Aufbaurichtlinien für FIAT Ducato

  • Hallo Leute,


    weis jemand woher man für den Ducato die Ausbaurichtlineinen herbekommt.
    Bei Mercedes und VW bekommt man die umsonst im Internet.


    Hab schon google ausgequetscht und da find ich nix brauchbares.


    Gruß
    Danke

  • Hallo Tux, haste schonmal im Ducatoforum nachgefragt?

  • ... und anschließend hier bitte den Link posten! Danke!


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo tuxlein,


    hatte heute nachmittag wenig Lust zu Arbeiten und habe daher mal rumgesucht. Wie es ausschaut ist Fiat damit recht knauserig, wie in anderen Foren zu lesen war. :?

    Grüße vom QM.

  • ducatoforum.de


    googlen mit dem Begriff bringt weitere adressen.....

  • Tja, anscheindend halten die sich bei Fiat hinsichtlich Aufbaurichtlinien genauso bedeckt wie Ford - die rücken auch nix 'raus...


    Viele Grüße
    Leerkabinen-Wolfgang

    die nächsten Festivitäten in http://www.Bodenheim.de:

    07.-09.05.2021: Leerkabinen-Treffen

    erstes Juni-WE (04.-07.06.2021): Weinfest

    vierter Sept.-Samstag (25.09.2021): Weinprobe in den Weinbergen


    Stellplätze vorhanden! Bei Fragen eMail/PN an mich

  • Hallo zusammen,


    die Aufbaurichtlinien sind auch meist beim TÜV vorhanden. Bei entsprechend freundlicher Ansprache sind die Herren auch bereit, diese rauszusuchen.


    Besten Gruß


    HWK

  • Welches Modell hast denn genau? Ich messe ja auch gerade wie ein wilder im Ducato rum und habe grobe Maße (mehr so als Vergleich zwischen verschiedenen Modellen in der Entscheidungsphase gedacht) hier eingestellt.


    Wenn Du willst kannst auch meine 3D-Modelle für 3D-Canvas haben, da sind auch einige Maße drin. Das ist eine kostenlose 3D-Model-Software, die für einfache Zwecke voll ausreicht. Ich habe damit Entwürfe wie hier gemacht, mittlerweile ist es noch etwas genauer, mit Seitenwand und Radkästen und so. Zum Planen sehr gut, vorm Sägen musst dann natürlich nochmal genau messen.

  • Cool ja das währe cool.


    Habe den Ducato 14, BJ02 mit nem 2,8JDI Motor und Langen Radsand, 5505 Länge und hoch.


    Das Model währe cool, wenn i das bekommen könnte.
    Was mich an dem Ducato echt stört, das die Schiebetür ncht vorne anschließt die verbaut meine alten Pläne alle.


    Die aufbaurichtlinien sind weniger für die maße. da steht ja drinnen wo du was anbauen darfst etc, wo du befästigungen machen darfst. Wenn man es nach den richtlinein macht (Unterflurtanks) hat der TÜV da nix dageen bei der abnahme.


    von VW:
    http://www.vw-nutzfahrzeuge.de…baurichtlinien/index.html


    MB:
    http://abh-infoportal.mercedes-benz.com/portal/ar.0.html


    Ich habe meine Pläne bis jetzt in MS Visio gemacht aber erst für nen Koffer fahrzeug die passen natürlich nicht mehr.


    Gruß
    Flo

  • Also mir ist die Nische vor der Schiebetür ganz recht, das ist bei mir die Küche. Was mich an der Schiebetür wirklich nervt ist die Tatsache dass es da voll reinregnet, wenn man sie auch nur nen Spalt aufmacht. Zusätzliche Dachrinne ist Pflicht, dann kommt aber immer noch der frei fallende Regen rein. Das ist nach ner halben Minute Tür offen schon richtig viel Wasser, wenn's mal wirklich gescheit schifft.


    Ich plan jetzt bei dem Ausbau den Boden zur Tür hin abschüssig zu machen, so dass es wenigstens wieder raus und nicht noch weiter rein läuft. Außerdem hätte ich gerne irgendeine Art von Dächlein über der Tür, aber da muss ich mich noch schlau machen was da erlaubt ist. Man darf ja über den Fahrzeugumriss nicht raus.


    Ich hab mir von dem Programm mittlerweile die Pro-Version gegönnt, weil man da doch einiges schneller vorwärtskommt, z.B. durch boolsche Operationen (einen Körper aus einem anderen ausschneiden...) Hoffe Du kannst mit der Datei auch was mit der freien Version anfangen. Hab's mal hier geparkt. Ist mehr so ein temporäres Ding, in das ich immer mal wieder paar Klötze reinmach und wieder rauslösch. Ist auch nur die vordere Hälfte und da fehlt schon wieder einiges. Aber guck halt mal.


    Im Prinzip arbeite ich meist mit der Schablone wie ich sie in dem anderen Forum reingestellt habe.

  • Da bekommt man ja echt langsam so a Wut auf Fiat, die können doch die blöden Aufbaurichtlinein herrucken!


    Service kennen die keinen.
    Ich habe mal bei MB angeruffen bevor i den Ducato hatte und hatte ne frage per Internet gestellt. Ne Stunde später haben die angeruffen, ich war nciht da und ann haben die wieder angeruffen von der Technik. Haben mir auch Informationen zukommen lassen technische etc! Fand ich echt supper! Damals wollte ich den Postbus noch.


    Da kann sich Fiat ne dicke Schreibe abschneiden, da schreibst an Rufst an nix bekommst!


    Ich war beim TÜV, da ich ja noch nicht ganz fertig bin mit dem Ausbau hab i mit einem Prüfer der mir auch schon viel rausgesucht bzw geholfen hat geredet und anschauen lassen, was i noch brauche, dass ich den auf WoMo umschreiben kann. LKW Versicherung ist so teuer.


    Nur das Problem war ich muss in den Aufbaurichtlinien nachschauen, da ich ein Paar geklepte streben die Horizontalen zwischen den Dachstreben entfernt habe (wie es viele machen). Hier sollte ich hat er gemeint mir was besorgen, für die Versicherung - Ihm ist es egal. Klar wenn doch mal was ist auch wenn man es nicht hofft und dann die Versicherung in den Rücken fält.
    Fazit ich brauch da was, das das kein problem macht, dass die streben fehlen es sind ja nicht viel. Abgesehen davon wie will man schon ein Fenster einbauen, dass etwas größer ist als 50x35cm ohne so nen Strebe zu entfernen.
    Hallten tun die Streben eh nicht so viel - das Sikaflex und die 2-3 Schweispunkte an der Seite - können nicht die Welt halten. aber egal.


    Hat jemand Ahnung wie ich die Aufbaurichtlinien kommen kan, oder hat die schon jemand?


    Gruß
    Flo

  • Wenn Fiat so knauserig ist, probies doch mal bei Peugeot (Boxer) oder Citroen (Jumper). Die Kisten sind doch das gleiche Blech und laufen vom gleichen Band! Vielleicht sind die genau solche Geheimniskrämer! :wink:


    Herby

    Probier's mal mit Gemütlichkeit

  • das sind genau die selben gnauserer - auf die idee bin ich schon gekommen aber da bekommt man auch nix selbst für andere fahrzeuge haben die nix.


    einen kleinen unterschied haben die schon fiat zu den anderen - fiat hat nen anderen motor drinen aber sonst gleich - fiat motor ist nicht so ein suafkopf.


    danke.


    gruß
    flo

  • Hallo flo, wegen der Streben und der Versicherung würde ich mir keine großen Sorgen machen, wenn der TÜV Dir nix in den Weg legt. Ich gehe mal davon aus, dass Du statt der Streben ein anderes Profil um das Loch hast, an dem dann der Dachlukenrahmen angreift. Das würd ich für den Notfall durch Foto dokumentieren und auch Deine Überlegungen dazu aufschreiben (nach 2 Jahren hättest Du alles darüber vergessen).


    Wenn das Fenster drin ist und die Deckenverkleidung, dann sieht man nix mehr außer dem sauber verbauten Dachfenster, das Ding hat TÜV und ist zugelassen als Womo und die Versicherung interessiert sich einen Dreck um die ganze Geschichte.....hihihi
    Glaub mir und frage nie einen Versicherer (ich war Versicherungsmensch in er Zentrale eines großen Versicherers) deswegen, denn Du bringst die dann in Verlegenheit und in die Versuchung, was zu formulieren, was zwar nicht sachkundig ist, aber sich schön versicherungschinesisch anhört....


    Im Schadenfall wird die Konstruktion des Dachfensters erst dann vielleicht zum Problem, wenn seine Konstruktion "adaequat kausal" für die Schadenentstehung oder den Umfang des Folgeschadens gewesen sein könnte. Adaequat kausal bedeutet echt ursächlich, das heißt, die Ursache muß in der Schwäche der Konstruktion liegen.


    Bei der Schadenursache müßte es schon so sein, dass das Dach wegen Vibrationen und Schlägen im Gelände an der Dachkonstruktion zusammenbricht. Dann muß der Versicherer den Zusammenhang zwischen Deinem Umbau und dem Schadeneintritt erkennen und nachweisen, was er schon deswegen nicht kann, weil Du den erst garnicht als Versicherungsschaden melden wirst, wegen schlechtem Gewissen....hihihihi.


    Bei dem Schadenumfang wäre es z.B. so, dass ein auf das Dach fallender Ast wegen der Schwäche der Streben so tief eindringt, dass ein Insasse verletzt wird. Dann muß der Versicherer bei der Schadenbearbeitung erstmal drauf kommen, dass es nicht der Serie entspricht. Dann muß er nachweisen, dass das Originaldach den Ast spätestens 1 cm vor dem verletzten Körperteil des Geschädigten aufgehalten hätte.


    Ich würd Dir raten, am Ausschnitt 20x20 Vierkantrohr, 1 mm Wandstärke reicht, anzupunkten oder zu -schrauben und -kleben, Isolierung und Fenster und Verkleidung anbringen und dann den Mantel des Vergessens drüber zu decken. Das so gut wie nicht vorhandene Restrisiko kannst Du getrost selbst tragen, denn der Versicherer müßte ja auch nachweisen, dass Deine Überlegungen, die Zusatzstreben seien stärker als das Original, falsch sind. Also, frisch zu Werk.... :P

  • hallo,


    klar wer fragt bekommt viele antworten - ne da frag i sicherlich nicht nach.


    es ging da um die seitenwandfenster.
    habe die Seiz S4 Fenster eingebaut und als Rahmen nen holzrahmen gemacht. Nach ner empfehlung von einen Fahrzeugausbauer - von dem hab ich die fenster gekauft.


    danke dir für die aufmutterung

  • Ich hab da nichtmal einen extra Rahmen um die Fenster. Die sind doch so massiv, dass das Blech drumherum nach Einbau wesentlich stabiler ist als vorher. Ich hab die aufgeklebten Träger allerdings auch nur dort entfernt wo das Fensterausschnitt ist, nicht auf die ganze Breite. Hab sie möglichst nahe an die Fenster gelassen.


    Nur auf dem Dach habe ich neben den Hauben mit Aluwinkelprofilen verstärkt, da zum einen die Hauben aus viel windigerem Material sind als die S4 Fenster und zum anderen haftet der Kleber mit dem ich alles installiert habe auch an dem billigen Plastik der Hauben nicht so gut als auf dem PU der Seitz Fenster. Das ist der Hauptgrund für undichte Dachhauben: Das Dach wird irgendwann mal belastet, biegt sich durch, die Dachhaube kann sich nicht so stark biegen und dann reißt die Verklebung, da der Kontakt eh nicht so gut ist. Dann zieht das ganze Wasser. Ich hab das mit Alu-Winkelprofilen so verstärkt, dass man sich auch auf's Dach neben der Haube stellen kann, ohne dass hier eine Spannung an der Verklebung auftritt. Davon werd ich natürlich auch Fotos machen.

  • hallo,


    so jetzt habe ich das ganze auch schriftlich habe nach langen mühen die aufbaurichtlinien bei Fiat Auto "Umwandlungs Handbuch" bekommen ist sogar recht umfangreich mit CAD Zeichnungen vom fahrzeug. Man darf die Streben rausnehmen muss sie aber gegen einen Rahmen bei fenster ersetzen und wieder etwas Anschweißen oder Nieten an den anderen Streben aber was das ist steht nicht drinnen.


    Gruß
    Flo

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Anderen Mitgliedern Nachrichten schicken oder direkt mit ihnen chatten
- Eigene Beiträge und Themen erstellen