Sankoffer vom Budeswehr "G" - wer weiß was?

  • Hallo,



    wir wollen auf unseren Bremach T.Treck eine Wohnkabine bauen. Ist ein DOKA mit kurzem Radstand. Hat also hinten nicht so viel Platz...
    Eigentlich wollten wir die Kabine komplett selber bauen nur jetzt habe ich zufällig einen SAN G von der Bundeswehr gesehen. Dessen Kabine hat die für uns idealen maße.


    Weiss jemand was so eine Kabine wiegt und ob man die irgendwo einzeln (ohne das dazugehörige Auto) bekommen kann?


    Bin für jeden Tipp dankbar.



    MfG
    Christoph

    Gruß Christoph


    Komisch, wenn man´s richtig macht dann geht´s

  • Tut zwar nix zum Koffer, aber wie wärs den wenn du den Radstand auf 3 Meter streckst damit ne ordentliche Kabine draufpasst?


    Oder magst du den so kurz. :)

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • naja, verlängern ist dann auch doch mit investitionen verbunden....


    Du willst doch deinen länger machen. Da brauchst du doch den langen Rahmen oder? Kann mir nicht vorstellen das man mal eben ein Stückchen Profil einschweißt und der Käse ist gegessen...
    Kardanwelle muss auch verlängert werden, KAbel, usw.


    Der Koffer ist ca. 260 x 200 x 180 cm. HAt halt keine Stehhöhe. Passt aber gut zu dem hohen DAch.


    Gruß
    Christoph

    Gruß Christoph


    Komisch, wenn man´s richtig macht dann geht´s

  • Doch, genau so wirds gemacht, entzweischneiden, Profil einpassen verschweissen, fertig.


    Kardanwelle verlängern, Bremsleitung verlängern, Kleinkram anpassen thats it.
    Kabelbaum ist lang genug, macht ne schleife vor der Verteilerdose - zumindest bei meinem.


    Radstandsverlängerungen sind das tägliche Brot von Fahrzeugbauern - ist echt keine grosse Sache.


    Der Koffer würde tatsächlich perfekt audf den langen Radstand passen. 8)

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Zur Ansicht...




    Da ist nicht viel Platz für ellenlange Aufbauten :roll:

    Gruß Christoph


    Komisch, wenn man´s richtig macht dann geht´s

  • Hallo begleitwolf-Christoph,


    meinen Bremach Unterlagen entnehme ich, dass zwischen Kabine und Koffer ein Abstand von 30mm empfohlen wird.
    Somit verbleiben von der Rückwand der Doppelkabine bis Mitte Hinterachse bei Radstand 2600mm nur 635mm.
    Bei Deinem Koffer mit 2600mm Aussenlänge ergibt das ein hinterer Überhang von 1965mm.
    Das ist entschieden zuviel, Bremach empfiehlt max. ca. 1450mm.
    Das ereichst du nur, wenn der Radstand auf 3000mm verlängert wird. Die Radstandverlängerung ist ein muss!
    Nimm mal ein Holzbrett entsprechend der Aussenlänge deines Koffers von 2600mm, und schraube es auf die Befestigungspunkte am Bremach Rahmen.
    Dann siehst du, was das für ein Missverhältnis ist im jetzigen Zustand. Eventuell, lohnt sich auch zusätzlich den Rahmen hinten zu verlängern.
    Machst du einen Durchstieg von der Kabine zum Koffer?
    Hast du dir Gedanken gemacht wohin das Reserverad kommen soll?



    Hallo Ozy,


    du planst ja auch eine Radstandverlängerung. Was willst du damit bezwecken?
    Das Reserverad (und ein Werkzeugkasten) zwischen Kabine und Ladebrücke?
    Oder etwa die Alu-Ladebrücke verlängern, was ich mir nicht recht vorstellen kann?
    Übrigens, was hat deine Ladebrücke für Innenabmessungen?


    Gruss aus der Schweiz
    Rene_W

  • Salü Rene


    Ich plane die aus mehreren Gründen.
    Zum einen liegt der 3000er wesentlich ruhiger auf der Piste wenns zur Sache geht, der 2600er ist etwas "sprunghaft" ums mal so auszudrücken.


    Des weiteren möchte ish, mit betonung auf möchte, die Fahrerkabine um etwa 15cm verlängern damit ich eine für mich dauerhaft bessere Sitzhaltung einnehmen kann und das Raumgefühl etwas besser wirkt - ich bin halt schon vom LKW etwas verwöhnt.
    DoKa will ich nicht, sieht mir zusehr nach Familienkutsche aus - dabei wär das dann so einfach.


    Und als drittes möchte ich auch die möglichkeit haben eine 3 Meter Kabine aufzubauen wenn ich maldie Muse dazu habe.


    Vorerst würde ich aber das/die Reserverad zwischen die Kabine setzen und einen Wassertank auf den Rahmen schrauben.


    Am wichtigsten ist aber Punkt Eins.

    Na ja, ihr wisst ja.......... wie auch immer.......

  • Da laust mich doch der Affe. Ich weiß garnicht wie wir darauf gekommen sind das wir einen kurzen Radstand haben :roll: Hab gestern mal nachgemessen und, siehe da: 3m zeigt das Bandmass.:oops: Aber der Rahmen ansich ist nicht so lang wie bei den neueren Modellen. Die haben den Rahmen hinter der Hinterachse noch ein ganzes Stück länger.


    Gruß
    Christoph

    Gruß Christoph


    Komisch, wenn man´s richtig macht dann geht´s

  • Hallo begleitwolf-Christoph,


    Glückwunsch zum langen Radstand!
    Somit hast du bei einem 2600mm langen Koffer ein hinterer Überhang (ab mitte Hinterachse gemessen) von 1565mm.
    Der hintere Überhang kann je nach Verwendungszweck verschieden lang gewählt werden.
    Das hat nichts mit neuem oder altem Modell zu tun. Rohrdurchmesser aussen 88,9mm / Wandstärke 5mm / Material: Fe 45.1 UNI 663
    Lasse das nur von einem geprüften Schweisser anschweissen. Der nennt sich wirklich geprüfter Schweisser, nicht nur gelernter Schweisser.
    Ansonsten du diese Arbeit ein zweites Mal machen lassen kannst. Schon erlebt, allerdings an einem Eisenbahnfahrzeug.


    Gruss aus der Schweiz
    Rene_W

  • Ich hab mich mal mit der Fa. Binz in verbindung gesetzt. Die hatten ihre Plakette auf dem Koffer. DAbei hat sich herausgestellt das Binz die Kabinen nur ausbaut, die eigentliche Leerkabine kommt von Zeppelin: http://www.zeppelin-mobile-systeme.de/gmodel.htm


    Aber verschenken wollen die leider beide nichts :roll: Bei Binz gibt es ab und zu mal Ausstellungs und Vorführfahrzeuge. Die hätten uns auch die Kabine einzeln verkauft, aber war dann doch ein bischen teuer.


    Jetzt läuft doch alles auf selbstbau raus...



    Gruss
    Christoph

    Gruß Christoph


    Komisch, wenn man´s richtig macht dann geht´s

  • Hallo Begleitwolf....lustiger Name...hihihi.... ich meine diese furchtbare Doppelkabine. Wenn du nicht eine Horde Kurzer befördern mußt, was spräche dagegen, das Fahrerhaus mit der Flex zu verkürzen.... also eine Scheibe hinter den Sitzen mit bequemem Abstand herausnehmen und die alte Rückwand wieder anschweißen? Dann hast Du auch mehr Platz für die Kabine.

  • Hallo Begleitwolf,
    wenn dein Vorhaben noch aktuell ist, dann melde dich doch mal bei


    Claus Tönjes
    Am Aa-Kamp 2
    49832 Suttrup-Freren
    Tel.: 05902-633


    Der gute führt einen BW-Artikel Handel und kann dir zumindest nen guten Tip geben.
    Ich war letztes WE noch bei ihm und da hatte er zwei größere Exemplare vorrätig...


    Viel Glück


    -Robert

  • @ Robert,


    Danke für den Tipp. Werd ich mich mal melden.


    @ Thomas Frizen-Fischer,


    Das mit der Doka ist für uns optimal. Wenn du mal auf unserer Homepage Bilder von unserem letzten Island Urlaub anschaust weisst du warum wir uns vergrössern wollen. Ein Mercedes G ist doch als Begleitfahrzeug ein bisschen eng. Und in der Doka ist der optimale Platz für ein "Kinderbett". Abgekapselt von dem Koffer und damit etwas ruhiger.


    Gruss
    Christoph

    Gruß Christoph


    Komisch, wenn man´s richtig macht dann geht´s

  • Hi,


    Zitat von begleitwolf


    Bilder von unserem letzten Island Urlaub anschaust weisst du warum wir uns vergrössern wollen.



    Hach, schööööne Bilder. Wie groß oder klein muß man sich Island denn eigentlich vorstellen? In Anbetracht der nicht unerheblichen Anreisekosten möchte man ja vielleicht so Programm haben für gut 2 Wochen oder mehr. Geht das, ohne alles dreimal anzusehen?
    Ich könnte ja jetzt auch mal in einen Reiseführer schauen, aber Liveberichte sind da doch aussagekräftiger.


    Gruß, Björn

  • AUCH ISLAND WILL :!::!::!:


    Na ja, kommt Zeit, kommt Island...


    Viele Grüße und ganz fest Daumendrück für Deine neue Kabine
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    03.-05.09.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest fällt aus

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Also wir waren jetzt zum dritten, (ich zum zweiten) und bestimmt nicht zum letzten mal auf Island. Das letzte mal war die Premiere mit Begleitfahrzeug und unbepackten Motorrädern. Sonst waren die Motorräder immer beladen. Und wer einmal in den Luxus gekommen ist mit einem leichten und unbeladenen Motorrad über Island zu fahren, der ist für immer versaut. Aber das ist eine andere Baustelle...


    Die Insel hat ca. 100000Km² und nur 300000 Einwohner (Kassel hat knapp 200000) wobei fast die Hälfte in Reykjavik und Umgebung wohnen.
    Wenn man nur auf der Ringstr. unterwegs ist hat man natürlich schnell alles abgegrast. An den typischen Touri-Attracktionen (golden circle) steppt meistens richtig der Bär, muss man aber einmal gesehen haben...
    Aber wenn man nich auf den Hauptrouten unterwegs ist kann man auch mal Tagelang keinen Menschen sehen. So können schnell ein paar Wochen schönster Urlaub zusammen kommen.
    Die Isländer sind ein sehr komunikatives Völkchen und geben schon mal gerne Insider Tipps. Die sind meist echt Gold wert. Aber man muss ja nicht gleich beim ersten mal alles sehen, denn wer einmal da war der will wieder hin....


    Hier mal unsere Route vom letzen mal:


    Gruss
    Christoph

    Gruß Christoph


    Komisch, wenn man´s richtig macht dann geht´s

  • Hach, schööööne Bilder. Wie groß oder klein muß man sich Island denn eigentlich vorstellen? In Anbetracht der nicht unerheblichen Anreisekosten möchte man ja vielleicht so Programm haben für gut 2 Wochen oder mehr. Geht das, ohne alles dreimal anzusehen?



    Gruß, Björn[/quote]


    Hallo Björn,
    Ich gehöre auch zur Begleitwolfgruppe, und kann Christoph nur bestätigen.
    Island ist "klein" aber "riesig"!!!!
    Wir waren jetzt schon 3mal da, 96-2001-2005, haben aber noch längst nicht alles sehen können. Werden aufjedenfall auch ein viertes mal hinfahren.
    Du brauchst also keine Angst zu haben das du Sachen dreimal siehst.(ausgenommen Wasserfälle und das Meer) Grins!!!!!


    Gruß Mario

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen