LKW Technik verstehen!

  • Hallo Forum,


    ich bin Max Ludwig 16 Jahre aus München und habe euer geniales Forum entdeckt! Eigentlich bin ich gerade dabei Informationen für meinen großen Traum zu finden: ich möchte ein Reisemobil mit dem es so gut wie keine Grenzen gibt und das auch noch halbwegs komfortabel ist (also Stehöhe und all sowas wär halt schon schön) Als (hauptsächliche) Reizeziele habe ich án die Gegenden um Norwegen und Island gedacht. Da ich aber nicht nur auf der Straße rumtuckern will (wie gesagt --> keine Grenzen) dachte ich schon so in die Richtung Allradantrieb bzw. in der Gegend Unimog und vergleichbar (Magirus, IFA, und Hanomag). Irgentwie hab ich mich in diese LKWs auch verliebt (klingt komisch iss aber so =) ). Nun dann surft man mal ein bisschen rum und schon findet man das Traumauto: einen Därrschen Terracross family. Spätestens nach einem Blick auf die Preisliste war ich dann auch schon überzeugt dass diese mobil wohl er doch nix für mich ist. Immoment spiele ich nach allem was ich gelesen habe mit einem Hanomag AL 28 mit Kofferaufbau ohne Hubdach aber Stehhöhe. Frage nummer 1: Falls ich irgentwann mal den Führerschein etc. haben sollte, was kostet der Spaß (Hano + Shelter + Wohnausbau), kommt man da mit 10 000€ hin? Und wie siehts dann mit den Folgekosten aus Versicherung Ersatzteile Steuern?
    Bis es aber so weit ist und der Kauf doch zu einem ernsteren Thema wird (bin ja grad erst 16) wollte ich aber zumindest schon mal so ein wenig die Technik von Motoren und Getrieben und allem anderen was dazugehört Informieren. Da kam mir in den Sinn, ein ganz altes Mobil (PKW LKW was auch immer, spielt zu Verständnis der Prinzipien ja keine Rolle) zu zerlegen. Ist denn sowas sinnvoll um Schrauberfahrung zu sammeln und später mal den großteil der Reperaturen selber durchzuführen? Und gibt es solch ein altes Teil oder vielleicht nur nen alten Motor/Getriebe zu verschenken? Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen auf meinem steinigen Weg zu einem Wohnmobil!


    Max


    PS.: Super genials und informatives Forum wollt ich nur ma so sagen =)!

  • Hallo Max,


    schön, dass Du Dich für diese Technik interessierst!
    Ich bin auch ein LKW Neuling, habe aber den Sprung ins kalte Wasser gewagt und mir einen Magirus Deutz 170 D11 gekauft. - Zugegeben hab ich echt Glück gehabt und ein Teil erwischt, dass in einem seltenguten Zustand ist.


    Wenn Du erst 16 bist, hast Du ja noch viel Zeit Dich mit der Technik vertraut zu machen. Ich hab mein Wägelchen erst seit 6 Monaten und will eigentlich schon in 6 Monaten auf Weltreise gehen - eigentlich... ;)


    Ob Du mit 10.000€ hinkommst liegt maßgeblich an Deinen Ansprüche und dem Zustand des Basisfahrzeugs. Du kanns weit mehr investieren, aber auch schon mit etwas weniger hinkommen. Die 10k sind aber schon ein guter Richtwert, denke ich. Ich schätze, dass mein Mobil in etwa 10.000-12.000€ verschlungen haben wird, wenn's reisefertig ist. (Allerdings hat das Auto selbst nur umgerechnet 600€ gekostet - Glück halt)


    Viele Grüße,
    Jan

  • Hallo Max,


    ich will Dir sicher nicht den Spass versauen, aber bedenke bei Deinen Planungen, welche Fahrerscheinklassen Du als dann 18 - jähriger erreichen kannst. Ich bin da nicht so ganz auf dem laufenden, aber ist mit dem aktuellen Autoführerschein nicht bei 3,5 t Schluß ? Ich durfte damals meinen Klasse 2 (heute CE) Führerschein auch erst als 21 - jähriger umschreiben lassen, den hatte ich mit 19 beim Bund gemacht.


    Aber lass Dich bloß nicht von mir von Deinem tollen Vorhaben abbringen, ist schon ein Superhobby ! Wenn Du die Technik näher kennenlernen willst, frage doch einfach mal in LKW - Werkstätten oder bei Speditionen nach einem Praktikumsplatz.


    Viele Grüße Sönke

  • Hallo Max,


    herzlich willkommen im Forum.


    Was die Führerscheinsache betrifft kann ich Dir sicher sagen das Du mit 18 und der Klasse B bis 3,5t nur fahren darfst. Es sei denn deine Eltern haben einen eigenen Betrieb und benötigen einen LKW. Dann kannst Du eine Sondergenemigung bekommen und den LKW-Schein schon mit 18 machen.


    Wenn Du dein Wissen über LKW-Technik erweitern möchtest kannst Du auch das eine oder andere Reperaturhandbuch studieren. Ist zwar nur Theorie aber es hilft Dir auch schon weiter. Die Idee mit einem Praktikum finde ich gut, denk mal drüber nach.


    Gruß Christopher

    VW T5 Doka und Mercedes Vario 816 mit Holzkoffer

  • ...dann vertief Dich auch mal ins Maggi - Deutz Forum.....


    Wenn Du wirklich a bisserl varruckt auf dem Thema bist, dann mach doch mal Urlaub bei einem großen Truck - Schrotter und - Schrauber....... hier in der Gegend weiter preußisch fällt mir da jemand wie der Philipp aus dem Hanfbachtal ein....... und natürlich Charly Alfers, wobei der letztere auch Veranstalter beim Truck Trial ist (europatrucktrial.org) und auch selbst bei der Breslau mitfährt, aber das sind halt Leut weit weg von München.


    Näher, mein Freund, zu Dir fällt mir nur der Aigner ein, der sitzt in 84326 Falkenburg (aignertrucks.com) , der veranstaltet auch die Breslau......


    Vielleicht schaust du Dich mal in München um bei den Truckschraubern, einfach mal reingehen und fragen, obs was für Dich gibt oder ob der eine was weiß oder der andere.... nur, vor richtig anpacken und auch mal blöd schaffen darfst du keinen Ekel haben, die Jungs haben das schnell raus, ob Du ein richtig feiner Spinner wie sie selber auch oder nur ein Hallodri und Windbeutel bist..... hihihi... viel Vergnügen......

  • hallo Max ,
    toll , daß Du mit so jungen Jahren schon so klare Vorstellungen hast :!:
    Der Vorschlag mit dem Praktikum war schon ganz gut - dann siehst Du gleich , ob Dir das handwerkliche Spaß macht. Versuche auf Treffen hier in Bayern zu kommen - jetzt wäre gerade das Därr-Treffen gewesen - nicht weit von Dir weg. Wenn Du da mit dem Zelt ein paar Tage mit den Leuten redest , kannst Du Dir die besten Vorschläge für Dein Traummobil anschauen und vielleicht erste Kontakte mit jemandem knüpfen , der Dich mitschrauben läßt.
    Laß Dich nicht wegen der paar Jahre bis zum CE entmutigen - ich baue schon seit drei Jahren an meinem Projekt und bin GottseiDank noch lange nicht fertig damit - eben weil s Spaß macht.
    Und dann paß auf Deine Pfoten auf - schon mancher Wohnmobiltraum endete abrupt an der Kreissäge... :(

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Vielen Dank für die schnellen antworten!


    das mit dem Praktikum ist echt ne klasse idee ist mir noch gar nicht gekommen!
    Die idee mit dem Treffen allerdings schon und ich war auch schon auf der suche für ein passendes Treffen, allerdings bin ich gerade für 5 monate in Kanda (genaugenommen war, denn ich komm am 29 juni wieder nach muc) und musste deshalb das Därr treffen sausen lassen, war schon paar mal im Laden und hab die Webseite durchgekämmt, ser interessant der Klaus und sein "Ex" Laden!
    Aber noch zu dem Magirus Deutz 170! Wo bekommt man denn so ein Teil für 600€? War der bein Kauf etwa auch noch fahrbereit???? Das hört sich ja klasse an!


    Und zu gut derletzt noch zum Führerschein: Ja es stimmt mit dem neuen B Führerschein erst mal bis 3,5t (warum musste das denn sein ????!!!!) dafür mache ich ihn wenn ich aus Kanada wieder komm sofort (werd im August 17) Wann ich dann den FS bis 7,5 t oder mehr mach wird sich zeigen (hat jemand vielleicht nen Job für mich? Der kostet nämlich ne stange Geld, ich würd im Raum München eigentlich so ziemlich alles annehmen (vernünftige Sachen mein ich also nix mit Sex und so Zeugs))


    Bis zum nächsten Treffen (wann ist denn im Raum muc ma wieder was?)


    Max ><(((°>


    PS.: Gibt es vielleicht nen LKW Fahrer der mich ma auf ne Spritztour mitnimmt? (Raum Muc bervorzugt Modell um 1960-1970 und vielleicht was in die Richtung Hanomag Al 28 (meine neue Liebe *grins*) Zwecks den Spritkosten etc. finden wir bestimmt ne Lösung!

  • Moin Max,


    die 600€ waren richtig viel Glück:
    Bei eBay hab ich das Teil für 2100€ geschossen. Pulverlöschfahrzeug aus der CH. Ich hatte mir das Teil vorher leihenhaft angeschaut, weil ich zufällig in der nähe war (stand draußen und ich konnte es mir anschauen). Ich vermute mal, das Zoll etc. für viele ein Prob. war und auch das Teil zu weit wegstand um es sich vorher anzuschauen.
    Nächstes Glück war, dass ich den Aufbau für gutes Geld verkaufen konnte - alle sagten mir, ich hätte noch wahnsinnig Probs die 2To Löschpulver zu entsorgen. ;)
    Der LKW ist in einem genialen Zustand. Kein Rost und nix. Natürlich fahrbereit.
    Ich will Dir auf keinen Fall falsche Hoffnungen machen - angemessen wären für so ein Fzg etwas 3000-6000€ - hab auch schon Leute gesehen, die haben 7500€ gezahlt. Dann aber mit fertiger H-Zulassung usw.


    Kannst Dich ja mal bei mir durch die Webseite klicken - muss mal wieder new eintragen...
    http://www.project-asia.com


    Grüße,
    Jan

  • [quote='Max806'], ich würd im Raum München eigentlich so ziemlich alles annehmen (vernünftige Sachen mein ich also nix mit Sex und so Zeugs))
    quote]


    Du verwirrst mich :oops:
    also nur LKW wirds mit 18 auch nicht bringen-
    gewisse Vorstellungen zwecks Benzingeldverdienen solltest Du schon auch haben :!:
    glaub nur nicht , dass hier alle 18 Stunden am Tag an ihren Kisten schrauben und das 365 Tage im Jahr
    das hier ist Freude am Schrauben aber nicht alleiniger Lebensinhalt.....

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Sorry für die Verwirrung!


    Ich muss ja noch zur Schule und so. Wenn man sich meinen Berufswunsch anschaut habe ich im Grunde genommen gar keine Zeit für so LKWs. Mein großer Traum wäre nämlich Humanmedizin/Orthopädie. Das ist hart und lang zu studieren. Aber wozu gibts die Abendstunden! Das mit dem geld verdienen meinte ich ehr so ganz nebenbei, weil wer kann denn nicht mal so n paar Euros nebenbei gebrauchen! Ich dachte da an irgentwelche kleinen Unternehmen/Privatpersonen wo ich ein wenig Schrauberfahrung gewinnen kann (bin sehr praktisch veranlagt, ich brauch dringend Ausgleich zur Schule) und vielleicht den einen oder anderen Euro nebenbei verdienen kann! War nur son Gedanke. Den LKW will ich sowieso frühstens nach dem Studium :idea: ! Also so in 8-10 Jahren. Ich kann bloß net arbeiten und motiviert sein wenn ich keinen Traum hab! :P


    Aber man kann ja schrittweise zum Ziel kommen! Erst mal n altes (kostenloses) Stück Roheisen in LKW form auseinandernehmen und verstehn (siehe Thementitel!) und dann später der LKW.


    Max


    PS.: Immoment lern ich 18 Stunden am Tag und mit schrauben ist gar nix! (der Numerus Clausus lässt Grüßen!) :evil:

    Einmal editiert, zuletzt von Max806 ()

  • Hallo Max,


    sehr richtig, leider muss man ja irgendwie die Brötchen verdienen, das Schrauben muss dann (jedenfalls in meinem / unserem Alter) noch so neben Kindern und Frau laufen, also eher suboptimal... so gesehen bist Du durch dein Alter noch wesentlich freier und könntest für Schraubereien mehr Zeit erübrigen.
    Wie wäre es denn wenn du versuchst, einen Ausbildungsplatz als Mechaniker zu bekommen ? Besser kannst Du nicht in die Materie einsteigen und etwas Geld liegt auch drin.


    Viele Grüße Sönke

  • Sorry Forum! Dieses Thema sollte eigentlich zu: LKW Technik verstehen! Könnten ihr des irgentwie verschieben! Bin aus versehne auf den falschen Button erwischt S O R R Y ! :oops::oops:

  • Zitat Max: Erst mal n altes (kostenloses) Stück Roheisen in LKW - form auseinandernehmen und verstehn (siehe Thementitel!) und dann später der LKW.


    Ja, dann lieber Max, ist doch der Schrotter das ideale Betätigungsfeld, nur einen vernünftigen finden, der Verständnis für Deine Wünsche hat, Dich nicht ausnutzen will..... Material hat der doch allemal da stehen und wenn ein verschlissener Diesel mal auf einer Kiste steht und du Dich mit dem Werkstatthandbuch dran gemacht hast und den zerlegst, dann bist Du doch schon erstmal weit genug.


    Wenn Dich schließlich die Bauwut gepackt hat, wird sich doch mal ein Chassis finden, aus dem Du über 2 - 3 Jahre mal für kleines Geld auch was fahrbereites machen kannst, ein Fahrgestell mit Fahrerhaus reicht erstmal, danach kannst Du ja eine Kabine draufschrauben, egal ob aus Unfall-Kühllastern oder als Leerkabine von Ormo oder Mabu oder einem anderen oder meinetwegen auch als Schindelhütte mit Geranien vor den Fenster, wenn Dir danach ist....hihihi... build a wreck.... wenn Du kein Geld für teures Material hast, mußt Du aus Abfällen und Deinen Händen und Deinem Köpfchen was draus machen. Aber wie schon der Urologe so richtig sagte: Auf Deine Hände mußt Du verdammt aufpassen beim LKW-Schrauben, schon ne popelige Unimogachse aus dem vergleichsweise winzigen 404 S wiegt ohne Reifen mal eben 350 Kilo. Und wenn Du Dottore werden willst, bist Du auf sensible und intakte Pfoten verdammt angewiesen, besonders, wenn Du später auch operieren willst..... liegt ja bei der Fachrichtung nahe. Also, für alles grobe bitte nie ohne Handschuhe, auch wenn die Kerle auf dem Platz Dich auslachen...... Mit ner Pinzette auf ner Platine, das geht ohne, aber 24er und 36er Schlüssel an verrosteten Bolzen.......


    Aber anfangen und tätig werden mußt Du selbst...ok?

  • Was meintest du denn mit "selber tätig werden musst du ok? Ich soll mir mal nen Unfallwagen besorgen und auseinanderschrauben?! Wenn ja wo bekommt man so n Teil am einfachsten her?
    Max

  • Zitat von Max806

    Sorry Forum! Dieses Thema sollte eigentlich zu: LKW Technik verstehen! Könnten ihr des irgentwie verschieben! Bin aus versehne auf den falschen Button erwischt S O R R Y ! :oops::oops:


    Hi, Max,


    ein anhängen an einen anderen Thread ist leider nicht möglich. Am Besten Text kopieren in einen neunen Baitrag, den Du an den anderen Thread anhängst...


    Gruß
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Zitat von Max806

    Was meintest du denn mit "selber tätig werden musst du ok? Ich soll mir mal nen Unfallwagen besorgen und auseinanderschrauben?! Wenn ja wo bekommt man so n Teil am einfachsten her?
    Max


    Es kommen doch jetzt bald die langen Sommerferien - evtl. kannst Du bei Franz Aigner hier in Bayern einen Minijob für 4 Wochen bekommen und arbeitest in einem wirklichen Schrauber-Eldorado. Wenn Dich das interessiert schick mir eine PN.
    Ansonsten wäre es sicher auch nicht schlecht Deinen Vater etwas für den AL28 oder ähnliches zu begeistern...
    Weil - wenn schrauben , schraubt sich´s doch am eigenen Lkw am schönsten und da wäre dann die Anfangsfinanzierung etwas erleichtert. Frag ihn mal - vielleicht erkennst Du ganz neue Seiten ....

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Mit selber tätig werden, lieber Max, meinte ich, mal rumsuchen, Adressen von Schrottern sammeln, die besuchen, mit denen reden, Dich denen anbieten nach dem Motto: Ich arbeite was für Euch, dafür darf ich auch zeitweise für mich arbeiten auf Eurem Gelände, mit Eurem Material und Werkzeug.....


    Oder jetzt, auf den Urologen zugehen und was arrangieren mit Franz Aigner und Deinen Eltern .... eine Wahnsinnsgelegenheit, das ist ein echter Gücksfall, wenn Dir der Urologe da helfen kann...... mach ihm keine Schande...hihihi

  • @ Thomas -
    dafür gehe ich gleich morgen in Altötting eine Kerze anzünden :lol:

    der Urologe


    Vorsorge tut gut - KAT fahren

  • Liebe Leute, nu lasst ma die Kirche im Dorf. Es ist doch gut, wenn der Max keine Angst vor dreckigen Fingern hat, sich vor keiner Arbeit scheut. Leider ist es ja so das - besonders bei Abiturienten - es kaum vorgesehen ist, das die jungen Leute mal einen Betrieb von innen sehen. Also ran, hier lernt/sieht man was fürs Leben, auch wenn es nicht gleich das ist was für das Studium oder das Hobby nützt.


    Max, ehe es hier weiter ins Detail der Fahrzeuge geht, wie bist Du denn mit Platz zum Bauen/Lagern und mit werkzeug ausgestattet ? Man kann sicher auch am Strassenrand arbeiteten, man lernt dabei auch alle Nachbarn kennen, man kann aber nur solche Schritte tun, die zum Feierabend wieder eine Fahrzeug entstehen lassen, welches weder finstere Gestalten noch die Staatsmacht auf den Plan ruft. Wenn ich das ma so umschreiben darf.


    Grüße aus dem Vogtland

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen