2.090 x 1.640 mm x 1.750 + Alkoven = Pak-Horse

  • Moin ihrs,
    damit das Ganze etwas mehr Ordnung hat, mache ich für das neue Fahrzeug einen Thread auf. Zuerst kommen hier die Bilder rein, die ich vom Vorbesitzer erhalten habe. Dann werde ich euch meine Ideen für den Aus- und Umbau vorstellen. Und irgendwann folgt dann auch die Umsetzung in der Bauphase. Die Geschichte fängt hier an: http://www.womobox.de/phpBB2/v…11&t=7184&start=30#p80599


    Hier sind die ersten Bilder:











    Und jetzt geht die Planungsphase los :)

    nun ist es ein LT 1 geworden ;)

  • ....die Gewichte? Also zul. Ges.Gew., Achslasten vorn und hinten, Zuladung?


    Aber erstmal Glückauf fürs neue Projekt, mein bester Johannes with the duck.....hihi..... äh, dass dann die Abkürzung jwd heißen würde, ist reiner unbeabsichtigter Zufall.

  • Moin Pico,
    meine Traumfrau frage ich nicht nach ihren Maßen, ich freue mich einfach sie zu sehen ;)


    Einige technische Daten sind der bisherigen niederländischen Zulassung zu entnehmen, genauere Angaben folgen, wenn das Packpferd vermessen worden ist. Technische Daten zu Motor, Getriebe usw. sind identisch mit dem normalen C15.
    Hubraum: 1900 ccm
    kW/PS: 44/60 (ohne großes Basteln 50/68)
    Getriebe: Fünf Gänge und Rückwärtsgang (Umbau auf automatische Sperre oder Allrad mit Sperren möglich)
    Schadstoffklasse: (Rußwürfelwerfer, kein Feinstaub)



    nun ist es ein LT 1 geworden ;)

  • ...an Gewichten, was man braucht....nur das Leergewicht würd ich mal auf der Waage checken, das dürfte vielleicht ein paar Kilo mehr sein.


    Also Ausbau 200 bis 300 KG, dann kann man noch gut was zuladen und Ihr selbst müsst nichts abnehmen....hihi.....

  • Hallo,


    na da bin ich mal gespannt was Du da so alles rein baust.
    Mir gefallen so kleine Fahrzeuge welche ein Wohnmobil werden oder bereits sind.
    Wenn die Zuladungsangabe stimmt solltest Du da keine Probleme bekommen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • 670kg für das Volumen ist doch ganz gut! Dann bin ich mal gespannt auf das Projekt!

    Gruß, Holger


  • Moin ihrs,
    ja, eigentlich sollte ich schlafen, jedoch habe ich mal den Grafikteil von OpenOffice ausprobiert und die ersten Ideen für den Innenausbau gezeichnet. Ich will gerne das "Rolltor" hinten erhalten, aber nicht als Zugang nutzen. Alternativ kann auch, wie in den Zeichnungen, eine Rückwand mit einem großen Fenster reinkommen. Durch die Lage der Radkästen und des Tankstutzens kann ich weder das Klo noch die Kühlbox unten in Küche oder im Schrank links unterbringen. Deswegen bleibt für die Türe auch nur der Platz vorne rechts. Über den Sitzplätzen kommen Hängeschränke hin. Der Tisch ist über die gesamte Breite verschiebbar. Alle Möbel werden als geschlossene Körper gebaut, die mit wenigen Verschraubungen einzeln auszubauen sind, so dass das Packpferd noch als solches genutzt werden kann.
    Eventuell drehe ich den Grundriss auch noch um mache die Sitze vorne hin. Dann kommen der Schrank und die Küche nach hinten und das "Rolltor" bleibt. Allerdings ist dann der Platz in der Nachtstellung sehr beschränkt. Sitzgruppe und Eingang hinten will meine Frau nicht, weil dann oft der Ausgang versperrt ist.
    Der Aufbau bekommt ein Klappdach von etwa 500 mm Höhe. Das Hubdach erhält feste Seitenwände. Damit kann unter Nutzung des kleinen Alkovens ein auszieh- und faltbares Bett mit guter Sitzhöhe eingebaut werden. Das Bett kann auch als Einzelbett nur auf der Fahrerseite genutzt werden,, wenn eine Person alleine unterwegs ist. Unter dem Fußende im Alkoven ist noch ein kleiner Stauraum. In der Tagstellung ist dann volle Stehhöhe gegeben.Auch Toilette und Kühlbox sind in der Nachtstellung erreichbar. Durch die Höhe des Bettes von 1.220 mm über dem Boden kann man auch den Ausgang noch halbwegs gut erreichen. Der Beifahrersitz ist mit einem kleinen Klapptischchen als "Büro" nutzbar.
    Das ist die allererste Planung, weitere werden zwangsläufig folgen :)
    Fröhliche Grüße
    JmE


    Tagstellung




    Nachtstellung


    nun ist es ein LT 1 geworden ;)

  • Wenn Du die Sitze nach hinten machst und das Rolltor lässt, dann hast Du einen 1a Balkon :D Oben noch ne kleine Markise dran - perfekt.

  • Hallo,


    ich würde das Rolltor auf jeden Fall durch eine feste Wand ersetzen.
    Das Rolltor wird nicht ganz dicht sein und während der Fahrt relativ laut sein.
    Auch vom Wohnraum aus ist eine Wand mit Fenster bestimmt ein angenehmerer Anblick.


    Deine Raumaufteilung gefällt mir.
    Wie hoch ist denn der Raum über der Matratze?


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Moin Christopher,
    die Sache mit dem Rolltor sehe ich genauso. Eventuell baue ich statt des Rolltores eine große Heckklappe über die volle Höhe mit inegriertem Fenster. Das sollte dann beim Stehen ein recht luftiges Ergebnis bringen und das Packpferd bleibt auch noch für Transporte nutzbar. Vielleicht wird auch nur die obere Hälfte aufklappbar. Das Rollo muss ja auch oben aufgewickelt werden und nimmt dort sicherlich ganz gut Platz in Anspruch, den ich anders besser nutzen kann. Am Anfang habe ich überlegt den Aufbau um etwa 500 mm zu verlängern, jedoch ist der Überhang auch so schon beträchtlich. Das Fahrverhalten soll laut dem Vorbesitzer recht gut sein und schlechter soll es auf keinen Fall werden. Bei diesem Modell ist sogar der Umbau auf hydraulische Federung an der Hinterachse möglich, allerdings wäre das ein großer Aufwand, denn ich nur bedingt betreiben möchte. Zuerst mal soll das PAckpferd eine Vollabnahme und eine deutsche Zulassung bekommen, dann sehe ich weiter. Der Ausbau klappt eh besser, wenn ich mit dem Packpferd auch Material heranschaffen kann. Zum Glück habe ich einiges an Werkzeug und viel Platz in der Werkstatt und ein guter Bekannter hat eine komplette Holz- und Metallwerkstatt, in der ich als Gast Maschinen benutzen darf. Eine beheizte Furnierpresse brauche ich mir erst mal nicht zu kaufen. Die Heckwand oder -klappe kann ich da laminieren. Ziel ist es das Packpferd bis zum Treffen in Bodenheim nächstes Jahr fertig zu bekommen.

    nun ist es ein LT 1 geworden ;)

    Einmal editiert, zuletzt von John_mit_Ente ()

  • Hallo,
    ich habe mir deinen Plan mal angeschaut.
    Kühlbox in der Sitztruhe? Wegen jedem Bierchen am Abend aufstehen?
    Meins wär's nicht! :?
    Obwohl: Das wäre eine natürliche Bremse, wann biertechnisch Feierabend ist! :lol::lol::lol:
    Es geht ja nicht nur ums Bier, sondern um die Butter oder die Wurst zur Brotzeit - und wenn ich von uns ausgehe, da wird der Kühlschrank bei jeder Mahlzeit gefühlt 10x auf und zu gemacht.


    Ich würde versuchen die Kühlbox eher "griffgünstig" unterzukriegen.


    Gruß
    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • Hallo John,


    ja, so eine Heckklappe wie es auch Bimobil macht hat schon was.


    Eine Heckverlängerung würde ich nicht machen. Jetzt stimmen die Proportionen und das Fahrverhalten
    wohl auch. Mit zuviel Gewicht hinter der Hinterachse wird das Fahrverhalten nicht besser.
    Wie hoch war nochmal der Freiraum über dem Bett?
    Wie Balu schon geschrieben hat würde auch ich die Kühlbox Griffgünstiger verbauen/platzieren.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Moin,
    über die Kühlbox grüble ich eh noch, denn daran hängt auch die Entscheidung für oder gegen Gas an Bord. Bier kann man auch gut in einem Eimer Wasser kühlen. Im Moment ist eh noch wenig Stauraum im Packpferd. Den Alkoven brauche ich um das Bett zu verstauen. Eventuell passt unter Dem Heck noch ein Staufach für Tisch, Stühle und Grill, aber das sind Feinheiten um die es jetzt noch nicht geht. Wenn der TÜV die Anhängerkupplung holländischer Bauart akzeptiert, hat sich das Stauraumproblem eh erledigt. letztlich habe ich in meiner Werkstatt so einen kleinen Anhänger mit Rollerrädern entdeckt, er war unter einem großen Stapel Neonröhren mit Blechgehäusen aus einem Großraumbüroumbau versteckt.
    Das Bett hat über der Matratze noch etwa 800 - 900 mm Luft, deswegen ist ja das Hochdach geplant. Notfalls wird das Hochdach noch höher. Ich will auf dem Bett sitzen können.

    nun ist es ein LT 1 geworden ;)

  • Hallo John,


    da ich etwas größer als der Axel bin reichen mir die 800mm nicht zum sitzen aber bei 900mm könnte es schon angenehm werden.
    Habe ich bezüglich des Hochdachs was überlesen?
    Bei einem so kompakten Fahrzeug würde ich warscheinlich zu einem Hubdach tendieren wie sie bei den
    VW Bussen oft eingesetzt wurden um im Schiebetürenbereich Stehhöhe zu bekommen.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Moin Christopher,


    Zitat von John_mit_Ente

    ... weil dann oft der Ausgang versperrt ist.
    Der Aufbau bekommt ein Klappdach von etwa 500 mm Höhe. Das Hubdach erhält feste Seitenwände. Damit kann unter Nutzung des kleinen Alkovens ein auszieh- und faltbares Bett mit guter Sitzhöhe eingebaut werden. Das Bett kann auch als Einzelbett nur auf der Fahrerseite genutzt werden,, wenn eine Person alleine unterwegs ist. Unter dem Fußende im Alkoven ist noch ein kleiner Stauraum. In der Tagstellung ist dann volle Stehhöhe gegeben.


    dabei denke ich an ein Hubdach mit klappbaren festen Seitenwänden so ähnlich wie bei den Trigano-Wohnwagen



    Die festen Seiten sollen wohl stabiler sein als Zeltgewebe. Mein großer Traum ist eine Reise auf die äußeren Hebriden und da kann es schon mal kräftig blasen. Notfalls kann man dann das Hubdach unten lassen und hat über der Matratze etwa 590 mm Platz. Das ist mehr als in dem einen oder anderen Segelboot.

    nun ist es ein LT 1 geworden ;)

  • ...äußere Hebriden, da waren wir im letzten Sommer. Das ist schon nett. Wir hatten gutes Wetter,aber da kann es auch schon anders zu gehen...

    Gruß, Holger


  • Moin Holger,
    boah, jetzt werde ich neidisch! Hast du Bilder von der Reise irgendwo online? Nach allem was ich gelesen habe, ist der Mai der beste Monat für die Hebriden, weniger Regen und etwas Wind, so dass die Midgets kein Problem sind. Vielleicht schaffe ich es ja das Packpferd bis Mai 2015 fertig zu haben. Mal sehen was zuerst knapp wird, die Zeit oder das Geld ;)

    nun ist es ein LT 1 geworden ;)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen