GFK-Flachbahn auf Hammerschlag-Alu kleben

  • Also unter den Voraussetzungen kann ich Joe und den anderen Vorrednern nur zustimmen!
    Tu's nicht, ob das Ergebnis besser ist als das was du jetzt hast,ist fraglich. Und ob es länger dicht bleibt ist auch fraglich. Ein Fehler irgendwo gemacht und es ist schlimmer als vorher.
    Wenn das Ding immer in der Scheune steht, dann kann es auch so noch einige Jahre halten.
    Und wenn umlackieren auch nicht so dein Ding ist, dann verkauf es lieber so wie es ist. Eine Bastelkiste wird man immer schlechter wieder los, wie ein scheckheft gepflegtes Orginalmobil.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Schau dir mal die Dehnungswerte von Alu und vom GFK an, multipliziere die Differenz mit 5 m Länge und mindestens 40 K Temperaturunterschied und du wirst sehen das es keinen Kleber gibt der das ab kann.
    D. h. du mußt sowieso mit kleineren Längen und Dehnungsfugen arbeiten.
    Gruß Frank

  • ?? wie bekommst du denn 40K Temperaturunterschied hin zwischen 2 Schichten die nur 1-2mm auseinander sind?

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • das hat Blubber doch wohl nur auf die Längendifferenz beider Schichten bezogen - nicht gegeneinander.Die Längendifferenz beider Platten nimmt natürlich mit zunehmender Temperatur zu.
    LG
    Ralf

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • .. ah,ok,verstanden. Das Risiko ist dann natürlich dass dadurch Verspannungen entstehen und dann wieder Undichtigkeiten....

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Hallo Martin,


    sofern Du die Alu-Aussenhaut abnimmst, kannst Du das GFK auch mit Sikaflex an das Lattengerüst kleben. Bei den zur Verfügung tehenden Flächen reicht das 221 aus. Es wird aber eine Sauarbeit, da alle Anbauteil und Einbauteile wie Fenster, Klappen etc ausgebaut werden müssen. Auch erreicht das Womo durch die Aluhaut die eigentliche Stabilität, so dass man halt nur Seite füe Seite und dann das Dach auswechseln kann. Ich würde dann auch die Kanten gegen die GFK Kantenprofile austauschen, dann is es auch sbsolut dicht.


    Ob sich diese Arbeit lohnt (auch der Materialeinsatz ist nicht zu verachten) waage ich aber zu bezweifeln. Ob hier ein Verkauf und dann der Kauf eines GFK-Mobil hier kaufmännisch nicht die beste Lösung ist, ist ein Verdacht, der sich aufdrängelt (siehe Postin von Joe).


    Besten Gruß


    HWK

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen