Diagnose: Defekter Druckschlauch, Turbolader? -wer weiß Rat?

  • Hallo zusammen!


    Schreibs mal hier ins OffTopic - vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen:


    Hab den Ducato nach 10km Aufwärmphase und kurzer Pause den Berg rauf beschleunigt. Plötzlich nen irre Pfeifgereusch und keine Leistung mehr.
    Verdacht: Druckschlauch zum Turbo gerissen oder Turbo defekt :(


    Hier die Symtome:
    - lautes pfeiffen / heulen bei höherer Drehzahl & dem Versuch zu beschleunigen
    - kaum noch Leistung, läßt sich selbst am kleinen Hügel kaum beschleunigen
    - weißer Rauch ausm Auspuff



    Ohne den Rauch hab ich noch auf nen Druckschlauch gehofft - nach 9Jahren darf so nen Schlauch ja mal aufgeben. Aber der Rauch will ja heißen, dass da Öl mit dabei ist, also Tipp ich auf Turbo hinüber - bei 140tKm aber doch nen bissel früh, oder?


    Oder gibt es ne andere Erklärung für Pfeiffen, Leistungsverlust und weißen Rauch gleichzeitig???
    Was sagt ihr dazu???



    Danke schonmal im Vorraus,
    Simon

    live on the PING side of life =)

  • Hallo Simon,


    da würde ich auch mal auf den Turbo tippen.
    Der Leisungsverlust und das Pfeifen deuten darauf hin das der Turbo keinen Ladedruck mehr bringt.
    Das nach 140tkm der Turbo seinen Geist aufgibt kann schon passieren - das hält macher Motor nicht aus.


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Hey Christopher!!!


    ....habe noch gehofft es könnte ein Schlauch sein. Aber eben der weiße Rauch macht mir die Sorgen....

    live on the PING side of life =)

  • Hallo zusammen,


    der Druckschlauch vom Lader zu LLK und dann zum Einlass ist doch schnell mal kontrolliert. Das keine Leistung mehr kommt ist bei einem defekten Lader und auch Druckschlauch verständlich, da einfach die Luft fehlt und der Motor dann in den Notlauf geht (sofern elektronisch geregelt). Wie riecht denn der Weissrauch? Kommt dieser Rauch auch im Leerlauf oder gering erhöhter LL-Drehzahl? Es kann entweder unverbrannter Kraftstoff sein oder aber auch Wasser! Wie läuft der Wagen denn im Leerlauf? Und wie beschleunigt der Motor, wenn sanft Gas gegeben wird?


    Ich würde mal nach der Sichtkontrolle der Schläuche den Schlauch zum Einlass abnehmen und mal sehen, was ebventuell von innen am Schlauch haftet. Dass der Schlauch leicht ölig ist, ist dabei normnal, da die Kurbelgehäuseentlüftung über den Luftansaugtrack geht. Sofern hier Wasser zu finden ist, deutet es auf einen defekten LLK (sofern über Wasser betrieben bzw. im Wasserkühler mit verbaut) hin. Dann würde ich mal die Steuerzeiten eben kontrollieren, da der Zahnriemen auch schon mal einen Zahn überspringen kann. Nach der Kontrolle des Öls auf Wasser und des Ölstandes (eventuell saugt sich der Lader auch Öl über das Lager rein), würde ich den Lader auf ein Axialspiel überprüfen und auch auf übermäßigen Ölfilm direkt nach dem Lader. Eventuell sieht man ja auch schon Schleifspuren der Räder am Gehäuse, wenn der Lader defekt sein sollte (dann wird es Zeit zu tauschen, damit nicht Teile des Laders durch die Zylinder gehen).


    Besten Gruß


    HWK

  • Hi Simon,


    weißer Rauch, d.h. Wasser wird mit verdampft. Wenns Öl wäre (aus Turbolader), wären die Abgase blau. Wasser kommt z.B. bei einer defekten Zylinderkopfdichtung in den Brennraum und wird als weißer Dampf über den Auspuff rausgeblasen. Dann, möglichst nicht mehr fahren. Kontrolle des Ölpeilstabs und des Öleinfülldeckels auf gräuliche Schmiere, das wäre ein Zeichen für eine defekte Zylinderkopfdichtung (etwas unwahrscheinlicher ein Riß im Zylinderkopf). Unbedingt den Kühlmittelstand durch Reinschauen in den Ausgleichsbehälter kontrollieren (bei kaltem Motor). Schau dir auch das Öl an ob's noch wie sauberes Öl aussieht und ob der Füllstand durch das Wasser nicht zu hoch ist, damit würde das Öl immer unwirksamer. Falls nicht i.O., möglichst nicht mehr fahren. Heimschleppen, Reparaturhandbuch besorgen und viel Erfolg beim reparieren! Alternativ, je nach Geldbeutel: Motor vom Schrottplatz, ebay, oder Austauschmotor.
    Ich wünsche dir Gutes Gelingen!


    Gruß, clubby

  • Hallo Simon!


    Nach Öl aus dem Turbo hört sich das für mich auch nicht an - Kühlwasser schon eher. Trotzdem erst mal die Turboschläuche komplett prüfen - ich hoffe es ist nicht so zugebaut, am Sprinter kommt man da gut dran. Das ist erst mal der geringste Aufwand und würde zum Leistungsverlust passen.
    Bist du nach Auftreten der Symptome noch gefahren bzw. hast du den Bus zu Hause? Hat er Wasser verbraucht? Drückt er das Wasser evtl. bei geöffnetem Kühlerdeckel raus oder blubbert es dort? Das wäre ein Zeichen dafür, dass die ZKD undicht ist. Wie springt er an? Wie verhält sich die Wassertemperatur etc.


    Ich drück die Daumen!
    Andi

  • Hallo und vielen Dank für die vielen Tipps!


    - Startet ganz normal
    - niedrige Drehzahlen kein Rauch, bei leichtem Gas geben auch nicht
    - Rauch erst bei starkem Gas geben (auch im Leerlauf)
    - beschleunigung bei sanftem Gas ist gut, denke normal (erst da wo eigentlich der Turbo kommen sollte fehlt die Power)
    - Heimfahrt waren 7km
    - Kühlwassertemp ging nicht unnormal hoch


    Handbuch hab ich; Turbolader ist leider nicht wirklich erklärt


    Werde prüfen:
    - Öl-Stand
    - "Ölkonsistenz" - grauer Film am Deckel?
    - Kühlwasserstand
    - Farbe des Rauchs: weiß vs. bläulich
    - Geruch des Rauchs,
    - Druckschläuche auf Risse kontrollieren
    - ist Druckschlauch innen wässrig?
    - ist Druckschlauch nach Lader ölig?


    und wenn das nicht geholfen haht gehts an den Turbolader selbst.... Axialspiel prüfen und und und....


    Aber dazu geht er dann wohl in die Werkstatt zum Profi ;)



    VIELEN DANK NOCHMAL!!!!
    Simon

    live on the PING side of life =)

  • Bisher konnte ich prüfen:
    - Öl-Stand niedrig, allerdings weiß ich auch leider nicht mehr wie er zuletzt war
    - "Ölkonsistenz", sieht normal aus
    - grauer Film am Deckel? Nein, kein Wasser erkennbar
    - Kühlwasserstand, Kühlwasser am Min - würde sagen beim letzten Prüfen war er leicht über min, ist aber ne Weile her
    - Farbe des Rauchs: weiß vs. bläulich - könnte beides sein, hat schon nen blaustich wrd ich sagen - was mein ihr dazu (siehe Bild)
    - Geruch des Rauchs, riecht wie bei nem LKW, also ich Tip auf Öl oder unverbrannter Diesel



    Bah und das bei den Temperaturen da draußen, sind nich mehr weit vom Schnee weg...


    Grüße,
    Simon

  • Hi Simon,


    zum Fiathändler würde ich zu allerletzt, na ja, eigentlich gar nicht gehen, ist teuer und nach meiner Erfahrung zu schnell bereit unnötigerweise teure Teile zu tauschen. In deinem Fall geht's soweit ich es überblicke um Mechanik, das kann jede gute Hinterhofwerkstatt, evtl. du selbst. Wenn möglich, laß dir Zeit. Konfuzius sagt, wenn du es eilig hast, mache einen Umweg!
    Öl und Kühlmittel würde ich möglichst bald bis zur max Markierung auffüllen damit du genügend drin hast und Veränderungen schnell erkennst.


    Das wird schon! clubby

  • Hey Clubby,


    ja ich werd auf jeden Fall nen Umweg um die FIAT-Werkstatt machen. Wenns klappt landet er ersmal in nem Hinterhof von nem bekannten, da könn wir dann au mit Bühne dran arbeiten :)
    Ansonsten halt bei ner Werkstatt die mein Vertrauen diesen Sommer vorm TÜV gewonnen hat. Da passt das dann schon - na zur Not auf jeden Fall muss er halt da hin.


    Selber wechseln macht hier bei der Schweinskälte einfach kein Spass *frier*

    live on the PING side of life =)

  • Also, haben gestern am Turbo geschaut:


    - Druckschläuche sehen gut aus, keine Risse erkennbar
    - beim Abnehmen des Frischluft-Schlauchs sind einige Tropfen Öl herausgeflossen
    - die Lader-Achse hat deutlich erkennbares Spiel, bewegt sich sicherlich nen Milimeter - aber wieviel ist da normal???
    - der Flansch vom abgehenden Abgas hat an der Dichtstelle deutliche Ölränder - kann das normal sein oder heißt das, der Turbo drückt Öl in den Abgasstrang?



    Wollen noch den Fehlercode auslesen, ob da was dabei ist - der Ducato hat aber ja 3 Pol und bekomm keinen 3 Pol aufgetrieben :(


    Wie groß ist normalerweise das Spiel an der Turboachse? habt ihr ne Idee???




    Danke schonmal,
    Grüße, Simon



    ps: war gar kein so Hexenwerk - hab erst gedacht "klar ich und am lader das Ayialspiel prüfen" - aber war mit Hebebühne ganz einfach!!! *FREU* wieder was dazu gelernt!!

    live on the PING side of life =)

  • Das Pfeifen dürfte vom zu großen Axialspiel kommen.


    Würde damit nicht mehr groß Rumfahren.


    Benutz mal die "Glasgoogel" die üblich Lagerspielangaben liegen deutlich unter einem zehntel mm.

    Gruß Ralf

  • Questman: Danke für den Hinweis Axialspiel bzgl. Googln. Hab gleich mal diese Seite gefunden:
    http://www.turbolader.com/stl/…_TurboTipps_TurboTest.htm


    "Oft werden Turbolader ausgetauscht, weil angenommen wird, dass Turbolader kein Spiel in der Welle haben dürfen. Das ist falsch! Sie müssen aufgrund der Lagertechnik Wellenspiel haben . Axial ist dies kaum spürbar, radial jedoch schon. Wie viel Spiel o.k. ist, zeigt diese Kurzbeschreibung Die Spaltmasse zwischen Schaufel-Räder und den Endgehäuse betragen heute oft im Umlauf nur ca. 6/10mm. Fassen Sie zur Überprüfung die Welle an der Verdichterrad-Mutter und heben diese leicht an. Nun drehen Sie die Welle und beobachten, ob Sie Schleif-Geräusche oder Drehwiderstand feststellen können. Ist dies der Fall, muss der Turbolader SOFORT getauscht werden!"


    Was ich gespürt hab ist ganz klar Radialspiel gewesen - hab HWKs AXIAL mal locker überlesen. Werd mir das also nochmal genauer anschaun.


    Die Webseite finde ich auch sonst recht aufschlußreich. z.B., dass Öl im Ansaug- / Druckschlauch / Abgasleitung nicht unbedingt einen Laderdefekt bedeutet.
    Hoffe beim Fehlerauslesen nochmal Infos zu bekommen - vielleicht gibt ja irgend nen Sensor ne Rückmeldung mit der wir was anfangen können.



    wipfelkratzer: Gerald Danke für den Link, werde die Jungs auch mal zu dem Thema befragen - vor allem, was ne Überprüfung / Instandsetzung kosten soll.




    Werd mich nochmal von oben durch den Thread arbeiten, weiß ja schon wieder bisschen mehr und das Puzzel wird langsam übersichtlich :P


    Simon

    live on the PING side of life =)

  • WOW, die Jungs (http://www.turbolader.net/) sind schnell:


    Überholung: ab 250,00 EURO zzgl. MwSt. (297,50 EURO)
    (wenn Verdichterrad, Gehäuse, Steller und Welle nicht beschädigt) Dauer 1-2 Tage


    Austausch: 440,00 EURO zzgl. MwSt. (523,60 EURO)
    sofort lieferbar!
    Es handelt sich bei dem von uns angebotenem Turbolader um ein Original-Neuteil zum Austauschpreis, also kein aufbereiteter Turbolader!



    Sollte es wirklich am Turbo liegen, dann wird einem hier doch gut geholfen! :?


    Simon

    live on the PING side of life =)

  • Hoi Simon!
    Was ist denn aus dem Problem geworden? War ein neuer Turbo fällig? Läuft er wieder?


    Gruß Andi
    (wieder flüssiges Pöl im Tank und kein Blockfett mehr :roll: )

  • He Servus!


    War grad erstmal noch ne Woche Sonne Tanken auf den Kanaren und bin jetzt mit vollem Schwung und Elan wieder zurück!
    Werde jetzt nochmal die Druckschläuche testen... wenn ich da nix find wird der Turbo getauscht.


    Zum Testen der Dreuckleitung will ich mir ne kleine Vorrichtung basteln mit der ich von der Turboseite her mit ner Pumpe / Kompressor so nen bar Druck auf die Leitung geben kann.... dann mal hören ob das Pfeiffgeräusch wieder kommt. Ich berichte....


    Grüße,
    Simon


    ps: Schön, dass deine Kiste wieder läuft!!!

    live on the PING side of life =)

  • Diagnose: TURBO DEFEKT!
    Neuer ist schon bestellt und wird nächste Woche ENDLICH eingebaut!!!!!


    Dann kanns wieder weiter gehn! :D


    Vielen Dank für eure Unterstützung!
    Simon

    live on the PING side of life =)

  • Hallo Simon,


    dann kanns ja endlich weitergehen und Du kannst wieder von den Vortschritten am Ausbau berichten.


    Was kostet denn so ein Turbo?


    Gruß Christopher

    Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • Ja Servus,


    ja wenn's dann mal wieder voran geht will ich unbedingt auch wieder berichten!!! Es kommt bald wieder was!!! :P


    Werkstattangebot für den Turbo selbst über Boschdienst war zuerst 800€ :twisted: Ich lass es jetzt dort machen, allerdings kaufen die den Trubo von dort wo ich angefragt habe für 550€ als Neuteil im Tausch.
    Kommt dann mit Dichtungssatz und Ölwechsel alles zusammen so auf etwa 1100€. Viel Geld, aber das gehört halt dazu!


    Simon

    live on the PING side of life =)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen