 'Lümmelplätzchen'...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    03.-05.09.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest fällt aus

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Mmmmhhhh.


    Was mir an den Serienmobilen nicht gefällt:


    Die Maße sind oft für 4 Erwachsene recht knapp, für 2 zu üppig. Wie wäre es unsymm. ? 70cm, 130cm in der Länge 180cm.


    In der Regel sind unter den Sitzen Stauräume. Mich nervt, das ich jedesmal die Polster (auch die Lehnen) erst beseite tun muss. Überlegt ich also einen geeigneten Mechanismuss.


    90°. Das ist zwar günstig zum Bettenbau, aber mE. unbequem. Ein guter Sitz sollte sich etwas nach hinten neigen, die Lehne sogar etwas mehr, das der Winkel >90° wird. Achtet mal im Alltag darauf, wo Ihr wirklich bequem lange sitzen könnt. Ich glaube unter http://www.campingbusausbau.de ist da was beschrieben. Geht bloss gerade net auf. :(


    Grüße aus dem Vogtland

  • Also mit den Polstern, da hilft die Scharniere nicht ganz hinten anzubringen, sondern erst nach 10 oder 15 cm. Ganz wichtig meiner Meinung nach, dass man die Klappen aufmachen kann, ohne die Polster wegräumen zu müssen. Außerdem bleiben die dann auch von alleine offen und fallen einem beim Gruschteln nicht dauernd auf den Kopf.


    Ich wollte eigentlich immer eine Rundsitzgruppe haben, hab das aber nicht gemacht, weil man schon damals für Vorwärts-Sitze 3-Punktgurte mit vom Hersteller vorgesehenen Befestigungspunkten gebraucht hätte.


    Also Tisch an der Wand und vier seitwärts fahrende Plätze. Im Nachhinein war ich sehr froh drum.


    1. Hat man viel mehr Tischfläche
    2. Ist eine Rundsitzgruppe bei einer maximalen Breite von 180 totale Platzverschwendung, da bekommt man nie mehr Leute unter als gegenüber.
    3. Ist der Tisch so wackelig.


    Meine Dinette war 120-135x180 und das werde ich auch wieder so machen. Mit schmalen Leutchen konnte man da durchaus auch mal zu dritt auf einer Bank sitzen und weil die Bank auf beiden Seiten Wände hat, auch prima Lümmeln :D


    Was die Sitzflächen angeht, da hab ich einfach ausprobiert. Mit Meterstab, Winkelmaß und Schreibzeug alle möglichen Stühle und Bänke zu Hause und bei Bekannten ausgemessen und mich an dem bequemsten orientiert. Der Sitzhöhenbereich, der über längere Zeit gemütliches Sitzen ermöglicht ist auch nicht gerade sehr weit.

  • Hallo Zusammen,


    habe in meinem T4 eine L-Sitzgruppe eingebaut, einen Tisch mit einem Hubgestell verwendet und kann mich nicht über sie Stabilität des Tisches beklagen. Was natürlich ein kleines Manko ist das unter dem Tisch manchmal ein Tischbein im Weg steht bis man richtig sitzt. Ist aber alles eine Sache der Übung. Meine Sitzgruppe dient auch als Bett und hat die Außenmaße von 200x140cm. die Fläche für den Tisch ist 100x70cm und der Tisch selber hat 80x65cm. Ich reise mit meiner Frau alleine in dem T4 und wir hatten noch nie Platzprobleme beim Essen. Auch wenn wir schonmal mit vier Personen zum Kaffee oder abends zusammen gesessen sind gab es keine Probleme beim sitzen.


    Die Bemaßungen sind in Fahrtrichtung angegeben.


    urologe


    schön das Dir meine Idee so gut gefällt, tut gut positieves über eigene Ideen zu hören.


    Gruß Christopher.

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hallöchen,


    bei meinen Dinetten im Selbstausbau hatte ich ein Mindestmaß von 2 m zu beachten, weil sie immer als Bett verwendet wurden und ich mit 1,90 halt die 2 m für die Bequemlickeit im Schlaf brauche. 1,10 m Breite war das andere Maß...... ich kann zwar allein prima auf 50 bis 60 cm schlafen, aber wir haben festgestellt, dass das angenehme Maß fürs gemeinsame "Kuscheln" bei 1 m liegt, 1,10 ist halt noch großzügiger, auch wenn man zu viert drin sitzen will....
    Wir sitzen auch gern mit den Füßen hoch, dann ist 50 cm Sitztife gefragt und die 1,10 m Breite ist absolutes Mindestmaß für meine langen Beine (tatsächlich hatte ich mit in den 6o9er eine klappbare Verlängerung bis hin zur Küche gegenüber gebaut), um die einigermaßen angenehm ablegen und mal so richtig "lümmeln" zu können.
    Ich gebe eines zu bedenken: Wenn Ihr schon für viele Jahre Euer Traummobil bauen wollt, dann, bitteschön, spart nie am Platz an einer Stelle, wo Ihr Euch viel aufhaltet. Wenn´s dort "kneift", ist das die Quelle ständigen und täglich wiederkehrenden Ärgers, die Euch die Freude am sonst perfekten Mobil ordentlich vermiesen kann......
    Perfektionisten sind wir ja irgendwo alle, sonst wären wir mit dem Niesmann oder dem Bocklet zufrieden....hihihihi...., äh, wenn wir uns die leisten könnten.......

  • Also ich kenne die 180 x 80er Dinette aus eigener Anschauung. Diese stellt meiner Meinung nach das absolute Mindestmaß dar. 4 Erwachsene können zur Not sitzen, zwei Erwachsene (je einer pro Bank) haben ausreichend Platz.


    Jetzt habe ich eine 205 mal 140 /120er Dienette. Auf der 140 Breite können zwei Erwachsene wirklich komfortabel sitzen, auf der 120er gut.


    Die Sitztiefe ist je 70 cm. Hier kann man bei beiden Breiten shon mal die Füße hochlegen und gut "rumlümmeln".


    Echtes Liegen ist nat. nicht möglich.

  • Hallo und vielen Dank für Eure Antworten,


    hatte schon befürchtet mit einem Link zum nächsten Caravan Salon belegt zu werden. Es waren in jedem Posting nachvollziehbare Argumente, die mir nun einen Überblick gewähren!


    urologe: Ich hoffe, daß Du durch Deine Umplanung nicht das Mai - Treffen beim Wolfgang verpaßt! :oops:


    Vielleicht hat Wolfgang, bei seiner Frage nach meinem Grundriß, schon erahnt, daß ich etwas außergewöhnliches plane.


    Wenn ich denn nächste Woche mal meinen Grundriß zu Papier bringe,... und mir das jemand hier einstellt, werde ich wohl von den meisten hier belächelt werden! Aber es gibt Hintergründe, die diesen Rahmen wohl jetzt sprengen würden...


    Nun erst mal so viel, die Kabineninnenbreite beträgt 190 cm und wie schon richtig vermutet wurde liegt die Eingangstür gegenüber der Dinette,... nur, diese führt durch die Naßzelle (150 x 70 cm).
    Der Durchstieg zum Fahrerhaus mißt 50 cm, somit auch der Gang zwischen Dinette und Naßzelle.
    Ergo max. Breite der Dinette 70 cm...
    ... und eigentlich habe ich, wie Wolfgang für die Sitzflächen eine Gesamttiefe von 60 cm verplant, bei meiner Größe von 184 cm ergibt sich ein Sitzmaß bis zum Knie von 80 cm.
    Das heißt: 2 x 80 cm = 160 cm.


    Knackpunkt TISCH:
    Wäre meine Dinette umbaubar zur Liegefläche, hätte ich somit einen Tisch von 70 x 40 cm...
    Jedoch ist mir aufgefallen,... man sitzt entspannt zu Hause am Mittagstisch,... sobald daß Essen aufgetragen ist, zieht jeder seinen Stuhl soweit heran, daß er gemütlich essen kann und trotzdem Kontakt zur Stuhllehne hat!!
    Folglich würde ich jeweils 10 cm überkragen (Tischfläche zu Sitzbank) und hätte eine Tisch von 70 x 60 cm. Was natürlich ungemütlich beim hinsetzen und aufstehen wäre, aber ich lagere den Tisch ja verschiebbar an der Außenwand.



    Bedanke mich noch einmal recht herzlich
    und hoffe nicht gelangweilt zu haben
    Wilm

  • Zitat von Wilm

    ...Ergo max. Breite der Dinette 70 cm...


    Ähem.... Zwergenauto...... :roll:

  • Hallo Wilm,


    das klingt ja nach einem Grundriss ähnlich wie bei meinem Wagen (Eingang durch die Naßzelle, das ganze ggü. der Dinette). Mein Wagen ist allerdings innen 2,13m breit, das Bad 75cm, die (Halb-)Dinette 85cm. Schmaler wollte ich den Durchgang dann nicht machen.


    Ich finde unsere Dinette aber schon eher grenzwertig schmal. Unsere Tischplatte kragt nicht über die Bank, das wäre zum Aufstehen sehr eng.


    Gruß, Tobias

    2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
    Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier und in der Campergalerie - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

  • @ Wilm
    Hallo Nachbar, es gibt keine Idee, die hier nicht aufgenommen wird.
    Denn jeder "Querdenker" trägt zu unseren individuellen Womos bei.


    Und belächelt wirst du hier keinesfalls.
    Was dir passieren kann ist das deine Idee absolut sachlich auseinandergenommen, dreimal umgedreht verbessert und / oder total begeistert aufgenommen wird.

  • Hier ein Bild meiner alten Dinette, hab's mal rausgesucht, denn ich hatte auch das Problem mit dem reinkommen, wollte den Tisch aber nicht so weit weg von der Bank haben. => Einfach ne Ecke rausgeschnitten. Vielleicht ist das ja auch ein Tipp für Dich, damit Du den Tisch überlappen kannst, aber trotzdem von der Bank runter kommst.


    Nen kleineren Tisch würde ich nicht haben wollen, ich brauch da immer viel Platz :D

  • Hallo WoMo - Freunde,


    Zitat von Thomas Frizen-Fischer

    Ähem.... Zwergenauto...... :roll:


    Hallo Thomas, da hast Du sicherlich "wahr",...


    Viele von Euch bauen Ihre Kabine um die persönlichen Wohnraumwünsche! (Habe es selber in Planungen so ausgelebt!)


    Allerdings gibt es auch ein paar "Querdenker", die sich zuerst in das Basisfahrzeug verlieben, dann die Vorgaben des, in meinem Falle, Generalimporteurs akzeptieren und danach versuchen, einen optimalen, auf den persönlichen Bedarf abgestimmten Lebensraum zu schaffen!


    Da Du persönlich Werbung für den Trial machst, wirst Du sicherlich auch Verständnis für 4x4 WoMo - Freunde finden!?



    Hallo Tobias, beruhigend ist, daß Du auch einen Durchgang von 50 cm hast! 70 cm Dinettenbreite reicht mir zum Essen und evtl. einem Spielabend bei Schlechtwetter oder Moskitoüberzahl. :wink:
    Mein Längenmaß von 160 cm werde ich noch einmal überdenken, muß dann allerdings eine, der zwei Küchenblöcke einkürzen.



    Hallo dm, ja... auch ein freundliches Hallo Nachbar, wie oben beschrieben, ist das Breitenmaß 70 cm von der Kabinenaufteilung vorgegeben, über das Längenmaß werde ich mir noch Gedanken machen müssen!
    Habe auch kein Problem hier als "Querdenker" zu stehen, habe für alle meiner Ideen auch Hintergründe, die ich so pö a pö freigeben werde. :lol:
    Kritik und Verbessungsvorschläge sind immer gerne gesehen,... jawohl!



    Hallo mangiari, Deine Sitzgruppe sieht wirklich zum Verlieben aus,... war das zur Verlobung? :oops:




    Aber um hier noch einen drauf zu setzen, ich hatte sogar schon einmal über zwei Fahrzeugsitze von ISRI für die Dinette nachgedacht, da dort bequemes Sitzen und klappbare Armstützen integriert wären.



    Bitte weiterhin um Eure Meinung,...


    Wilm´

  • Nimms nicht so tragisch, lieber Wilm, hin und wieder grummel ich so vor mich hin angesichts meiner Größe von 1,90 m und des Gewichts von 130 kg.......


    Außerdem bin ich mit zunehmendem Alter immer komfortbewußter geworden.... ich brauch in meiner Sitzgruppe (in meinem gegenwärtigen Wowa!!! auch "Ballsaal" genannt) Platz reichlich, auch, um die langen Beine hochlegen und in diversen Neigungswinkeln mich lümmeln zu können........ :P


    4x4 ist per se Klasse und wenns für nen MAN Cat nicht genügend Platz in der Garage gibt, frag mal den Ralph, den Urologen, dann muß man mit weniger Platz auskommen.....


    Ich hab übrigens schonmal ganz tolle große Kabinen auf IFA W 60 gesehen mit Klasse Stories aus der Wüste........ Aber Euro Null und 6 Liter Hubraum ist auf Dauer der Tod solcher Autos.....

  • hallo Wilm,
    das ist das schöne am Selbstausbau - man wird sowas von flexibel :!:


    nach einem kurzen Umbauversuch , habe ich feststellen müssen , bei einer Dinette von 190 x 130 geht keine Rundsitzgruppe - dazu würde Thomas wieder zurecht Zwergensitzgruppe sagen ! ich bin wieder beim alten Maß und versenke gerade wieder einige Leitungen im Sandwich-Schaum , die ich gerne in der Lehne verlegt hätte.
    Eine Rundsitzgruppe verlangt wenigstens eine wirklich lange Sitzbank und zwei kürzere Schenkel.

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Hallo Thomas, war nicht tragisch,... eher amüsant! :wink:
    Das sich meine Dinette nicht zum "lümmeln" eignet war klar,... da begebe ich mich ins ausklappbare Doppelbett,... spätestens in dem Thread werden wir uns wieder sehen,... so wie ich Dich kenne... :mrgreen:


    Meine Liebe zum WoMo entstand in den `70ern, als ich mit einer Winterdecke bewaffnet, mit meiner ersten festen Freundin, im Ford "Hundeknochen" lag und der Nachbar eine Weinsberg Fiat Kastenwagen hatte! :roll:



    Hallo Ralph, habe seinerzeit in der INST gerade meine ATN auf KHD 7to und MAN 5to gemacht, als die ersten KAT in die Kaserne gerollt kamen.
    Habe Respekt vor jedem, der sich so ein Fahrzeug privat leisten kann!
    Freue mich schon auf Bilder von Deinem Projekt. :!:



    Wenn hier noch jemand Erfahrungen mit zwei Fahrzeugsitzen für eine Zweipersonendinette hat, bitte ich um Antwort.
    Der Stauraum wäre natürlich nicht, wie bei einer normalen Sitzbank von oben zugänglich, aber sicherlich als Einschub seitlich.




    Vielen Dank und Gruß
    Wilm


    P.S. Danke und meinen Respekt Dieter!

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen