Vorschriften Abwassertank?

  • Hallo,


    wollte nur mal wissen ob es irgendwelche Vorschriften zum Abwassertank gibt. Also muss ich einen haben, und wie groß muss der sein.
    Fragestellung deshalb weil der große 80L der für meinen Duc vorgesehen ist nimmer drunter passt (irgendein neuer Kraftstoff-Krams im Weg).


    Den einzigen alternativen, den ich sicher unterbringe hat aber nur 45L. An Frischwasser hab ich 40L für die Nasszelle und 19L Trinkwasser für die Küche. Das Trinkwasser landet ja nicht im Abwassertank, da es getrunken wird ;)


    Ist das bei der Zulassung zum Womo irgendein Problem?


    Dann gleich noch 'ne Frage zum Abwassertank, wie entlüftet man den am besten? Dass Wasser rein kann, muss ja Luft raus. Aber am besten nur, wenn auch Wasser reinkommt :D
    Einfach ein ganz dünner Schlauchanschluss nach oben, der ins Leere läuft?

  • Hi,


    es gibt keine Vorschriften für Abwassertanks. Du kannst also auch ruhig einen kleineren einbauen.
    zum Entlüften einfach einen kleinen Schlauch nach oben. Je nach Form und Lage des Abwassertanks reicht bei einem Unterbautank sogar eine 2 mm Bohrung oben im Tank, oder einfach nur ein eingeschraubter Schlauchanschluss, den Du offen läßt

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Danke Euch.


    Zitat von christianus

    ordentlich befestigt sollte er schon sein :D


    Och, ich wollt den eigentlich an der Zuleitung hinterher ziehen. Das geht nicht so auf die Bodenfreiheit :lol:

  • Hallo Sven,


    habe sowas ja schon mal gehört. Kannst Du das näher erklären.
    Ich habe z.Bsp. fürs Abwasser "nur" einen Faltkanister. Dieser wird bei Bedarf hingehängt.


    Darf ich dann mit meinem Pickup und Kabine nicht nach Schweden einreisen? :cry:

    Grüße vom QM.

  • Zitat von Krabbe

    Hi,


    es gibt keine Vorschriften für Abwassertanks. Du kannst also auch ruhig einen kleineren einbauen.
    zum Entlüften einfach einen kleinen Schlauch nach oben. Je nach Form und Lage des Abwassertanks reicht bei einem Unterbautank sogar eine 2 mm Bohrung oben im Tank, oder einfach nur ein eingeschraubter Schlauchanschluss, den Du offen läßt


    Würde ich nicht einfach so offen lassen.
    Hatten wir früher auch mal so im alten Mobil. Nur wenn die Suppe im Tank etwas älter ist, dann kommt der Geruch in den Innenraum. :cry:
    Nun haben wir oben einen dünnen Schlauch zum entlüften im Tank, der unten ins Auslaufrohr nach dem Hahn mündet. So werden die Entlüftungsgerüche nach unten außen abgeleitet ohne ein zusätzliches Loch in der Wand/Boden

    .





    ***

  • Ich dachte es ging aus meinem Posting hervor, dass ich einen Unterflur Tank habe. Der entlüftet dann natürlich auch nach außen. Ich hoffe dass durch eine dünne Bohrung mit aufgestecktem Schlauch auch wirklich nur bei Zulauf oder zur Not noch während der Fahrt Geruch austritt, aber nicht wenn man idylisch vorm Bus hockt 8)

  • Hi Markus,


    Du hast natürlich recht, Entlüftung auf jeden Fall nach ausserhalb des Fahrzeugs. Aber ich hatte die Frage schon so verstanden, dass es um einen Unterflurtank ging.
    Mein Abwassertank liegt ja auch im Zwischenboden, also innerhalb der Kabine. Bei mir hab ich es auch so gemacht, dass ich einen dünnen Entlüftungsschlauch hinter dem (ebenfalls im "Keller" liegenden) Abwasserhahn in das Abwasserrohr münden lasse.




    @ mangiari
    Geruchsprobleme hatte ich bisher noch nie, auch wenn mein Abwasserrohr, über dass ich entlüfte, hinten auf der Beifahrerseite aus dem "Keller" kommt.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

  • Hab ich vielleicht mal wieder die Hälfte nur überflogen :roll: ..... von wegen Unterflurtank.



    Ich wollte nur jeden warnen und raten die Entlüftung nach ausen zu legen und nicht einfach so in den Innenraum. :wink:

    .





    ***

  • Zitat

    Ich weiß auch nur von Schweden, dort ist ein geschlossenes Abwassersystem Pflicht, auch für ausländische Fahrzeuge.


    Zitat

    Hallo Sven,
    habe sowas ja schon mal gehört. Kannst Du das näher erklären.
    Ich habe z.Bsp. fürs Abwasser "nur" einen Faltkanister. Dieser wird bei Bedarf hingehängt.
    Darf ich dann mit meinem Pickup und Kabine nicht nach Schweden einreisen?


    Hallo,
    bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube auch fuer Norwegen ist ein gesclossenes Abwassersystem vorgeschrieben.


    Theoretisch darfst du mit deinem Pick-Up dann nicht einreisen, da dieser nicht den entsprechenden Vorschriften genuegt. In der Praxis wird das wohl eher sehr selten bei der Einreise kontroliert. Wenn du aus Daenemark oder Deutschland (Faehre) nach Schweden oder auch Norwegen einreist sind die Grenzkontrollen sehr relaxed.


    Gruss Ronald

  • Zitat von Ronald

    Wenn du aus Daenemark oder Deutschland (Faehre) nach Schweden oder auch Norwegen einreist sind die Grenzkontrollen sehr relaxed.


    Welche Grenzkontrollen? Wurde auf diesen Linien noch nie kontrolliert. Merkwürdiger Weise, da mach doch erwarten würde, dass hier Unmengen von Genussmitteln geschmuggelt werden und dementsprechend auch kontrolliert wird. Hab aber noch nie von Kontrollen gehört.

  • Mir wurde vom schwedischen Fremdenverkehrsamt vor einigen Jahren mitgeteilt das das Abwassersystem so ausgeführt sein muss, das kein Abwasser ins Erdreich gelangen kann. Offene Behältnisse zum Unterstellen unter die Abwasserleitung sind nicht zulässig. Abwasserkanister oder Faltsäcke die im Stand an die Abwasserleitung angeschlossen werden, müssen so gestaltet sein das sie nicht überlaufen oder auslaufen können.

  • Meines Wissens durftest Du immer mit dem Wohnmobil nach Norwegen oder Schweden einreisen, auch ohne Abwassertank. Nur zum frei stehen muißte das geschlossene Abwassersystem vorhanden sein. Ohne dies durftest Du nur auf Campingplätzen stehen.

    Viele Grüße
    Krabbe
    (Sachkundiger für Campinggasanlagen)

Jetzt mitmachen!

Mit einem Benutzerkonto kannst du das womobox Forum noch besser nutzen.
Als registriertes Mitglied kannst du:
- Themen abonnieren und auf dem Laufenden bleiben
- Dich mit anderen Mitgliedern direkt austauschen
- Eigene Beiträge und Themen erstellen