Entwurf zum neuen Kraftfahrzeugsteuergesetz

  • So, nachdem ich meinen Text vorgestern an die Bundesregierung geschickt habe, habe ich heute eine Antwort vom Bundesministerium für Finanzen bekommen:



    Macht mich nicht wirklich glücklicher, die Antwort.
    Ich habe mich jetzt, wie vorgeschlagen an das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen gewendet.... Mal sehen, was daraus wird.


  • Danke für den Hinweis, ich werde mir das auf jeden Fall mal merken...

  • Hallo zusammen,
    kann mir jemand die Situation für einen momentan
    als Kobinationskraftwagen zugelassenen 1 1/2 (4 Sitzplätze)
    Kabiner mit einer Ladefläche von 1,85m Meter
    erklären sofern der Gesetzentwurf auch in BW
    in Kraft tritt? Man könnte ja zwei Sitzplätz austragen?
    Grüsse Hansi

  • Hallo Hansi


    Kann ich nicht ,und vermutlich auch niemand mit 100 %iger Sicherheit.


    1.) alles noch als Entwurf
    2.) Beschlossen ist noch gar nichts


    In einem anderen Forum kämpft einer um die LKW Steuer Anerkennung bei einem Xtra Cab . Wie du siehst, alles ist möglich


    Bleibt nur eins: Abwarten bis Mai 05 und dann handeln,wenn überhaupt möglich , prozessieren (ob´s Sinn macht) oder die neue Steuer schlucken.



    Gruß Rudi

    Gruß Rudi

  • Hi Hansi


    Bei Dir ist es ja eigentlich klar, Du bist eindeutig LKW.
    Deine Ladefläche ist mit 1,85 m länger als die Fläche, die zum Transport von Passagieren geeignet und vorgesehen ist.
    Das hat mit der Anzahl der möglichen Mitfahrer nichts zu tun.


    ciao

    Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

  • Hi Leute,


    sorry der angebliche Gesetzestext über den hier heiß diskutiert ist so etwas wie ein Aprilsherz. Er beruht auf einer Wette und stammt von mir und zwei weiteren Leuten (Psychologiestudenten) die damit testen wollten wie schnell sich so eine blödsinnige Nachricht herumspricht.


    nochmal sorry

  • Hi Soziatester


    Dein Statement kann man glauben oder nicht :lol:


    Fakt ist leider, daß die Grundlage dieser Diskussion hier im Forum leider traurige Realität ist und keine "blödsinnige Nachricht" :?


    Fakt ist leider auch, daß man unseren "Volksvertretern" leider gar nichts mehr glauben kann und wir darum mit wirklich allem rechnen müssen, was ja auch die Antworten der Ministerien belegen.


    ciao

    Wo ein Pick Up ist, ist auch ein Weg (nicht immer, aber immer öfter)

  • Ich habe keine Ahnung was ihr alle wollt. Ich habe schon als Kind gelernt, das man nur Geld ausgeben kann, das man auch in den Händen hat.
    Ergo, wer eins auf dicke Hose machen will, sollte auch den passenden Geldbeutel haben. Wenn das Geländewagen & Womo fahren jetzt schon an der Steuer hängt, was macht ihr dann erst wenn der Sprit wieder teurer wird? Dann würde ich anstelle von Diskutieren und heulen (was sowieso nichts bringt) über ein anderes Hobby oder Gefährt nachdenken.



    Gruß Andal

  • x x

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Hallo,


    auch ich hab mir schon über die höhere Kfz-Steuer Gedanken gemacht.
    Ich hab an meinen Ministerpräsidenten geschrieben und eine pauschale Antwort wie viele andere erhalten. Bei meinem Sprinter wird die neue Steuer "nur" 3 mal so hoch werden.
    Ich hab beim Fahrgestellhersteller (DC) eine Auflastung beantragt, Gewicht spielt ja dann keine Rolle mehr. Ich werd einen weiteren Dieseltank von 300 Liter einpflanzen und nur noch im billigen Ausland tanken.
    Bei längeren Unterbrechungen(>14 tage) werd ich das Fahrzeug stillegen, 13 Tage Steuer kosten genau so viel wie die Verwaltungsgebühren für An-/Abmelden. Schön ist das ganze Spiel nicht, die steigenden Kosten werden mich dazu zwingen.

  • Ich kann mich nur anschließen - was für eine Sauerei! Aber ich kann mir schon vorstellen, wie in Zukunft die Wohnmobile aussehen werden: Pritschenfahrzeuge mit LKW-Zulassung und einer Wohnkabine als Ladung. Die meisten Versicherungen scheinen dies als WoMo mit entsprechenden Tarifen zu akzeptieren, und für die Finanzämter fährt man ja ein Pritschenfahrzeug, also eindeutig ein 'zum Transport von Gütern und Waren' bestimmtes Fahrzeug...


    Im Augenblick bin ich ganz froh, daß meine WoMo-Pläne zwangsaufgeschoben sind - erst einmal will ich sehen, was bei der ganzen Geschichte jetzt am Ende herauskommt!


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    03.-05.09.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest fällt aus

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • x x

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

  • Hallo Joe,
    günstigste Schadstoffklasse? Ja habe ich. Aber die ist Euro 3 für LKW. Klingt erstmal gut.


    Ist aber leider nur Euro 2 für PKW-Maßstäbe. Schon nicht mehr so gut.
    Und in spätestens 5 Jahren habe ich 00, sprich die schlechteste Klasse.
    Dann bin ich mit über 1000€ (nach heutigem Stand) dabei.
    Denn PKW werden schadstoffklassemmäßig zügig runtergestuft.



    Zu den LKW - Ummeldungen. Mir würde es gar nicht weiterhelfen. Das was ich dann an Steuern spare, gebe ich in der Versicherung wieder aus.
    Denn mein Auto ist in der sog. "Sprinterklasse".

  • Und wenn ich groß bin lerne ich wie man sich hier einloggt!


    Sorry, der Gast ..... :oops::oops::oops: war ich.


    dm

  • x x

    Einmal editiert, zuletzt von Anonymous ()

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen