"Dumme" Frage an die Spezialisten

  • Hoi zämä


    Zuallererst mal "ä guäts Näüs" an alle! :D


    Ich habe bei einigen Elektrogeräten sehr gute Erfahrungen mit NiMH-Akku's gemacht. Hab einige schon seit Jahren im Dauereinsatz und hab noch kein Nachlassen bemerkt.


    Vom finanziellen mal ganz abgesehen: könnte man sich mit solchen Akkus (z.B. GP 2700AA mit ca. 1,2V/2700mAh) den Akku für das Womo aufbauen?
    z.B. 20Reihen ä 10 in Serie geschalteter Akkus ergäbe ja 12V/54Ah... seh ich das richtig?
    Das wäre vom Platzbedarf und vom Gewicht ein deutlicher Vorteil gegenüber den Blei- oder Gelbatterien...
    Obriges Beispiel ergäbe einen 5,4kg leichten, 1,5cm mal 30cm mal 50cm messenden Bloc...zum Beispiel im Küchenschrankboden...


    Wie sieht's mit der tiefentladung aus?
    Wenn das auf 20% entladen werden könnte würde dies einem 72Ah-Bleiakku, der bis 40% entladen wird, entsprechen...seh ich das richtig?


    Wie könnte sowas sinnvoll geladen werden?


    Gruss


    Picco

  • Zitat von Picco

    H


    Ich habe bei einigen Elektrogeräten sehr gute Erfahrungen mit NiMH-Akku's gemacht. Hab einige schon seit Jahren im Dauereinsatz und hab noch kein Nachlassen bemerkt.


    Vom finanziellen mal ganz abgesehen: könnte man sich mit solchen Akkus (z.B. GP 2700AA mit ca. 1,2V/2700mAh) den Akku für das Womo aufbauen?
    z.B. 20Reihen ä 10 in Serie geschalteter Akkus ergäbe ja 12V/54Ah... seh ich das richtig?


    hallo


    toypota verwendet ja im prius seit jahren Ni-Mh batterien um die 274volt fahrspannung damit zu erreichen
    pläne auf Li-Io umzusteigen wurden vorerst fallen gelassen


    leider weiss ich momentan nicht in welchen stückelungen die das verwenden und wieviel Ah die haben


    aber vermutlich ist das billigste quelle derzeit
    auch was die ladung betrifft könnte man evt mal da nachfragen


    von einzelzellen halte ich wenig
    ineffektive bauform
    ineffektive kontaktsituation
    sauteuer


    lg
    g


    edit:


    hehehehe


    doch gefunden


    http://www.priuswiki.de/wiki/Hybrid-Batterie


    zitat:
    Prius II


    Die 28 Module enthalten 6 Zellen à 1.2 V = 7.2 V, ergibt 201,6 V. Der maximale Energiegehalt der Hybrid-Batterie beim Prius II ist 1,3 kWh, was sich aus der niedrigeren Spannung ergibt. Das Gewicht beträgt 39 kg.


    Gleichzeitig wurde aber wohl beim Prius 2 das Ladezustands-"Fenster" wahrscheinlich erweitert, sodass etwa die gleiche effektive Energie zur Verfügung steht. Die Zellen sind beim Prius II an 2 Punkten miteinander verbunden, um den Innenwiderstand der Hybrid-Batterie zu verringern. Dadurch treten weniger ohmsche und auch coloumbmetrische Verluste beim Laden / Entladen der Batterie auf, und es können höhere Leistungen von der Batterie verlangt werden (ca. 40 kW statt 20 kW Spitzenleistung).



    wenn man das umverkabelt dann ergibt das 173Ah und 39kg an gewicht
    schon genial


    aber teuer
    ich denke so ein kompletter satz wird um die 4000,- kosten :-(


    fürs laden gibt es sogenannte "plug-in" lösungen diverser dritthersteller die es ermöglichen die priusse am 230volt stromnetz innerhalb von ca 60 minuten aufzuladen.


    bei diesen sets ist übrigens auch eine zusatzbatterie dabei
    im prinzip braucht man nicht mehr


    preise?
    kein ahnung ...


    lg
    g


    editedit:


    Li-io gibts auch
    450Ah mit steuerung dazu etc rund 10.000 dollar


    such auf google nach "prius plug-in" evt zuzüglich "price"


    lg
    g

  • Oder wer gut löten kann, nimmt 200 x 10Ah 1,2 V NiMh Ansmann Zellen und hat
    dann ein 200Ah 12 Volt Block für ca. 1800,-€, mt einem Gewicht von 35kg.
    10Ah gibts bei http://www.batt-mann.de


    Grüße


    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Zitat von mike13

    Oder wer gut löten kann, nimmt 200 x 10Ah 1,2 V NiMh Ansmann Zellen und hat
    dann ein 200Ah 12 Volt Block für ca. 1800,-€, mt einem Gewicht von 35kg.
    10Ah gibts bei http://www.batt-mann.de


    Grüße


    Mike


    hallo


    jo, schon
    aber die produktstreuung soll bei nimh extrem sein


    es gibt semiprofessionelle zellen die schaffen 750 zyklen
    und conusmerware die schafft kaum 200


    und ansman zähle ich aufgrund meiner eignen "erfolge" mit deren NiMh AAA ware - trotz markenname - nicht gerade zu ersterer


    lg
    g


    PS:
    @batt-mann
    bei akkus kenn ich mich nicht aus
    aber die schaltnetzteile sind teuer da
    gibts im web um ca die hälfte auch ....


    lg
    g

  • Standardakkus zu nehmen und parallel schalten ist keine gute Idee.
    Durch die großen Streuungen werden die nie alle gleich ge-/ entladen wenn die Innenwiderstände unterschiedlich sind.
    Eine Reihenschaltung von 10 Zellen mit entsprechender Kapazität ist dagegen kein Problem. Nur mußt du ein passendes Spezial-Ladegerät finden,und genug Geld mitbringen.

    Gruß, Holger


    Bilder meiner alten Kabine hier, und die aktuellen Kabine --> hier
    all.jpg

  • Hallo


    200 Zellen zusammen zu löten, war von mir nicht wirklich ernst gemeint.
    Das macht technisch wie preisllich noch keinen Sinn.


    Sorry



    Gruß


    Mike

    Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

  • Hallo zusammen,


    vergleicht man die oben genannten Lösungen mit einem 12V-Akku mit 200 AH in AGM-Ausführung so kommt man auf einen Preis von ca. 250 Euro für den Standard-Akku. Hier müssen wir leider wohl noch etwas warten, bis sich diese Technologie für Fahrzeuge durchsetzt. Technisch interessant und besser ist sie ohne Zweifel, aber aus meiner Sicht noch zu teuer.


    Besten Gruß


    HWK

  • Ein ganz praktisches Problem, welches ich noch sehe, währe die entsprechende Ladetechnik. Denn solch einen 54 Ah NiMH-Block braucht eine andere Ladetechnik, als eine Bleibatterie. Somit wären auch die im Campingbereich üblichen Ladegeräte nicht verwendbar.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen