Fragen zu Seitz Fenstern

  • Hallo,


    kann mir einer den Unterschied der verschiedenen Seitz Fenster erklären ?


    Für den weiteren Ausbau meiner kleinen Eigenbaukabine habe ich vor kurzem ein S4 Fenster erstanden. Nun findet man bei ebäh öfters auch S3 bzw seltener S5 Fenster.


    Wo sind da die Unterschiede ?
    Ich glaube die S4 gibt es in zwei verschiedenen Innenrahmenfarben, gibt es auch weitere Unterschiede bezüglich der Scheibentönung bzw des Aussenrahmens ?
    Passen S3 und S4 Fenster optisch zusammen ?


    Anscheinend gibt es zumindest beim S3 auch verschiedene Scheibenfarben (brau, grau, ??)


    Für die Front benötige ich ein Fenster von ca. 90x55cm, allerdings müßte dies nicht ausstellbar sein. Gibt es eigentlich zu den Seitz S4 passende feststehende Fenster ?


    Da ich noch weitere Fenster suche und diese optisch identisch bzw zumindest sehr ähnlich sein sollten würde ich mich über entsprechende Info freuen !


    Danke und Gruß,
    Ronald

  • Hallo Ronald,
    ich hab in meinem Womo nur Seitz S4 Fenster verbaut. Es sind 7 Stück. 3 Davon hab ich bei Ebay ersteigert, eins bei Niesmann u. Bischoff auf dem Werkströdel erstanden und 3 neu gekauft bei Pieper (beste Preise).
    Diese Fenster sind mechanisch alle identisch, farblich jedoch keineswegs. Ich habe darauf geachtet, das alle eine graue Scheibe haben (gibt es auch in braun) aber die Aussenrahmen waren bei den Ebayfenstern weiß, beim N+B grau, und die neuen sind schwarz. Auch die Innenrahmen schwanken von weiss über grau zu cremefarben. Mir war es egal weil ich sie alle überlackiert habe (ging gut). Ausserdem waren die Fenster aus Ebay für andere Wandstärken gebaut. Das ist bei den Seitzfenstern aber sowieso eher ein Drama. Man muß irgendwelche Leistchen einlegen um die Fenster der eigenen Wandstärke anzupassen. Furchtbare Frickelarbeit. Deshalb würde ich beim nächsten mal Bonocarfenster einbauen. Die haben den gleichen Aussenrahmen wie S4, haben aber Rollo und Fliegengitter im Aussenrahmen befestigt, das macht die Fenster für verschiedene Wandstärken flexibel. Ausserdem sind die Scheiben nicht nach aussen gewölbt sondern nach innen, heisst weniger Kratzer!
    S3 Fenster hat ein Freund von mir in seinem Womo. Für mich sehen die völlig gleich aus wie meine S4er. Allerdings sind seine Scheiben braun. Möglicherweise gibt es keine grauen S3er?
    Die S5 Fenster kenne ich nicht, die hat aber auch kaum ein Händller noch und bei Seitz auf der letzten Messe hab ich sie nicht gesehen. Scheint fast, als ob die Serie eingestellt wurde. Dann gibt es Reste möglicherweise billig, aber wie ist die Ersatzteilversorgung?
    Ich hoffe ich hab dich jetzt nicht mehr verwirrt als nötig,
    vile Gruesse Lothar

  • Hallo Ronald,


    viel ist ja schon zu den S3 und S4 Fenstern gesagt worden. Die S5 sind eine neurere Entwicklung von Seitz und haben ien Waben- bzw. Faltrolo sowie einen geänderten Innenrahmen. Montage ist identisch wie bei den S3 und S4. Hier werden verschiedene Wandstärken angeboten. Die ist einfach zu messen, wenn man die Fenster "trocken" zusammensetzt und den Zwischenraum zwischen Innen- und Aussenrahmen mißt. Sollte es nicht passen, so sind Hölzrahmen bzw Distanzstücke zwischen den Auflagen anzufertigen. Ging bei meinem Ausbau eigentlich leicht, hier fehlten 8 mm, was dann zügig aus einer Multiplexplatte geschnitten werden konnte.


    Ich bin bisher mit den Seitzfenstern zufrieden (waren auch billiger aus Ebay). Bei einem kompletten Neukauf zu Listenpreisen würde ich aber auch Bonocar in Betracht ziehen (kann man über MABU in Bochum beziehen).


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo,

    Code
    Hier werden verschiedene Wandstärken angeboten. Die ist einfach zu messen, wenn man die Fenster "trocken" zusammensetzt und den Zwischenraum zwischen Innen- und Aussenrahmen mißt. Sollte es nicht passen, so sind Hölzrahmen bzw Distanzstücke zwischen den Auflagen anzufertigen.


    das kann ich so nicht bestätigen. Ich hab auch in meinem Womo Seitz S4 eingebaut. Die passende Wandstärke lässt sich auch beschneiden.
    Dazu wird einfach der Innenrahmen soweit mit der Kreissäge gekürzt bis der Zwischenraum zur Wandstärke passt, so hab jedenfalls ich meine Seitzfenster eingebaut.

  • Da muß ich Frebeka recht geben. Bei den "Ebay" Fenstern hatter der Innenrahmen eine andere Dicke, was wohl heisst, daß sie für eine andere Wandstärke produziert wurden. Allerdings kann ich bei mir soviel Rahmen nicht wegschneiden wie es brauchen würde, damit es ohne Leisten passt. (Wandstärke = 59mm, und im "Wohnzimmer" kommt noch Teppichboden auf der Wand dazu).
    Lothar

  • Hallo Lothar und Frebeka,


    da hätte ich sicherlich etwas genauer die Maße angeben müssen. Die Fenster, die ich verbaut hatte waren für eine Wandstärke von ca. 36 mm gefertigt worden und ich mußte diese dann auf eine Wandstärke von ca. 50 mm anpassen, was dann durch die eingelegten Hölzer recht einfach zu machen war.


    Den Innen-Rahmen zu kürzen ist sicherlich kein einfaches Unterfangen; aber bei 59 mm plus Teppichboden kommen doch schnell so 63mm zusammen. Hier wundert es mich schon, da die Seitzfenster eigentlich für die Womos von der Stange (also Wandstärken unter 50 mm) gebaut werden; so jedenfalls die Aussage von meinem Händler, von dem ich die meisten Ausbauteile bozogen hatte.


    Besten Gruß


    HWK

  • Hallo,


    ich hatte mit meinen S4-Fenstern das gleiche Thema.


    Bei den Fenster-Serien für Womo- oder Wowa-Hersteller liefert Seitz Innenrahmen nicht nur in Wunschfarben, sondern auch schon vorbereitet für die Wandstärke.


    Bei meinen war gegenüber den Skizzen auf Original-Einbauanleitungen der Rand der Innenrahmen 'abgefräst' - sie waren auf ca. 42 mm Wandstärke vorbereitet.


    Bei meiner Kabine mit 33er Wänden mußte ich auch 10 mm Leistchen unterlegen. Bei dem Fenster im Hochbettbereich habe ich dann auf der Innenwand eine 10 mm Trocellenmatte mit Teppich bezogen und verklebt. Damit ist das Kopfende vom Bett angenehm 'soft' und die 'Hilfsrahmen'-Höhe ausgeglichen.


    Gruß, Tobias.

    2016er Sprinter 319CDI (906.136) mit Al-Ko Tiefrahmen und Ormocar-Koffer, gasfreier Ausbau
    Mehr zu unserem Fahrzeug gibt es hier - unsere Reiseberichte aus Mittel- und Nordeuropa findet ihr hier.

  • Hallo,


    Zitat von Tobi


    Bei den Fenster-Serien für Womo- oder Wowa-Hersteller liefert Seitz Innenrahmen nicht nur in Wunschfarben, sondern auch schon vorbereitet für die Wandstärke.


    nicht nur die Innenrahmen haben verschiedene Wunschfarben. Auch die Aussenrahmenfarbe kann man, man muss nur hartnäckig genug sein, bestimmen. Meine Aussenrahmen sind dann passend in weiss geliefert worden. :)

  • Zitat von hwk

    Bei einem kompletten Neukauf zu Listenpreisen würde ich aber auch Bonocar in Betracht ziehen (kann man über MABU in Bochum beziehen).


    Moin,
    ich habe damals (1997) Bonocar-Fenster verbaut, die sind nicht schlecht. Anpassung an die Wandstärke erfolgte über verschiedene Klemmstücke und andere Aufsetzrahmen innen.
    Seit einigen Jahren gehört Bonocar allerdings zum Seitz-Konzern :evil: die Alternative ist also nur noch dem Namen nach vorhanden.
    So alles in allem finde ich die Fenster von Seitz und Bonocar relativ labil, beim nächsten Mal würde ich mich im Yachtbereich umschauen.
    Ich bin allererdings extremer Off-Road-Fahrer, da sind die Ansprüche etwas anderes gelagert.


    Gruß
    Jens

    Das isländische Pferd, eines der geländegängigsten Transportmittel der Welt

  • Das mit der Alternative nur dem Namen nach stimmt so nicht, denn die Montagetechnik der Bonocarfenster ist ja geblieben wie sie war, und unterscheidet sich damit sehr von den klassischen Seitz-Fenstern.
    Lothar

  • Hallo,


    ich habe in meinem 210D seit letztem Jahr 2 Bonocar-Fenster. Schön an ihnen finde ich, dass sie außen völlig plan sind.
    Sie sind aber wohl nur ungetönt lieferbar, haben nur einen Aufsteller, dafür aber drei stabile und fest schließende Riegel, die in ihrer Bedienung etwas schwieriger sind als die Drehknebel bei Seitz. Rollos sind etwas klappriger, vor allem die Höhenarretierung ist etwas ungenau. Die Innenrahmen, die ich bei Nordmobil.de dazu bekam, sehen billig aus, weil sie aus Einzelteilen (gerade und Eckstücke) zusammengesetzt werden müssen.
    Die Befestigung hingegen war kein Problem, ich habe sie außen direkt aufs Blech gesetzt, innen einen Holzrahmen dagegen gesetzt und festgeschraubt, hält bombig.


    Gruß, Björn

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen