Echtglasfenster

  • Hallo,


    es gibt ein paar Neuigkeiten von der Echtglasfenster-Front. Nachdem ja die Firma Kusters aus Antwerpen nicht mehr willens ist, ihre bereits bei mehreren Mobilen eingebauten Fenster zu veräußern, habe ich ein paar Fensterbauer angeschrieben. Den ersten im vergangenen August, das Angebot kam nach nur etwa 10 telefonischen und Mail-Erinnerungen prompt Ende Januar. Die Preise waren verdächtig günstig, weitere Nachfragen nach Schnittzeichnungen wurden nun gar nicht mehr beantwortet (warum schickt man dann ein Angebot?) :evil:
    Es folgte eine Sammelanfrage Mitte Februar an insgesamt 7 Firmen, die mittlerweile alle geantwortet haben! Vier Stück zwar mit Absagen, aber immerhin drei mit brauchbaren Angeboten.
    Basierend auf Schüco-Aluprofilen mit flächenbündig eingesetzten Scheiben in Doppelverglasung (VSG6-16-VSG6) sind sie sonst identisch mit denen im Echtglas-Fenster-Wiki. Farbe nach RAL, Wärmedurchlasskoeffizient=1,1
    Kosten sollen die guten Stücke in 1200x800 etwa 650 Euro pro Stück, z.B. 600x600 ist mit 535 Euro etwas preiswerter.


    Metallbau Süd in Berlin ist einer der Anbieter, der andere Assmann & Klasen in Rüdersdorf bei Berlin. Falls jemand Interesse hat, stelle ich gern Kontakte her.


    Einer der beiden wird - nach Abarbeitung von 2-3 Änderungswünschen den Zuschlag bekommen.
    Der dritte übrigens bietet Fenster von Drinkuth an, die zwar hervorragend wärmedämmende Profile verwenden, dafür kosten die Fenster aber auch gleich noch 30% mehr.


    Björn

  • hallo


    gibt das mit dem echtglas nicht probleme mit dem TÜV?


    da war doch was mit sicherheitsglas für fahrzeugfenster?


    oder täusche ich mich ...?


    lg
    g

  • Ja aber Deine Windschutzscheibe ist ja auch aus Echtglas. Die Fenster müssen halt diese Schlangenlinie (irgendso eine Norm) haben, damit sie außen an Fahrzeugen verbaut werden dürfen.

  • Ab 2 meter Höhe is es anscheinend egal.


    Du, was sind den das für Fenster, kann ich die auch nach ausen klappen ala Kusters oder KSC?
    Nach innen oder ausen zum aufmachen?
    Wie wärs mit ner Sammelbestellung für z.B. mal 4 Größen?!
    Mach ma Bilder wenn du welche hast.
    Gruß Rock

    Klinsi ist Schwabe.............

  • Ich werde mal meinen Nachbarn nach diesen Schücoprofilen befragen. Der ist nämlich auch Willens solche Fenster herzustellen, bislang scheiterte es aber daran das er keine passenden Profile bekam.


    Kannst Du genauere Angaben machen welches AWS 60 Profil verwendet wird und mit welchen Beschlägen?


    Zugelassene Echtglas-Isoscheiben bekommt man übrigens völlig problemlos von den Glasherstellern, die werden z.B. an Bushersteller geliefert.

  • Moin Sven,
    die Royal s 50 sind eigentlich genau die richtigen.Es gibt ne Version die von aussen angeschlagen wird und nach aussen öffnet.
    Nur liefert Schüco die nich an deutsche Händler....
    Die sind den Kusters Profilen sehr ähnlich. Solltest du ne Quelle auftuen dann sach "Bescheid"


    Gruß Rainer

  • Warum liefern die alle nicht an deutsche Händler? Das war bei den Profilen die Kusters verwendet das Gleiche.
    Ich werde demnächst mal die isländischen Fensterbauer abklappern, in Island sind nach außen öffnende Fenster Standard und inzwischen gibt es erste Anbieter für Kunststoff- und Aluminiumfenster.

  • Das Hauptproblem ist vermutlich mal wieder ein Paragraph. In Deutschland gibt es eine Energieeinsparverordnung, die - das vermute ich jetzt mal - auch den Isolationswert von Fenstern vorgibt. Und da laut meinem Fensterbauer die AWS 60 bereits am unteren Limit sind, sind die 50er (die Zahl gibt die Dicke an) vermutlich zu schlecht.


    Hier zwei Varianten der Schüco-Profile:



    Hier baut alles aufeinander auf. Das Fenster kann bei Bedarf noch einen umlaufenden Rahmen bekommen, um es außen aufzulegen. Der Flügel liegt wiederum außen auf.



    Hier ist alles schön in einer Flucht, mein Favorit, der allerdings den Nachteil hat, daß der Rahmen ganz außen das Fenster unnötig groß macht (bzw. bei vorgegebenem Ausschnittmaß die Fensterfläche klein). Wir sind momentan auf dem Stand, daß der Rahmen an dem langen Schenkel abgeschnitten und unterfüttert wird.


    Björn

  • Zitat von rocknroll

    Ab 2 meter Höhe is es anscheinend egal.


    Das habe ich zwar auch schon oft gehört, in der StVZO ist darüber jedoch nichts zu lesen.
    Die Glasscheiben sind aus VSG, also Verbundglas, wie die Windschutzscheiben auch. Wenn das Fenster mal kaputt geht (oder gegangen wird ;-) ), halten die Reste der Scheibe immer noch und es regnet und zieht nicht rein.


    Zitat von rocknroll

    Du, was sind den das für Fenster, kann ich die auch nach ausen klappen ala Kusters oder KSC?


    Die Fenster sind nahezu baugleich, auf jeden Fall jedoch funktionsgleich mit den Kusters- und KCT-Fenstern. Die Aufsteller-Schere ist identisch, die Rahmen sehr ähnlich, die Profile auch.


    Zitat von rocknroll


    Nach innen oder ausen zum aufmachen?
    Wie wärs mit ner Sammelbestellung für z.B. mal 4 Größen?!
    Mach ma Bilder wenn du welche hast.


    Die Fenster gehen wie die Kusters- oder auch KCT-Fenster nach oben außen auf (Klapp-Senk). Eine Sammelbestellung würde zumindest bei meinen beiden Fensterbauern den Preis nicht drücken, da denen dadurch kein Vorteil entsteht.


    Björn

  • Bei den zweiten Profilen meine ich zu deuten das dort jeweils rechts und Links ein Profil am Außenrahmen angeklippst ist welches für die Bündigkeit des Flügels sorgt. Das sehe ich als potentielle Schwachstelle an. Außerdem scheint mir ein Einbau durch Aufsetzen auf die die Wand hier wesentlich schwieriger als bei den Kusters-Profilen, zumindest geht es nicht ohne große Veränderungen bei denen vermutlich eine nicht geringe Strukturschwächung des Rahmens auftritt.

  • Hallo Sven,


    was ist denn Deiner Meinung nach der Schwachpunkt, also was könnte passieren?
    Das obere Profil gibt es auch mit einem Schenkel, mit dem der Rahmen außen auf die Karosserie aufgelegt wird, damit wäre dann auch der Zwischenraum zwischen Ausschnitt und Rahmen abgedeckt.
    Ich werde bei mir Stahlrahmen einschweißen, mit denen dann der Fensterrahmen verschraubt wird. Sicher könnte man auch diese Konstruktion zum Einbrechen knacken, aber da wär's wahrscheinlich einfacher, einen Dosenöffner zu nehmen :-)


    Zur Stabilität: der Fensterbauer hatte sich noch einmal schlau gemacht wegen des äußersten Rahmens bei der unteren Konstruktion. Der kann wohl ohne Einbußen bei der Steifigkeit weggelassen werden. Daher wollen wir diesen Rahmen zwar mitbestellen, ihn aber kürzen, so daß nur noch der Schenkel von der Stelle wo er eingeklipst ist bis zur Außenkante des inneren Rahmens stehen bleibt. Den Spalt zwischen Rahmen und Karosserie decke ich dann vielleicht mit einem Gummi-T-Profil ab, das ich dann da reindrücke.


    Gruß,
    Björn

  • Ich sehe das Problem durch das Einklippsen. diese Methode ist für ein Fahrzeug wohl weniger geignet. Wenn man das äußere Profil weglässt hat man ja den Vorteil des flächenbündigen Flügels nicht mehr.

  • Hallo!


    So, endlich ein paar handfeste Neuigkeiten zu meinen Echtglasfenster. Nach nur 7 Wochen Fertigungszeit sind die Teile am letzten Donnerstag endlich hier eingetrudelt und entsprechen auch weitgehend meinen Wünschen. Weitgehend deshalb, weil die Aufstellscheren mit den schweren Fensterflügeln an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit angelangt sind.


    1. Fenster-Übersicht
    2. Detailaufnahme Schere
    3. Rahmen eingebaut
    4. Eingebautes Fenster, geöffnet, innen
    5. Eingebautes Fenster, geschlossen, außen


    Ja, schwer sind die Dinger wirklich, ein komplettes Fenster mit ca. 1200x800mm Außenmaß wiegt schätzungsweise 20 oder 25kg, hinzu kommt noch der Stahlrahmen mit auch nochmal ca. 7kg. Ich krieg die 12 Tonnen schon noch voll :-)


    Da die Flügel nun doch nicht flächenbündig zu bauen waren, habe ich die Rahmen nun um die Dicke des auftragenden Flügels nach innen versetzt und das ganze mit dem Blech vernietet, die Senk-Nietköpfe werden in Zukunft irgendwann noch verspachtelt und rot lackiert.


    Björn

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen