zu viel Druck aufm Klo ;-)

  • Hallo,
    ich bins schon wieder; habe gestern mein Wassersystem getestet und habe ein Problem mit meinem Klo. Hab ne Thetford Kassette (glaub C403l oder so) auf jeden Fall mit Anschluß an mein Druckwassersystem (also kein eigener Tank). Der Druck kommt von einer Shurflo whisper king mit 2,8 bar. Mit der Klospülung kann man aktuell das ganze Bad "reinigen", aber als Spülung untauglich.
    Also muss wohl ein Druckminderer her.
    Jetzt meine Frage: Macht es Sinn nur das Klo "abzumindern" oder das gesamte System? Komm an die Leitung vom Klo nur mit gr. Aufwand dran ;) Die restl. Geräte halten dem Druck stand...
    Zweite Frage: Hab 12mm Standardfrischwasserschläuche (blau/rot); gibts da Druckminderer im Baumarkt oder eher Campingzubehör? habt ihr Empfehlungen? Will nicht unbedingt mit tausend Gewindeadaptern rumdocktern bis ich auf meinem Schlauchdurchmesser bin; hab da immer Sorge, dass es da irgendwann tropft ;)
    danke!

  • Hallo Odi,


    an der Shurflo kann man den den Druck etwas regulieren, im Zubehörshop gibts außerdem einen passendes 1/2" Druckminderer der dann Stufenlos eingestellt werden kann.
    Evtl. bringt auch ein Ausgleichsgefäß etwas, vor allem wenn beim Pumpenstart das Wasser stark spritzt.


    Guido

  • ok, danke dann geh ich mal auf die Suche... also ist es sinnvoll den Druck im gesamten Wassersystem zu mindern? War nur nicht sicher wie viel Druck man so braucht... Hab sonst nur ne Duschbrause und einen Küchenwasserhahn
    ein Ausgleichsgefäß hab ich schon verbaut

  • Hallo Odi,


    das Problem ist bekannt, auch ich mußte bei ersten Probelauf diese Erfahrungen machen. Hier hilft nur eine Begrenzung des Wasserflusses nach dem Anschluß an die Druckwasserleitung. Meist liegt eine einfacher Plastikstöpsel bei, der eine Drosselbohrung hat. Der kommt einfach mit einer Schlauchschelle gehalten (damit er sich nicht selbstständig macht) direkt in den Anschluss-Schlauch. Sofern der Stöpsel nicht beiliegt, einfach aus einem Abschnit eines 10mm Rundmaterials (möglichst PA oder PVC ein ca. 2 cm Stück abschneiden und dann vorsichtig mit einem Bohrer von 2mm an steigend aufbohren. Hier sind eventuell mehrere Versuche erforderlich. Aber danach ist Ruhe und die Sintflut im Bad ist auch nicht mehr.


    besten Gruß


    HWK

  • Hallo


    Wir haben auch eine Wisperking mit Ausgleichbehälter und die C403 verbaut.Das von die beschriebene Problem hatten wir nicht. Ich hab den Druck über das Ausgleichsgefäß und an der Pumpe auf ca. 1,6 bar eingestellt. Wir haben 2 Wasserzapfstellen und das Klo dran hängen und mit dem Druck klappt das einwandfrei. Wie bereits oben geschrieben wurde kann man den Druck an der Wisperking für den integrierten Druckschalter einstellen ! Schau mal in die Betriebsanleitung von der Pumpe, da steht das drin.

  • Wenn du den Druck nicht unbedingt brauchst, dann würde ich auch komplett an der Pumpe reduzieren. Das spart auch Wasser!

    Gruß, Holger


  • ok, danke für eure schnellen Tipps, dann werde ich mir nochmal die Pumpe bzw. die Bedienungsanleitung vornehmen und versuchen das runter zu regeln. An meinem Ausgleichsbehälter kann ich keinen Druck reduzieren, der füllt sich nur und gut is. Oder geht dadurch der Druck runter??? :oops:
    dank 2vgsrainer habe ich ja schon einen Richtwert wo ich hin muss, damit die Spülung auch bald ihren Namen verdient, aktuell brauch ich ja keine zusätzliche Brause zum Duschen :wink:

  • Nee, am Ausgleichsbehälter kannst du nichts regulieren. Der sollte sich auch nicht ganz füllen,dann stimmt was nicht. Da ist immer Luft drin, die wird vom Wasserdruck zusammengedrückt. Damit wirkt der ausgleichend, damit die Pumpe nicht ständig an und aus geht.

    Gruß, Holger


  • Zitat von holger4x4

    Nee, am Ausgleichsbehälter kannst du nichts regulieren. Der sollte sich auch nicht ganz füllen,dann stimmt was nicht. Da ist immer Luft drin, die wird vom Wasserdruck zusammengedrückt. Damit wirkt der ausgleichend, damit die Pumpe nicht ständig an und aus geht.


    tut er vielleicht auch, hab mir noch nicht so genau angeschaut wie weit er sich füllt ;) aber die Pumpe läuft, glaube ich, soweit gut

  • Bitte bloss kein Geld ausgeben.



    Kurzer Anruf bei Thetford und du bekommst den "Druckminderer" kostenlos zugeschickt.


    Der kann ja schonmal verloren gehen....
    Dieses bunte Teil in den Zulaufschlauch zum WC reinstecken und mit einer Schlauchschelle sichern,
    das wars.
    Wieso kompliziert wenns es auch orange geht.
    Grüsse Günni
    http://www.guenthersleben.de

  • Hallo Odi,


    das von Guenni zizierte Teil ist das Reduzierstück, was ich meine. Aber wenn Du den Druck noch runterregeln kannst, würde ich das auch noch zusätzlich vornehmen. Die Schläuche an der Warmwasserversorgung danken es Dir.


    Besten Gruß


    HWK

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen