Gassteckdose in Staukasten

  • Hallo Selbstbauer,


    habe eine Frage an unsere Gasexperten :


    Ich möchte eine Gassteckdose (für Außenkocher) einbauen aber keine unisolierten Wanddurchbrüche für eine Aussenklappe. Darf ich diesen Anschluss in einen Außenstaukasten einbauen? Der Staukasten sitzt unter der Kabine und hat keine Verbindung zum Wohnraum, ist aber weitestgehend dicht (sollte er zumindest).


    Gruß
    Heiner

  • Also, ich müßte jetzt nach dem genauen Wotlaut suchen. Ich meine es steht was in den Vorschriften, dass die "Gassteckdose" ausserhalb des Innenraums (oder des Fahrzeugs) sein muß. Ich kann morgen mal nachsehen.
    Aber generell sehe ich persönlich da keine Probleme mit und würde das abnehmen.
    Wenn Du mal bei einem Gasprüfer damit auf Probleme stößt, dann bau zusätzlich einen Absperrhahn zwischen "Gassteckdose" und Druckminderer. Dann kann man das auch als "Prüfanschluss" deklariere, und der darf auf jeden Fall in den "Gaskasten".


    Achte aber drauf, dass Du auch eine "Sicherheits-Gassteckdose" mit integriertem Absperrhahn nimmst. Es gibt auch billigere Kupplungen ohne integrierten Absperrhahn, die sind nicht zulässig.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Ich würde dann trotzdem in dem Staukasten am tiefsten Punkt eine Entlüftung vorsehen, man weiß ja nie. Muss ja keine so rießige sein wie im Gaskasten.

  • Erst mal sorry, ich hatte oben zu schnell gelesen und es so verstanden, als ob die "Gassteckdose" in den "Gaskasten" sollte. Aber bei einem Einbau in einen Aussenstaukasten, der Dicht gegenüber dem Innenraum ist verhält es sich eigentlich genau so.


    Ich habe jetzt noch mal genau nachgelesen. Bezüglich eines Aussenanschlusses zur Gaseinspeisung sagt die DIN EN 1949, dass dieser ausserhalb des Wohnraumes sein muss, das DVGW Arbeitsblatt schreibt von "Ausserhalb des Innenraumes". Somit sehe ich keinen Grund diesen nicht in einen (vom Innenraum abgetrennten Staukasten) zu bauen.


    Tipp: Bei die Kupplung so nah wie möglich an die Aussenwand bzw. an die Klappenöffnung.
    Tipp2: Bau trotzdem einen "Hauptabsperrhahn" hinter dem Druckminderer ein, dann kann diese "Gassteckdose" zum einen für die Dichtheitsprüfung verwendet werden und des weiteren kannst Du darüber dann auch Gas einspeisen, z. B. aus 33 kg-Flaschen beim Wintercamping, oder aus ausländischen Flaschen bei einem längeren Auslandsaufenthalt.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

    Einmal editiert, zuletzt von Krabbe ()

  • Hoi zämä


    Zitat von Krabbe

    Tipp2: Bau trotzdem einen "HAuptabsperrhahn" hinter dem Druckminderer ein, dann kann diese "Gassteckdose" zum einen für die Dichtheitsprüfung verwendet werden und des weiteren kannst Du darüber dann auch Gas einspeisen, z. B. aus 33 kg-Flaschen beim Wintercamping, oder aus Ausländischen Flaschen bei einem längeren Auslandsaufenthalt.


    Gute Idee :D , muss ich mir merken!


    Gruss


    Picco

  • Danke das wollte ich hören !


    Die Idee mit dem Einspeisen hatte ich auch schon.
    Ich werde das so wie beschrieben machen.


    mangiari @ >
    Löcher in den Staukasten bohren !!?? Ich habe einen Haufen Geld investiert um diese Dinger dicht zu kriegen. Da soll meine Feldküche rein damit der Fisch nach dem Angeln und braten nicht so gemein stin.... .

  • So, ich habe noch mal weiter nachgelesen.
    Die oberen Regelungen gelten zunächst mal für eine „Gassteckdose“ zur Gaseinspeisung.
    In der DIN EN 1949 habe ich nun noch die explizite Regelung für eine „Gassteckdose“ zur Versorgung von außerhalb des Fahrzeugs genutzten Gasgeräten gefunden. Diese besagt, dass die Kupplung sich „außen“ befinden muss. Außen ist nicht näher definiert.
    Ein Gasprüfer könnte jetzt natürlich den Standpunkt vertreten, dass die „Gassteckdose“ für den Gasgrill sich daher in der Außenwand befinden muss, also nicht nur außerhalb des Innenraumes oder des Wohnraumes.
    Für den Fall könnte man die Steckdose aber dann, wie oben beschrieben, als „Einspeisesteckdose“ deklarieren, denn hier ist der Wortlaut eindeutiger mit außerhalb des Wohnraumes. Eine Einspeisesteckdose bedingt wie oben schon beschrieben nur zusätzlich den Absperrhahn hinter dem Druckregler im „Flaschenkasten“.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • hallo


    wo bekomme ich denn eine für den einbau im gaskasten geeignete prüf - ;-) - gassteckdose?


    im handel gibts doch nur die dinger mit den serviceklappen für die aussenwand montage ...


    hat da evt wer einen tipp?


    danke


    lg
    g

  • Bin unterwegs und übers Handy online, deshalb kann ich jetzt keinen Link bieten. Aber die zugelassenen Kupplungen gibt es auch als Aufbauversion für den Innenanbau.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hallo
    Ich möchte die ursprüngliche Frage erweitern auf trennbare Gasverbindungen im Innenraum.


    Mein Problem, welches allerdings erst im Planungsstadium ist: ich kann bei Bedarf mein Bett um 60 cm verbreitern, muss dazu aber den Gaskocher von der Gaszufuhr trennen und auf den Boden stellen. Diesen Aufwand möchte ich zwar nicht jeden Abend machen, aber die Möglichkeit dazu möchte ich zumindest einplanen.


    Nun die Frage: Wie muss eine solche trennbare Gasverbindung technisch realisiert sein, um den Gasprüfer zu befriedigen? Wohlgemerkt im bewohnten Innenraum, der Kopf des Schläfers liegt direkt neben dem abgesperrten Gasanschluss.


    Sepp R

  • Hi Sepp,


    ein herausnehmbarer Kocher ist möglich.
    Zu realisieren mit einer Sicherheits-Schnellschlusskupplung.
    Der Gasschlauch am Kocher darf max. 45 cm lang sein.
    An der Schnellschlusskupplung solltest Du eine Beschriftung anbringen, dass an dieser nur der Kocher betrieben werden darf und keine Geräte ausserhalb des Wohnraumes.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen