Wärmetauscher im Wohnteil

  • Im neuen Wohnmobil möchten wir neben der Dual-Top noch einen Wärmetauscher zum heizen während der Fahrt einsetzen. Allerdings habe ich im Internet relativ wenig darüber herausfinden können ...


    Welche Typen sind geeignet, wer kennt günstige Quellen oder geht was aus Schrottautos ... usw.??

    Gruß Peter

  • Hi Peter


    Falls Du eine Wärmetauscher meinst um den Motorkühlkreis vom Wohnraum Heizkreislauf zu trennen,
    dann ghe mal bei EBAY rein und gebe als Suchartikel "Wärmetauscher" ein.
    Da gibt es immer wieder welche aus Edelstahl.


    Gruß


    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Ich weiß nicht, ob wir das gleiche meinen .... es soll einfach ne 2. Autoheizung hinten reinkommen, die ebenfalls vom Motor erwärmt wird.

    Gruß Peter

  • Es gibt verschiedene Hersteller von solchen Wärmetauschern, ich habe leider die Tage meine Bookmarks zu dem Thema gelöscht.
    Ich habe einen Wärmetauscher von Webasto eingebaut, der aber im Original von einer französischen Firma stammt.


    Ich habe den Florida, versehen mit einem Thermostaten damit es nicht zu warm in der Kabine wird.. Gekauft bei SVB: SVB


    Außerdem erinnere ich mich noch an die Wärmetauscher von Sirocco:Sirocco

  • Super, dankeschön. :D


    Komisch, warum bin ich bei der google-suche nicht auf solche Seiten gekommen !?!


    Wie viel kw liefert ein Motor (in dem Fall Iveco 3l, 180PS) an Heizleistung? Es nützt ja nichts, wenn ich nen zu großen Wärmetauscher mit reinhänge und dann kommt nur noch lauwarm ...


    Ansonsten würde ich so um 5kw nehmen für unser 3,5x2,1x2,1m - Kabine. Soll ja schnell warm werden hinten, sobald Warmwasser da ist.

    Gruß Peter

  • Hoi zämä


    Theoretisch gibt der Motor seine Leistung zu maximal etwa 1/3 als Kraft und den Rest als Wärme ab.
    Wenn Du nun zum Fahren z.B. 60kW benötigst verliert der Motor etwa 120kW Wärme direkt im Motorraum oder über die Kühlung oder den Auspuff usw.
    Ich denke, da sollte genügend Reserve drin sein um einen 5kW-Wärmetauscher zu betreiben...


    Gruss


    Picco

  • Gibt es so Dinger nicht serienmäßig in den Glas-und-9Sitz-Varianten von Ducato und ko? Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher dass das so ist. Da musst nur noch jemanden finden der so ein Fahrzeug als Unfallwagen ausschlachtet und bei ebay verkauft.


    Oft hilft da auch gar nicht direktes Suchen nach Deinem Teil, sondern einfach nach anderen Teilen für Deinen Wagen, die häufiger angefragt werden. Dann findet man schnell raus, wer auffällig viel Zeug von einer Kiste verkauft. Den kannst dann anschreiben ob er auch die komplette hintere Heizungsanlage loswerden möchte.

  • Bei nur 30% Wirkungsgrad bleibt natürlich viel Wärme übrig ... allerdings dachte ich, dass wesentlich weniger Wärme "abfällt", denn die modernen TDIs haben teilweise schon Zusatzheizungen, da dort die Heizleistung des Motors nicht ausreicht.


    Bei den Heizungen aus Altautos brauche ich noch den Gebläsekasten und Schalter/Regler .. ob das alles passt bzw geeignete Maße hat?! Ich denke, dass ich bei Scirocco da bestimmt was finde ... auch wenn die leider keine Preise angeben. Aber die Webasto sieht identisch aus wie eine kleine Scirocco, das ist ja schonmal ein Anhaltspunkt.

    Gruß Peter

  • Naja, die Rechnung ist ja schon arg wild. Der Motor gibt ja auf dem gesammten Raum Wärme ab, für den Innenraum nutzbar ist ja auf jeden Fall nur die Wärme des Kühlwassers und nicht die des Motors. Dann hast ja auf jeden Fall noch Übertragungsverluste nach hinten...


    Allerdings versteh ich nicht wieso da die Größe des Wärmetauschers groß ne Rolle spielen soll. Wenn natürlich die Abwärme des Kühlerwassers kaum ausreicht den vorderen Raum zu beheizen, obwohl die Heizung voll läuft, kann man sich natürlich denken dass das nicht besser wird, wenn man noch mehr abzapft, bzw. ob hinten überhaupt viel ankommt. Aber mein 2.8 cdi im Ducato heizt schon ordentlich, wenn man ne Strecke gefahren ist. Ich habe allerdings auf einen Wärmetauscher und ähnlichen Kram verzichtet. Ich hab hinten ja eh ne Truma-Luftheizung.


    Was ich gemacht habe: Die Auslassdüsen im Fußraum der Fahrerkabine abgezapft und in Truma-Rohre geleitet. Dann direkt im Fußraum so Truma-T-Ausströhmer, damit ich dort auch ganz normal die Füsse heizen kann. Sobald mir dort warm genug ist, schließe ich die Ausströmer, lasse die Heizung aber voll laufen, und nun geht die Luft nach hinten und verteilt sich dort im Heizkreislauf. Das meiste geht allerdings gleich zu Beginn in der Dusche und im Hauptraum flöten, was aber ok ist, die Dusche soll ja immer schön austrocknen. Der Lüfter vom Fahrerraum ist auch nicht wirklich geeignet sehr lange Wege durch Röhren zu bedienen, drum hab ich hier auf frühen Luftaustritt geachtet. Man kann das ganz gut abstimmen, indem man die gewünschten Rohre einfach mal dranhängt und dann beim Abzapfen noch so viel Luft abhauen lässt, dass der Lüfter sein Laufgeräusch noch nicht ändert. Denn wenn er gegen einen Luft-Stau anbläst, hat man ja nichts davon.


    Witziger Nebeneffekt: Wenn ich beim Frühstück langsam warm bekomme, schließe ich die Ausströmer im Wohnbereich und nun heizt die Truma vorne in den Fußraum hinein. Natürlich ist das nicht so ganz 100% Truma-konform, da ich auf den vorgeschriebenen unverschließbaren rießigen ersten Auslass verzichten muss, sonst kommt vorne nichts an. Dieses Risiko bin ich aber bereit einzugehen. Im schlimmsten Fall überhitzt sich die Heizung und geht dann aus (oder halt kaputt). Für den Tüv brauch man aber natürlich diesen Ausgang zum Vorzeigen, der wird dann halt individuell verschlossen, falls mit diesem Ausgang vorne nichts mehr ankommt.


    Ich rufe hier natürlich nicht dazu auf die Einbauanweisungen zu mißachten, aber manchmal sind das halt schon doofe Einschränkungen, die oft nur existieren, damit die nicht zu viel Ärger mit Beanstandungen haben. Die Heizung ist eh schon 8 Jahre alt und wenn sie irgendwann nicht mehr kann muss halt ne neue her. Ich benutze sie auch ausschließlich wenn ich anwesend bin, und da bekommt man ja schon mit, wenn es brenzlig riechen sollte.

  • Bei uns ist die Situation etwas anders ... wir bekommen natürlich auch ne Luftheizung (Dual-Top), aber die will ich nicht anwerfen, wenn wir "nur" mit dem Auto fahren. Denn wir nutzen unser Womo auch als "Familien-Transporter" mit vielen Sitzplätzen.


    Fürs trockene Bad hab ich mir auch was überlegt ... der Kompressor-Kühlschrank steht direkt daneben, seine Abwärme leite ich ins Bad, so hat man da auch im Sommer ne Heizung und Luftumwälzung. Darüber kommt noch ne Mini-Heki ohne Dichtung ...

    Gruß Peter

  • Ich glaube das hast Du falsch verstanden. Meine Truma läuft auch ausschließlich wenn ich rumstehe. Aber ich habe die normale Luftheizung von der Fahrgastzelle angezapft und leite die Luft nach hinten, sobald mir vorne warm genug ist. Klar, die hinten müssen dann bissl länger warten. Dafür bekommen die halt nen Glühwein zur Überbrückung, auf den muss der Fahrer ja verzichten :D

  • Doppelte Nutzung der Heizluftkänale? ... Das wollte ich unserem derzeitigen Eisbären auch machen, aber sowohl Truma als auch Webasto hatten da was dagegen, darum haben wir für die zusätzliche Air-Top 3500 eigene Luftkanäle verlegt.

    Gruß Peter

  • Hallo Peter,


    bei den älteren VW Bussen war unter der Rücksitzbank der Heizungswärmetauscher vom Polo verbaut, der hat den Vorteil, daß Wäretauscher, Gebläse (dreistufig) und Regulierventil in einem kompakten Gehäuse vereint sind. Die findest du öfter mal bei Ebay.
    Der hier wird bei meinem Daily nachgerüstet:



    Gruß
    Christoph

  • Was die Doppelnutzung angeht, das ist mehr so ein fließender Übergang. Hinten in der Sitzgruppe und insbesondere im Heck wo die Truma sitzt, sind die Rohre auch ihr Reich. Ganz vorne im Fahrerhaus gehören sie der Fahrzeug-Heizung. Dazwischen gibt's etliche Auslässe, so dass im Ernstfall, selbst wenn die Heizungen gleichzeitig gegeneinander blasen würden kein Problem besteht. Der Truma ist es ja wohl egal, ob sie in einem Arm nicht weiter kommt, weil die Strangsperre zu ist, oder weil ein gewisser Gegendruck da ist. Wirklich druck bauen diese Lüfterchen ja eh nicht auf.


    Ja genau so fertige Teile hab ich oben in meinem Beitrag gemeint. Die sind dann auch schon auf das gewünschte Fahrzeug abgestimmt und das Zubehör zum Anschließen muss ja auch irgendwie zu bekommen sein.

  • Hi Christoph,


    weißt du, aus welcher Baureihe/BJ des Polo die Heizung stammt?


    Noch ne andere Frage: Wo/wie zapft man das Kühlwasser am besten ab? Brauchts ne zusätzliche Pumpe, usw ....

    Gruß Peter

  • Kannst Dich mal hier umschauen. Das ist ein Thread in dem Tobi und ich ziehmlich viel über den Anschluss unserer Boiler an den Kühlkreislauf geredet haben. Ist ja im Endeffekt das selbe, ob Du nun nen Wärmetauscher für ne Luftheizung oder nen Boiler ran hängst.

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen