Wechselpritsche für bimobil Eigenbau/Transporterpritsche?

  • Hallo,


    ich hab genug davon meine Pickup-Pritsche auf die bimobil-Plattform zu montieren. Jedesmal kriegt der Ranger was dabei ab und blöd aussehen tut's auch mit der 10 cm hochgesetzten Originalpritsche.


    Nun will ich eine einfache Pritsche mit starren oder klappbaren Seitenwänden auf den PU setzen. In Portugal hab ich das oft gesehen, die fahren wohl wegen der Steuer so rum.


    Hab mir dann von einem Anhängerbauer ein Angebot für den maßgeschneiderten Kasten machen lassen, aber für den Preis könnte ich 2 komplette 750 kg Anhänger von der Stange kaufen.


    Darum habe ich überlegt das Teil selber zu bauen, oder die Pritsche von einem kleinen Transporter, z.B. VW T4 Doka zu adaptieren. Die müsste nur etwas gekürzt werden, dann wäre sie fast ideal.


    Oder ich nehme nur die Bordwände und mache eine passende Bodenplatte selber.


    Nun habe ich schon im Netz recherchiert, finde aber keinen Anbieter der gebrauchte Pritschen oder Teile davon verkauft.


    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Gruss
    Uwe

    Endlich wieder bi-mobil

  • Hallo, Uwe,


    wie dringend sind Deine Umbaupläne? Irgendwann (ein Datum kann ich leider noch nicht nennen) wird die relativ neue Pritsche meines T5DoKa 'entsorgt' und die Kabine direkt auf den Rahmen gesetzt...


    Außerdem ist iBäh eine ganz gute Adresse für solche Teile - ein Bekannter aus dem LT-Forum hat dort eine funkelnagelneue Pritsche für (relativ) kleines Geld geschossen... Hab' gerade (schlecht erhaltene) Ladebordwände für einen T4 entdeckt - Art. 200463828899, 200463831409 und : 200463832070.


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    vierter Sept.-Samstag (24.09.2022): Weinprobe in den Weinbergen

    05.-07.05.2023: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (02.-05.06.2023): Weinfest (Stellplatz nicht nutzbar)

    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hoi Uwe


    Du meinst wahrscheinlich sowas wie ich habe:

    Auf dem Bild sind die hintere und die seitlichen Klappen demontiert...aber man sieht ja dass man's eben nicht sieht 8)
    Gebraucht wirst Du kaum eine finden die dann auch noch auf Dein Fahrzeug passt, aber kannst es ja mal versuchen, in der Schweiz gab's und gibt's viele solche Pritschen.
    Einfach bei http://www.ebay.ch und bei http://www.ricardo.ch suchen.
    Ansonsten mal mit dem TüV reden...eventuell dürft Ihr dasselbe machen wie wir, nämlich die Pritsche einfach selbst bauen.
    Bei uns im Nachbardorf hat einer eine Pritsche komplett aus massiven Holzbalken gebaut, nach seinen Aussagen hat sich die MFK (Schweizer TüV) nur für die Abrundung der Kanten interessiert, da Holz grundsätzlich als Baustoff gestattet wäre...ob's stimmt kann ich aber nur vermuten...

  • Wenn du es nicht zu eilig hast, dann versuch doch was gebraucht zu finden. Oder frag mal bei den Wohnkabinenbauern, Ormocar,Mabu usw. Wnn die einen Festaufbau auf einen T5 machen, dann bleibt sowas auch über. Oder du nimmst das Teil vom Wolfgang...

    Gruß, Holger


  • Hallo Uwe


    Das Problem kenne ich !
    Wir hatten vorher auch eine L200 mit Bimobilkabine und mir ging das auch immer auf den Sa.... dieses rumhantieren mit der org. Pritsche, deshalb haben ich das beim T5 jetzt anders gemacht:


    Wenn die Kabine runter ist hab ich ja die Fahrgestellabdeckung aus 3 mm Alutränenblech so wie bei dir auch. Hierfür habe ich mir lediglich vier Alubordwände von Ormocar anfertigen lassen wobei nur die Hintere klappbar ist. Diese werden dann einfach auf die Fahrgestellabdeckung aufgesteckt und von unten durch den Hilfsrahmen mit jeweils 4 Flügelschrauben (M10) recht und links am Hilfsrahmen befestigt. Um die Bodenstabilität zu erhöhen und das Alublech vorm verbeulen zu schützen, wird dann einfach eine zweiteilige 13mm Siebdruckplatte innen rein gelegt. Das Ganze ist schnell montiert bzw. demontiert, gut händelbar und mann hat keine Pritsche rumstehen die einem Platz wegnimmt.
    Es hat sich besten bewährt und die Traglast der Pritsche ist für mich vollkommen ausreichend. Ich habe damit schon einiges an Baumaterial, Brennholz etc. transportiert. Wenn du in meinen Ausbau Thread (Signatur)schaust findest du auch ein Bild dazu


  • Hallo Wolfgang,


    bei iiibähhh hab ich natürlich ab und zu geschaut, aber noch nix gefunden das mir spontan zugesagt hätte.


    Mit der Aktion eilt es nicht sehr, deshalb komme ich gerne auf Dein Angebot mit der T5-Pritsche zurück, wenn die nicht breiter als 2 m ist?


    Ansonsten werde ich es vielleicht wie Rainer machen und mir "Aufsteck-Bordwände" anfertigen (lassen), hinten klappbar.


    Das ist sicher sehr einfach zu händeln.


    Gruss
    Uwe

    Endlich wieder bi-mobil



  • Hallo Picco,


    das sieht interessant aus, ist auch nicht viel breiter als der Nissan, oder?



    Bie ricardo kaufe ich üblicherweise Motorräder, wonach muss ich denn suchen, wenn ich so eine Pritsche möchte?
    Ihr habt oft andere Bezeichnungen als wir.


    Gruss
    Uwe

    Endlich wieder bi-mobil

  • Hallo Uwe,
    denke nur Bordwände anbauen wie bei Rainer geht nicht, die Bimobilplattform ist außen nicht stabil genug. Hast Du in der mitte auch die Vertiefung fürs Fenster vom Autodurchstieg? Müßtest dann schon Bodenplatte bauen und daran dann die Bordwände, ist aber auch kein problem.
    Ich hab meine T4 pritsche auch bei Ebay ersteigert und dann unten gekürzt und mt 3 Winkeleisen in die hintere Aufnahme und in die Vertiefung eingepasst. 4 kleine Winkel angeschweist zum Verschrauben an den orginal Punkten, fertig. Kotflügel vorher noch tiefer gesetzt, hatte zuviel Rad freiheit, Jetzt sitzt meine Pritsche tiefer als bei org. T4 und hab ja noch Bimobilrahmen dazwischen.


    Gruß Helmut

    Grüße aus der Waldsiedlung Iggelheim
    unterwegs mit T4 2,5 TDI Doka, mit Bimobilabsetzkabine

  • Hallo Helmut,


    eine Bodenplatte mit stabilem Rahmen müsste ich auf jeden Fall anbauen.


    Durch das Alu-Blech würden die bis zu 300 kg schweren Mopeds sonst durchkrachen.


    Ich denke ich werde auf eine T4/T5 Pritsche spekulieren.
    Beim aktuellen Ranger wären 2,10 m Breite kein Problem.


    Vielleicht ist ja die von Wolfgang demnächst übrig :roll:


    Gruss
    Uwe

    Endlich wieder bi-mobil

  • Hoi Uwe


    Zitat von UweN

    ist auch nicht viel breiter als der Nissan, oder?

    Nein, die ist exakt gleich breit wie der PU. Aber ich kenne auch einen bei dem die Pritsche etwa 25cm seitlich übersteht...nichts ist unmöglich...


    Zitat von UweN

    wonach muss ich denn suchen, wenn ich so eine Pritsche möchte?
    Ihr habt oft andere Bezeichnungen als wir.

    ...oder Ihr als wir? Wer hat's erfunden? 8):lol:
    Probier's mal mit 'Pritsche', 'Brücke' oder 'Ladebrücke'...viel Glück!


    ...und bitte zitiere nicht die gesammten Beiträge (erst recht nicht die Bilder), das wird unübersichtlich...zumindest für mich... :lol:


  • Gefällt es dir hier im womobox-Forum?
    Dann würden wir uns über deine Unterstützung freuen! Mit nur wenigen Klicks kannst du uns eine Spende via Paypal zukommen lassen. Bitte jetzt


Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen